Posts by clarkkent

    Cool! Ich hatte ja auch eine Pause eingelegt, da mein damaliger Rechner über den Jordan gegangen ist. Gott sei Dank ist nichts verloren gegangen…


    Optimal wäre es, wenn du dir auch noch den Leveleditor anschauen könntest, damit die Leerzeilen nicht entstehen, wenn man am rechten Rand zeichnet.

    pgeorgi

    Hab noch ein paar Ergänzungen zu den Issues auf Codeberg hinzugefügt.


    Für das Spiel selbst - wenn es mehr als die zwei Levels der ursprünglichen Version sind - sind Extraleben unverzichtbar. Ich glaub, sonst bekommt man die höheren Levels nie zu Gesicht…😎

    Ja, wurde es. Es gibt zwei Hürden im Moment: Erstens ging es mir gesundheitlich nicht so gut und ich bin auch immer noch auf dem Weg der Besserung, so dass der verrückte Hüpfer auf der Prioritätenliste ein ganzes Stück nach hinten gerutscht ist. Zweitens bin ich immer noch am Überlegen, wie ich die geplanten Erweiterungen (Splashscreen, Levelbundler) und das Ziel, schnell zu laden, unter einen Hut bekomme.


    Von daher, immer mal wieder denke ich drüber nach, aber es passiert zur Zeit recht wenig.

    pgeorgi

    Wollte mich nur mal kurz und vorsichtig erkundigen, wie es geht? Hoffentlich ist wieder alles ok?

    was ist eigentlich aus dem Boulder Dash fürn Mega65 geworden?

    Hi, wir war damals schon ziemlich sehr weit, Acron wolltenoch hier und da noch was verbessern, und ich habe mal nach gehakt zwecks des Urheberrecht (Lizengeber) von Bolder Dash. Einer der Lizengeber ist sogar hier im Forum 64 vertreten. Aber dies bezüglich habe wir immer noch kein grünes Licht erhalten das wir das Basicprogramm veröffentlich dürfen. Und ich schätze mal das deswegen Acron das Spiel noch nicht veröffentlich hat.

    Kann man irgendwie im privaten Kreis mal die aktuelle Version probieren?

    Also ich kann nur sagen, dass IM3 einfach nur spitze ist. Der J&R-Teil ist genau gleich wie IM1 (also es ist IM1 wesentlich ähnlicher als IM2) und der Rätsel-Teil ist ähnlich gut gelungen - nur dass man zwei unterschiedliche Rätsel (meiner Meinung nach einfacher als das von IM1) pro Modul lösen muss, um in das nächste Modul zu kommen und ein 3. Rätsel (in etwa gleich schwierig wie von IM1) sich über alle 9 Module erstreckt. Aber gut, man kann niemanden übel nehmen, sich aus Screenshot eine Meinung bilden zu müssen, wenn es keine öffentliche Beta gibt. Da ich diese aber besitze, kann ich das sehr gut beurteilen. Und ich sag euch nur eines: Es ist eine perfekte Fortsetzung. Und es ist mehr wie IM1 als IM2, es besinnt sich also seinen Wurzeln. Ich hoffe, dass es mal öffentlich verfügbar sein wird.

    …und genau da setzt auch IM3 an…

    Wo findet man den Nightly Build?


    Das mit der Geschwindigkeit hab ich, glaub ich, gefunden. Ich hatte nicht bemerkt, dass es einen eigenen Menüpunkt über die rechte Maustaste gibt. Ich glaube, dieses Menü sollte es auch zusätzlich in den Einstellungen geben.


    Manual gibt es ja keines, oder?


    Wegen der Eingabe solltest Du Dir überlegen, ob Du das nicht doch so umbauen kannst, wie es auch andere Emus machen. Die jetzige Methode ist einfach zu umständlich. Vielleicht wäre dadurch auch die Eingabeverzögerung geringer?

    Die private Beta ist 0.99.6 - somit so gut wie fertig. Spielt sich verdammt gut, wirklich exakt so, wie man es sich vorstellt und wünscht.


    Bin mit nicht so sicher, ob der offizielle Teil 3 am C64 diese hohe Messlatte erreichen kann…

    Ich denke mal nicht, dass mein System zu langsam wäre (M1, MacOS Ventura). Aber wer weiß. Bei anderen Emulatoren hab ich nicht das Gefühl, dass die Eingaben ganz ganz leicht hinterherhinken. Es ist jetzt nicht so schlimm, wie es sich anhört, aber für mich doch zu merken. Hab schon alle Optionen der "Eingabe-Abtastung" probiert, ich hab allerdings nicht das Gefühl, dass sich da irgendwas ändert. Ich habs sowieso von Anfang an komisch gefunden, dass man Denise von MacOS her eine Eingabe erlauben muß, um überhaupt die Tastatur verwenden zu können - das hab ich noch bei keinem einzigen Emulator gesehen. Ich muss mal probieren, ob die ganz leichte Verzögerung auch bei einem Joystick vorhanden ist - ich spiele allerdings lieber mit der Tastatur.


    Wegen PAL/NTSC: Ich hab von Anfang an 6569-Re (PAL-B) eingestellt. Dann hab ich bei den VSync-Optionen etwas herumgespielt, weil ich ausprobieren wollte, ob das Scrolling feiner wird, seit dem hab ich 60 Hz. Wobei das "Adaptive-Synchronisation" sich gar nicht deaktivieren läßt (Ghost-Menü). Jedenfalls hab ich dann in Konfiguration C64/Sonstiges die Geschwindigkeit auf 50.125 eingestellt - jetzt geht es wieder. Witzigerweise auch, wenn ich die ganzen V-Sync-Optionen anhake. Allerdings ist dieser Menüpunkt eigenartig, da man ihn gar nicht irgendwie deaktivieren kann (es gibt nur „aktivieren“), es muß dort immer etwas drinnen stehen, was genutzt werden soll. Eigentlich sollte der doch zum aktivieren/deaktivieren sein, um die Standardwerte des VIC-II zu verwenden, oder?

    mir ist nochwas aufgefallen: meiner Meinung nach ist die Steuerung etwas verzögert, fühlt sich jedenfalls seltsam an. Ich hab einfach die Kursortasten für die Joystickrichtungen eingestellt.

    Ich hab hier seit Denise 2.0 ein Problem mit den Dialogfenstern unter MacOS Ventura am M1. Egal ob Software laden oder Einstellungen - es passiert immer wieder, dass die Dialogfenster einfach nicht aufgehen. Meist passiert es, wenn man probeweise irgendein Programm aus dem Downloadordner einbindet und dieses danach löscht - dann kommt eine Fehlermeldung, dass das Programm nicht geöffnet werden konnte. Seit dem gehen die Dialogfenster auch nicht mehr auf. Ich muß dann die Einstellungsdatei C64 löschen, dann geht es wieder. Bis zum nächsten Programm, dass nicht geöffnet werden kann. Das ist echt öd.