Posts by bastie1977

    Warum ist denn Matthias nicht mehr hier?

    Wie lautet denn seine neue Homepage?

    Warum? Tjaaaa, weil er Projekte einfach entwickeln und nicht immerzu darüber debattieren und sich rechtfertigen wollte, WARUM er einfach was macht, auch wenn es unkonventionell ist, oder auch wenn andere sagen: das braucht man aber nicht... :emojiSmiley-12:


    Loop64

    Top, ich kann ihn voll verstehen. Logische Konsequenz.
    Tolle Seite hat er jetzt 👌

    Naja und wenn das nun aber mal die Staerken sind, in denen Linux seine Innovationen voll ausspielen kann?

    Ok, anscheinend ist zumindest dir der Kontext nicht klar, in den mein Posting eingebettet war. Also nochmal, damit ich es nicht JEDESMAL dazu schreiben muss: Ich rede hier ausschließlich vom Desktop (alles andere ist sicherlich feini).


    Und du und einige andere verwenden es ja auf dem Desktop, daher scheint das eine Option zu sein. Und es wird auch für den Desktop angeboten und einige Distros sind auch so zusammengestellt, dass sie klassische Desktop-Anforderungen erfüllen sollen. Und nicht zuletzt hat Linus Thorvalds Linux für seinen Desktop entwickelt und nicht, um Server zu betreiben – er wollte (als Person/User) auf die Uni-Rechner zugreifen, damit arbeiten, können.

    Genau genommen ist Linux nicht der Desktop der darauf läuft. Der Desktop ist meist eine von 1000 verschiedenen Oberflächen. Es ist nicht mal die Bash Linux, und auch nicht die Kommandos die man darin absetzt, das sind eher die GNU Tools.

    tulan, es bringt nichts. Hoffnungslos hier.


    @all, Happy Birthday Linux :thumbsup:

    Tja, das ist aber kein Problem von Linux, sondern von schlechter Administration. Wenn ich in Windows nicht-persistente Änderungen mache, dann sind die auch nach einem reboot weg. Wenn man sowas braucht, dann muss man sich die Änderungen notieren und/oder persistent machen. Mechanismen gibts ja genug dafür.


    Ganz, ehrlich. Die meisten "Probleme" die hier besprochen werden, egal ob Windows oder Linux, sitzen hauptsächlich VOR der Tastatur.

    So ist es.

    ………

    Für Firmen gibt es natürlich RedHat und SuSe etc. Aber auch viele Firmen haben keinen Bock, dafür zu zahlen (weil Linux ist ja "kostenlos") und nehmen CentOS und co. und lassen ihre Leute im Zweifelsfall viel rumwurschteln, bis es tut.

    naja, da ich auf Grund meines Jobs sehr viel mit Admins zu tun habe, kommt mir es eigentlich umgekehrt vor.

    Wenn ich Linux-Umgebungen antreffe, werden diese fast immer von Admins gepflegt die 100% wissen was sie tun und haben damit alles im Griff.

    Leider kann ich das im Windowsbereich nicht so bestätigen, da wird oft gewurschtelt. Im Gegensatz zur Linuxwelt treffe ich hier öfter auf gefährliches Halbwissen mit Basteleien.
    Das ist meine Erfahrung.
    Jeder sollte es für sich entscheiden können. Es gibt auch viele die sich quasi den proprietären Betriebssystemen unterwerfen und nur User sind und damit glücklich.

    Freiheit ist wichtig, viele merken es auch nicht diese schon nicht mehr zu haben.


    Jeder nach seinem Fasson.


    Happy Birthday 👌

    Ich habe mal so einen Peilwagen in Jena auf dem Landgrafen gesehen

    Ok, verbaut habe ich die Abschirmpappen auch immer wieder weil es der Originalzustand ist.(Natürlich Kühlkörper auf die guten alten Chips)

    Bleche werde auch immer wieder verbaut. Originalzustand ist einfach wichtig wenn man Dinge sammelt, auch wenn einem als Kind da Kakao reingelaufen ist und man ohne Pappe gezockt hat.

    Fehler sind diesbezüglich nie aufgetreten.


    Peilwagen sind cool, kenne ich aus meiner Kindheit, heute, naja eher weniger.


    Man hat uns schon lange nicht auf dem Radar und das bis heute.

    Also würde ich mir wegen einer fehlenden Abschirmpappe nicht ins Hemd machen 😎


    Gedanken sind frei.

    Hab mein eigenes genommen und immer mit " A R N M " vorgeskipped.

    Bin zu verschiedenen Zeiten abgesprungen, mal war er oben, mal unten, mal in der Mitte. Konnte es nicht nachstellen.


    Ich kenne so ein Verhalten bei Schaltern im Joystick, wenn sie prellen. Bin ein gnadenloser Turrican-Junkie und da ist es die Hölle, wenn mal was prellt.


    Gruß Bastie

    Ich bin mal mit , und . frameweise durch das YouTube-Video gesteppt. Hm, tatsächlich verschwindet hier beim Erscheinen des Fahrstuhls genau der tote Gegner. Ist das vielleicht genau der Moment, wo Giana abprallt?



    Auf dem zweiten Bild sieht man rechts den ersten Pixel des Fahrstuhls, und der Gegner verschwindet.

    Also ich habe jetzt auf einem 250469 Rev. B ca.15 Minuten versucht am Himmel abzuprallen wie oben beschrieben. Keine Chance, auch die Gegner verschwinden nicht, läuft alles wie es soll.


    Hole jetzt einen meiner 250466er, werde berichten.


    Gruß Bastie

    Natürlich ist das Thema Commodore nicht langweilig, ganz im Gegenteil. Ich glaube das meinte tom64 auch nicht. Das 8-Bit Universum wächst bei mir extrem, zumal es heutzutage soooo viel gibt.

    Gibts eigentlich auch schon einen Fix für das KungFuFlash Modul für die beischeidene Video-Ausgabe wenn das Modul gesteckt ist? Da haut es Frequenzen ins Videobild, das ist ja alles andere als schön, so toll das Modul auch ist aber wenn es im C64 steckt ist das Bild echt nicht mehr feierlich...

    Kann ich nicht bestätigen, bis jetzt habe ich meine auf 17 C64er getestet. Einwandfrei.

    Top, besser kann man es nicht ausdrücken 🤘🤘🤘

    Ich kann mich auch noch vage an so einen Ratschlag erinnern, die Playstation erst mit einem Original zu starten und dann die CD zu wechseln, indem ich vorher ein Streichholz in die Klappe stecke :D Ich hatte aber nie eine.

    Kann ich so bestätigen, habe ich damals mit Resident Evil so gemacht.klappe auflassen in den Schalter der runtergedrückt wird mit der Klappe etwas festklemmen originalcd bis zum Playstation Logo drin lassen und dann schnell wechseln.

    Jup, bei uns nannte man es den "Kippenstummeltrick", Klappe auf, Kippenstummel zwischen Schalter und Kunstoffnase des Deckels und mit Originalspiel booten. Wenn das PS-Logo kam mit dem Ton, dann im fliegenden Wechsel CD raus und die gebrannte Sicherungskopie des eigenen Spiels rein, danach war der Bootloader schon intus und machte nach erneutem Anlaufen mit der gebrannten Sicherungskopie weiter. Später bauten wir sie um. War eine coole Zeit.