Posts by elwee

    Die ersten PAL Geräte wurden in Japan gebaut. Diese hatten keine Seriennummer, sondern wurden mit einem Edding beschriftet. Ist bei meinem Gerät genauso. Hab 20/84 draufstehen

    Also ich bin mit Sicherheit kein Commodore timeline Experte, aber 20/84 ist mit an Absolutheit grenzender Wahrscheinlichkeit NICHT am Anfang der Verkaufsperiode in (W)DE gewesen. Laut Wikipedia war die Verkausperiode in DE von Oktober 81bis Juni 84.

    Dann würde 20/84 eher nach Resterampe klingen...

    was aber natürlich nicht die Erklärung für das VC20 Silberlabel ist.

    Die Maschine war wirklich außergewöhnlich in der RUnde der augestellten Geräte. Beim Anblick habe ich mich allerdings errinnert, die vor vllt 30(?) Jahren in einer verstaubten Ecke einer nachbarländischen Arcade Hall schon mal gesehen zu haben. Hat damals - im Konkurrenzkampf zu Green Beret, Double Dragon, Operation Wolf, OutRun und Ähnlichen - sicherlich keine nennenswerten Umsätze mehr generiert und musste deshalb so ein abseitiges Dasein fristen. Aus heutiger Sicht sicherlich nicht ganz nachvollziehbar ....

    Wie läuft das eigentlich mit den Eintrittskarten? Ich hatte für uns drei Stück bestellt - werden die zugeschickt (Post / Mail) oder bekommen wir die vor Ort?


    Also ich hab meine letztes WE bestellt auf der Webseite, diverse Bestätigungsmails erhalten (Bestelleingang, Zahlung, etc), und vorgestern per Post die Karte.

    Falls diese Info dir irgendwie hilft ...

    Dein Vergleich hinkt ein bisschen :oob:


    Mein Szenario wäre eher so als gäbe es in deinem Auto im Armaturenbrett einen Knopf, beschriftet, sagen wir mal mit "Zurücksetzen".
    Du fährst mit deinem Auto, und drückst diesen Knopf, um zu erfahren was passiert, weil in der Betriebsanleitung des Autos keinerlei Hinweis auf diesen Knopf zu finden ist. Auch im Netz ist wundersamerweise keinerlei Hinweis darauf.
    Und schwupps, gibt's nen lauten Knall, und der Motor ist "garbage", weil im Steuergerät (bzw. in der Software da drauf) der Kontakt auf der Leitung nicht abgefangen wurde, und somit das ganze Steuergerät dysfunktonal geworden ist, und den Motor nicht mehr ordentlich regeln konnte.


    Ist jetzt zwar auch nicht der exakteste Vergleich, aber ich hab ja nicht mit "Auto" angefangen


    :Peace

    Ich kann nur für mich sprechen, und da gab es mit dem 128gb image überhaupt keine Probleme. Einziges Manko: das Image ist so voll gestopft, dass eine Keyconfig aus Platzmangel auf einer 128gb nicht gespeichert werden kann. Ich hab dann die gesamte PSone Emulation durch Löschen der ROMs entfernt, damit hat man auf einer 128gb SD genug Platz für alles mögliche.


    Mit der 32gb arcade only Version hatte ich allerdings auch Schwierigkeiten, die ich mit meinem Verständnis der Retropie/Emulation Station/Retroarch/libretro Welt nicht 100% zufrieden stellend lösen konnte.

    Naja, ganz so einfach ist das meiner Erfahrung nach leider nicht.
    mit mame hatte ich auch unüberwindbare Konfigurationsprobleme.
    Man kann wohl für arcade auch einen anderen Emu nutzen. Retroarch mit libretro.
    Damit lassen sich Keys deutlich besser konfigurieren. Denn dass muss man bei einer picade machen: alle Eingaben werden quasi als Tastatureingaben an den Emu gegeben.
    Ich nutze auf in meinem picade ein vorgefertigtes image von Wolfanoz. Da klappt das mit den Keys wunderbar einfach. Was man im Emulation Station frontend festlegt, wird an den für fast alle Emulation eingesetzten Retroarch durchgereicht per automatischer konfig.

    Der TS hat aber konkret danach gefragt, wie das Punica Spiel damals in Umlauf gekommen ist. Hat ne Diskette am Getränkekasten gehangen? Oder ein Display mit Disketten an der Kasse? Oder war das Spiel irgendwo auf einer Zeitschriftenbeilage drauf? Oder hat Punica das gegen einen Gutschein eingetauscht und per Versand verschickt?


    DAS hat bisher keiner beantwortet, nur OT Geschwafel...

    Gibt es eigentlich von irgendwelchen Seite irgendwelche Planungen oder Aussagen, dieses Spiel auf Cartridge zu publishen?
    Das fänd ich mal ein echtes Novum. Im 264er Sektor wüsste ich nicht, dass es überhaupt mal After-EOL releases gab auf Modulen.
    Im VC20 und 64er Bereich ist dass ja nicht ganz unüblich, aber die 264er Reihe wurde da meines Wissens nach bisher ziemlich aussen vor gelassen. Vielleicht weil keine adäquate SW existierte die es wert gewesen wäre? Aber mit solchen Spielen wie diesem hier oder auch MOS 1 und 2, finde ich hat sich die Lage doch ein gehörig ins Positive verschoben.