Posts by AW182

    Ja, das Coleco hatte schon eine erstaunlich gute Grafik damals, einer meiner Freunde hatte auch eines. Obwohl die Spielepalette doch wesentlich kleiner war als beim Atari-2600 und auch wenn ich mit den Coleco Controllern nie wirklich warm geworden bin, hat mich das Gerät damals schon fasziniert, weil manche Games fast wie auf den Arcadeautomaten aussahen. Aber dieser eine Kumpel blieb im Freundeskreis der einzige, der eines hatte, kurz darauf kam dann der C64 auf und dann haben sich alle darauf gestürzt, vor allem weil man wusste, dass man dort die Spiele kopieren kann. :)

    Kurze Frage zum Game. Kann man bei "Mechanicus" nicht beide Flipperhebel mit dem Joystick steuern? Bei mir geht immer nur einer damit zu bewegen und den anderen muss ich über die Tastatur bedienen. Oder übersehe ich da irgendwas? Habe dieses Spiel vorher noch nicht oft gespielt und hatte es früher auch nicht auf Diskette.

    Habe ich heute auch mit Erstaunen festgestellt. Weiß jemand, was sich geändert hat? Die neue Version hab ich vorhin mal ausprobiert und ich sehe bislang keine Unterschiede zur V3.9.2, es betrifft wohl nur die Kompatibilität zu Win8 und Win10, oder? Ich hab ja hier Win7 drauf und bei mir lief auch die V3.9.2 eigentlich problemlos. Eigentlich, weil ich einen kleinen Input-Lag beim Lenken in den Spielen habe beim CCS64 auf meinem neueren PC, auch mit der V3.9.3 und diesen Lag habe ich komischerweise am alten PC mit Win98SE nicht, wenn ich CCS64 dort nutze. Konnte noch nicht herausfinden, was das Problem verursacht.

    Es ist wieder mal soweit, eine neue EasyFlash Anpassung ist fertig. Diesesmal ist es "The Simpsons Arcade" von Konami.

    Coole Sache!


    Jetzt weiß ich auch endlich, wo die Macher von "The Walking Dead" die Idee mit der coolen Szene der aufgespießten Köpfe in Staffel 9 her hatten. Nämlich von der C64 Version des Games "The Simpsons" und dieser Szenerie hier:



    pic4.png


    :roll2:   :hammer::)

    Habt Ihr den neuen Clone S.P.R.E.R.O. schon gesehen? Ist ja grundsätzlich nett, aber der Spielfluß ist einfach grauenhaft: vorallem das extrem e.x.t.r.e.m langsame abwärtsgleiten ist so was von öd. Das meine ich damit, dass die Spielphysik schon stimmen sollte...


    Das ist übrigens in der einige Zeit später erschienenen V1.2 des Spiels behoben. In der V1.0 des Spiels flog man viel zu langsam, fast wie in Zeitlupe und der Sprite reagierte auch zu langsam auf Joystickeingaben. Bei der V1.2 ist das alles viel besser, die spielt sich prima.

    Auf einen Tip von hier Galaxian DX

    Wie damals inne Spülhölle :)


    Habe es bis jetzt nicht einmal geschafft diesen 3er Pulk abzuschießen :)

    Ja, wirklich eine Top-Umsetzung und nicht allzu einfach, im Vergleich etwa zu Galaga usw. Am besten, die Gegner des 3er Pulks in die Schüsse hineinfliegen lassen, ihren Flugweg quasi antizipieren und sich selbst im Moment der Schussabgabe nicht bewegen (es sei denn, ein Schuss kommt auf einen zu) sonst wird es noch schwieriger mit dem treffen. Ich habe es schon ein paarmal hinbekommen, alle drei des Pulks bei einem Angriff abzuschiessen, dann gibt es schön viel Punkte, obwohl das Game insgesamt sonst sehr sparsam mit der Punktevergabe ist.


    Schiesst man aber einmal vorbei bei einem Angriff der Gegner, dann hat man das Problem, dass man erst warten muss, bis dieser eine Schuss den Screen wieder verlässt, bevor man den nächsten abfeuern kann und dann ist dieser Angriff schon wieder durchgelaufen. Ist aber beim Arcade Vorbild auch so.


    Ich find's echt cool, was Arlasoft da im Bezug auf Portierungen von Klassikern wie "Galaga" und "Galaxian", auf dem C64 umgesetzt hat. Prima Sache. Wenn die jetzt noch die Atari-2600 Version von "Phoenix" eins-zu-eins auf den C64 umsetzen würden, flippe ich aus. :pumpkin:


    Habe grad ein sehr schönen Klon von dem sehr sehr guten Spiel H.E.R.O. gespielt

    Dark Caves heisst es

    "H.E.R.O." ist ein top Klassiker und "Dark Caves" finde ich auch nicht schlecht. "S.P.R.E.R.O." ist auch toll, solltest du auch mal einen Blick drauf werfen.

    https://csdb.dk/release/?id=199312

    Nunja, es gibt ja gar nicht DIE Realität. Laufwerksgeräusche hängen schon stark von einigen Faktoren, wie der eingelegten Diskette, der Laufwerksmechanik selbst, ob das Laufwerksgehäuse als Resonanzkörper wirkt oder z.B. etwas drauf steht. Und natürlich der Raum selbst, in dem es betrieben wird. Schon wenn ich ein anderes 1541 Laufwerk hernehme, wird es anders klingen.


    Schon klar. Aber es ist doch eindeutig von Vorteil, wenn diese Aufzeichnungen jemand macht, der ein eigenes Tonstudio hat und beruflich auch noch tief in der Materie "Töne" drin ist. Das sind ja ideale Voraussetzungen, um hier ein gutes Endresultat zu bekommen.

    Das wollte ich damit sagen.

    Das wurde hier im Thread auch schon erwähnt, dass da nun DOCH EVTL ne Boxed Version rauskommt ist ja ne aktuelle Info von Sarah ;)


    Ah okay. Hatte jetzt nicht den ganzen Thread hier gelesen und weil die Info vom 27.10. erst ein paar Tage alt ist, gedacht, das wäre aktuell. Dann ist das schon wieder überholt und es kommt evtl doch ne physische Version. Auch nicht schlecht, vor allem für Sammler natürlich.

    Naja, das bringt mein Beruf als Tonmeister ja so mit sich, und wie schon erwähnt, ich habe ja eine riesige Datenbank mit allen möglichen Geräuschen, die alle mit Metadaten versehen und sortiert sind.

    Das hört sich ideal an, ich bin echt gespannt auf diese Samples. Es klingt jetzt im letzten Nightly mit den 'alten' Samples schon brauchbar, aber wenn jemand der ein Tonstudio hat, da Klang-Material liefert, werden die Samples dann sicher noch um einiges näher an der Realität dran sein.

    Die neue "Galaxian DX" Portierung von Arlasoft. Spielt sich wirklich gut und auch ähnlich zum Arcade Original des Spiels. Auch die kürzlich erschienene "Galaga" Portierung von Arlasoft ist gut, hat aber noch so ein paar kleine Fehler, die es zu beheben gilt, selbst jetzt noch in der V1.05. Beim neuen "Galaxian" Port fiel mir in Sachen Bugs noch nichts weiter auf bislang, also kann ich definitiv empfehlen dieses Game.

    Ich habe leider keine Möglichkeit, den PC mit dem C64 zu verbinden, bin also ganz oldschool unterwegs. Trotzdem danke für deine Antwort. :thumbup:

    Das solltest du ändern, sonst wird es immer problematisch sein, an neue Software zu kommen, die man dann ja auch am echten C64 laufen lassen will. Falls du noch einen älteren PC hast, der einen Parallelport besitzt, dann reicht schon solch ein Kabel hier, für um die 10,- Euro

    https://www.retro-kabel.de/p/x…abel-c64-bzw-floppy-an-pc

    um zwischen PC und C64 Disketten hin und her kopieren zu können. Das kopieren kann man dann mit Tools wie Star-Commander oder Trans64 erledigen. Infos dazu findet man beispielsweise hier:

    https://sta.c64.org/xm1541.html

    ich hab das mal gefixed - KLICK!


    Prima Sache. Eine Frage noch. Wäre es sehr aufwändig, diesem Fastloader gleich eine F-Tasten-Belegung mit zu verpassen, also etwa die vom Final-Cartridge3:

    F1 = [List], F3 = [Run], F5 = [Load"$",8] und F7 = [Load"*",8,1]

    Denn falls nicht, wäre das bestimmt eine prima Sache für's Handling mit dem Teil.


    Welches Medikament hattest du da überdosiert eingenommen? *lol* :P


    nicht nötig, das funktioniert mit Motor Abschaltung.

    Du hast sicherlich "Disk Emulation bei Bedarf" aktiviert.

    Ah okay, damit hängt das zusammen. Nachdem "Disk Emulation bei Bedarf" deaktiviert war, schaltet es dann korrekt ab, eben mal ausprobiert. Wundert mich etwas, dass es bei einem normalen Formatieren ohne Jiffy, auch dann korrekt abschaltet, wenn die Funktion "Disk Emulation bei Bedarf" aktiviert ist. Nur mit Jiffy schaltet es dann nicht richtig ab. Hängt das dann auch mit der Dauer der Kommunikation zusammen und weil die durch das schnellere Jiffy dann irgendwie verkürzt ist?