Posts by PaulBearer

    Nicht wenige haben da gleich mehrere Sets "gebacken" da geht es dann auch um größere Summen.

    Für keinen geht es um größere Summen als für Phase5. Es tut mir echt leid, wie es da Probleme über Probleme gibt. Aber ich bin zuversichtlich.


    Trotzdem auch nicht so optimal, dass der letzte News-Eintrag auf der offiziellen Seite lautet:

    Quote

    Update 22.08.2017I will start shipping the sets in a couple of weeks.

    Der Film hat mir auch sehr gut gefallen, nicht grade auf Profi-Niveau (also wie eine Doku, die im Kino läuft), aber doch sehr gut gemacht. Da hat man so einige Kilometer zurückgelegt, um so viele wichtige Namen aus der Commodore-Geschichte zu befragen. Sehr traurig z.B., was Jack im 2. Weltkrieg erleben musste. Da kann man ein Stück weit verstehen, wie er so ein knallharter und kompromissloser Geschäftsmann geworden ist.


    Das Buch ist top mit vielen Fotos, der Text ist aber einfach aus dem Film (den Interviews) abgeschrieben, da bekommt man irgendwie zweimal das selbe. Gedruckt ist aber alles viel leichter zu verstehen. :) Mein erstes Buch war auch noch verkehrt gebunden (erste Seite ganz hinten, letzte Seite ganz vorne), was ich auch noch nie gesehen habe. Nachdem ich's gemeldet habe, habe ich aber in ein paar Tagen gratis Ersatz geliefert bekommen.

    Ideal für beide Seiten (Author und Nutzer eines Spiels), aber aufwändiger für die Cracker: einen Patcher veröffentlichen, mit dem man aus einer gekauften Download-Version ein gecracktes / getrainertes / für andere Speichermedien modifiziertes Spiel machen kann, z.B. die Easyflash-Konverter für Sam's Journey und Sydney Hunter. Damit werden die eigentlichen Spiele nicht zum kostenlosen Download angeboten, aber man kann sie nach Wunsch anpassen, um sie z.B. von Easyflash oder SD2IEC spielen zu können.

    Stimmt, das wäre die beste Lösung. Für Sam's Journey gibt es ja auch ein Programm, das die Original-d64-Dateien patcht:


    https://csdb.dk/release/?id=161056


    Leider eben für die meisten Neuerscheinungen nicht.

    Nach ein, zwei Jahren sind solche kommerziellen Spiele oft auch auf der CSDB für alle verfügbar. Zum Beispiel Heroes & Cowards oder Maze of the Mummy konnten bei Erscheinen nicht heruntergeladen werden, mittlerweile aber schon.


    Einfach öfters mal dort reinschauen, wenn man ein Spiel unbedingt haben und kein Geld dafür ausgeben will.

    Das Atari-Handheld ist auf (voraussichtlich) August 2018 verschoben. Ich habe diese Mail von funstockretro.co.uk bekommen:


    We are contacting you to update you on your Atari “Retro” product order and to share an update from the manufacturer;

    “As you are aware from previous updates, we have not yet been able to fulfil orders on this product. This is because we’ve been striving to ensure it will have the quality and performance associated with an Officially Licensed Atari product.
    It is with this in mind that we have made the difficult decision to move the manufacturing to a new facility. This is not a decision we have taken lightly, especially at this stage of the process. However we have been energised by our discussions with our new manufacturing partners, who understand our ambition to deliver a great retro product – one worthy of the Atari brand and the games it will run. We’re more confident than ever on delivering on this.
    Given the above, we are now expecting an August release date for both the Atari TV Joystick & Handheld.
    We apologise to all those who have already waited patiently to receive their product, as well as our retail partners.”

    Aber warum denn die Gamebase 64? Die CSDB ist wo alles hin kommt.

    Die Gamebase gibt es halt als Download zum offline nutzen und es sind nicht Dutzende Versionen des selben Spiels drin, sondern nur die "beste" (da kann man natürlich manchmal drüber streiten).

    Aber nach meinen Gefühl, schaut mir zu minderst, das hier alles wie ein Fake aus.

    Geht mir auch so. Limbo hat unglaublich viele Animationen und riesige bewegte Objekte. Dazu sich ändernde Wasserspiegel, später im Spiel wird auch mal der komplette Levelaufbau flüssig gedreht. Ohne Zusatzhardware und ohne pausenloses Datenstreaming kann ich mir das nicht vorstellen.

    Das sieht mir aber schon ein bißchen anders aus aus meine Atari Ausgabe:

    Mußt du wohl das Listing noch mal kontrollieren. Es funktioniert ja, aber der Computer zeichnet einige Linien entweder gar nicht oder in einem nicht sichtbaren Bereich.

    Soweit ich mich erinnern kann, gab es im deutschen MAD in einem späteren Heft eine Korrektur, weil man das Listing falsch abgedruckt hatte!


    Ich habe hier eine d64 mit fehlerfreiem Programm aus dem amerikanischen MAD. Weiß nicht mehr, wo ich die herhabe.


    Danke erstmal für alle Antworten.


    Also, ich habe die "Geforce Experience" installiert und darüber auch den Treiber der Grafikkarte aktualisiert. Zur Zeit ist das der 388.31 vom 15. November.


    Und wenn ich WinVice (x64.exe) per Rechtsklick mit der NVIDIA-GPU starte, sieht das Vollbild leider gleich aus.



    Aber Unseens Tip hat wirklich funktioniert - vielen Dank!