Posts by sign-set

    Als die Ausgabe erschien, gab es den noch nicht.
    Auf´s Titelcover kommt er wahrscheinlich nicht (das nächste Cover ist schon fertig), in die RETURN #41 schafft er es aber schon.

    So langsam sollte die Weihnachtsstimmung aufkommen. Mit dem Blick nach Draußen und auf´s Thermometer klappt es nicht mit den Weihnachtsgefühlen.
    Vielleicht hilft das neue Weihnachtsvideo ja etwas. Auch in diesem Jahr wurde der Remix von Christian Zwang / CZ-Tunes erstellt, der unter anderem Gründungsmitglied der German Remix Group ist, die für das RETURN-Magazin viele Remixe erstellt.


    An dieser Stelle an Christian, an die GRG und alle Remixer einen Riesendank. für all die tolle Arbeit, die Musik unserer Kindheit auf einen neuen Level zu heben.


    Wir haben 2017 einen Gamescom-Stand unter dem Motto "Commodore back in Germany" gehabt - der eine oder andere erinnert sich vielleicht.

    Wir haben Gehäuse angeboten, wir haben das Reloaded vorgesstellt. Wir hatten Koch Media am Stand, die wollten wissen, was denn ein kompletter C64 bei iComp kosten würde.

    Addiert man Reloaded und Gehäuse zusammen, ist man schon über dem VK von Koch Media, die Tastatur sollte laut Jens 3-stellig kosten.


    Fakt ist: Wer den Hals nicht voll bekommt, der fällt tief. Ich bin froh, dass ich mit Jens Schönfeld nichts mehr zu tun habe.

    Übrigens sind bei unserem Hardwaretest ziemlich viele Fragen aufgekommen, seitens der Hardware und seitens der Software. Zum Beispiel funktioniert die USB-Stick Unterstützung noch nicht und es gibt bis heute kein Firmware-Update. Der deutsche Distributor Koch Media konnte keine der Fragen beantworten. Wir haben unsere Fragen den Machern gestellt, mal sehen, was die dazu noch sagen.

    Quote from Jammet

    Dafür, das die ganze Idee, das Konzept, und der Firmensitz und Publisher aus Deutschland kommt, ganz beachtlich.

    Das ist leider falsch. Koch Media ist der Hauptvertrieb, die haben einen Sitz in UK. Das Projekt kommt vom Team Retro Games Ltd. dahinter stecken Chris Smith, Paul Andrews, Darren Malburne, Richard Hewison und Jon Carling. Chris hat hier den gesamtenHardwareteil übernommen war wohl auch für die Entwicklung des DTV mitverantwortlich.

    Übrigens sind bei unserem Hardwaretest ziemlich viele Fragen aufgekommen, seitens der Hardware und seitens der Software. Zum Beispiel funktioniert die USB-Stick Unterstützung noch nicht und es gibt bis heute kein Firmware-Update. Der deutsche Distributor Koch Media konnte keine der Fragen beantworten. Wir haben unsere Fragen den Machern gestellt, mal sehen, was die dazu noch sagen.

    Quote from Jammet

    Dafür, das die ganze Idee, das Konzept, und der Firmensitz und Publisher aus Deutschland kommt, ganz beachtlich.

    Das ist leider falsch. Koch Media ist der Hauptvertrieb, die haben einen Sitz in UK. Das Projekt kommt vom Team Retro Games Ltd. dahinter stecken Chris Smith, Paul Andrews, Darren Malburne, Richard Hewison und Jon Carling. Chris hat hier den gesamtenHardwareteil übernommen war wohl auch für die Entwicklung des DTV mitverantwortlich.

    Bisher hat leider noch kein Reviewer getestet, ob sich die Tasten leicht rausnehmen lassen.

    Ich kann nicht länger schweigen! Na gut, ihr habt es aus mir rausgepresst! ihr habt gewonnen. :D
    Och menno, jetzt kauft keiner mehr die RETURN im Februar...

    Das Ganze ist eine USB-Tastatur (wussten wir ja schon). Es werden, ähnlich wie beim SX64 (und sicherlich vielen modernen Tastaturen auch) zwei Folien aufeinandergedrückt, die leitende Punkte besitzen. Um den langen Tastenweg des Orginals zu imitieren, hat man Kunststoffmembranen eingesetzt, die das Klick-Gefühl beim Durchdrücken erzeugen. Die Kappen sind recht einfach in eine Führung (schwarz, rechteckig) gesteckt. Erkennbares Manko: Beim "Wackeln" der Tastatur wackeln einige Tasten fröhlich mit.

    Bisher hat leider noch kein Reviewer getestet, ob sich die Tasten leicht rausnehmen lassen.

    Ich kann nicht länger schweigen! Na gut, ihr habt es aus mir rausgepresst! ihr habt gewonnen. :D
    Och menno, jetzt kauft keiner mehr die RETURN im Februar...

    Das Ganze ist eine USB-Tastatur (wussten wir ja schon). Es werden, ähnlich wie beim SX64 (und sicherlich vielen modernen Tastaturen auch) zwei Folien aufeinandergedrückt, die leitende Punkte besitzen. Um den langen Tastenweg des Orginals zu imitieren, hat man Kunststoffmembranen eingesetzt, die das Klick-Gefühl beim Durchdrücken erzeugen. Die Kappen sind recht einfach in eine Führung (schwarz, rechteckig) gesteckt. Erkennbares Manko: Beim "Wackeln" der Tastatur wackeln einige Tasten fröhlich mit.

    Wir haben das Gerät bereits. Ist eine Presseleihgabe, muss ich leider zurück geben. Hier ein paar Fotos.

    Nein, ich hatte noch keine Zeit für einen ersten Test, kommt aber diese Woche. Tastatur fühlt sich aber ganz gut an.

    Files

    • Box1.jpg

      (828.32 kB, downloaded 63 times, last: )
    • Box2.jpg

      (968.04 kB, downloaded 80 times, last: )
    • The64.jpg

      (1.4 MB, downloaded 126 times, last: )
    • The64_Rückseite.jpg

      (499.39 kB, downloaded 62 times, last: )
    • The64_Seite.jpg

      (642.96 kB, downloaded 59 times, last: )

    Endlich ist sie verfügbar: Die 39. Ausgabe des RETURN-Magazins trägt ein großes Weltraumepos auf dem Cover. Die RETURN-Redaktion hat sich auf zwölf Seiten 19 Star-Wars-Spiele angeschaut. Viele Nebeninformationen komplettieren die Spieleauflistung. Am 28.09.2019 feierte das RETURN-Magazin die 10-Jahres-Feier im Binarium in Dortmund. Viele hundert Leser waren vor Ort und feierten mit uns. Für alle, die nicht dabei waren, gibt es unseren Bericht. Diese Ausgabe ist ein Muss für alle Star-Wars-Fans! “I´ll be back”! In unserer Crossover-Reihe zeigen wir diesmal die besten Heimumsetzungen von Terminator 2 – Judgment Day. "Excellent!" Sega macht mit bei der Retrowelle und bringt sein Mega Drive als Mini-Konsole heraus. Was taugt der Clon? Wir haben es getestet! Wie immer finden Sie alles über neue Spiele für Amiga, Atari 8-Bit, Amstrad CPC und Sega Dreamcast. Alle Abonnenten werden Ihre Ausgabe in wenigen Tagen im Briefkasten haben.

    RETURN 39 – ab dem 25.11.2019 am Zeitschriftenhandel. Bei uns jetzt erhältlich!


    https://www.return-magazin.de/produkt/return-ausgabe-39/

    Liebe Leute, bitte entschuldigt, dass ich da nicht drauf eingegangen bin - ich war schlicht nicht mehr am Rechner seit Donnerstag, weil wir dort aufgebaut haben.
    Natürlich hätten wir Gehbehinderten das Tor geöffnet, wir hätten die Fahrzeuge sogar dort parken lassen. Wir mussten halt nur darauf achten, dass die Leute, die zu Fuß auf dem Parkplatz rumliefen, nicht gefährdet werden.

    Dragon: Ich hoffe, Ihr hattet keine allzu großen Umstände. Ich hab Euch ja gesehen, aber wir haben über das Thema gar nicht gesprochen.

    Gebt mir bitte noch ein paar Tage (harr).
    Fernseher könnte ich auftreiben, zwar Röhre, aber immerhin.
    Momentan säßen da 5 Mann im Raum, ich könnte auch noch einige Geräte zu tun. Halt nur die Frage, ob die fünf da Bock drauf haben. Ihr werdet natürlich nicht alleine im Raum sitzen, da kommen ja immer welche mit dazu.

    Quote

    Heißt das bis 9:00Uhr da sein und dann aufbauen oder muß das um 9:00Uhr bereits aufgebaut sein?

    Die Gäste kommen ab 9.30 Uhr rein. Das sollte dann alles aufgebaut sein. Optimal ist Ankommen zwischen 8.30 und 9.00 Uhr.


    Bisher sind wir aber noch zuwenige für 60m², also wer noch?