Posts by cydo

    Sorry, aber ich finde das nicht in Ordnung!

    Da gebe ich dir recht. Wenn man sich das Zeugs ansieht, hätte man daraus schon ein halbwegs schönes Wichtelpaket packen können:

    die verdreckten Sachen weg, aber ich sehe da zwei PC Spiele, die mindestens 20 Jahre alt sind (Agatha Christie, Amenophs),

    einen USB-Stick (in OVP), Buch Computerwissen, ein paar USB-Dinger (das 64er sieht schon sehr verschlissen aus, sonst wäre es auch ok).

    Wenn diese allein sauber gemacht worden wären und ordentlich/mit Mühe verpackt, dann sähe das *ganz* anders aus.
    IMHO so ist das leider ja wirklich nur Müll, sorry.

    Also ich mache doch nicht mit um einen "Jackpot" abzugraben, sondern einfach um eine Überraschung was es so alles gibt was man nicht kennt (ich hab hiervon auch wieder etwas bekommen).

    Der Wert ist für mich zweitranging - es kommt doch auf die Absicht an. Und über einen SID-Ersatz würde ich mich auch freuen (und ich hatte NICHT den Eindruck, dass die Bewichtelte

    enttäuscht war), es sollte halt trotz allem nach etwas Mühe aussehen (daher mein Vorschlag mit dem ordentlich in Weihnachtspapier verpacken) - und da habe ich diesesmal nur eines gesehen,

    was nicht danach aussah.

    Den Wert von 10-15€ anzuheben ist aber definitiv verkehrt, da ist der Erwartungsdruck ja noch höher.


    Aber da dies hier das F64-Wichteln ist, gehört das *alles* hier auch dazu - wie jedes mal ;-)

    Vielleicht wäre es gar nicht so verkehrt, wenn die Teilnehmer den Forumsnamen ihrer Wichtelpartnerinnen erfahren?

    Nö, ich hab ja nicht deswegen gerade das genau (?) passende Geschenk, bzw. kann aus einem unerschöpflichen Fundus was finden - und

    davon abgesehen, was hilft mir das? Doch nur in sehr wenigen Ausnahmen wie z.B. wenn man ungenutzte Prototypen rumliegen hat..


    Ich würde eher eine kleine Regel-Erweiterung vorschlagen, damit es nicht so aussieht, als ob man einmal mit dem Arm über das Elektroschrott-

    regal direkt in den Karton gewischt hat:


    c2) Verpacke das Verwichtelte weihnachtlich und ein Weihnachtsgruß (Karte o.ä.) an den Beschenkten sollte dabei sein


    Ach, oder einfach so lassen wie es ist, und stattdessen einfach die Links auf die Auspackthreads der vorherigen 3 Jahren mit drunterpacken.

    So, hier auch Bilder von meinem Wichtelgeschenk:


    Eine randvolle(!) Box mit Input64-Disks, 64HDD (Unter DOS laufende CBM-Disk-Emulation) - was es

    nicht alles gab, kannte ich so gar nicht ... und eine grüne Modulhülle (kommt mir gerade super gelegen!),

    Die Larry Story (alles über den Larry Way-of-life) - wie kann man DAS nur hergeben?!? - super,

    ich freu mich drauf ;-) Sowie Schoki (jaaaaaa, bei mir auch nie verkehrt) und ne XMAS-Karte.

    Danke Fulgore für das tolle Wichtelgeschenk, ich habe mich sehr gefreut!

    -

    [...]dass der Bewichtelte unterhalb seiner Adresse eine Zeile mit Wünschen, Anregungen, Interessen

    [...]Alternativ steht unterhalb der Adresse das Gegenteil, also Nogos.

    Ich wünsch mir einen Mega65, NoGos: alles andere :-)


    Nee, jetzt mal ehrlich: es ist Wichteln und kein Geburtstagsgeschenk - es muss doch nur mit dem in Post #1 erwähten Thema zu tun haben - sollte man

    was bekommen, was man nicht gebrauchen kann, dann einfach beim nächsten Mal weiterwichteln - es geht doch um die Geste. Ich

    hab diesmal auch ein Wichtelteil wieder weitergewichtelt, da ich es selber selbst (mehrfach) habe - finde ich nicht schlimm, und ich denke

    derjenige, der es dann wieder erkennt, wird es auch nicht so schlimm finden .. denke ich :-)

    Ich verstehe die "Aufregung" nicht - ist doch im Prinzip völlig unerheblich, wer das Geschenk bekommt - man verschenkt etwas passend zum Thema und doch

    nicht zur Person, die man ja wohl eher nicht persönlich kennt. Und selbst wenn ich rauskriegen würde, wer z.B. hinter der Adresse steht,

    so hab ich doch deswegen gar nicht unbedingt das passende "auf Lager" (wie z.B. Prototypen oder öä) . Klar ist es doof, wenn man (unwesentlich) einem Erbauer sein eigenes

    Zeugs schenkt, was aber doch eher die Ausnahme sein wird, denn man hat ja sowas eventl. bei jemanden direkt bestellt und "kennt" daher die Adresse oder

    kann voerher mal im Forum suchen, wo eine Platine herkommt usw.


    Ich hab über das Jahr etwas Zeugs beiseite gelegt/gesammelt, was ich verwichteln kann - da such ich was zum Thema aus und gut ist.

    Ich würde mir da gar keinerlei Druck machen. Und Kekse/etc. zur "Füllung" kommen ja auch immer gut an. Senf mag allerdings nicht jeder...

    Die Maus muss ja auch nicht perfekt sein, *richtig* produktiv (=Alltagsarbeiten) wird man damit doch eh nicht damit arbeiten.

    Die Entwicklungsabteilung der Lufthansa will auf MEGA65 umrüsten.

    Ich denke du verwechselst da was - das ist nicht die Lufthansa sondern der BER.... ok, genug off-topic von mir ;-)

    Ich finde, eine USB-Maus hat am MEGA65 nichts zu suchen (auch nicht mit Adapter, sonst hätt der ja von Haus aus einen USB-Anschluss...) - da muss das Feeling einfach passen,

    ... uralte Mäuse ... aber dann einen topmodernen HDMI-Monitor anschließen. :D

    :-) nee ich hab einen HDMI auf FBAS-Adapter :-)

    Auch hier sehen wir wieder (mindestens) zwei Lager: es muss alt sein (=Tank oder noch "schlimmer") oder

    es muss optisch passen darf aber neu sein.


    Ich finde, eine USB-Maus hat am MEGA65 nichts zu suchen (auch nicht mit Adapter, sonst hätt der ja von Haus aus einen

    USB-Anschluss...) - da muss das Feeling einfach passen, daher finde ich die Tank-Maus (oder deren Derivate) am passendsten.

    Die Maus muss ja auch nicht perfekt sein, *richtig* produktiv (=Alltagsarbeiten) wird man damit doch eh nicht damit arbeiten.


    Was spricht denn gegen eine 1350 oder (ok kann nur joystickmodus) 1351?

    Ein sehr ehrlicher Test wie ich finde.

    Ja, sehr gut zusammengefasst - insbesondere der Hinweis zur Switch finde ich genau richtig: die Amico ist nicht wirklich preisgünstiger

    als eine Switch, und auch hier kann man sehr gut nur Spiele mit FSK 6 "freigeben", von daher ist der "Familien"-USP bei der Amico

    nicht (mehr) gegeben...

    Interessant fande ich hier auch die Info, dass hier bei den Spielen sehr viele deutsche Firmen mitmischen.


    Trotzdem freue mich auf die Konsole - einfache, moderne und zugängliche Spiele (am Beamer) sind immer gut.