Posts by GMP

    Gruß
    GMP

    DTVMON kommt nach $1F8000 bis $1FAFFF (ist eigentlich etwas kürzer, spielt aber keine Rolle), der Alternativkernal nach $1FE000-$1FFFFF (jeweils inklusive). Woher Du andere Adressen hast, weiß ich nicht ;).


    Für das Ändern der Voreinstellungen brauchst Du keine Maschinensprachenkenntnisse, sondern nur einen Hexeditor Deiner Wahl. DTVMON_ROM.PRG öffnen, zur im README beschriebenen Stelle gehen, neuen Wert reinschreiben, save, flashen.

    Wie schon erwähnt, die Bereiche stehen in der Hilfedatei vom flashtool. Habe sie jetzt komplett ausgereizt.
    Funktioniert aber einwandfrei, aus dem Grunde.........


    Sorry wenn ich Dich vielleicht nerve, aber mit dem Hexeditor habe bisher auch noch nicht gearbeitet. ?(
    Habe mir jetzt mal den HxD heruntergeladen und dtvmon_rom.prg geladen.
    Das sieht in dem Block neben den Zahlen ziemlich wüst aus.
    Wo soll man denn da die richtige Stelle finden?
    Des Weiteren steht in der Doku noch irgendwas drin (wenn ich das richtig verstanden habe),
    das die Adressen im Rom-File um 2 verschoben sind. Kann das sein?


    Gruß
    GMP

    So, habe jetzt ohne weitere Hilfe alles hinbekommen.
    Der dtvmon und der peiselulli Kernal 0.4 ist geflashed und funktionieren.
    Jetzt stören mich aber 2 Sachen, die ich gerne noch umstellen würde.

    • Der dtvmon startet immer direkt. Möchte aber, dass das dtvmenu als erstes startet,
      damit ich auch ohne Tastatur noch mit dem DTV spielen kann.


    • Der Joystickport in dtvtrans steht auf 1, möchte ihn aber gerne auf Port 2 legen.

    In der Doku steht zu 1, das man in der Adresse $001d dazu etwas umstellen kann.
    Zu 2 dagegen in der Adresse $0024.


    Da ich mich in Maschinensprache und mit dem dtvmon noch nicht so auskenne,
    wäre es sehr nett, wenn ich hierbei noch mal Unterstützung bekäme.


    Gruß
    GMP

    Oder wäre es richtig, den dtvmon in den Bereich $1f8000 - $1fc000
    und den Peiselulli Kernal in den Bereich $1fc000 - $200000 zu schreiben?
    Habe mir gerade mal die Aufteilung der einzelnen Bereiche in der Hilfedatei im Flash-Prog angesehen.
    Ich weiß jetzt nur nicht, ob sich die Adresse $1fc000 mit beiden Dateien überschneidet.


    Bitte helft mir.
    Ich stehe in den Startlöchern. ;)


    Gruß
    GMP

    Klar, Denkfehler.
    Ich habe es geschnallt. ;)
    Die Rom-Version ist die, die auf den Flash auf Adresse $1F8000-$1FBFFF gespeichert werden muss.
    Geht das genau so, wie mit dem gepatchten Kernal mittels Flash-Tool,
    oder muss ich da etwas besonderes beachten?
    Daraufhin kann ich dann den Peiselulli-Kernal auch mit dem Flash-Tool in den Bereich $1fe000 - ???? schreiben.
    Gibt es da keine End-Adresse? Einfach freilassen?


    Gruß
    GMP

    Gruß
    GMP

    Hätte da mal einige Fragen an die Spezies.


    • Kann man einen bereits gepatchten Kernal zwecks einer kleinen Änderung direkt noch einmal patchen,
      oder sollte man den DTV vorher wieder in den Auslieferungszustand (mit dem original Kernal) bringen
      um dann erneut den Kernal zu patchen?



    • Wird dtvmon beim Start direkt geflashed, so dass man es immer wieder verwenden kann?
      Laut Doku habe ich das so verstanden, bin mir aber jetzt nicht mehr so sicher.
      Denn nach ein paar Neustarts meines DTV ist dtvmon verschwunden.
      Es lässt sich jedenfalls mit Feuerknopf und gleichzeitigem Reset nicht mehr aufrufen.
      Anfangs hatte es wunderbar funktioniert.


    • Wie integriert man auf einfache Weise einen alternativen Kernel (z.B. den von Peiselulli) in dtvmon?


    Vorab besten Dank für ein paar Antworten.


    Gruß
    GMP

    Habe die Aufzeichnung zum Vortrag DTV-Hacking gesehen und war begeistert,
    wie einfach man mit TULF doch neue Spiele flashen kann.
    Des Weiteren macht er auch noch automatisch einen neuen Spieleeintrag in das Game-Menü.


    Jetzt aber mal meine Frage.
    Habe zum Kopieren auf den DTV zur Zeit noch kein Transfer-Kabel (noch in Arbeit).
    Im Readme-File steht, das man die Spiele auch per Floppy auf den DTV kopieren kann.
    Das hat auch super funktioniert.
    Es steht jetzt als roter Eintrag im Flash-Menü (z.B. "GIANASISTERSDTV.).
    Er zeigt aber den Dateityp hinter dem Punkt, also ".ZIP", nicht an.
    Bin mir jetzt etwas unsicher.
    Müsste ich die Datei vielleicht vorher entpacken und dann die DTV-Datei flashen?


    Danke für Eure Hilfe!


    Gruß
    GMP

    Hallo 1570,


    also es funktioniert definitiv nicht.
    323 Bytes, 2 Blocks werden gesendet und dann bleibt er bei "transferring" hängen.
    Der dtvtrans-Rahmen verändert genau einmal seine Farbe.
    Sind wohl doch die Schrott-Dioden.
    Naja, die BAT85er sind bestellt. Dann auf ein neues.


    Ist das eigentlich richtig, das er auf Joyport 1 anders reagiert, als auf Joyport 2?
    Natürlich mit der richtigen Programmauswahl (joy1, joy2). ;)
    An Joy2 zeigt er den oben beschriebenen Fehler.
    Wenn ich das ganze am Joy1 mache, kommt eine Error-Meldung mit Übertragungsfehler im Dos-Fenster.


    Gruß
    GMP

    Was soll denn "dtvtrans boot" auf DTV-Seite starten, wenn er einfach im BASIC-Prompt ist? Das Kabel hängt einfach am Joystick-Port, dtvtrans kann also auch letztendlich nichts anderes machen, was ein Benutzer mit dem Joystick auch am BASIC-Prompt machen kann, und das ist ja nicht viel...


    Ansonsten gibt's http://picobay.com/dtv_wiki/in…tle=DTVTrans#Installation eigentlich nichts hinzuzufügen... Du kannst halt das BASIC-Programm von Hand abtippen, sofern Du eine Tastatur angeschlossen hast, oder einfach dtvtrans-joyX.prg über eine Floppy laden, falls Du eine angeschlossen hast; in letzterem Fall kannst Du Dir natürlich das ganze "dtvtrans boot"-Zeug sparen und direkt "dtvtrans write" etc. benutzen.


    "dtvtrans type" ist nur für Leute ohne Floppy gedacht, die sich etwas Tipparbeit sparen möchten bzw. falls man gar keine Tastatur angeschlossen hat.

    Hhhmm, Deine Antwort ist plausibel.
    Klar, erst das Basic-Prog über das Easter-Egg baut die Verbindung zum PC auf.


    Aber jetzt nochmal, wie kann ich das Kabel testen, wenn ich auf der DTV-Seite dtvtrans laufen habe?
    Ich möchte natürlich nichts flashen, bevor ich nicht hunderprozentig weiß, dass das Kabel in Ordnung ist.
    Nachher geht bei der Übertragung etwas schief und dann kann ich den DTV in die Tonne kloppen.


    Gruß
    GMP

    Hallo Shadowolf,


    in blau wären die Teile wirklich klasse.
    Würde dem auf jeden Fall zustimmen.


    Wäre es zu viel verlangt, wenn Du hier noch mal eine Übersicht reinstellst,
    wer jetzt genau wie viele MMC2IEC in der neuen Version bestellt hat?
    Dann könnte jeder noch mal für sich überprüfen, ob er 1. dabei ist und 2. die Menge stimmt. ;)


    Übrigends tolle Arbeit, wollte ich hier mal erwähnen. :respect:


    Ja und noch an alle einen guten Rutsch.


    Gruß
    GMP

    Mein neues DTV von Weltbild ist gerade angekommen.
    Was haben die sich bloss bei der Verpackung gedacht? :roll:


    Das FLASH ist schon einmal von SST, prima.
    Die Platine ist die gleiche wie bei meinen anderen DTV's.
    "EL-064A2" "2005/Jun/24"


    Und da der aus der Charge 060118 stammt ist es höchstwahrscheinlich ein V3.

    Meinen neuen habe ich jetzt auch.
    Was meinst Du denn wegen der Verpackung?
    Das ist doch die gleiche, wie beim alten.


    Gruß
    GMP

    Also "dtvtrans boot" kann nicht klappen, wenn nicht auf der DTV-Seite schon DTVTrans bzw. das BASIC-Programm dazu läuft.
    Was machst Du denn genau? Wenigstens die ersten Zeichen sollten schon stimmen. Das Easter Egg aufgerufen und NICHTS weiter gemacht, bevor "dtvtrans type boot.txt" aufgerufen wurde? Was tippt er denn (die paar ersten Zeichen reichen)?

    Ich dachte, das wenn der DTV schon im richtigen Basic-Modus (nicht Easter-Egg) ist,
    das man dann über dtvtrans boot mlboot_joy2.prg und dtvtrans boot dtvtrans_joy2.prg
    das Programm auf der DTV-Seite automatisch starten kann.


    Ich habe den Easter-Egg Basic-Prompt aufgerufen, das Kabel mit dem PC via Joy-Port 2 verbunden
    und auf dem PC "dtvtrans -type boot.txt" aufgerufen.
    Dann fing zwar der Cursor an, wild auf der virtuellen Tastatur herumzusausen,
    aber der Programmcode stimmte überhaupt nicht mit dem überein, was im Dos-Fenster auf dem PC gezeigt wird.
    Irgendwann kommt er dann total durcheinander und fängt an, in einer anderen Schriftfarbe wilde Zeichen zu schreiben.


    Wie kann man denn generell überhaupt das Kabel testen,
    ohne irgendwas auf dem DTV herumzuflashen?


    Gruß
    GMP

    Unter Windows (nachher noch Windows Vista und Dual/Quad Core?) hat "dtvtrans type" leider ziemliche Timingprobleme. Vielleicht zum Testen mal alle anderen Programme und Stromsparmodi aus. Sofern sich der "Cursor" auf der virtuellen Tastatur beim dtvtrans type irgendwann mal in alle Richtungen bewegt hat, ist das Kabel in Ordnung.


    Die Dioden sind "BAT 54 SMD" bei Reichelt bzw. "BAT 85" in der nicht-SMD-Ausführung (zu der ich stark raten würde). Sind eigentlich ziemlich Standard. Aus "AK 149" lässt sich übrigens direkt ein DTVTrans-Kabel bauen, eben nur etwas umlöten (+Dioden, macht dann insgesamt rund 2 Euro für das Kabel ;)).

    Habe Win2000 auf einem Notebook laufen.
    Auf diesem habe ich auch, wie in der Anleitung angegeben, die "giveio.sys" installiert.
    Der Cursor bewegt sich wunderbar in alle Richtungen, nur schreibt er nicht das, was er schreiben soll. ;)
    Auch wenn ich die Startkommandos (dtvtrans boot mlboot_joy2.prg und dtvtrans boot dtvtrans_joy2.prg) am PC eingebe,
    wenn ich den DTV mit der Tastatur in den Basicmodus geschaltet habe,
    bekomme ich nur Schrott auf dem Bildschirm angezeigt.
    Es kommt dann ab und zu mal die Meldung "Missing File Error".


    Aha, also die BAT85 sind die richtigen. Na dann muss ich halt das Kabel noch einmal umlöten.
    Was ist denn ein "AK 149" ?

    Reichelt hat auch die "BAT 48 SMD", ist in MiniMelf, sollte also noch gut lötbar sein.
    Die BAT54 kommt ja in SOT-23, das ist noch etwas kleiner, dafür gibt es die auch als Doppel-Diode (-A/-C/-S).

    Alles klar.
    Werde auf jeden Fall mal die BAT85 ausprobieren.
    Mit SMD's muss ich mich schon im DTV (Luma-Fix) herumschlagen.
    Das Kabel werde ich auf alt bewerte Weise (mit richtigen Dioden ohne Lupe) zusammenlöten. ;)


    Gruß
    GMP

    Hallo zusammen,
    habe mir mal das Transfer-Kabel zusammengelötet.
    Die im Plan angegebenen Schottky-Dioden BAT 54 sind ja leider nirgends zu bekommen.
    Aus dem Grunde habe ich mal auf gut Glück 1N5819 Dioden genommen.
    Leider aber scheint der Datenaustausch zwischen PC und DTV nicht so recht zu funktionieren.
    Wenn ich den Easter-Egg-Trick (mit dtvtrans -type boot.txt) zum Test durchführe, dann schreibt er
    eigentlich nur wirres Zeug. Zwischendurch geht es dann mal, aber dann wieder alles wirr.
    Ich nehme mal stark an, das es wirklich an den Dioden liegt.
    Was für welche kann man denn noch nehmen, wenn man die BAT54er weder bei Conrad noch bei Reichelt bekommt?


    Gruß
    GMP

    nee, die wissen nicht wohin mit dem Weihnachtsgeld :)

    Genau, das Geld muss raus. ;)
    Neee quatsch.
    Ich brauche mal wieder was zu basteln.
    Außerdem halte ich das Teil für sehr sinnvoll.
    Möchte es gerne in ein externes Gehäuse mit DIN-Stecker einbauen,
    so dass ich es an mehreren Geräten betreiben kann.
    Ganz besonders am DTV.
    Habe gelesen, das es die gleiche Ladegeschwindigkeit, wie eine 1541 haben soll.
    Kann man dies bestätigen?
    Wie sieht es mit Schnellladeroutinen aus?


    Gruß
    GMP

    Genau den bei Weltbild haben wir auch bestellt. :D
    Das Bild zeigt ein etwas anderes Gehäuse, als mein alter.
    Des Weiteren heißt er auch "64 DTV 30".
    Mal sehen, was das für einer ist.


    Gruß
    GMP

    Was heißt denn "besserer Flash Chip".
    Wurden die Dinger schon wieder verändert?
    Habe mir jetzt gerade wieder mit einem Bekannten zusammen einen
    neuen (als Reserve) für je 14 € bestellt. Mal sehen, was da ankommt.
    Was wurde denn geändert?
    Und warum muss man etwas hinzulöten?
    Gibt es dazu einen Beitrag hier im Forum?


    Gruß
    GMP