Posts by Cannon Fodder

    Es sieht auch so aus als hättest Du von den Lötpads der SMD-Elkos nichtmal das alte Lötzinn und die Reste der SMD Elkos ordentlich entfernt sondern einfach den Kerko da drauf gebraten, frisches Lötzinn glänzt und ist nicht matt und stumpf. Desweiteren müssen die Vias untder dem entlöteten IC repariert werden. So wird das nichts.

    Leute, ihr tut ja so, als ob unsere Amigas Präzisionsfertigungen sind. Wir reden hier von einem Überstand zum SMD-Kerko von einem 1mm.


    Bei der Bordlänge wird das auf den CF-Port keinen spürbaren Einfluss haben und einen Verspannung lässt sich vorbeugen, wenns nur ein 1mm ist.

    Doch natürlich, selbst wenn man das untere Abschirmblech weg lässt ( welches weitaus dünner als 1mm ist) passt der PCMCIA Paort nicht mehr. Einen CF Slot gibts am Amiga nicht ;-)

    Beste Lösung wie schon von Dir geschrieben, ist ein Kerko und den mit dünnem Drath anlöten. In disem Fall kansst Du die eine Seite direkt an den Via löten, bei der anderen Seite etwas die Leiterbahn frei kratzen und dann da anlöten.

    Ich probiere heute abend noch ein wenig, auch ob die 1MB-Simms überhaupt i.O. sind. So schlimm war der mittlerweile gereinigte und ausgelötete Batterieschaden gar nicht:

    Das glauben die meisten aus Unwissenheit. Der Schaden ist groß. Der gesammte Bereich auf dem Foto muss komplett entlötet werden. Unter den IC´S befinden sich VIa´s die durch den Akkusyff defekt sind und auch Leiterbahnen unter den Ramsockeln, daher erkennt er kein Fastram. Die Elkos auf dem geamten Board müssen auch runter, der Audiobereich nicht durch den Elkosyff meistens auch Schaden.

    Das gesamte Board zu reparieren dauert ca. 40-50 Stunden.

    Weiss ja nicht ob Du bei A1K angemeldet bist. Da kannst Du Dir haufenweise Stories dazu daurchlesen falls Du mir nicht glaubst.

    Typischer A4000 Akkuschaden, unter den Rambänken sind Leiterbahnen zerfressen, die Rambänke müssen alle ausgelötet, die Leiterbahnen gefixt und die Rambänke erneuert werden. Desweiteren muß der ganze Bereich um den Akku überarbeitet werden. Allerdings von einen Fachmann/Profi der das schonmal gemacht hat. Und alles SMD Elkos müsse natürlich auch erneurt werden.

    Ultimate Wizard (mit dem Leveleditor eigene Levels gebastelt und dann nach der Schule beim Kollegen getroffen und gezockt)

    Soldier One

    Maniac Mansion

    Teacher Busters

    Commando Lybia

    Test Drive

    Paperboy

    Montezuma´s Revenge

    Blue Max

    Who Dares Wins

    Mission Ninja

    Microprose Soccer

    Bundesliga Manager (Basic Spiel )

    Space Taxi

    World Games

    u.v.a.

    hatte ich noch nie einen ernsthaften Schaden an den anderen Boards. Elkos und Batterie verursachten bei mir immer hässliche Oberflächenschäden. Ich habe noch keinen Fall gesehen, wo die Lauge in die unteren Schichte ging.

    Da hast Du einfach Glück gehabt. Die Lauge/Säure was auch immer frißt mit der Zeit immer weiter. Sie zerfrisst das Lötzinn in den Vias, und gelangt so auch in die anderen Schichten des Boards. Wenn man den Akkuschaden nicht komplett sondern nur oberflächlich beseitigt kann es zu bösen Folgechäden in den nächsten Jahren kommen. Oft muß man um den Akuubereich im A3000 viele IC`s und Sockelt entlöten um dem ganzen herr zu werden und das auslöten von IC´s und Sockeln bei einem 4 Layer Board ist nicht so einfach ohne dabei die Durchkontaktierungen zu beschädigen.

    Der Vorteil einer Graka sind eben die höheren Auflösungen. Wenn der interene Flifi des A3000 einwandfrei funktioniert kann man ja auch da nen PC Monitor anschließen. Ob man ne Graka im A3000 unbedingt braucht muß eben jeder für sich selbst entscheiden. Ich tendiere eher zu nein. Im Internet Surfen kannste eh vergessen da es keinen aktuellen Browser gibt welcher die aktuellen Internetstandards auch anzeigen kann.

    Wenn man zum Beispiel die ADF Games aus dem Tosec Archiv nimmt, da sind 26302 Dateien drin, also sagen wir mal grob geschätzt ca. 10000 Spiele. Wer soll die bitte alle testen um so eine Liste zu erstellen?