Posts by drazil

    Natürlich ist es auch sinnvoll, einfach auf den eigenen Körper zu hören. Aber manchmal fühlt man sich vielleicht unausgeruht und will herausfinden, voran es liegt. Und da kann es vielleicht hilfreich sein, wenn man seine verschiedenen Schlaf-Phasen angezeigt bekommt. Zudem versuchen manche Schlaf-Tracker-Apps auch den Wecker so zu steuern, dass er einen in einer eher leichten Schlaf-Phase erwischt (wenn es einem nicht auf die Minute ankommt).

    Bin nach wie vor der Meinung das der eigene Körper die besseren Sensoren hat. Man muss nur einfach gut "zuhören".

    Aber wie dem auch sei. Jedem das Seine. ;-)

    Diese Schlaftracking Funktion finde ich recht seltsam.

    Wenn ich morgens aufstehe und mich gut fühle dann hatte ich auch einen guten Schlaf. Wenn nicht dann nicht.

    Das sind meiner Meinung nach nur technische Spielzeuge.

    Hallo Gemeinde,

    heute mal keinen Commodore recapped aber einen Macintosh Classic. Dieser hatte keinen Sound mehr.

    Dort waren alle Kondensatoren ausgelaufen. Zum Glück waren noch keine Leiterbahnen angegriffen.

    Also flux alle ausgelötet, die Platine dann mit Zahnbürste, IsoProp und Destillierten Wasser gereinigt und habe ihm dann Tantal SMD Kondendatoren verpasst.

    Nun "boingt" er wieder beim einschalten.

    Ich habe ein IBM T60 Laptop vom Schrott gerettet. Scheint soweit zu funktionieren.

    Nur leider hat das Ding ein Bios Passwort. Ich vermute mal das es ein ehemaliges Firmengerät ist.

    Meiner Recherche zufolge gibt es dafür keinen Jumper um das Passwort zu resetten, sondern nur irgendwelche ominösen OneWire FlashRom auslese Tricks.

    Wobei man das Passwort dann auch noch entschlüsseln muss.


    Hat sowas schonmal jemand gemacht?

    Oder soll das Ding besser gleich wieder entsorgen?

    Also solange man den Parameter zum steuern von DEBUG oder RELEASE von aussen in den BuildProcess einfliessen lässt durch ein CI/CD Tool um dann passend zu deployen ist das völlig in Ordnung. So kann da im Grunde auch nicht viel passieren.

    Leider zu spät.

    Btw., ich hab auch irgendwie nicht gesehen das der Laser an geht.

    Hab ne Diffusorplatte darüber gelegt und eingeschaltet. Kein Licht zu sehen.

    Hab jetzt aber auch nicht viel Ahnung von der Materie.

    Aber müsste der Laser nicht kurz aufblitzen nach dem Einschalten?

    Hallo,

    da hab ich mich doch jetzt zu früh gefreut. Nachdem ich vorgestern in einen anderen Thread glaubte das mein System jetzt komplett wieder läuft.


    System : Macintosh SE/30 mit System 7.0.1 + CD150

    Man kann nur hören das das Laufwerk zwei Versuche macht das Medium zu lesen und sie dann wieder auswirft. Audio CD's übrigens auch.


    Ich weiss das das System auf jeden Fall mal so funktioniert hat.

    Ich hab auch schon versucht eine neue CD-R 650MB CD-ROM zu brennen. Aber auch diese läst sich mit dem Macintosh nicht lesen.


    Jemand ne Idee? Leseeinheit defekt?

    Hallo,

    bin dabei ein bisschen meinen Stall auszumisten und teilweise zu verkaufen.

    Heute wollte ich meinen Macintosh SE30 mit einem Stylewriter II wieder flott machen.

    Allerdings bekomme ich wenn ich drucken möchte immer die Meldung das der Serial Port schon belegt sei. Davon abgesehen ist die Tintenpatrone eingetrocknet. Eine neue ist bereits bestellt.


    Hat jemand eine Ahnung woran das liegen könnte, also das Serial Port Problem?

    Ist sonst nichts weiter angeschlossen an dem Mac, ausser Tastatur und Maus.


    Seltsamerweise bekomme ich die gleiche Meldung auch an einem Macintosh Classic (System 7.0.1). Könnte der Port am Drucker defekt sein?

    hübsch.. ist das ein "Klick" System, sodass man keine Schrauben sieht ?


    oder ist da einfach eine Konterlattung hinter ?

    Yo, das hab ich mit Eurotec Fassadenclips gemacht. Da sieht man die Schrauben nicht. Lediglich die oberste Reihe ist von aussen geschraubt.

    Sonst würde ich die Verkleidung nie mehr ohne Zerstörung abbekommen wenn einmal die Mauerabdeckung drauf ist, da diese etwas breiter wird.