Posts by Markus64

    Die, die ich hier habe, sind Wechselschalter, die Schalten den Mittleren-Pin je nach Schalterstellung mal nach rechts und mal nach links. Leider kann man die ja in zwei Richtungen einbauen, so dass die gewünschte Funktion entweder gegeben ist, wenn der Schalter eingerastet ist oder wenn er entrastet ist, deshalb ist auf der Github-Page der Hinweis mit dem "Square-Hole", das sollte, wenn man denn durch die Platine gucken könnte, nach oben zeigen, also zum Platinenrand wo sich die Sieben-Segment-Anzeige befindet.


    Deiner Schalter kannst du ja ganz einfach durchklingeln, ob die auch tatsächlich den mittleren Pin jeweils nach außen schalten.

    Tuen sie nicht, siehe Zeichnung oben. So ist mein Schalter verdrahtet. Die Angaben bei GitHub sind etwas schwammig. Meinen Schalter kann ich egal wie einbauen, die Funktion bleibt gleich. Eine Pinoutangabe statt des Textes von tebl wäre hilfreich.


    Hast du mal einen Link zu Deinen Schaltern?

    Ich hab das mal zusammengebaut, aber ich glaube, dass ich die falschen Switches für die einzelnen Funktionen drin hab. Allerdings finde ich bei der Suche immer nur die gleichen Schalter mit dieser Belegung:

    OliverW. : die sind falsch, oder? Ich weiß nicht;(


    Github/tebl:

    Quote

    SW1, 2 and 3 are a common AliExpress variety of DPDT 6-pin switches that needs some further explenation. The ones I've used here have a black base, the ones with a different colour will unfortunately not work as the pinouts have been shuffled around so ensure that you have the correct one ready to go. There is a square hole on the bottom that can be matched to the PCB illustration, just make sure that it goes into SWINSIDe with the hole at the top.

    Der Lohn der Mühe, ein richtig gutes Bild, oder ?


    Mfg Jood

    ja, sehr gutes 407 Bild :thumbup: etwas blass um die Nase, aber vielleicht auch einstellbar :).

    Ich hab da etwas den Überblick verloren. Um welches Lumafix handelt es sich da ? Du hattest da ja einiges optimiert .

    Ich habe mal beim Easyflash3 den Flash falschrum eingelötet, allerdings schnell bemerkt, musste also nur 4 Pins wieder befreien. Mit Entlötlitze so viel Zinn wie möglich entfernt (quasi blank) und dann mit Heißluft den Rest. Das ging ganz gut.


    Heute so gebastelt: Das Päckchen von Starquake kam heut an - komplette Basteltüte "axorps-teilender-logiktester" . Ich bin begeistert :thumbsup::thumbsup::thumbsup: Alles dabei inklusive super passgenauem Gehäuse und allen SMD Bauteilen + Reserve . Ich verneige mich :verehr::verehr::verehr:


    ausprobiert habe ich ihn noch nicht ;)

    hier die Lösung für die Temperaturanzeige beim PiZero von Plastix


    Quote from Plastix

    So wie ich das verstehe übernimmt die ganze Realtime Aktualisierung von Tracks und Temperatur beim Pi3(+) ein eingener Prozessor Kern

    da der Pi3 entgegen dem Pi0 ein Multikern Prozessor besitzt.

    Wird beim Pi0 die Aktualisierung von Tracks und oder Temperatur aktiviert kommt die ganze Emulation des Laufwerks aus den Tritt und stürzt ab, weswegen ja gerade dieses beim Pi0 deaktiviert wurde da der Pi0 leider nur ein Einfachkern Prozessor hat.

    Lange Rede, kurzer Sinn..... Realtime ist mMn nicht möglich also habe ich die Aktualisierung der Temperatur an den Start einer Image Emulation und bei Aktvierung der LED gehängt. Man bekommt jetzt also bei jedem Diskettenwechsel bzw. bei jedem neuen Ladevorgang eine aktuelle Temperatur auf dem Display geliefert was ja eigentlich auch reichen sollte.

    Natürlich nur wenn man in der Options.txt DisplayTemperature=1 gesetzt hat.


    Auch Linearregler haben eine Restwelligkeit. Bei DC/DC-Wandlern kann aber die Schaltfrequenz zusätzliche hochfrequente Störungen verursachen, die sich bei den Recom-Wandlern aber ohnehin in engen Grenzen halten . Ich habe wie viele andere Recom-Wandler in meinem 250407er Board verbaut und sehe da keine Probleme. Falls es unerwarteterweise doch zu Störungen kommen sollte, kann man sie rausfiltern. Ansonsten ist ein Linearwandler gerade für die 5V-Schiene keine echte Alternative. Wie schon angesprochen zieht ein echter C64 nur die 5V für den VIC und die Frequenzerzeugung (CAN 5V) aus dem Linearwandler. Der Rest hängt an den unregelten 5V des Netzteils. Da ich die nicht habe und alle 5V-Spannungen aus 12V erzeugen muß, ist der Strombedarf der 5V-Versorgung eher in der Größenordnung von 1A (wenn man NMOS-ICs usw. verbaut). Ich werde also auch wegen Erweiterungen usw. vermutlich eher einen 1.5A DC/DC verbauen müssen. Wenn man sich den Kühlungsaufwand für 250mA anschaut, muß ich ja nicht sagen, daß der Aufwand für >1A mit einem Linearregler deutlich größer wäre. Aus meiner Sicht sind 5V aus dem Linearregler also eher keine Option. Bei der 9V-Schiene sollte es aber kein Problem sein.

    klingt plausibel :thumbup: und ja, warum auf die alten Netzteile setzen. Macht keinen Sinn.


    Die hier verwende ich im Modular64 und machen zumindest dort keine Probleme.

    Ich pack da nochmal aus dem KungFuFlash Thread was dazu:


    Hallo da mir das mit dem schlechten Bild beim KungFuFlash dann doch bei einem meiner 64er keine Ruhe gelassen hat, hier nun die Lösung... Es ist ja eine 250466 Platine und ich hatte dort für den VIC seine 5V einen TRACO TSR 1 2450 verbaut... dieser ist nun wieder raus und dafür ein LM340T-5.0 (7805) drin... und siehe da Bild wieder 100% Topp!!!

    Also stomsparen hin und her aber hier an der Stelle ist ein normaler Linearregler genau richtig. Auch das Bild ohne Modul ist nun wieder viel ruhiger mit dem Traco waberten da auch schon mal komisch Wellen durchs Bild. So genug Off Topic von hier ... ;-)


    Ich weiß jetzt nicht, welcher DC/DC vielleicht störungsfrei ist, aber ich schließe mich Jood an, dass ein simpler (wenn auch stromfressender) Linearregler vielleicht doch die bessere Wahl ist, um später nicht auf Probleme zu stoßen.


    Soweit zum Projekt, was mich aber generell nicht sooo anspricht und ich brauche es nicht. Wobei der Kompromiss des 466ér mit seiner "alten" PLA ganz nett ist, weil es sehr gute Nachbauten gibt. Das Multi-PLA (nennt man das so?) ist zwar nicht für Ausfälle bekannt, aber es gibt dieses ja nur aus Schlachtboards - und das will keiner :)


    Die Bauform bleibt so, dass es in das Original - Gehäuse passt ?