Posts by Flocke1967

    Hab ich dann auch son gemacht und am selben Tag noch Hilfe in Form eines Download-Links erhalten. Waren zwar satte 32GB, aber nun läuft die Konsole wieder in ihrer vollsten Pracht.

    @Tom:


    Das mag so für Dich klingen, für mich ist es das keinesfalls. Mir geht nichts verloren wenn ich fünf Tage auf der GC "arbeite" und, wie Frank schon schrieb, finanziert er das Ganze aus eigener Tasche - und wohl jedem sollte klar sein das er, ausser evtl. ein paar neue Abo's, nichts an der GC verdient. Auch für Ihn eine Herzensangelegenheit. Aber egal. Jeder hat seinen Standpunkt. Meiner mag "schleimig" sein, andere finde ich dann halt "raffgierig und unsozial".3


    Zu all den Gründen die ich oben genannt habe kommt noch ein weiterer, wesentlicher Punkt hinzu: Ich unterstütze mit meiner Arbeit ein Projekt (die Return) das mir sehr am Herzen liegt.


    So, und nun können wir hier schliessen, das GC18 Team steht und wir freuen uns auf die kommenden, spannenden Tage.

    Allein die Möglichkeit mal die größte Videospielemesse der Welt hinter den Kulissen zu erforschen war letztes Jahr für mich Grund genug eine Woche Urlaub vom regulären Job zu nehmen um das erleben zu DÜRFEN! Ich hab es Frank am Ende auch gesagt, ich hätte vermutlich sogar Geld dafür bezahlt um am Return Stand "arbeiten" zu dürfen. Und es ehrt mich das Frank auch dieses Jahr wieder auf meine Mithilfe zurückgreift.


    Die Menschen die man hinter den Kulissen kennen lernt, das Feeling ein Teil der Messe sein zu können, morgens vor der Eröffnung über die Stände schlendern und dort die Zeit nutzen um sich wirklich mal in Ruhe mit den Leuten dort zu unterhalten, dann die Menschen beobachten die sich tagsüber über das Gelände tummeln... All das ist ein PRIVILEG! Da braucht es keinerlei weitere Entlohnung.


    So, genug geschwätzt, in vier Wochen schon stehe ich um diese Zeit am Return-Stand und ich freue mich schon seit dem letzten Messetag 2017 auf diesen Moment.

    Ich konnte jetzt auch vor Vorfreude garnicht mehr schlafen und hab mal mein Paket aufgemacht - hat sich gelohnt :)
    Also über die Disketten hab ich mich sehr gefreut, bei den Kaffeemaschinen find ich bestimmt auch noch 'nen Verwendungszweck.
    Jetzt eben nochmal fix die Zoomfloppy anwerfen und dann tatsächlich zum schlafen ins Bettchen - vielen lieben Dank an den Wichtel :)



    Das ist doch Verarsche, oder? Und wenn nicht - dann..., ach lassen wir das! Ist ja Weihnachten.


    *EDIT*: Schraub mal eine auf, vielleicht sind das ja Custom-C64-Gehäuse. Haben die Dinger nen Joyport? :-)

    So, nun ich...


    Wie eigentlich jedes Jahr scheint mein Wichtel in meinem Kopf zu wohnen. Literatur ist bei mir immer willkommen, Literatur über Commodore im besonders hohem Maß und wenn es dann auch noch ein Buch ist welches sich noch nicht in meiner Sammlung befindet, jedoch aber schon lange Zeit auf Platz 1 meiner "muss ich unbedingt haben-Liste" steht - was soll man da noch weiteres sagen außer: Ein weiteres Weihnachtswunder ist geschehen!


    Vielen, vielen Dank für das wirklich perfekte Wichtelgeschenk.




    Der Amiga Kaffeebecher und das Naschkram sind auch klasse!

    Im Moment Grand Turismo und FIFA 18 auf der PS4, Schlacht um MIttelerde auf der One, GTA5, Wolfenstein II und Destiny II auf dem PC.


    Über all dem steht aber nach wie vor Elite Dangerous auf dem PC mit der Oculus Rift.

    Nachdem ich mich nun entschlossen habe dieses Forum nach dem Weihnachtswichteln 2017 zu verlassen möchte ich Euch bitten einen "neuen" Organisator für die zukünftigen Treffen zu suchen.


    Kontaktdaten wegen der Raum-Reservierung usw. gebe ich dann gerne weiter.

    Ace, im Gegensatz zu Dir kann ich aufgrund EIGENER Erfahrungen mitreden. Es haben sich ja nun mal nur eine handvoll Leute gemeldet die Probleme mit der Chip-Erkennung haben. Die Anzahl der im Umlauf befindlichen MK-II kenne ich wahrlich nicht, vermutlich ist die Anzahl der Bretter die Erkennungsprobleme haben bei unter 1%.


    Das Wort "Problembrett" war völlig wertfrei gewählt - und damit eins mal klar ist: Ich bin begeistert von dem MK-II.

    OK, Fangen wir mal mit dem Erkenndisaster an. Du hast eine Autodetection Software gebaut die sich
    darauf verlässt das die Eingangsspannug exakt 12V ist. Evtl fallen je nach Befingerung am Stecker schon mal 0,1 ab. Aber das ist eher Zufall. Dein Fehler ist das du als erstes bei deinen Kunden die ein Problem damit haben, du vermutest das die dein Produkt falsch benutzen.
    Mit so einer bescheuerten Ausrede kommen nur die Apple-Heiligen durch.
    Dein aktuelles Produkt ist so fehlerhaft das es nur vermuten lässt das es nicht ordentlich getestet wurde.
    Du sagst dazu das es vielfach getestet wurde. Ich fühle eher das dein Test sich im Rahmen von wenigen Exemplaren bewegt.

    Ich muss jetzt einfach mal fragen... Hast Du ein MKII Board gekauft und mit diesem diese "massiven" Probleme von denen Du da schreibst? Oder bist Du nur ein weiterer Trittbrettfahrer der ohne eigene Erfahrungen einfach nur
    in die Diskussion eingestiegen ist?


    Ist Dir bewusst das auf 1-2 Problembretter vermutlich 100 kommen die tadellos funktionieren? Wie also kannst Du da von einen Produkt sprechen das SO FEHLERHAFT ist das eine ungenügende Testphase vorwerfbar wäre?