Posts by Goethe

    Oh, danke.... VSP-Bug, das hatte ich noch gar nicht in Erwägung gezogen. :gruebel

    Ich werde das o.g. Testprogramm heute abend mal ne Weile laufen lassen.


    Der VIC ist ein 8565R2 mit Datecode 10/87.

    Anscheinend tritt der Bug wohl auf entweder durch das RAM oder den VIC bedingt.

    So richtig "defekt" scheint mein Gerät dann also gar nicht zu sein.

    Leider ist das RAM noch nicht gesockelt, und ich habe auch keine Ersatzbausteine zur Hand. Gab's hier nicht mal ne SRAM Neuentwicklung-Sammelbestellung? Dachte auch ich hätte mich da in die Liste eingetragen, hoffe nicht dass mir die durchgerutscht ist.

    Ostermontagabendsgebastele:


    (1)

    Heute gebastelt, aber fehlgeschlagen: Einbau eines Sidfx.

    Ich wollte einen C64C damit aufrüsten, musste aber auf halbem Wege feststellen, dass das ganze, wenn man Kühlkörper auf den SIDs haben möchte, nicht mehr unter die Tastatur im C64C-Gehäuse passt. :-(


    --> Weiß jemand zufällig, in welches C64-Modell ein Sidfx inkl. SID-Kühlkörpern passt? Passt das wenigstens in Brotkasten-Gehäuse (evtl. nur bestimmte Platinenvarianten), oder gar nur in "Exoten" mit mehr Platz wie bspw. C128D?


    (2)

    Bei diesem Fehler hier - Spontaner Tod eines 250469? - beiße ich leider immer noch auf Granit. Ich bin heute die vermutete Fehlerquelle angegangen - VIC - trotzdem keine Besserung. Ich habe meine "Erkenntnisse" im Thread festgehalten.


    --> Ich würde mich über weitere Diagnose- und Reparaturtipps freuen.

    Heute habe ich mich mal wieder darangesetzt und den VIC verarztet, also die Lötarbeit verbessert.


    Laut C64 Diagnose ist auch alles wieder einwandfrei, das lief >30min so stabil.



    LEIDER, LEIDER hat das Gerät trotzdem weiterhin Probleme. Der Einfachheit habe ich das jetzt mit einer 1541 Ultimate II+ getestet (mit der ich an anderen Geräten keinerlei Probleme habe). Es sieht nicht gut aus: Total sporadisch (etwa bei jedem zehnten Ladevorgang) kommt es weiterhin zu eigenartigen Absturzproblemen, getestet habe ich mal Super Mario Bros (CRT Version):


    Hat jemand noch weitere Diagnose-/Reparaturtipps?

    Zählen auch Moonmist/The Lurking Horror/Sherlock: The Riddle of the Crown Jewels, wenn im Emu auf dem Handy gespielt? :emojiSmiley-51:


    Alle: Nein!

    Och menno.

    Also ich find das zählt. Aber Textadventures per Handy spielen, macht das wirklich Spaß?

    Ich kann's toppen: Spiele derzeit zwischendurch Planetfall auf einem Frotz-Interpreter auf meiner Sony PSP.

    ( Das zählt wirklich nicht, da es kein C64 Emulator, sondern direkter Z-Code Interpreter ist. :whistling:)

    Heute abend erfolgreich fünf Competition Pro (dreimal normal, zweimal Star) repariert, d.h. die Mikroschalter geöffnet und mit Wattestäbchen+Isopropyl die Kontakte gereinigt. Funktionieren nun alle wieder einwandfrei. :)


    Weniger Glück hatte ich allerdings, als ich mich danach an meinen Competition Pro Mini wagte.

    Die Mikroschalter sind mir beim Öffnen um die Ohren geflogen. :schande:


    Ist das noch reparabel, falls ja - wie?

    Oder brauche ich gleich nen vollen neuen Satz Mikroschalter? Falls letzteres, würde ich mich über einen Tipp für Bezugsquelle und passendes neues Modell freuen.

    Du kannst mit relativ wenig Aufwand die OUYA jailbreaken

    Danke für die ganzen Links. Das steht schon ewig auf meiner ToDo-Liste, ich meine sogar dass es dazu vor Monaten (Jahren?) hier schonmal einen solchen Thread gab.

    Dann kann die Ouya auf meinem Schreibtisch endlich mal aus ihrem Schattendasein heraustreten. :-)

    Ich hatte mal meinen Spaß mit "Oxxonian" von Rainbow Arts.


    Das habe ich mal auf einer leicht misaligned 1541-II probiert (m.E.n. etwas weniger als ~300rpm), und der Kopierschutz hat mir tatsächlich die Originaldiskette formatiert, die aus irgendeinem mir nicht erfindlichen Grund eine (Nicht-)Schreibschutz-Kerbe hatte!! :cursing:

    C64.

    ist es auch gut?

    Grauenhaft. Ich hatte es mal, mich aber schnell wieder davon getrennt.

    Die einzig gute Heimversion ist imho die Sega Mega Drive Version.

    Und selbst die ist schlecht, verglichen mit den anderen Shoot 'em Up Perlen auf dieser Plattform.

    Ein zu Recht in Vergessenheit geraten dürfendes Spiel.

    Juchhu, wir haben unseren "Jeremy" mit Hund "Spot" wieder!!! :thumbsup: Da wird sich mein Kleiner morgen freuen. :D


    1. Diskette sorgfältig gereinigt (Tropfen Wasser + Wattestäbchen)

    2. "Original"disk bootete danach wieder ordentlich ins Haus!!! War also primär ein Verschmutzungsproblem...

    3. Erster Versuch des "Umzugs" von Jeremy mit den Snowdog LCP Hotel Tool schlug trotzdem wieder fehl.

    4. Erster Kopierversuch mit nibread/nibwrite schlug fehl (kopierte Disk bootete nicht), obwohl nibread bei allen Tracks ein "CBM OK" meldete. Kopierte Disk bootete nicht, sondern lief nach einer Weile in einen Read Error

    5. Zweiter Kopierversuch mit dem simplem Disk Copy (non-BAM) der Action/Retro Replay - funktionierte auf Anhieb.


    Diskette als d64 sichern und die Tools im NTSC Emulator benutzen.

    Evtl. scheitert es am PAL Timing. Snowdog war ja US Scener

    Nein, funktioniert auch auf meinem NTSC C64 nicht... Also kein PAL/NTSC-Problem, sondern...

    Mal den Fehlerkanal ausgelesen? ;)

    ...beim Schreiben des LCPs auf eine leere Datendisk kommt auf einmal ein Fehler 63 (File exists) obwohl die Datendisk ja leer war.


    Ich vermute einfach mal, dass meine genutzte Version von LCP - es existieren da m.W. ja mehrere Varianten - mit den Snowdog LCP Tools einfach nicht kompatibel ist.

    Interessanter Thread, insbesondere dass es eine 1581 Bootdisk für den C128 gibt, die findet sich bestimmt irgendwo in der F64 Wolke.

    Auf dem C64 (und auch Appel II) lief CP/M 2.2.

    Gibt es irgendwo eine "definitive" Liste aller für CP/M 2.2 (und ggf. früher, falls kompatibel) erschienen Software - Anwendungen und Spiele?


    Mich juckt es ja schon in den Fingern, das auf meinem C128 mal alles auszuprobieren, aber irgendwie fehlt mir der Startpunkt.

    Finde die Variante über ein geflashtes Action Replay/Xploder Modul eleganter.

    Das ist ja ähnlich wie Pseudo Saturn Kai beim Sega Saturn, das finde ich auch sehr komfortabel <offtopic> und nutze es aktuell fast täglich, um die vielen neuen schönen Japano-Englisch-Übersetzungen zu spielen. </offtopic>

    Gefällt mir auch viel besser, werde ich mir für die PS dann auch mal basteln.

    Ach Mist, ich hab ja nur ne PSone - kein I/O Port - also kann ich das vergessen. :-/

    So geil sieht das inzwischen vor meiner Haustür aus :thumbsup::

    Das ist ja echt krass, da muss ich nach Jahren Abstinenz wohl auch mal wieder vorbeischauen.

    Was heißt denn "mein" Haus? Bekommt man für seinen Usernamen ein Haus+Adresse zugewiesen ist, oder muss man sich eins kaufen, oder kann man einfach "wild" irgendwo hinziehen und Hausbesetzer spielen? :D

    Ich habe eine ungemoddete amerikanische PSone und nur amerikanische Originale im Regal stehen, sammle nur US-NTSC Games. Einige davon schon jahrtzehntealt und mittlerweile unerwartet sehr viel wert, andere erst kürzlich (letzte 2-3 Jahre) erworben, teils schon zu Preisen wo ich schon mit den Zähnen knirschen musste.


    Aktuell gehen die PS1-Preise aber durch die Decke. Viele Titel die ich gerne noch nachholen würde sind leider komplett unerschwinglich teuer geworden, haben sich aktuell (verglichen mit Preisen von vor 2-3 Jahren) teils verdreifacht. Aktuell frage mich ob das nur ein Lockdown-Phänomen ist ("das Geld kann nirgendwo anders hin"), oder tatsächlich so ein Preisniveau auch nach der Pandemie bleibt. Ich vermute eher "Lockdown-Phänomen" und warte aktuell ab mit Sammlungserweiterung.


    Daher ist so eine hardwaremod-freie Lösung sich gut, um solche Titel dann mit - natürlich nur temporär von Freunden geliehenen :) - Backups nachzuholen. Aber die eBay Preise für die beiden Tony Hawk Teile werden nun sicher trotzdem steigen... Zumal ich nun ja die amerikanischen Versionen brauche.