Posts by tilobyte

    C64 an HDMI wird teuerer und ein vorhandener Scartanschluss ist keine Garantie, das es problemlos funktioniert. Oft gibt es eine starke Verzögerung bei der Anzeige oder ruckeln beim Scrolling.

    Erstmal eingrenzen was du genau willst.

    Hier tummeln sich die unterschiedlichsten Leute vom Puristen, der nur Originalhardware nutzt bis zum reinen Emulator- User, Spieler, Anwender, Bastler, Sammler...


    Deine Abneigung gegen den Maxi kann ich verstehen, das ist ein vollkommen anderer Rechner mit anderen Problemen und anderer Handhabung. Auch wenn er so tut als ob.

    Bei mir kam eigentlich überhaupt kein C64- Feeling auf, ich war damit beschäftigt, die Spieledateien umzubenennen, den USB- Stick zu füllen und herauszufinden, warum er die Tastatur einfriert, meinen Joystickadapter vergeblich zu testen, mich in den Karusellmodus einzulesen, wie man das Karusell ändert und selber befüllt...

    Überhaupt nichts was mit dem C64 zu tun hat. Und als die Frau mal mitspielen wollte, das aber nicht ging, habe ich mir gedacht, nö, das macht doch keinen Spass.


    Du hast ja noch alles da und wenn es funktioniert, dann nutze es doch! Und die alten Joysticks sind immer noch die besten, da gibt es noch so viele.

    Zum Progamme laden nutze ich die 1541 Ultimate, die kann ziemlich alles und ist simpel zu bedienen.

    Gibt aber auch günstigere Lösungen, mit denen man z.B. vom PC Daten auf Diskette zieht. Man sollte die Floppy auch direkt über USB am PC anschliessen können. Aber damit kenne ich mich nicht aus.


    Was nutzt du für einen Bildschirm?

    Ein gedrucktes Anwendermagazin, was sich auf den C64 und Commodorerechner konzentriert und in die Richtung der 64er geht, also kein Spielemagazin ist, fehlt mir mittlerweile sehr. Aktuelle Listings, Tests, Programmierkurse, geeignete Drucker und andere Hardware...

    Etwas, was für einige Wochen einen Schwerpunkt setzt, womit man sich bis zur nächsten Ausgabe intensiver beschäftigen kann, wo sich viele miteinander beschäftigen können und austauschen können.

    Ich habe gemerkt, das so etwas online (bei mir) nicht (mehr) funktioniert. Zu viele schnelle und zu flüchtige Infos in zu vielen Foren und Webseiten, das kostet soviel Zeit alles zu filtern und lenkt ständig ab.

    Vielleicht liegts am Alter, aber ich merke das ich wieder "analoger" werde.

    Parallel zu diesem Film und Fernsehtread würde ich gern einen aufmachen, wo ihr Sachen aus alten Zeitschriften und Zeitungen präsentieren könnt, die ihr (aus heutiger Sicht) witzig und interessant findet. Hauptsächlich zum C64 und anderen Commodorerechnern, aber gern auch alte Videospiele oder Computerthemen allgemein.

    Falls es da schon etwas gibt (nichts gefunden), bitte verschieben und zumachen, danke.

    Klotz Vielen Dank für den Link auf den Boxinhalt. Das in meiner die Tastaturtabelle fehlt, war mir gar nicht beswusst. Und dank dem Bild von Michael67 sehe ich, wie die Sachen zusammen kommen.


    So schön wie deins sieht mein Elite aber nicht mehr aus, sind schon ein paar Knicke bei der Bindung der Beihefte und Abschabungen an der Box, weil schwarz leider super zu sehen.

    Eventuell kann man da was reparieren und ausbessern, aber welcher Farbstift wäre am besten geeignet? Edding sieht man.

    Keine Ahnung, wie das andere sehen, aber ich wüsste für mich persönlich keinen anderen Grund, warum ich mich mit uralter Technik beschäftige, außer dass ich eben damit in nostaligischen Gefühlen an meine Anfangs- und Jugendzeit mit Computern schwelgen kann.

    es gibt sogar leute, die große freude nur daran haben, die alten geräte wiederzubeleben ;)

    Der C64 war mein erster Computer, der war nie ganz weg. Für mich war er auch lange, noch bis Ende der 90er mein Hauptrechner und Arbeitscomputer.

    Nostalgie ist ein Grund mir alte Technik zuzulegen, die ich als Jugendlicher nicht einmal kannte, Technik auszuprobieren, die ich damals verpasst habe. Aber wenn ich damit etwas anfangen kann, behalte und nutze ich sie. Denn man kann alte Technik durchaus noch sinnvoll nutzen, ich will mir nicht ständig neue Hardware holen und immer schneller immer mehr Elektroschrott produzieren. Aber das wird zu sehr OT.

    Vielleicht mal als Gegenfrage: Was will man überhaupt mit einem Ausdruck machen?


    Waa habt ihr damals am C64 gedruckt, was druckt ihr jetzt damit aus, was druckt ihr allgemein am PC, Tablet, Smartphone...?

    Ezeyer Über den Unterhaltungswert vom Arbeitsgerät "Retrodrucker" sollte man sich durchaus mal Gedanken machen und sprechen und auch ob und wie sie modifiziert oder erweitert werden können.

    Man kann z.B. mit Nadeldruckern Musik machen, man könnte (kann?) Textadventures, MUDS nur über den Drucker spielen und die grob aufgelösten Ausdrucke könnten oder sind doch auch eine eigene Kunstform so wie Teletext oder ASCII- Art.

    Die Frage bleibt: was will man mit so einem 9-Nadel-Ausdruck machen ? Für den Briefverkehr ? Nicht wirklich. Screenshots mit dem Freezer-Modul anfertigen ? so einen graustufen Ausdruck will man sich nicht antun. Zeichnungen von Hi-Eddi+ ausdrucken ? dann lieber zum Lineal und Bleistift greifen.

    Aber genau das schreiben von Briefen ist doch der Grund, warum sich der Threadersteller einen holt?

    Geschäftsbriefe kann man damit natürlich nicht schreiben, das konnte man schon 1985 nicht, aber Freunden und Bekannten auf jeden Fall. Ich schreibe auch noch Briefe, sogar wieder mehr als in den letzten 10 Jahren.

    Technische Zeichnungen mit Hi-Eddi ausdrucken? Aber klar doch.


    Man kann alles damit ausdrucken, an was man sich erinnern und behalten will und wo der Druckstil des Nadlers nicht unpassend ist. Und wenn ich für mich etwas am C64 vom C64 ausdrucke, kann der gar nicht passender sein. Und 9 Nadler hatten doch auch diesen Modus, wo jede Zeile leicht versetzt doppelt gedruckt wurde und das Druckbild dann schon wesentlich besser aussah.

    Was will man mit einem 9 Nadel- Ausdruck machen? Vielleicht Screenshots von geschafften Spielen, Highsores, Infos aus BBS- Boards... Und dann kommt es in einen Ordner und ist alles beieinander, während digital doch oft nur alles auf Zig Geräten ungeordnet herumfliegt.


    Snoopy Ein Nostalgiegefühl ist nicht der einzige Grund für unser Hobby.