Posts by tilobyte

    Ein Wolfenstein in 3D wäre sicher auch toll, aber kein freies umherbewegen wie bei MOOD, sondern wie bei Scarabaeus. Sieht viel besser aus und ist nicht so anstrengend. Ich fand diese kahlen und düsteren Gänge sehr unheimlich und beunruhigend und so ein Stil würde auch hier sehr gut passen.


    Und kein stumpfes herumballern (vor allem auf die armen Hunde), sondern auch anschleichen und hinter Objekten verstecken. So eine Mischung aus Castle Wolfenstein und Wolfenstein 3D.


    Und ich würde es echt Hundefelsen oder Wolfsfelsen 3D nennen:D

    So ein simples reduziertes Castle Wolfenstein hat schon seinen Reiz, aber dann schon mit besseren Samples, farbigeren und detailierteren Sprites und besseren Spriteanimationen.

    ZeHa Eagle's Nest mag grafisch mehr bieten, sieht für mich aber durch die öde Draufsicht, die komischen Soundeffekte und dem Gegnerverhalten fast noch schlechter aus. Dann eher noch Great Escape. Am besten hätte mir wahrscheinlich Escape from Colditz gefallen, ist aber nie fertig gestellt wurden.

    Du meinst Wolfenstein 3D und nicht Castle Wolfenstein, oder? Fand ich am PC auch sehr unterhaltsam, das C64 Wolfenstein eher naja...

    Ist halt eines der frühen C64 Spiele und ich habe es erst 20 Jahre später kennen gelernt, da habe ich keinen Bezug mehr dazu gefunden.

    Naja, da gäbe es schon gute Gründe dafür. Wenn nichts, nichts mehr oder überhaupt nichts neues da ist, kann man auch nichts zeigen. Aus welchen Gründen es auch immer so ist. Das kann man natürlich nicht kommunizieren und sowas will auch niemand hören.

    Kann mich nicht entscheiden... Die Sammlerboxen gefallen mir neben diesem "Clamshell"- Tape optisch am besten. Gibts bei den Tapes auch eine Anleitung bzw ein Anleitungsheft? Ich habe ja gern etwas gedrucktes neben dem Rechner liegen.


    Die Collectors- Editionen sollten sich zwischen Disk und Cartridge ja nicht unterscheiden. Allerdings gefällt mir und brauche ich das ganze Zeug da drin nicht, da man es für das Spiel nicht benötigt.

    Dieses Tastaturoverlay könnte allerdings ganz praktisch sein. Wird bei dem Spiel soviel über die Tastatur gesteuert?

    Was bedeutet das genau, ich muss neue Emulatoren die nicht standardmässig dabei sind, in den Speicher flashen? Sind die anderen dann weg?

    Bei meinem alten Dingoo habe ich den C64- Emulator und die Roms einfach auf der Speicherkarte und kann sie dann auswählen.

    Was gibt es denn da für einen Emulator für die C64- Programme und wie läuft der? Wie macht sich denn die Tastatur am C64, speziell bei den Sonderzeichen? Kann man das Layout anpassen?

    Ich sehe die Sache um Unknown Realm eher pragmatisch.

    Was will ich erreichen? Wie will ich es erreichen? Geschrieben und diskutiert wurde ja wirklich viel und die Diskussion wird leider immer giftiger. Das führt doch zu nichts?

    Tatsache ist, die Entwickler zeigen einfach nichts neues zum Spiel. Und was es nicht gibt, muss man eben selber machen (Wir hatten ja nüscht;)).

    Hilfreich könnten z.B. auch kleine foreninterne Wettbewerbe sein, das beste (Unknown Realm inspirierte) RPG- Nuvie, Basicspiel, Intro, Seuck,...

    Ich fände es wichtig, das jetzt etwas konstruktives passiert, das Thema UR macht sonst nur schlechte Laune und verschwendet Energie.

    Vielleicht sollten wir einfach unser eigenes Unknown Realm machen.

    Das kam etwas flapsig rüber, aber ich hatte gestern leider keine Zeit mehr , noch etwas dazu zu schreiben.


    Mir ist bewusst, das RPGs wesentlich anspruchsvoller und zeitaufwendiger zu programmieren sind, als sie letztendlich aussehen. Ich vermute, da ist sogar so ein tolles Sams Journey etwas einfacher und weniger komplex.

    Also in absehbarer Zeit ist da im Alleingang oder mit 2, 3 Leuten etwas so umfangreiches wie ein UR nicht zu machen, ausser vielleicht in Vollzeit. Ein grösseres Projekt müsste grösser aufgezogen werden.


    Es gibt um den C64 eine wirklich sehr beachtliche Community mit vielen fähigen Leuten, Grafikern, Musikern, Programmierern, Schreibern... Es gibt Foren wie unseres oder Lemon64 und Publisher wie RGCD oder Protovision, welche jährlich zu Programmierwettbewerben aufrufen oder aufrufen könnten.

    Wie wäre es denn, wenn dieses Jahr einmal ein grosser, internationaler Wettbewerb stattfinden würde, ein freundlicher Wettstreit untereinander mit dem Thema Rollenspiele? Es gab meines Wissens nach lange nichts mehr in dieser Richtung. Für ein Forum allein ist diese Thema zu gross, die meisten Spieleentwickler sind ja auch noch in andere Projekte eingebunden. Und es sind wohl fast immer die gleichen Leute, was auch schon bedauert wurde.

    So ein übergreifendes Projekt könnte ganz fruchtbar sein. Es passiert etwas konstruktives, anstatt sich nur wegen UR aufzuregen und es gibt wieder neue RPGs. Und vielleicht hat es auch einen positiven Effekt auf UR.


    Ok, das wird sicher nicht einfach das zu koordinieren oder sich zu entscheiden (Entwickler sind auch in verschiedenen Foren unterwegs), aber es wäre mal etwas ganz neues mit einem grossem Nutzen für alle. Mal so als Idee.

    Vielleicht haben wir in der Zukunft auch ganz andere Probleme als selbstfahrende Autos.

    In vielen Ländern fährt die (arme) Bevölkerung sogar noch mit dem Ochsenkarren herum, da träumt niemand von so einem Auto. Und wer sagt denn, das es bei uns so weitergeht mit der technischen Entwicklung und dem Wohlstand?

    Muss dir echt danken ZeHa. Habe nach der Erstbeschäftigung am neuen C64 fast nie wieder etwas in Basic getippt. Das war damals recht interessant, aber die Motivation war bald weg. Ich war eher genervt vom tippen und die Ergebnisse waren mir zu dürftig und sahen nicht gut genug aus.

    Aber seit dem Basicweihnachten und der Möglichkeit, mit Originaltastatur am Keyrah und Laptop überall mal schnell was einzugeben, finde ich richtig Spass daran. Es gefällt mir zu schauen, wie die Programme das machen, was zu ändern und wie sich das auswirkt. Fühle mich sogar wieder etwas wie damals, ein bissel wie ein Entdecker. Ich denke das hat sich auch geändert, weil damals Anfang der 90er so eine Abschiedstimmung war, es gab immer weniger Zeug und dann hat auch noch Commodore geschlossen. Irgendwie kam dann das Gefühl, warum sollte ich das noch alles lernen, für wen mache ich das? Aber jetzt passiert wieder so viel .

    Ich kann den Hype um das Gerät aber schon verstehen, er ist wirklich der beste, der originalgetreueste und benutzbarste Komplettnachbau, welcher bisher herausgekommen ist. Einfach anschliessen, fertig. Für Leute, welche mal wieder ihr Spiele von früher probieren oder auch etwas Basic tippen wollen einfach eine optimale und preiswerte Lösung.

    Habe mich gegen einen Kauf entschieden, weil ich ja die Originale und Zubehör habe, aber gebraucht schau ich mir den irgendwann auch mal an.

    Hört sich so an, als war das Teil ein zienlicher Flop, auch wenn es nicht ganz so eingeschränkt wie dieses Basic Programming mit den CX50 Keyboard Controllern sein muss.

    Hat die mal jemand ausprobiert? Habe auch noch welche herumliegen, aber mir fehlt eine Anwendung dafür.