Posts by sidguy

    Hallo,


    Ich möchte jetzt hier keine Polemiken etc. weiterschüren. Habe ein SD2IEC mit Atmega 1284p firmware 0.10.3 damals von Sinchai.de geholt. Sehr gutes Stück, war immer zufrieden damit und es macht genau was es soll.
    Ich kann die Gründe von Unseen sehr gut verstehen.
    Verbesserungen/Neuerungen können andererseits nie schaden oder besser sehe ich selbst auch gerne, deshalb komme ich auch zur (gänzlich unvebindlichen) Frage die ich direkt an Unseen machen möchte:
    Hast du eingentlich deine Arbeit gänzlich eingestellt, nur auf Eis gelegt oder gibt es eine Möglichkeit das du, klarerweise bei Lust und Laune vielleicht irgenwann weitermachst. Ich kann mir denken vielleicht kannst du im Moment auch nichts Genaues sagen, wäre aber in meinen Augen echt schade.


    Gruß


    Sidguy

    Missfallen war eigentlich nicht meine Absicht, vielleicht kam es aber doch so rüber. ^^
    Wenn schon, dann wollte ich ACA500 und Gotek als nicht geeignet für mein Zweck ausklammern. Nicht daß ich die als schlecht finde aber es soll ne einfache Sache sein.
    Also würdet ihr ein HxC empfehlen, werde ich mir dann genauer ansehen, ich denk mir mal Nachladen von ADFs usw. kann es dann auch, was mir wichtig wäre.
    Noch so nebenbei gefragt: gibt es eigentlich sonst noch irgendwelche Lösungen außer den genannten?


    Danke für den Tip

    Hallo Forum,


    Da ich in letzter Zeit öfters zusehen muss wie immer wieder Amiga-Floppys aus meiner Sammlung den Geist aufgeben, wollte ich mal fragen was ihr eigentlich als Floppy-Ersatz empfehlen würdet. Leider hab ich mich auf meinem Amiga 500 REV.6A bis dato noch nicht darum gekümmert.
    Ich weis, hier wurde mehreres erwähnt ...ACA500, Hxc usw. aber mir geht es nicht um große Erweiterungen, Turbokarten etc.
    Ich brauch nur eine Lösung die ADFs ladet (Programme/Spiele) so wie vom internen Laufwerk. Also einen direkten Esatz des Disk-Drives.
    Da mein Drive auch noch super läuft und ich noch Floppys zur Verfügung hab , würde es mir auch passen wenn man den Ersatz "neben" dem internem Drive nutzen könnte, muss aber nicht unbedingt sein.
    Wichtig ist mir in erster Linie auch daß die Lösung mit Spielen die mehrere Floppys haben , also mehrere ADFS nachladen kann.
    Wenn möglich was unkompliziertes.
    Was würdet ihr da empfehlen?.


    Gruß


    Sidguy

    Nettes Video, das kuriose ist aber immer und das hat auch eine berühmte Persönlichkeit behauptet, sind die Zukunftsvisionen die man damals hatte.
    Diese (weis leider nicht mehr den Namen) Persönlichkeit meinte zb. daß Zukunftsfilme der 70-80er Jahre der heutigen Zeit schon viel zu weit voraus waren. Aber damals glaubte man echt daran daß es so kommen würde. Denkt man nur an all den Filmen mit Gebäuden auf dem Mond mit künstlicher Schwerkraft und die Menschen die dort rumspazieren und blabla...
    Wie dann auch hier im Film behauptet wird, Kindergärtnerinnen werden von Computern ersetzt, ein Roboter wird angeschafft und entlastet den Haushalt damit die Frau dann mehr Zeit mit ihrem Mann verbringen kann.
    Die einzigen Aussagen in diesem Video die heutzutage wahrscheinlich sicher anzutreffen sind ist daß alle ein Computer haben und vernetzt sind.
    Ich weis noch früher als behauptet wurde, in Zukunft werden Computer mit Hirnströmen und Sprache gesteuert und ähnlich.
    Aber auch heute noch tippt man sich die Finger an nem Keybord blau oder streichelt höchstens auf nem Touch rum. Aber keiner schreibt nen Brief mit nem Touch :D
    Ob wir so eine Zukunft wie früher beschrieben zu Lebzeiten noch erleben werden?.. ich glaube mal eher nicht. ^^

    Hab es jetzt geschafft den LM1881 in das Scart-Gehäuse zu quetschen was wirklich nicht leicht war, ich hoffe mal das hält jetzt auch so.
    Sollte es Probleme machen, werde ich mir doch ein kleines Gehäuse mit dem LM in den Kabel pflanzen.


    Sonst funktioniert das prima jetzt. Farben und das auch bei NTSC Games auf meinem 1084S-D1. :thumbsup:


    Scart-Kupplung:



    und mit Monitor:




    :rauch:


    Hab dann auch noch diesen Link gefunden wo beschrieben wird wie man Csync intern von einem IC abgreift.

    So... und zurück mit guter Nachricht. Jetzt läuft es!! :thumbsup:
    Keine Ahnung wieso die Sache damals fehlschlug, vielleicht hatte ich damals doch was vercheckt, hab aber das Ganze nochmals mit dem LM1881 versucht und zu meiner Verwunderung, das LM tut jetzt seine Arbeit, das PS-Bild erscheint nun ordungsgemäß auf dem 1084S-D1, also wird mit LM das Csync aus dem C-Video geholt und arbeitet nun wie es soll.
    Jetzt kann ich mir eine entsprechende Scartkupplung-->DB9 mit integriertem LM basteln. Den Saft fürs LM hol ich mir direkt aus Pin 8 vom PS-Scartkabel raus.


    Wie hier eingezeichnet Klick. Allerdings hab ich hier 4,85V rausgemessen, das LM arbeitet laut Datenblatt von 5 -12V. Die Sache läuft aber tadellos. Ich hoffe mal das soll kein Problem darstellen. Csync Spannungspegel ist hier jetzt 2,85V.
    Diese Scartlösung wäre mir dann klarerweise am liebsten statt in der PS intern rumfummeln zu müssen.


    Die SCPH ist die SCPH-5502.
    Aber den Tipp mit der internen Lösung fürs Csync könnte ich mir allemal aufheben. Hättest du da vielleicht nen Link bei der Hand?.


    Danke


    Gruß
    Sidguy

    Eine datasette mit klinkenport
    (Und das ganze nur mit 4schrauben und 10 minuten Aufwand)
    Das beste dabei:


    Es funktioniert!


    Ich hab jetzt nicht lange her auch mal in nem Laden so nen Tape-Adapter hängen sehn und mir auch mal gedacht sowas zu versuchen.
    Wie gut funktioniert das aber? oder gibs da doch manchmal Probleme mit dem einen oder anderen TAP aus dem Netz.. sicherlich hat es natürlich auch mit der Qualität des Taps zu tun schätz ich mal.

    Hi, die SCPH Nummer kann ich erst heut Abend nachsehn, ich weis aber noch genau, diese Playstation wurde am offiziellen Erscheingungstag als sie in den Läden erhältlich war gekauft.
    Du meinst da gibs ne Art Mod um das Csync direkt vom Board der PS rauszuführen?. Wäre auch ne Option.
    Mittlerweile hab ich ein wenig mit dem LM1881 rumexperimentiert und mir das Signal gleichzeitig am Oszi angesehn.
    Wie hier schon erwähnt das vom LM1881 erzeugte Signal sieht tatsächlich aus wie das Csync vom Jamma.
    Nur hat das vom Jamma nen Spannungspegel von ~4.1V das vom LM1881 erzeugt wird ~5,2V. Beim LM bin ich aber diesmal mit dem CompositeVideo von der XBox1 reingefahren da ich leider eben die PS erst heute Abend wieder zur Verfügung hab.
    Zum Fall test ich doch nochmal das LM1881 mit der PS , möchte mir das Signal auch auf dem Oszi ansehn.
    Auf den Datenblättern des genannten Monitor steht auch immer beim entsprechenden PIN "Csync" also sehe ich das bestätigt daß ich dort nicht einfach mit einem CVideo-Signal rein kann.

    Danke für die ausführlichen Infos.
    Bin mir jetzt aber ziemlich sicher das der Monitor ein c-sync Signal
    ohne Video erwartet, da seh ich schon als Beweis genug wenn NeoGeo und Jamma laufen und die PS nicht.
    Dann wäre das dann eine Frage des Pegels, mir fällt jetzt auch ein daß ich damals die Sache schon mal mit einem LM1881 versucht hatte, was dann keine Besserung brachte.
    Leider hab ich auch nie den korrekten Schaltplan für diesen Monitor gefunden, der "P1" scheint aber ziemlich ähnlich zu sein.
    Naja dann werde ich mal sehn ob ich was gebacken bekomm.


    Gruß


    Sidguy

    So ein Kabel ist ja das was ich gebastelt habe, von DB-9 auf Scart-Buchse und auch die 2 Audios sind schon dran. Das ist hab ich jetzt aber eben extra fürs NeoGeo und Jamma gebastelt, da dran läuft die PS mit Scart-Kabel eh nicht. Plus muss ich ja am DB-9 Port immer wieder den Amiga dranhängen.


    Als bleibt mir die Schaltung mit dem LM1881 (IC und Widerstände dafür müsste ich eh hier rumliegen haben).


    Und dann wär noch Luma?. Muss das Luma-Sync auch irgendwie rausgtrennt werden oder kann ich etwa ein PS-RGB-Kabel wie schon beschrieben mit S-video nehmen, dann davon die RGB Leitungen benutzen plus den Luma direkt auch mit in den Sync am DB-9 des 1084?


    EDIT:
    Das hatte ich ja total verschnarcht.... das Thema bin ich ja schonmal angegangen wegen der XBox und erinner mich jetzt wieder das der Monitor mit dem LM1881 überhaupt nicht zusammenarbeteit. Also kann man den schon schon mal streichen.


    Link zum Thread


    Bleibt nur noch die Frage wegen dem Sync aus dem Luma. Könnte das noch eine Lösung sein?. Wenn nicht dann halt Pech dann muss ich die PS halt ma TV betreiben. Was mich wundert ist das der negativ Sync des NeoGeo/Jamma so gut mit dem Monitor lläuft.


    Was mich zusätzlich noch plagt ist, was will dann der 1084S-D1 denn nun eigentlich für einen Typ Sync-Signal? Und was ist jetzt genau "negative Sync"?
    Weis das vielleicht noch wer hier in Worte zu fassen?.


    Danke


    Sidguy

    Schon mal vielen Dank für die Infos.
    Ja, hier geht es hauptsächlich um die Farben am 1084S-D1 Monitor. Also muss ich mir selbst einen Kabel basteln mit RGB.
    Nur habe ich schon eine wage Vermutung daß es nicht eine schnelle Sache wird, denn erstens brauch ich immer noch einen RGB Kabel zum Basteln um den (eigenen) Stecker zu haben der in die PS führt. Zweitens wär da noch das Sync Signal wo ich schon Erfahrungen gemacht habe daß der 1084S-D1 sich nicht mit jedem Sync-Signal zufrieden gibt.


    Z.b hab ich schon eine "Kupplung" von DB-9 auf Scart-Buchse fürs NeoGeo AES hingekriegt die auch gut mit Jamma (z.b Supergun MAK) zusammenarbeitet. Bei denen ja "negative Sync" verwendet wird, das der genannte 1084 Monitor gut heißt.


    Nun muss ich aber wissen was bei der Psx für ein Sync Signal anliegt, weis in der Richtung vielleicht schon wer genaueres oder hat sowas schon gemacht?.


    Gruß


    Sidguy

    Hi Forum,


    Ich hab hier eine Playstation 1 (gemoddet) und möchte diese an meinen 1084S-D1 Monitor hängen. Mit PAL Spielen alles ok aber das leidige Thema mit dem RGB-Kabel oder NTSC-Spiele nur in Schwarz/Weiss ist vorhanden. Genannter Monitor hat nur 2 Cinch (C-Video/ Chroma,Luma) und eben den DB-9 RGB.
    Jetzt meine Frage um NTSC hier in Farbe zu haben:
    Ich habe für die PS1 AV-RGB-Kabel im Netz gesehen die auch S-Video dabei haben. Ist das jetzt eigentlich theoretischer Unsinn daß ich vom S-Video Teil des Kabels Chroma und Luma nehme und dann damit am Monitor (Chroma/Luma) reinfahre?.
    Würde sowas, wenn möglich Farbe bringen?.

    Danke, das tut es auch kräftig. 8)
    Wenn ich jetzt noch nen brauchbaren GUI für Linux finden würde, wäre es wie Weihnachten ;)


    Eine kurze Frage bleibt noch übrig was das formatieren anbelangt: normal vom GUI aus wenn die Formatierung startet, gibs ja erst ein "rattern" ab, das ich mir nie so gern anhöre.
    Von der Eingabeaufforderung aus, gibs ja noch ein Parameter dazu " --no-bump do not bump drive head" , da hört man das anfängliche rattern dann nicht mehr.
    Hat dies eigentlich auch einen Nutzen womöglich als Schutz auf Zeit gesehen oder ähnlich, im GUI gibs den Parameter dann aber nicht oder ich hab keine Einstellung gefunden.