Posts by Andy79KL

    Interesssantes Thema, welches mich auch beschäftigt.


    Besitze ebenfalls das Atari 2600 im Holz-Design mit 6 Schalter.
    Im Besitz habe ich etwa 50 Module, wobei die Hälfte Probleme macht. Entweder kommen nur wirre Farben, oder ich muss das Modul etwas zurück ziehen, damit es nicht am Anschlag ist, dann funktionieren manche auch.


    Gereinigt hatte ich die Module mal, aber das gab keine Besserung

    Hallo


    ich habe im Keller beim aufräumen ein Action Replay Modul KM III gefunden für den Amiga 500.


    Jetzt stehe ich da etwas ratlos, was das für ein Modul ist bzw war und wofür es benutzt wurde.
    Die Anleitung habe ich noch nicht gefunden.


    Ich meine mich zu erinnern das man damit bei Spielen schummeln konnte, aber bin mir nicht sicher.


    Kennt das noch jemand ?


    PS: Habe es mal geöffnet um sicher zu gehen, das kein Akku darin ist wo auslaufen könnte

    Danke, soweit war ich auch schon.


    Leider finde ich nur was über die V2. Die V4 sieht aber in Videos ganz anders aus.


    Da ich kein Facebook-Account habe, wollte ich per Mail Kontakt aufnehmen, allerdings leitet der Button keinen Link etc weiter.


    Wenn jemand einen direkten Link oder Kontakt-Mail hat, könnte er mir bitte bescheid geben.


    Danke

    Die Frage ist halt auch, gibt es die Karte schon zu kaufen bzw noch und wenn ja, wo und was würde diese kosten ?


    Ich persönlich hätte damit kein Problem diese in meinem Amiga 500 zu betreiben.


    Immerhin betriebe ich auf meinem 500er WHDload ohne Probleme, welches auch damit klarkommen sollte mit den Spielen.

    Hallo,


    ich bin mal beim googlen und YouTuben über ein Thema gestolpert, welches mich gerade brennend Interessiert.
    Es wird gesagt, das es eine neue Vampire für den 500er geben soll, die auch den Chipsatz AGA beinhaltet.
    Bei Google und Youtube findet man auch was unter "Amiga 500 Vampire AGA"


    Meine Frage ist halt, ist da wirklich was dran oder ist es Fake.
    Hat jemand davon schonmal was gehört ?


    Leider finde ich nur englische Seiten, die ich nicht richtig übersetzen kann.
    Wäre für mich eine Alternative zu meinem aufgerüsteten 500er, da ein 1200 schon einiges kostet mittlerweile.


    Gruß Andreas

    Hallo,


    ich habe mal so ein Problem am Amiga 500 gehabt den ich geschenkt bekommen hatte, das der KickRom Bildschirm nicht kam.
    Da war glaube ich auch das Bild weiss und nichts passierte mehr.
    Die Ursache war ganz simpel. Das Floppy-Kabel war um 180 Grad verdreht aufgesteckt und blockierte das System.


    Ein Versuch ist es bestimmt wert das zu probieren, aber das wäre schon zu simpel.


    Gruß Andreas

    Der fertige Umbau sieht jetzt so aus.
    Das Display ist im Deckel untergebracht, der Schalter und die USB-Buchse habe ich verlängert und den Piezzo abschaltbar angeschlossen.
    Wie auf dem Bild zu sehen, ist entweder USB oder das Floppy als DF0 ansprechbar. Das externe bleibt egal wie immer DF1. So kann man entweder Disketten kopieren oder auch von DF1 (Floppy) auf DF0 (Gotek) kopieren auf die dort geladene Datei.



    Habe mal diverse Englische Foren durchstöbert soweit mein Schul-Englisch reicht und wurde auch fündig.


    @Jehuty war im Post 8 am nächsten dran. Es muss nur diese eine Leitung auf ein Wechselschalter gelegt werden. Die zwei Ausgänge jeweils zu einem Laufwerk und dann hat es auch funktioniert. Per Umschalter habe ich nun das Gotek oder das originale Floppy und kann das externe Floppy wie eh und je nutzen als DF1


    @SID Kidd : Cannon Fodder, WizKid, Switchblade 2, Cytron, Lemmings, Lotus machen Probleme und lesen die Disks nicht, obwohl es sich um Originale handelt.
    Bei Spiele aus dem Netz kann ich das ja nachvollziehen wenn diese nicht wollen. Wie kann man solche Installer anpassen ?


    Hardware ist ein Amiga 500, 1 MB Chip-Mem, Alfa-Power HD-Controller (mit 8 GB CF-Karte) und zusätzliche 4 MB Ram, Kickstart V 1.3 / V 2.0 (mit Umschalter) und jetzt noch das Gotek-Laufwerk mit Umschalter. Eine Turbokarte wäre noch ein Wunsch, aber momentan nicht notwendig.

    Das kopieren von Diskette in ein ADF-File funktioniert bei meinem. Am PC einfach ADF-Dateien kopieren, umbennenen in das was es werden soll und dann mit X-Copy wie eine Diskette kopieren.


    Hier ist mal ein Link von dem, was ich vorhabe. Am Schluß dieser Seite sieht man, wie das Gotek unter das interne Floppy eingebaut wurde.


    https://retrohax.net/amiga-500-mods-2/



    Und noch ein Video wo das ganze getestet wurde:




    Also scheint es ja zu funktionieren, aber wie. Was ich heraus lese ist, das er wohl ein Y-Flachbandkabel benutzt hat. Aber was wurde da noch verändert ?

    Da so viele Antworten irgendwie durcheinander waren schreibe ich nochmal mein anliegen bevor noch irgendwas falsch verstanden wird.


    Da ich nicht alle Spiele auf WHDload aufspielen kann, möchte ich meine anderen Disketten/Spiele auf USB (Gotek) speichern.
    Ich habe aber auch weiterhin Spiele die sich wegen einem Kopierschutz nicht auf den USB-Stick speichern lassen.


    Und genau wegen solchen Sachen möchte ich gerne das Diskettenlaufwerk intern beibehalten und das externe, da viele Spiele auf mindestens 2 Disketten sind.
    Für den anderen Fall möchte ich meine Spiele vom externen Laufwerk (DF1) auf das Gotek (xxxxx.adf) speichern, somit benötige ich auch wieder ein Diskettenlaufwerk .


    Das Gotek extern verbauen möchte ich nicht, daher kam mir die Idee, zwischen Disk (DF0) oder Gotek (DF0) zu wechseln. (Y-Kabel mit Schalter am entsprechendem PIN der Datenleitung)
    Daher würde mir auch ein Bootselektor nichts bringen. Es soll auch nur ein DF0 betrieben werden. Entweder / Oder. Das externe DF1 soll einfach so bleiben.