Posts by Paschulke85

    Das verlinkte Gerät ist super, um z.B. eine Wii via Hdmi anzuschließen, taugt am 64er nur für schwarz/weiß Bilder

    Das ist ja seltsam:gruebel , bei mir macht der ODV ein farbiges Bild. Vielleicht musst Du etwas um- einstellen ?


    kennst Du die Geräte aus eigener Erfahrung? Am HDMI Ausgang kann dann jedes TV angeschlossen werden?

    Ich nutze Sowohl den retroScaler2x an PC Monitor, um C64 Spiele damit und mit einer Elgato aufzuzeichnen und auch ODV's an Fernsehgeräten "nur" zum zocken. Mir ist noch kein TV untergekommen der nichts mit dem ODV anzufangen wusste. Von der Qualität her bin ich mit bei beiden Geräten sehr zufrieden, allerdings sollte man sich wirklich Svideo-Kabel zulegen.

    Die Scart-Quelle muss beim OSSC eine RGB-Quelle sein, z.B Amiga, SNES, Gamecube usw. .

    Für ein 8 Bit System wie C64 , NES, Atari usw. würde ich z.B. zu einem -> ODV und beim C64 einem -> svideo Kabel raten.

    Macht ein super Bild an einem TV/Fernseher über HDMI und ganz ohne, bzw. nicht relevanten InputLag.

    Für etwas mehr Geld und aus China, dann aber auch mit *Scaler*, zur Verwendung an z.B PC Monitoren, den -> AmazonLink (retroScaler2X) ebenfalls in Verbindung mit einem -> svideo Kabel.


    Zusätzlich kannst Du noch einen Blick in diese Rubrik werfen.

    Ich würde Dir zu einem -> ODV und einem -> svideo Kabel raten.

    Macht ein super Bild an einem TV über HDMI und ganz ohne, bzw. nicht relevanten InputLag.

    Für etwas mehr Geld und aus China, dann aber auch mit *Scaler*, zur Verwendung an z.B PC Monitoren, den -> AmazonLink (retroScaler2X) ebenfalls in Verbindung mit einem svideo-Kabel.

    Ich benutze ebenfalls diese retroKabel.de Kabel an mehreren C64c (II) und bin sehr zufrieden damit. Was für eine Board-Revision hast Du denn ?

    Ich meine mal aufgeschnappt zu haben, dass die ersten Bords- bis Revision ??? - gar kein SVideo-Signal haben.


    edit: Kann Dein *Dell 2007FPb* denn auch 50Hz oder 100Hz Modi darstellen ?

    Im A1K. hat der user "nebulus" eine alternative Lösung gefunden.

    Siehe mal -> hier <-


    Für alle nicht A1K`ler, es handelt sich um das Programm "d71-81writer" .

    Damit sollte es möglich sein am C64, mit einer 1541 Ultimate II+, d.81 images zu lesen und auf Disketten zu schreiben.


    Viel Erfolg ! :)


    Ich spiele gerade Jim Slim in Dragonland ->Protovision

    Mir macht das Teil hier echt tierisch Laune und geht für zwischendurch immer :)



    Die Steuerung ist ein wenig "eigen" und man muss sich erst an Jims Physik gewöhnen, dann macht das Spiel aber wirklich großen Spaß.

    Mir gefallen die tollen Grafikeffekte und die vielen lustigen Ideen besonders gut.

    Ich zerre das hier mal wieder ans Licht... :whistling:


    @Stephan Scheuer,

    hattest Du mal Gelegenheit Dir die IFFL-Version von Space Crusade anzusehen, um dort ggf. noch einen Maustreiber zu integrieren ?

    Auch wenn ich keine Ahnung davon habe, was ich da gerade eigentlich geschrieben habe...(IFFL ???)... wäre ein Maus-support bei diesem Game echt bombe.:thumbsup:

    Wie Du im Video schon vermutest,

    bekommst Du über svideo ein sehr viel besseres Bild. CVBS/FBAS Comp. war schon in den 90ér Jahren eher eine Notlösung und RGB oder svideo angesagt.

    Da kann auch ein noch so guter Konverter nicht mehr rausholen als das, was Du in ihn ein-gibst.

    Für den C64 z.B bekommst du recht preisgünstig svideo-Kabel beim Fachhändler und das Ergebnis wird Dir dann bestimmt besser gefallen.


    Edit:

    Für den C64 kann ich auch, für den schmalen Geldbeutel, einen LUMAFIX64 sehr empfehlen.

    Dann verschwinden nämlich auch die "Jalousie-Effekte, Schachbrettmuster und sonstige Sreifen o.ä.), sowas liegt erstmal nicht am Konverter, sondern tatsächlich am C64 selber und muss auch dort gefixt werden. (Das rote Platinchen ist ein LUMAFIX64 -> bekommt man z.B. bei Protovision)

    1.jpg 2.jpg 3.jpg


    9.jpg

    (Image mit retro scaler 2x /svideo-Kabel)

    falls ihr Fragen haben solltet, immer raus damit...

    Klar: Was is'n das? Ein Composite / S-Video zu HDMI-Konverter? Macht der auch Scanlines?

    Zudem gibt es noch optional die "Smooth-Taste" - viel besser als scanlines, gibt es hier dann einen "Weichzeichner", also sowas wie einen " anti aliasing filter".

    ...aber Scanlines macht der nicht? Inwiefern "besser"? Einfach unscharf, oder wie?

    Ein Composite / S-Video zu HDMI-Konverter ist das und ein sehr guter noch dazu, siehe auch "retroTink2x"

    Mir gefällt die smoothing-Funktion sehr gut und ist vermutlich subjektiv zu bewerten. Die Funktion ist einfach eine art Weichzeichner, der die Pixelübergänge etwas verwischt und dadurch "weicher" erscheinen lässt. Ich vermute zudem stark, dass der Effekt je nach Monitor unterschiedlich ausfällt - wie gesagt, bei mir passt das so ;)


    Scanlines sind ebenfalls Geschmackssache und gefallen mir überhaupt nicht.

    Warum sollte ich mir mein Bild künstlich verschlechtern ?? ich bin doch froh darüber, wenn ich diesen ollen TV Bildschirm mit den Linien los bin und ich durch den Konverter so ein geniales Ergebnis ( scharf, weich und mit intensiven Farben) an aktuellen LED Bildschirmen erhalte.

    Wie ist denn das Scrolling am C64 bei dem Ding (z. B. Giana Sisters, Uridium)

    Gibt es da Ruckler?

    Bei mir läuft alles butter-weich "Pal 50hz" über einen LED-Bildschirm und ohne Inputlag (Latenzzeiten zwischen Eingabe- und Ausgabegerät),

    eben genauso wie bei einem CRT gewohnt, nur ohne CRT, scanlines aber kräftige Farben ohne fiepsen ;)

    Zudem gibt es noch optional die "Smooth-Taste" - viel besser als scanlines, gibt es hier dann einen "Weichzeichner", also sowas wie einen " anti aliasing filter".