Posts by Mr. Commodore

    n´ Abend


    Hm...... "bester" Joystick für c64


    Also MEIN Favorit ist der Competition Pro!
    Gibts massenhaft gebraucht auf blubb, und sogar neu bei Vesalia.de!


    Vorteile: sehr robust, mikroschalter im inneren, war (ist) sehr verbreitet (man kann daher aus 2 kaputten leicht einen funktionierenden machen).


    Nachteile: etwas teurer, im neuzustand etwas schwergängig (hm,.... kann man den grossen roten Gummieinsatz im inneren chemisch vielleicht behandeln damit das teil etwas weicher wird???)


    Sind meine persönlichen erfahrungen, gegenargumente werden natürlich akzeptiert :bmotz:

    Tach Leute!
    @ DUDE


    Hatte kürzlich ein sehr ähnliches Problem...... geschenkte uralt-diskette versucht zu laden, Floppy macht kurz "krrrwrrz", gefolgt von "LOAD ERROR" und blinkender roter LED.
    Danach nimmt das laufwerk auch keine intakten Disks mehr, formatieren geht nicht, usw....... genau wie bei dir!


    Floppy aufschrauben, schreib/lesekopf "abgepustet" -> 0 erfolg.


    Dann die "verzweiflungstat": diskette raus aus dem Laufwerk und bei OFFENEM Knebel "LOAD "$",8" und return....... siehe da, die floppy tut wieder!!!!!


    Sollte man vielleicht nicht zu oft machen, ist nur eine Notlösung wenn mal nix mehr geht, bei mir hats 100% geholfen.


    P.S.: meine Floppy ist ne 1541 im dunklen Gehäuse mit schwarzer blende, Knebelverschluss und regenbogenlogo, keine Ahnung ob dieser Trick bei allen 1541er-Versionen funktioniert!


    mfg Mr. Commodore

    Hi!
    Also nachdem was ich hier vom Forum weiss....... könnte der VIC (grafikchip) sein!
    Probier einfach mal alle gesockelten chips "festzudrücken"!


    ACHTUNG! Bevor du an den innereien deines 64er´s rumfumelst, vorher Heizkörper oder wasserhahn anfassen (erdung)!!!


    Hoffe dir weitergeholfen zu haben!

    Tag Leute!
    Hab gestern eine von Hucky´s ersatz-PLA´s (mit sockel) eingebaut! Ergebniss: cevie macht keinen Mucks...... ;(
    Es wird auch kein bestimmter Bauteil auffällig heiss oder so.
    Treff mich morgen mit unserem lieben Overdoc, mal sehen was er dazu meint.....


    Schönen Tag noch
    Mr. Commodore

    Sooo, hab die Chips jetzt ausgetauscht....... leider null erfolg :nixwiss:!
    Beim löten/entlöten bin ich folgendermasen vorgegangen:
    Antistatikarmband an ne Wasserleitung angeschlossen, Lötkolbentemperatur ca.370grad (max. 4 sec. pro Pin), temperatur beim einlöten ca.350 grad.


    Bevor ich mehr zerstör....... war vielleicht d. lötkolben zu heiss und ich hab die IC´s dabei zerstört?


    Wie kann ich das netztteil überprüfen (wie u. wo Digi-voltmeter anklemmen)?



    Gruss euer
    Mr. Commodore

    Also ehrlich Leute....... IHR habt vorstellungen....... TZTZTZ! :P:P:P
    Und eure Gedanken........ nein Pfui!!!!!! ICH BIN EIN ANSTÄNDIGER C-64 USER :LOL


    Schön langsam fühl ich mich echt sauwohl bei euch :party:


    Gruss
    Mr. Commodore

    Tag Leute!


    Mein C-64C (250466 Platine) hat jetzt dasselbe leiden..... mir fällt dabei auf dass die beiden chips auf U9 und U10 (RAM????) bereits nach 5 min. SEHR HEISS werden! Bezeichnung: MN41464-15.
    Hab noch eine "Schrottplatine" (ebenfalls tot) allerdings eine 250469 herumliegen. Dort befinden sich auf U10 u. U11 je ein MB81464-12 Baustein.


    Sind diese Bauteile evtl. Kompatibel?
    Oh, nochwas..... auf dem -466er Board ist U11 LEER, allerdings sieht das so aus als wäre das von werk aus so! Rechner hat auch eine zeit lang ganz normal funktioniert.


    Kann mir da jemand weiterhelfen?
    Euer Mr. Commodore

    Grüss dich BastetFurry!


    Nein, leider auch kein Wasserhahn...... war früher ne "Rumpelkammer", ist erst später zum Aufenthaltsraum umfunktioniert worden. Hmmm, so ganz ohne "schutz" sollte man den cevie wohl besser nicht innen anfassen, oder?
    Hat vielleicht jemand eine Idee?????


    Grüsse aus Wien
    Mr. Commodore

    Mahlzeit!


    Hab mal ne etwas "kuriosere" Frage....... und zwar: im zimmer wo sich meine C64 aufhalten hab ich einen PVC-Bodenbelag, welcher sich meines (bescheidenen) wissens sehr stark auflädt. Die Rechner sowie zubehör stehen auf einem herkömmlichen Holzschreibtisch.
    Kann so ein Aufstellungsort den C-64 irgendwie negativ beeinflussen (erdung --> beschädigung)?


    Achja nochwas..... hab mir so ein antistatik-armband gekauft, für den Fall das ich die geräte aufmache zwecks "fehlersuche". Hab aber in dem Zimmer keine Heizkörper (Fussbodenheizung), genügt es da das antistatikarmband an die Werkbank (gestell aus metall) anzuhängen?


    Schreibt mal was ihr meint.


    Grüsse
    Mr. Commodore

    Kann man eigentlich CPU, PLA, VIC, Kernal, Farbram auch mit nem einfachen Digitalvoltmeter "prüfen"? Wenn ja wieviel spannung sollte denn bei den oben genannten IC´s anliegen (und an welchem beinchen soll man prüfen)?


    Ahja, VIC u. PLA weiss ich wo die sind........ welche steckplätze haben Farbram, CPU u. Kernal?


    Gruss Mr. Commodore

    Tag Leute!


    Hm,..... ihr meint also dass es sehr wahrscheinlich die PLA ist..... OK, hab Hucky schon wegen ersatz kontaktiert! Meld mich wenns was neues gibt!


    Noch ne kleine Frage: wenn ihr bauteile auslötet, wie heiss sollte der lötkolben beim ein- bzw. auslöten (teil soll nicht zerstört werden!) maximal sein? Habe ne WELLER Lötstation mit regelbarer temp. sowie nen 15W Lötkolben der bis 370C aufheizt rumliegen


    Gruss euer Mr. Commodore

    Grüss euch!


    Wieder mal ein (hoffentlich nicht hoffnungsloser) Problemfall........ und zwar nachdem ich einen meiner "Brotis" gestern in betrieb nehmen wollte, musste ich feststellen dass sich dabei sehr wenig getan hat! Die "Power"-LED leuchtete zwar, sonst war ausser einem kurzen "zucken" des Bildschirmes (der dann komplett schwarz blieb) keine weitere reaktion (auch kein zugriff auf die Floppy) des 64ers auf irgendwas festzustellen! Das Netzgerät kanns nicht sein, es funktioniert mit den anderen Geräten fehlerfrei! Achja, es handelt sich dabei um ein 250407er Board!


    Was meint ihr, wo könnte hier der Fehler liegen??


    Auch hier im voraus ein ganz herzliches Dankeschön an euch für eure Hilfe!
    Euer Mr. Commodore

    n´Abend !


    Also einer meiner 64 hat folgendes Problem: wenn ich ihn einschalte kommt zwar nach ca. 2 sekunden die "gewohnte" einschaltmeldung, allerdings blinken die einzelnen Buchstaben in den verschiedensten Farben! Auch wenn ich ein Spiel geladen habe, weisst die Grafik erhebliche Störungen (Streifen, "blinkende Quadrate", usw.) auf! Was mir aufgefallen ist, dass der cevi doch seeeehr warm (nicht unbedingt heiss, aber eben sehr warm) wird, das Netzgerät dabei "verdächtig" kühl geblieben ist!


    Die Grafikstörungen und "Farbenspiele" beim einschalten treten jedoch unabhängig von d. Temperatur auf!


    Wo könnte da der Fehler sein?
    P.S.: es handelt sich dabei um ein 250425er Board!


    Danke im Voraus für eure Tips
    Mr. Commodore

    Grüss euch!


    Habe gestern meinen Monitor (Commodore 1802) bekommen!!! Natürlich gleich mal die meisten Geräte (64er, Floppys) zusammengeschlossen und getestet. Natürlich war an dem einen oder anderen Gerät ein mangel festzustellen........ haben aber nix mit dem thema DIESES threads zu tun, werde meine "wehwehchen" (oder besser gesagt die meiner Cevie´s) übersichtlichkeitshalber in 2 neuen threads beschreiben!


    Es grüsst euch euer
    Mr. Commodore

    Was dagegen spricht? Nun, leider hab ich keine Verbindungskabel zum Fernseher........ hab nur ein Verbindungskabel zu einem Monitor ( also Videoausgang c64, auf der anderen seite des Kabels 3 verschiedenfarbige Stecker).

    n´Abend Leute!


    Hab heute wieder eine Lieferung 2er von mir bei "blubb" ersteigerten Cevie´s bekommen! Diesmal sind sie Komplett *g*, es leuchtet die "Power"-LED, und die Laufwerke sprechen auch an (konnte sie nur blind testen, auf den Monitor wart ich noch)!


    Einmal nen Broti mit der -07er Platine, und einen "Flachmann", dieser hat die etwas seltenere (laut HONI´s posting vom 8.11.) 250466er Platine, hat also ebenfalls den älteren SID!


    Wegen meiner restlichen Cevie´s bezüglich der fehlenden SID´s werd ich mich dann mal im bereich "Suche/Biete/Tausche" umhören........


    Schönen Abend noch
    Euer Mr. Commodore