Posts by Hucky

    Wenn es ein Treffen werden soll, ist doch gerade eine zeitliche Verbindlichkeit ganz wichtig?

    Man muss sich dafür eben mal frei nehmen und in seine Hobbyecke zurückziehen. Das sollte doch besser klappen als bei einem realen Treffen wo man erst hinfahren muss und nicht schnell mal zwischendurch aussteigen kann?

    genau. Eben mal frei ist manchmal aber nicht so einfach wie lange geplant. Dazu hat nicht jeder ne Hobbyecke - ausser vlt. aufm Klo :rolleyes:

    es wäre doch klasse wenn man 4 Player Games jeweils an realer Hardware gegeneinander über Internet zocken könnte.

    Sollte theoretisch gehen - ich bin leider zu doof Spiele entsprechend zu patchen und hab auch keine Ahnung von Datentransfer übers Netz.

    Hat sich da mal wer Gedanken drüber gemacht ?

    SamW

    ja, toll....

    ...danke :|

    ändert aber an der grundsätzlichen Thematik nicht allzuviel...

    ...nur mir wäre es wohl scheißegal, wie den meisten hier.

    Aber Du wirst hier gar nicht wahrgenommen, schliesslich will man sich hier um deutsch/englisch streiten.

    Man darf sich da gerne streiten, ändert nicht viel. Im Computerbereich ist Englisch eben wichtig, vor allem wenn man auch mal Chip-Datenblätter lesen will/muss oder nach Problemlösungen im Netz sucht. Als ich damit angefangen habe waren fast nur englische Anleitungen dabei, eventuelle Übersetzungen waren grauslich und oft fehlerhaft (kommt immer noch vor). Die hat man besser gleich entsorgt. Das Handbuch zu meinem ersten Amiga habe ich mit dem Wörterbuch nebendran gelesen. Mit der Zeit wurde es immer einfacher zu verstehen, aber über die Hürde musste ich drüber.

    du hast schon recht, nur heute hat dafür keiner mehr Zeit. Zumindest ich nicht.

    Vieles wird einfach nur noch vorrausgesetzt.

    stimmt wohl - ich versuche Datenblätter und Dokus zu vermeiden wo ich kann. Selbst wenns auf deutsch ist.

    Bis jetzt ist nichts abgefackelt :thumbsup:

    Iss klar, keine Datenblätter und Dokus. Und IC-Belegungen und Anschlussbelegungen hast du vermutlich allesamt im Kopf. Sicher auch von unbekannten Geräten. Aber wenn du eh nix liest, dann kann es dir doch auch egal sein, wenn es Englisch ist.

    was haben IC Belegungen mit Daten blätter und Dokus zu tun ?!

    Google - Bilder unf meine TTL Taschenbücher aus dem 17. Jahrhundert (auf deutsch !)

    reichen mir in der Regel. Wo ist das Problem ?!

    Um so nen sehr kompliziert aufgebauten C64 zu reparieren, oder für das was ich bastel und mich interessiert reicht es (meistens) aus.

    Natütlich nutz ich auch mal den Translator - mir ging es in erster Linie darum, dass ich ohne weiteres zwischendurch (und das ist in 90% der Fälle) auf dem Smartphone lesen kann was mich interessiert.

    Steht aber oben irgendwo - musst du lesen ^^

    ne.

    Danke :)

    Verstehe trotzdem nicht warum auf einer deutschen Seite auf englisch geschrieben werden muss.

    Da muß ich Hucky zustimmen, der Sinn erklärt sich mir auch nicht

    Nun ja, wenn man sich mit dem Thema Elektronik beschäftigt kommt man um englisch eigentlich sowieso nicht herum.

    stimmt wohl - ich versuche Datenblätter und Dokus zu vermeiden wo ich kann. Selbst wenns auf deutsch ist.

    Bis jetzt ist nichts abgefackelt :thumbsup:

    Also ich finde das echt eine klasse Arbeit. Da werde ich mich im Detail mit befassen. In Zeiten von Google-Translator sollte die englische Sprache doch für niemanden ein Problem sein.

    letzten Tagen habe ich mir mal die Mühe gemacht, mein Oszi an den C64 dranzuhalten und die Screenschotz zu sammeln und zu kommentieren.

    Vielen Dank dafür, werde das auf jeden Fall weiter verfolgen.

    gute Idee.

    Ich schreib demnächst auf dänisch ^^

    Ist ja heutzutage kein Problem mit Google Translator sich das dann gerade übersetzen zu lassen :thumbsup:

    Verstehe trotzdem nicht warum auf einer deutschen Seite auf englisch geschrieben werden muss.

    Da muß ich Hucky zustimmen, der Sinn erklärt sich mir auch nicht

    Größere Zielgruppe?

    es kommt auf das Thema drauf an. Wen es interessiert wird es sich übersetzen.

    Also warum nicht auf deutsch und jemand der nicht deutsch kann übersetzt es sich ?

    Warum muss es umgekehrt sein ?!

    Ein deutscher schreibt auf einer deutschen Seite auf Englisch. Warum ?!

    Dadurch muss sich nicht unbedingt die Größe der Zielgruppe ändern.

    ich finde deine Seite interessant, würde aber gerne ins Detail lesen.

    Das ist mit meinen Englischkenntnissen leider nur bedingt möglich. Ich lese am meisten auf dem Smartphone, so ist das übersetzen mehr als nervig.

    Zunindest ich würde mich freuen wenn du auf deiner Seite zusätzlich alles auf deutsch schreiben würdest.

    Der größte Teil meiner Kontakte ist einfach nicht deutsch. Deutsch wäre schon einfacher für mich.

    nunja, zumindest hier im F64 ist der grössere Teil deutsch ;)

    Schreib doch auf deiner Seite einfach auf deutsch wenn es für dich einfacher ist. Es kommt schließlich auf das Thema drauf an. Wen es interessiert wird es sich schon übersetzen.

    Dieses "selbstverständliche" Englisch nervt mich jeden Tag mehr.

    ich finde deine Seite interessant, würde aber gerne ins Detail lesen.

    Das ist mit meinen Englischkenntnissen leider nur bedingt möglich. Ich lese am meisten auf dem Smartphone, so ist das übersetzen mehr als nervig.

    Zunindest ich würde mich freuen wenn du auf deiner Seite zusätzlich alles auf deutsch schreiben würdest.

    sparen hilft.

    Lieber sparen als Geld für Müll ausgeben.

    wenn wir dann schon bei Werbung sind :thumbsup:


    http://www.idealine.info/emuec…ardware/64k_modulkart.htm


    Unter anderem ist mit meiner Karte das Bombmania Modul von Protovision realisiert worden.


    Ferner diente es als Vorlage für die Modulversionen der Spiele Frogs und Shotgun, sowie Hardware der RGCD Module.


    gibts als Bausatz im Shop bei Bobbel


    Bei dem Link zur Modulkarte gibt es zwei Programme zum download.


    Modulmaster ist ein Multifiletool, mit dem Programm >152 Blks kannst du z.B. mit Action Replay ARVI gefreezte Programme > 240 Blks bearbeiten und danach auf Eprom brennen.

    So kannst du z.B. bei Spielen die Crackintros "überspringen" und musst auch nicht eine gefühlte Ewigkeit warten bis das Programm entpackt ist.

    für den C64 gibt es X verschiedene Eprommer. Viele sind Mist.

    Für Module eignen sich folgende Eproms: 2732, 2764, 27128, 27256, 27512, bzw. die entsprechenden CMOS Typen.

    Je nachdem was du vor hast.

    Bei meiner 64K Karte kannst du bis auf das 2732er alle dieser Typen nutzen.

    Die wenigsten Eprommer für den C64 können allerdings den 27512er brennen.

    Das kann der schon erwähnte Quickbyte II, der Dela III und mein Favorit der Merlin PP64.