Posts by pi64

    Und passt es nun vom Klang her ?

    die digitale Sprachausgabe dieses Demos ist ziemlich cool.

    Leider nicht wirklich. SID-Filter ein/ausgeschaltet, Digi-Boost ein/ausgeschaltet, zwischen Standard/Vice/Chamberlain rumbprobiert und die SID-Modelle gewechselt... So klingt's dann hier... Poste doch bitte mal einen Screenshot, wie Du die Audio-Seite eingestellt hast.

    Bei den DSP-Sachen ist alles auf Standard.

    Klingt wie es soll mit den auf dem Screenshot sichtbaren Einstellungen.

    Daran wird es liegen, ich bin einfach zu doof für den Emulator.

    Es ist in meinen Augen kein valider Punkt, wenn man sich selbst mit einer bestimmten Funktion des Emulators nicht wirklich ausführlich beschäftigt hat und diese dann mehr oder weniger bewerten will oder als überflüssig abtut.

    Und ich bin dir nicht über den Schlips gefahren, sondern ich habe mein Unverständnis darüber geäussert, wie ein neuer Hotkey in der Liste den Emulator überfrachten soll?

    Hab ich doch gerade erklärt wo imho das Problem liegt. Mir deucht du hast gar nicht begriffen worauf ich hinaus wollte.

    Hab ich doch gesagt. Zu viel! Es ist nicht das eine Feature an sich sondern die Menge. Ich finde das von dir genannte WinUAE ein gutes Beispiel. Der Emulator ist fein, die Menüführung überfrachtet und dadurch auch unübersichtlich und Fehleranfällig. Wie oft ich diesen Emulator schon durch gewisse Setting-Kombinationen oder -reihenfolgen ins stolpern gebracht habe ist echt unschön. Und ich befürchte dieses Schicksal blüht auch Denise wenn man da nicht etwas doucement macht. Und genau das habe ich gesagt, anfangs auch sehr zurückhaltend bis du mir über den Schlips gefahren bist.

    Ich finde nicht dass das "Gerede" ist sondern ein valider Punkt.


    Kennst du "The Car built for Homer"?

    Jeder kann seine Meinung haben, aber ich dann auch meine. Und wenn jetzt schon, bevor es mit der Amiga Emulation im Denise überhaupt losging, schon dieses ständige "blos nicht überfrachten" Gerede kommt, nachdem

    man selbst ausführlich rumgetestet und Verbesserungsvorschläge für den Emulator gemacht hat, dann muss ich da schon direkt gegenargumentieren, weil ich da einfach keinen Sinn drin sehe.

    Genau weil es noch nicht mal mit der Amiga Emulation losgegangen ist finde ich den "bloß nicht überfrachten" Ansatz angemessen. Da kommt ja eh noch ne Menge Zeug dazu.

    Und bitte tu andere Meinungen nicht mit "Gerede" ab, zumal das total garnix damit zu tun hat ob man selbst schon getestet und/oder Vorschläge gemacht hat. Stell dir vor hier würden alle Teilnehmer, wenn sie nicht deine Meinung haben, eine Diskussion vom Zaun brechen wenn du 'nen Vorschlag abgibst.

    Sinnvolle Diskussionen sind fein, aber bei dir habe ich manchmal den Eindruck du siehst es als deine Aufgabe an, krampfhaft deine Ansichten durchzusetzen.

    Ich habe meine Meinung auf jeden Fall gesagt und werde nicht weiter rumdiskutieren.

    Irgendwann haste halt 100 von diesen "überfrachtet den Emulator nicht" Features, in der Summe isses dann doch etwas viel Ballast. Und man sollte es auch ins Verhältnis setzen: Wenn man "ab und zu mal ein Tape-File laden" möchte, wäre es da nicht auch zumutbar einfach mal per Hand das Kernal umzustellen? Aber hey, ist wie gesagt nur meine persönliche Sicht.

    Im Endeffekt ist es PiCiJis Entscheidung.


    Nachtrag: War auch eher allgemein gemeint und nicht im speziellen auf den einen Hotkey gemünzt. Wobei da halt auch gilt, irgendwnn ist die Liste so riesig dass man nur noch schwer schnell findet was man sucht. Dann braucht man evtl gleich das nächste Feature: Eine Suchbox für die Hotkeys ;)

    Meine bescheidene Meinung mit der ich (und das will ich betonen) niemanden beeinflussen möchte: Ich finde, man sollte den Emulator nicht mit zu vielen Features überfrachten, die nur in eher seltenen Spezialfällen nützlich sind. Ist nicht gut für die Bedienbarkeit und ich könnte mir vorstellen dass es für die Wartung u.U. auch Zusatzaufwand bedeutet.

    just my 2 cents.

    Ich hab' mich blöd ausgedrückt, aber deine vorgeschlagenen Änderungen beschreiben das Verhalten, dass ich intuitiv erwarten würde bzw. erwartet hatte. Klingt gut!

    Denise sollte beim Beenden fragen, ob die veränderten Einstellungen übernommen werden sollen.

    Ich hätte eher vorgeschlagen, Denise wechselt auf "custom" sobald etwas geändert wird nachdem ein Profil geladen wurde. Oder alternativ lädt stur die Settings, egal ob davon ausgegangen wird dass das Profil noch genau so aktiv ist oder nicht. Sollte ja keinen Schaden anrichten oder übersehe ich etwas? Änderungen speichern kann man ja abschalten, dann verpfuscht man sich nix. Und man kann schlicht per Hand wieder sein Profil laden.

    Ich habe nachdem ich das Profil geladen habe etwas an den Einstellungen geändert (vielleicht wollte ich etwas ausprobieren oder so). Dann möchte ich einfach zu diesem Profil zurückkehren, dass ja (obwohl da bei "aktive Einstellung" das Profil genannt wird) nicht aktiv ist sondern "custom settings". Das Verhalten ist nur solange logisch, wie "Änderungen beim Beenden speichern" aktiviert ist, sonst ist das verwirrend imho.

    Danke für die Info, ohne "Änderungen beim Beenden speichern" entspricht das Verhalten eher meiner Erwartung.

    Allerdings lädt der scheinbar nur beim ersten Mal das Profil, wenn ich dann nochmal eine Änderung vornehme und auf laden drücke passiert nichts. Ich muss dann erstmal ein anderes Profil laden und wieder auf das vorige zurückwechseln damit die Einstellungen erneut geladen werden. Solange bei "aktive Einstellung" das gleiche Profil erscheint wie das zu ladende, passiert nichts.

    Bildzeilen Thread bringt beim ersten, kurzen Vergleich mit aggressivem Warp bei Airwolf keinen Unterschied. Mein Gedanke war wohl "ich hab genug Threads, das kann nur besser werden wenn sich der Emulator breiter auf die Kerne verteilt".


    Edit: Formulierung.

    Hier btw knapp 8 Sekunden mit aggressivem Warp und Emulatoroptionen auf Geschwindigkeit getuned, mit allem Firlefanz ausser Runahead dann irgendwas zwischen 8,5 und 9 Sekunden. Hat sich gelohnt im Januar noch mal dick aufzurüsten :)

    Mit den Konfigurationen hab ich allerdings entweder irgendwas nicht verstanden oder das laden/speichern funktioniert nicht.

    Auf was wirken die sich denn aus? Wenn ich z.B. Zyklus Akkurates Video und Bildzeilen Thread abschalte (was in meinem gespeicherten Profil aktiviert war) und dann lade, dann ist das immer noch abgeschaltet. Bug oder Verständnisproblem meinerseits?

    Jetzt wollte ich dem virtuellen Penisfechten beitreten, aber mit Airwolf.tap schmiert bei mir reproduzierbar Denise komplett ab wenn ich bei aggressivem Warp "Nur erste Datei" ausschalte. Der graue Ladescreen kommt noch, in dem Moment in dem der schwarze mit dem Block-Countdown erscheinen sollte ist Ende, Fenster verschwindet einfach.


    Edit: ausschalte, nicht anschalte.

    Ich habe leider noch keinen Free Sync und muss hier erst selber Erfahrungen sammeln. Ja grundsätzlich würde ich dieses Feature zum Umstellen der Bildwiederholrate bei aktiviertem Free Sync abschalten oder ?

    Wenn es denn zuverlässig so funktionieren würde wahrscheinlich ja.
    Momentan muss ich direkt die Wiederholrate ansteuern die ich will (50 bzw. 60 Hz), sonst bekomme die oben erwähnten chaotischen Resultate. Manche Games verhalten sich auch seltsam, grundsätzlich bin ich immer ein Freund der Option selbst genau Hand anlegen zu können falls es doch nicht so läuft wie es sein sollte.

    Ach so, total vergessen: Native Auflösung 50/60Hz funktioniert in der letzten Nightly.


    Edit: Warum ich Wiederholraten über 60Hz überhaupt getestet habe ist, weil das ja FreeSync ist und der müsste sich dann doch eigentlich automatisch für die nächste passende Wiederholrate entscheiden oder? Wenn ich "normale" Spiele spiele, dann ist Refresh Rate = FPS des Spiels, solange die eingestellte Refresh Rate über den FPS liegt.

    Also, ich versuche das mal so übersichtlich wie möglich zusammenzufassen.


    Der Desktop läuft bei mir mit 1920x1080 144Hz.

    Manche Auflösungen werden wohl übernommen, bei anderen scheint er zwar auch länger umzuschalten, landet dann aber wieder bei 1920x1080.


    Beispiel 1024x768 Direct3D, kein Exklusives Vollbild. Die Auswahl an möglichen Bildwiederholfrequenzen ist schon mal nicht zu dünn.

    59Hz: Schaltet um auf 1920x1080.

    60Hz: Schaltet korrekt auf 1024x768 60Hz, allerdings mit fluktuierenden FPS. Maximum liegt bei 60, er zuckelt aber runter auf bis zu 48. Fängt sich nach ein paar Sekunden bei konstant 60. Performance des Rechners sollte ausreichend sein. Bei exklusivem Vollbild geht er wieder auf 1920x1080 und zuckelt auf bis zu 144Hz...

    70Hz: Schaltet korrekt um, fluktuiert wieder eine Weile, fängt sich dann aber auf 70FPS. Stichprobe mit exklusivem Vollbild: geht auf 1920x1080.

    120Hz: Geht wieder auf 1920x1080. Einmal hat er das Bild unskaliert mit 1024x768 links oben in der Ecke des Bildes eingeblendet. FPS schwanken irgendwo um die 100.


    Ich hab erstmal abgebrochen, kann kein System entdecken, könnte mir aber vorstellen dass der Monitor Macken hat.

    Falls es was bringt kann ich alle Modi durchgehen und auflisten, da muss ich mir dann aber etwas Zeit nehmen...