Posts by felge1966

    Zum Thema Crystal muß ich sagen, daß meine damals vom durchsichtigen Gehäuse in ein schwarzes Gehäuse umgezogen ist, da das Gehäuse im Wohnzimmer einfach Sch....e aussieht.
    Da spielt dann auch der WAF eine entscheidende Rolle.


    In meinen drei Boxen habe ich einen Mod Chip (SmartXX V3) eingebaut, denn ich habe die Festplatten nicht mehr gelockt und das XBMC draufgespielt. Als Zuspieler dient ein normaler Windows Server und die Anbindung habe ich nur über LAN. Wichtig ist auf jdenen Fall das DVD Player Kit (Fernbedienung und Dongle), sonst kannst du die Box nicht vom Sofa aus steuern.

    Einen schönen Epromer hate ELV seinerzeit auch mal im Angebot. Das waren die UP95 und UP2000. Das Teil habe ich heute noch ab und zu am PC im Einsatz. es läuft sogar unter Windows XP noch und benötigt zur Anschaltung nur eine serielle Schnittstelle (und natürlich 220V).

    Genau gesagt handelt es sich um die Belegung des RGB Anschlusses des Z9001.x1, KC85/1.x1 und des KC87.x1. Das sind die Modelle mit integrierten Farbmodul. Bei den anderen Modellen liegt auf der Buchse der zweite Joystick.


    Gruß Jörg

    OSSI64 hat den ELV IC Tester gemeint. Der basiert auf einem PC mit ISA Bus.
    Die Lösung der ELV ist auch gut, allerdings würdest du das Teil nie auf die kleine Platine quetschen können.
    Da wurde zur Abtastung der Ausgänge nicht die PIO sondern ein LS374 genommen. Die PIO gibt dabei den Pegel der Eingänge vor.
    Über einen Teil der zweiten PIO wird da +5V und Masse mittels Transistoren angeschaltet.
    Wie gesagt, das Konzept der ELV ist gut, aber es ist halt ISA.

    Bei einem alten Projekt mit dem Polycomputer 880 (die Unterlagen sind leider nicht mehr vorhanden) - wurde per Transistor die Masse an Pin 7,8 oder 10 angelegt.
    Die +5V waren fest an dem Pin gegenüber Pin 1 der Fassung.
    Eventuell kann man ja so die verschiedenen Typen realisieren?

    Bis jetzt scheint der Platz für die meisten der ICs in DIL doch auszureichen - die beiden 8255 kannst du ja in PLCC lassen, da gibts ja auch Fassungen.
    Mein "Hauptkritikpunkt" waren ja die anderen ICs.

    Es wäre schön, wenn du bei DIL ICs bleibst,damit IC Fassungen zum einfachen Tausch eingesetzt werden können.
    Bei einem Tester kann es ja doch ab und an mal zu defekten Treibern kommen, da ja auch defekte ICs zu seltsamen Reaktionen neigen.

    Ich wäre auch an einem Nachbau interessiert. Bedingung ist aber, daß keine Exoten dabei verwendet werden (der 8255 ist dabei kein Problem), da das Beschaffungsproblem sonst das Projekt sehr schnell erledigen kann.


    Gruß Jörg

    Der IC Tester von DELA wäre schon ganz interessant, da dort keijne ungewöhlichen Bauteile drauf sind.
    Falls sich doch jemand an den Nachbau macht, wäre ich (sofern die Bauelemente verfügbar sind) auch dabei.

    Das ist ein typisches Atari Recycling - das Gehäuse wurde für den Mega ST gebaut. Als für die Megafile ein passendes Gehäuse gebraucht wurde, haben sie einfach das selbe Gehäuse verwendet. Beim Mega ST ist an der Stelle die Batterie der RTC drin.

    Das Ausfallen der Hintergrundbeleuchtung kann aber auch mit einen defekten (oder überlasteten) Inverter auftreten.
    Die Überlastung tritt z. Bsp durch eine verbrauchte CCFL Röhre im Display auf. Wenn das der Fall ist, so lohnt sich die Rep. meist nicht mehr.

    Da dürfte ein altes ATX Mainboard auf ein neues ATX Mainboard getroffen sein.
    Ignorieren würde ich das nicht, denn auf dem Board sind Elkos, die sich bestimmt nicht über eine +12V statt -5V freuen.

    Kann es eventuell sein., daß dein BIOS noch kein LBA48 unterstützt? Das würde die seltsamen Werte erklären.
    Ich würde in so einen Fall beim Boardhersteller einfach mal nach den neuesten BIOS suchen und Release Notes dazu lesen.


    Bei meinem FuSi PC hatte ich auch vor kurzem bei der Installation von Win7 (x64) seltsame Reaktionen, bis das aktuelle BIOS drauf war.


    eventuell hilft dir auch das:
    http://thedailyreviewer.com/wi…ba48-is-enabled-106258412

    Dann mußt du halt was PC artiges mit freeNAS aufbauen.
    http://www.freenas.org
    Das Betriebssystem kann initiator and target. Da kannst du dir aussuchen, was du brauchst. Als Board dafür reicht schon ein Atom Board oder was ähnlich kleines.Weniger Aufwand geht vermutlich nicht.