Posts by bigby

    Zur Zentrierung benutze ich einen 1,9mm Schaftbohrer. Den stecke ich vorsichtig mit dem Schaft voran in die Düse, schraube die in den Heizblock und dann kommt Hitzebarriere samt Schlauch vorsichtig über den Bohrer und wird im Heizblock verschraubt. Dann Schlauch raus, Bohrer vorsichtig rausziehen, fertig. Ist zwar auch nicht 1000%ig, aber max. 0,05mm Abweichung. Damit kann man gut leben. Und die Cold Pull-Geschichte geht etwas leichter.

    Das heißt, wenn Du die Düse wechselst, zerlegst Du jedes Mal auch den Heizblock und die Hitzebarriere?

    an der "Spitze" des Filaments schon sehen

    Interessanter Ansatz! Das Hotend an meinem Ender 3 habe ich in den letzten Jahren schon zahlreiche Male zerlegt, gereinigt, den Schlauch gekürzt oder ersetzt oder eine neue Düse eingesetzt. Aber den Cold Pull habe ich bisher noch nie genauer angeschaut. Das Stück hier habe ich gerade heute Vormittag bei 80° raus gezogen:


    Der Vollständigkeit halber sei hier auch noch das Kung Fu Flash Modul erwähnt. Die Hardware ist sehr kompakt und liefert eigentlich genau das, was Dir vorschwebt: Einen STM32 Controller, der auf der einen Seite mit dem Expansionsport verbunden ist und auf der anderen mit einem SD-Slot, und keine Kabel.


    Die aktuelle Firmware bietet sogar Support für d64 Disk-Images. Allerdings ist die Kompatibilität sehr eingeschränkt (weil: keine Kabel).


    Ich vermute, man könnte so ein IEEE Disk Cartridge implementieren, indem man eine entsprechende Firmware schreibt, ohne die Hardware zu verändern. Aber wie Claus schon anmerkt: der Nutzen wäre wohl gering. Das müsste einem egal sein.

    Allein an Windows 10 liegt es nicht, würde ich sagen. Ich habe es gerade mal an einen PC mit Windows 10 Pro angeschlossen, im Gerätemanager sieht es so aus:


    Und mit ef3usb konnte ich ein PRG senden und starten.

    Ob nun hier im Marktplatz oder auch auf anderen Marktplätzen, es ist ein Hobby und soll auch Hobby bleiben.

    Ganz ruhig, bitte. Ich wollte eigentlich genau den Absatz zitieren, den Du da oben nun selbst zitiert hast, bin aber an der Forensuche gescheitert. Stattdessen wollte ich dann nur die Gelegenheit nutzen, darauf hinzuweisen, dass das Zusammenstellen solcher Bausätze mit VIEL Arbeit verbunden ist. Ein Umstand, der nicht immer klar zu sein scheint, wenn man die Anspruchshaltung bedenkt, die hier manchmal an den Tag gelegt wird.


    Ich fände es sehr begrüßenswert, wenn Du gemeinsam mit Frenetic einen Weg fändest, das Sidekick in deinem Shop anzubieten.

    Hat jemand eine Antwort für mich.

    Das PCB kannst du dir bei einem Platinenfertiger deiner Wahl anhand der frei verfügbaren Gerber-Files herstellen lassen. Einen "Bausatz mit allen Teilen" bietet meines Wissens derzeit niemand an.


    EDIT: Aber wenn du dir die Arbeit machen willst, solche Bausätze zusammenzustellen, findest du bestimmt Abnehmer hier im Marktplatz.

    Bei der Flashforge Slicer Software gibt es (Experten Modus!) Eine Korrekturmöglichkeit für "innen" und "aussen".

    Welchen Slicer nutzt du? Ich glaube die sind dem Cura recht ähnlich.

    Danke für den Hinweis. Ich benutze Cura, und diese Funktion kenne ich zumindest. Es ist schon eine Weile her, aber bei mir hat sie mehr Probleme verursacht als gelöst.

    emulaThor Du hast Recht, 2-3 Worte dazu wären wohl besser gewesen. :) Das ist tatsächlich für die Gravitrax meiner Tochter. Das Modell kommt hier her:


    https://www.thingiverse.com/thing:4178353


    Auch hier war es allerdings mal wieder etwas frustrierend, dass die Teile nicht ineinander passten nach dem Druck. Ich musste ein paar Stellen verändern und die Toleranzen erhöhen.


    Das mag an meinem Drucker liegen, aber ich weiß nicht, was ich da machen soll. Einen Calibration Cube druckt er korrekt. Aber innen liegende Aussparungen sind meist etwas zu klein. Insbesondere kreisförmige Löcher.

    If I want to update the firmware,

    I only need to save the * .upd on the SD card

    and when I switch on the C64,

    the module then updates itself to the new firmware.

    Is that right ?

    No, you will have to select the *.upd file in the menu of the cartridge.


    EDIT: Select it, press enter and then start the update. This way, you can have multiple versions on your SD card and switch between them. Also, you can keep them in a folder of your choice.

    Ja das stimmt, aber solche Software sollte schon aus Sicherheitsgründen aktuell sein. 7-zip ist kostenlos, offen und öffnet wirklich alles. :)