Posts by franky74

    Der Punkt ist hier allein, dass die Aussage an sich ("Abschirmung bei C128D und CD32 ist zu schwach, deshalb Verkaufsverbot in den USA") unbelegt ist. Da sind allgemeine Aussagen völlig ir­re­le­vant.

    Ich habe es wie versprochen rausgesucht:


    Erklärt von Nigel Shepherd, dem Generalmanager von Commodore.


    Interview in der RUN http://www.commodore.ca/galler…_may-www.commodore.ca.pdf


    ab Seite 32; der Text zum Thema steht ab Seite 34, rechte Spalte, unterste Frage der "Run" Mai 1987 !


    "When the 128-D was launched—shortly after the 128,in the fall of 1985—the original design didn't pass the FCC.To meet FCC specifications,the 128-D required a fairly complete redesign. Because Commodore was facing other problems at that particular time,we didn't redesign it and launch it into North America.

    In fact,it's only in the last three to four months that we've completed the redesign so we can launch it"


    Zufrieden!?

    Das Thema wird meistens nicht ernst genommen. Deswegen wird das von vielen Personen allgemein als Unsinn, den man nicht braucht, abgetan. EMV ist ein heißes Thema und in der Industrie wird viel getan, damit das kein Problem darstellt. Davon können im schlimmsten Fall Leben abhängen.


    Wenn ein Gerät etwas in der Umgebung (beispielsweise Mehrfamilienhaus) stört, kann das schnell teuer werden.

    Wenn die Herzschrittmacher der Patienten hier ins Flattern kommen, denken sie vielleicht im letzten Atemzug an mich.


    ICH kann damit LEBEN... ;)

    Die 1541 II ist die technisch beste Floppy für einen C64.

    Leise, klein, kompatibel, und unanfällig.

    Allerdings gibt es da auch mindestens drei verschiedene Varianten.


    Fremdanbieterfloppies beim C64 sind Spielereien für Sammler.

    Im Suchen lese ich gerade, daß das CD32 ein Lizenzproblem sein könnte.

    C128D - also Plaste - bin ich extrem sicher.

    Da suche ich mal. Wikipedia ist mir zu peinlich als Angabe.


    Ich habe diese Geräte alle seit 30 Jahren und mich ab und zu auch mit deren Geschichte befasst.

    Na die Naturgesetze haben sich nicht geändert und die Frequenzen von damals sind auch heute noch belegt.

    Ist mir ein bisschen zu allgemein und auch nur teilweise richtig. Es gibt z.B. kein analoges TV über Antenne mehr. Und auch keine Röhrenfernseher, die sich Störungen einfangen können.

    Es gibt noch viele Röhren UND die alten TV-Analogfrequenzen sind neu von der Bundesbehörde versteigert worden.


    Zum Beispiel ist es so, daß viele Funkfrequenzen für alte Funkmikrophone neu vergeben wurden und man die Dinger seit 5 Jahren wegschmeißen muß.


    Funktionieren würden sie; man darf sich nur nicht erwischen lassen. Weil diese Frequenzen für was Anderes freigegeben sind.


    Wenn alte Geräte durch Senden stören und da jemand überprüft, kommt der Staatsanwalt.


    Ich habe mal so einen Peilwagen in Jena auf dem Landgrafen gesehen.


    Der C64 moduliert auch ein Signal, wenn KEIN Antennenkabel angeschlossen ist.

    In den USA durfte das Amiga CD32 und der C128D nicht verkauft werden, weil denen die Abschirmung zu schwach war.


    Entweder sind sie kleinlich.

    Oder es stört wirklich.

    Oder die Konkurrenz hat gute Lobbyarbeit bei den Zulassungsbehörden geleistet.


    Wenn das Blech vorhanden ist, würde ich es drauf lassen.

    Für Kühlkörper der Chips kann man da ja Platz freischneiden.

    Und sonst? Wird der C64 ohne Abschirmung wirklich zum Störsender? Oder war das früher ein Problem und jetzt nicht mehr?

    Na die Naturgesetze haben sich nicht geändert und die Frequenzen von damals sind auch heute noch belegt.


    Aber in einem Einfamilienhaus besteht nur die Gefahr, daß man eigene Technik stört.


    Floppy zu nah am Röhrenmonitor stört sogar MIT originalem Faradayschem Käfig und führt zu seltsamen Lesefehlern.


    Machen kann man es. Ich mache es lieber nicht.

    Eine Diskussion HIER ueber Symantec ware offtopic und ist eh Ansichtssache. Daher: Versuch es einfach mal fuer diese Seite ohne.

    Ich habe selber Atari und bin an der Funktion von ABBUC interessiert.

    Hier geht es nicht um Symantec.


    Wer eine Sicherung, wie in diesem Fall die Symantec Endpoint Protection überbrückt, wenn sie durchgeflogen ist, kann aber nicht ganz dicht sein.

    Solche Warnungen kommen normalerweise nur bei Russenseiten.


    Deswegen lasse ich meinen PC-Schutz schön an.

    Wäre ein guter Röhrenmonitor am C64 unproblematischer ?

    Na klar - deswegen sind die ja so teuer.


    Ist halt eine Platzfrage.


    Die letzten kleinen 36cm Farbfernseher werden oft verschenkt. Wenn da was S-Video hat, würde ich den abholen.


    ICOMP bewirbt den Eizo Flexscan S1933 .

    EIZO war und ist erste Liga und teuer.

    icomp testet auf Kompatibilität. Die meisten TFT laufen nicht anständig mit 50Hz.

    Also haben sie sich einen Referenzmonitor gesucht und gefunden.

    Sonst läuft deren Hardware auf 90 Prozent der aktuellen TFT nicht, und die bekommen nur Ärger mit der Kundschaft.


    Also wird der nach ausgiebigen Tests laufen - sonst verliert die Kundschaft das Vertrauen in die teurere icomp Hardware.


    Vielleicht rückt Zwieseljens die Testprotokolle hier raus. Einfach mal anfragen.

    Heb das Ding auf. Sondermodell.


    Meine 1050 läuft ferromagnetisch. Rauchzeichen kann die nicht. Steht auch nix im Handbuch dazu.

    Im krassen Gegensatz zum Grund dieses Threads.

    Stefan

    Der "Grund" dieses Threads ist ein in Rage gebrachter Programmierer, mit einem Problem, wo sich NIE eine Einigung finden wird.


    Selbst wenn die Angeklagten einsichtig wären, käme das wieder.


    Aber jetzt kennen viele Leute Minesweeper für C64 wie bei Microsoft.


    Auch gut!

    Das mag ja sein, aber darum ging es mir hier nicht. Es ging nur drum, dass bei einem "Sport", der erste zu sein, der ein Intro vor was auch immer klatscht, keiner ernsthaft von diesen Sportlern erwarten koennen sollte, dass diese erst um Erlaubnis fragen, ob sie das tun duerfen.

    Warum sollte man das tun?

    Das ist ja wie die Gratiszeitung, die dann das Vorwort für die eingelegte Werbung wäre.


    Völlig sinnbefreit. Sport sieht anders aus.


    "Der Allgemeine Anzeiger Gera präsentiert: Milka für 99ct. diese Woche!"


    Lächerlich...