Posts by Messerjocke

    Wollte eigentlich Orginal Monkey-Island Grog trinken auf der Party, darf ich 'nen Wassrkocher mitnehmen oder habt ihr einen da ?
    Wie siehts aus mit Batterie-Säure und SCUMM ?


    Gruß Mactron

    Ich habe das ganze jetzt mal in mein Programm eingebaut und siehe da: Es fluppt prima :-).
    Damit wäre das Problem an sich gelöst und ich habe wieder was dazugelernt. Ist aber ein interessantes Thema.
    Ich werde mir mal im Romlistning ansehen wie der Basic-Interpreter das macht. (Falls ich schlau draus werde) :gruebel

    So, habe die Theorie mal umgesetzt. Hier der Source-Code:


    Ist für ne 'bomben-fall-routine', die eben an 10 verschiedenen Positionen ne bombe werfen soll.
    Ich denke mal dafür ist deine Lösung gut geeignet.
    Genial einfache Methode, wäre ich gar nicht drauf gekommen. :gruebel
    Ich werde das mal ausprobieren und das Ergebnis hier bekanntgeben.

    Hallo,
    Ich suche für mein derzeitiges Projekt eine brauchbare Routine, die Zufallszahlen zwischen 0-10 liefert.
    Zufallszahlen in ASM wurden hier ja schon öfters diskutiert und ich habe auch schon mit mehreren Routinen rumgetestet.
    Die naheliegende Lösung mit Branches (cmp#0 /cmp#10) den Bereich zu wählen und die Funktion solange anzuspringen bis die Zahl in diesem Bereich liegt liefert nicht den gewünschten Erfolg, da das natürlich jedesmal unterschiedlich lange dauert was zu einer 'Unwucht' in der Mainloop führt.
    Vielleicht hat ja jemand hier im Forum eine Idee.

    Hei,
    Habe eine Liste mit Vorschlägen an P.Collins geschickt.
    Falls mir nochwas einfällt, melde ich mich. Kanns kaum noch abwarten....
    Grüße an alle OXY's.
    mACTROn

    Ich hoffe das ich mit den Infos die ich hier erhalten habe mein Programm zuende schreiben kann. Viel fehlt ja nicht mehr. Das nächste Projekt wird dann auch besser geplant. Vielen Dank für Eure Hilfe.
    Gruß mACTROn

    Aha, hehehe, gut zu wissen. Ich nannte ihn bis dato so, da er als tasm73.prg hier vorliegt. Aber mit 'nem DOSen-Programm will er bestimmt nicht verwechselt werden ;-) Also: TASS ! Aber um beim Thema zu bleiben:
    Ihr habt beide recht gehabt:
    Als seq-file abspeicheln und wieder einladen hats schonmal gebracht.
    Aber mein TASS(!) liegt bei $9000 und mein Maschinen-Prg liegt bei $7000.
    Das Sourcefile ist ca.20blocks lang, das dürfte eng werden. Wusste nicht das er das rückwärts davor legt. Danke für die Info. Ich schaue mir das am besten mal mit nem Monitor an. Werde das Maschinenprogramm mal nach $4000 verschieben. Juhu, es geht weiter...
    Assembler macht Spass.
    mACTROn

    Werde ich gleich mal ausprobieren. Da es anscheinend nicht an der Anzahl der Labels liegt werde ich auch nochmal die Speicherbelegung prüfen.
    Wo fängt der Source-Code beim Tasm denn an ?
    Vielen Dank erstmal für die schnellen und konstruktiven Beiträge.
    mACTROn

    Hei !
    Bin auch wieder dubai.
    Kewle Idee das nochmal bzw. jährlich abzuhalten. Haben wir doch alle insgeheim gehofft, oder ? ;-)
    Stonehead wird auch dieses Jahr bestimmt wieder einen lustigen Beitrag zu den Compos beisteuern. Vielleicht langts ja auch diesmal für ein Ranking, lol.
    Hätte auch schon ein paar Vorschläge für Organizer... wohin soll ich die posten ?
    Freu mich schon drauf.


    mACTROn

    Hallo,
    Das hier ist mein erstes Posting, hoffentlich mache ich alles richtig.


    Aber zur Sache:
    Ich code gerade ein kleines Spiel hier auf meinem 64er in Assembler. (stand seit ca.20 Jahren auf meiner ToDo-Liste :D)
    Dazu benutze ich den TurboAssembler7.3. Ich bin fast fertig, aber auf einmal kann ich keine neuen Labels oder Konstanten mehr angeben.
    Der Rechner hängt sich bei der Eingabe von einem neuen Label auf und muss aus-eingeschaltet werden. Beim Zählen komme ich auf ca. 60 Labels bzw. Konstanten. Wenn ich Labels lösche (was eigentlich nicht vor hatte) tritt allerdings auch keine Verbesserung auf.
    Muss ich etwa alles in Einzelteilen neu coden und linken. Ich code erst seit kurzem in Assembler und bin noch nicht sehr erfahren darin.
    Ist der TASM mit der o.g. Anzahl an Labels überfordert oder mache ich da irgendwas verkehrt ? Hat jemand ne Idee wie ich weiterkomme ?


    Danke im voraus


    mACTROn