Posts by Squidward

    Laut den Wiki Daten, grob überschlagen 100 Sekunden für 45kb.Sagen wir 120 Sekunden. 90 Minuten Tape durch zwei Minuten sind ca. 45 Spiele a 45kb. Eine Disk hat imo 170kb, also Platz für knapp 4 Spiele pro Seite. Am Ende also ungefähr 10 Diskettenseiten. Alles grob gerechnet... :kaputt

    Das liegt doch an der gewählten "Datendichte". Die ersten Spiele gingen auf Nummer Sicher und luden langsam, damit ja auch alle Daten richtig gelesen werden. Turbo Tapes allerdings schrieben viel mehr Daten pro Sekunde auf das Band. Ein 90 Minuten Tape voller Turbo Tape Loads nimmt es mit einer ganzen Menge Disketten auf ;)

    Ich muss aus Interesse nochmal fragen, was mit Cauldron (Hexenküche) ist? :rolleyes: :weg: Stephan64: Fehlt sie evtl. aus einem technischen Grund? Ich habe mir die Abspielroutine des SIDs nie angesehen, frage mich aber, ob die irgendwas groß anders macht als andere Routinen..?


    Mir war stets aufgefallen, dass offensichtlich schon zuvor niemand je ein vernünftiges Midi-File draus gemacht hat, weil alle Coverversionen/Remixe bis auf einen (zwei, wenn ich mein eigenes "Cover" dazuzähle) die Melodie falsch wiedergeben.


    Ich meine die Melodie ab 0:45

    OT zur YT Werbung: Die können mittlerweile bei jedem (nicht Kinder-) Video Werbung schalten, auch bei nicht-monitarisierten. Das wurde vor ein paar Monaten in den AGBs "angepasst".


    On Topic: Was mich daran erinnert, wie ungern ich inzwischen Videos mit "Sponsor" sehe. Denke dann immer, dass der Content Creatur sich prostituiert und der Sponsor selten etwas mit dem Inhalt des Videos zu tun hat...

    Das trifft auch einige früher mal bessere Kanäle wie AVGN, Nostalgia Nerd, Espen Kraft, Alex Ball usw...

    Aber es war auch nicht die Mona Lisa, an der er gewerkelt hat. Auch würden 90% der Viewer ohne ihn gar nix vom Prototypen wissen, und der PC war "broken to begin with". Er hätte auch einfach nicht das Video hochladen müssen.


    Wie ich schon sagte: seine Videos sind eher light-hearted, In-Depth-Knowledge hat er meist nicht. Seine "Wasting Squirrels with BB-Guns" und "Mit Flinte im Supermarkt" Videos irritieren mich da mehr...

    So ein Logo hab ich auch noch nicht gesehen, sollte aber auch keinen Mehrwert darstellen, sofern echt.


    Paypal an Freunde ist in den Kleinanzeigen völlig normal und für dich als Käufer eben ein Risiko, da du nur bis Betrag X eingehen solltest. Lynx(TRIAD) Klar gibt es Gründe, als Privatverkäufer nicht das "normale" Paypal zu nutzen. Schon alleine, damit das Geld nicht zurückgebucht werden kann. Es gibt ja auch auf Käuferseite schwarze Schafe...

    Unseen Oh ja, Techmoan schau ich auch regelmässig. :thumbsup:


    Edit: Und hey: ich bin nicht alleine mit meiner Meinung zu RetroRecipe und 8BitGuy. Ersterer ist inhaltlich super, aber eben irgendwie nervig präsentiert. Und David Murray hat stets nur oberflächliches Wissen. Das fiel besondern beim Thomann Synth-Treffen auf, wo er mit seinem (inzwischen stillen) 8BitKeys Kanal eingeladen war.


    In dem Zusammenhang: LookMumNoComputer bastelt wirklich abgefahrenes Zeug, und manchmal auch mit Computern :)

    Super Csam macht das (mehr oder weniger gut): https://csdb.dk/release/?id=127922


    Zumindest für 4 Farben funktioniert das ganz gut, wenngleich auch dort nochmal doppelte Zeichen über bleiben. Dafür kann es auch mehrere Bilder gleichzeitig auf einen angenäherten Zeichensatz zusammenfassen. Bilder mit Colorram sind aber nicht so schön, da hier (wegen Komprimierung) Farben an Zeichen festgelegt werden, statt frei das Colorram zu nutzen.

    Ja, bei mir hat bei sowas auch der SID überlebt. Aber der C64 ist draufgegangen!


    Sowas wie Kopfhörer-Klinke oder Audio-Cinch würde ich nicht, und schon gar nicht bei eingeschalteten Geräten, direkt anschliessen. Lieber über Monitor/TV. Am coolsten ist es über ein Mischpult mit Effektkanal...

    Bei C64 ist das Farbenspiel im Rahmen ein extra Effekt, der aber auch ein Voranschreiten des Ladevorgangs signalisiert. Zumindest beim Sinclair Zx81 war das aber technisch bedingt, wenn ich mich recht erinnere. Evtl. gar noch beim ZX Spectrum?


    Ähnliches hat man früher auch oft beim Sample-Playback auf dem C64 gesehen, wo die gerade gelesenen Daten nicht nur an den SID, sondern gleich noch am die Rahmenfarbe übergeben wurde (auch, weil man abhängig von der Samplerate eh noch Zeit abbummeln musste). Wenn dann noch der Screen abgeschaltet wurde (und der Rahmen den ganzen Bildschirm füllte), flackerte das ganze Bild.