Posts by Neefi


    Ja, das wäre eine Lösung. Ich kann Dir auch einen ftp-Zugang zum Hochladen einrichten. Das wäre dann mit weniger Aufwand verbunden ?


    Ansonsten geht auch eine Speicherkarte : einfache SD (bis 4GB). Die Kosten für das Medium erstatte ich Dir dann.


    FTP-Zugang wäre klasse.
    Ich habe gerade mal geschaut, es sind insgesamt nur ca. 50MB, das geht per FTP schneller als mit der Post und ich kann Dir die Files gleich geordnet in die richtigen Verzeichnisse hochladen.


    Schick mir ne PN, dann spiele ich Dir die Daten hoch.


    Gruß
    Neefi


    Verschwinden lassen geht gar nicht ...


    Vielen Dank, das sehe ich genauso ;)




    - Ich darf die Seiten nach XHTML konvertieren und optisch etwas zeitgemäßer gestalten.
    - Betreuen heißt gelegentlich mal eine Datei hinzufügen oder Austauschen.


    Webseiten kannst Du gestalten wie Du willst, Michael. Die bestehende Optik war der damaligen Forderung, "Wave-friendly" zu sein, geschuldet. Ich denke, darüber spricht heute niemand mehr...


    Betreuen heißt vor allem, die Files zu hosten und eine Platform für den Download zu bieten.
    In den letzten Jahren bekam ich allenfalls mal Nachfragen bzw. Hinweise, daß das eine oder andere File beschädigt ist oder der Download nicht funktioniert. Da die Mehrzahl der Files aber seit Langem beim Doc auf dem Server liegt, war ich hier handlungsunfähig.
    Mit neuen Files ist, wenn überhaupt, allenfalls sporadisch zu rechnen.


    Ich schaue mal, ob ich alle Files nach Kategorien (Games, Tools, IFFL etc.) geordnet zusammentragen und auf eine CD bzw. DVD kopieren kann. Die würde ich Dir per Post schicken und von der bisherigen Webseite eine Weiterleitung auf die neue URL (müßtest Du mir nur mitteilen, wenn´s soweit ist) einrichten.


    Ich denke, bei Dir ist das Ganze auch in guten Händen. :)

    GEOS LQ ist in dieser Beziehung auch nicht so das Wahre.
    Es druckt im Grafikmodus des Druckers in mehreren Durchgängen und interpoliert Punkte für eine bessere Kantenglättung.
    Sieht z.T. ganz ok aus, dauert aber lange und verbraucht unheimlich Tinte.


    Ich persönlich empfehle PrintText von Roy Bachmann. Es nutzt die druckereigenen Zeichensätze von ESC/P2-fähigen EPSON Druckern. Damit die Formatierung stimmt, gibt es entsprechende Zeichensätze zum Druckprogramm dazu.
    Das ganze kannst Du separat starten oder in die GEOS-Druckroutine einbauen, so daß bei jedem Druck Printtext aufgerufen wird.
    Die Texte lassen sich sogar farbig gestalten und auch der Druck von Grafiken wird optimiert.
    Einen qualitativ besseren Ausdruck aus GEOS heraus wirst Du meines Erachtens mit keinem anderen Programm erhalten.


    Das Programm wurde inzwischen vom Autor freigegeben und kann auf seiner Webseite heruntergeladen werden:
    http://www.rbachmann.eu/home.asp?l=pt

    Ich bringe das Thema hier mal wieder nach oben:



    Aus aktuellem Anlass wäre ich nicht abgeneigt, die gesamten TAC-Seiten an Dich abzugeben, Ace.
    Ein Großteil der Files liegt seit einigen Jahren ohnehin beim Doc auf dem Server, so daß ich selbst nichts machen kann, wenn es mal Probleme gibt.
    Aktuell habe ich gerade eine Nachricht bekommen, daß man Lethal Weapon nicht runterladen kann und Calippofresser ein beschädigtes Zip-File ist.
    Ich werde diesbezüglich den DOC auch noch mal direkt ansprechen, aber da ich seit langem keinerlei Updates mehr auf den TAC-Seiten gemacht habe, wäre es mir am liebsten, wenn sich jemand derer annimmt, der das ganze etwas intensiver betreut.
    Einen Link auf die neue Adresse würde ich aber in jedem Fall setzen, da die URL http://www.neef-online.de/tac schließlich in vielen Foren und Suchmaschinen auftaucht.


    Wer Interesse hat, möge sich bitte bei mir melden.

    Kann es sein, daß der Diskettenspeicherplatz auch auf einer leeren Disk für die Installation nicht reicht?
    Mich deucht, ich habe das vor ein paar Tagen schon mal gemutmaßt.


    Ich gehe mal davon aus, daß Du GEOS 2.0 hast und versuchst, GeoPublish unter GEOS zu installieren.
    GeoPublish hat eine gewisse Sonderstellung unter den GEOS-Applikationen, da es die größte und am meisten komplexe Anwendung ist.
    Hast Du mal versucht, das Programm auf eine größere Partition oder ein RAM-Laufwerk zu kopieren und da zu installieren?
    Die Meldung,dass es auf der Diskette nicht installiert werden kann, legt ja den Schluß nahe, daß der verfügbare Speicher einfach nicht ausreicht...


    Wenn ich zu Hause dazu komme, kann ich ja mal in das Hanbuch schauen...

    Ich gehe mal davon aus, daß Du GEOS 2.0 hast und versuchst, GeoPublish unter GEOS zu installieren.
    GeoPublish hat eine gewisse Sonderstellung unter den GEOS-Applikationen, da es die größte und am meisten komplexe Anwendung ist.
    Hast Du mal versucht, das Programm auf eine größere Partition oder ein RAM-Laufwerk zu kopieren und da zu installieren?
    Die Meldung,dass es auf der Diskette nicht installiert werden kann, legt ja den Schluß nahe, daß der verfügbare Speicher einfach nicht ausreicht...

    Also ich hätte auch Interesse, wenn es ein Treffen in Leipzig gäbe.
    Früher habe ich ja öfter mal sowas organisiert, im Moment bin ich aber beruflich und privat ziemlich eingespannt.
    Stadtzentrum fände ich auch ok, auch wenn ich eher am Rand wohne ;-)
    Das Parkplatzproblem ist im Zentrum auch nicht soo wild. Es gibt rings um den Ring genügend Parkhäuser, wo das Auto sicher steht und die acuh nicht gerade ein Vermögen kosten.


    Bis vor einigen Jahren hat die die Regio Sachsen des GUC alle vier Wochen in der Gaststätte des Kleingartenvereins Taucha Süd getroffen, ist leider mit der Zeit eingeschlafen...


    Also wenn sich ein Organisator findet, bitte Bescheid geben. Ich würde meinen SX64 mitbringen.

    Hmmm, ist schon das zweite Mal das du von mir keine Mails bekommst wenn ich über die Website schreibe. Komisch ..


    Du hast aber schon den Button "ab damit" gewählt, nicht "alles Mist" ;)
    Habe gerade mal einen Selbstversuch gestartet, mal sehen was dabei rauskommt

    Da will ich mich mal auch zu Wort melden...
    Daß ich an den T.A.C.-Webseiten nichts mehr aktualisiere liegt schlicht und einfach daran, daß ich keinerlei Input mehr bekomme.
    Nachdem sich Master komplett zurückgezogen hatte, kam noch eine Zeitlang etwas von The Vortex aus Australien, danach war Totensitlle.


    Daß ich vor einiger Zeit Anpassungen abgelehnt habe, daran kann ich mich nicht erinnern. Sollte dem so gewesen sein, dann vielleicht, weil es nichts mit CMD-Laufwerken zu tun hatte. Ich wollte nicht über die Anpassung an CMD-Geräte hinausgehen, andere `Cracks´ gibt es genug auf Arnold und Co. ..., habe seinerzeit wegen Webspacemangels ja auch viele neue Files beim Doc auf den Server ´ausgelagert´.


    Ich will den fehlenden Input nicht als alleinige Ausrede hinstellen, Fakt ist, daß ich wegenBeruf und Familie nicht mehr so viel Zeit für Hobbies habe wie früher. Wenn Du Dir das ganze wieder an Land ziehen willst, René, dann maile mich doch einfach mal direkt an. Ich kann Dir auch eine Datendisk von den Files machen, dann mußt Du Dir nicht alles einzeln saugen.
    Wenn Master wirklich wieder zum C64 zurückfindet und auch Zeit dafür hat, würde ich mich sehr freuen, wenn die ganze Geschichte wieder auflebt... zum Verstauben ist die CMD-Hardware einfach zu teuer ;-)

    Ich habe letzte Woche noch mal mit Wolfgang Grimm telefoniert.
    Er selbst hat keine Einwände dagegen, daß MegaPatch weiterkopiert wird.
    Er kann es aus rechtlichen Gründen nur nicht zum Download freigeben, da auch Markus Kanet Rechte an MegaPatch hat und sich nicht dazu äußert.


    Mit Klagen oder Abmahnungen wegen illegalen Kopien muß seiner Meinung nach aber niemand rechnen, er hat Kein Interesse daran und kann sich auch nicht vorstellen, daß sich Markus in irgendeiner Weise geschädigt sehen würde.


    Soweit die Stellungnahme von Wolfgang Grimm...

    Du meinst mit "The Wave". Ich dachte, dafür brauchst Du zusätzlich noch eine RamCard...
    Naja, so ist das halt, wenn man all das hat... man muß sich keine Gedanken mehr darüber machen :nixwiss:
    Ich merke schon, daß ich selbst das alles viel zu lange nicht mehr angerührt habe.

    Das Einrichten einer Laufwerkspartition ist nicht das Allheilmittel.


    Eigentlich brauchst Du nur eine aktuelle Version von "Konfigurieren" bzw. "Configure", welche alle Treiber für Commodore- und CMD-Laufwerke beinhaltet.

    Vergiß bitte alle GEOS-Versionen vor 2.x, wenn Du einen vernünftigen Eindruck haben willst. Diese Uralt-Versionen taugen allemal für einen beschränkten optischen Eindruck.


    GEOS 2.0 bekommst Du bei http://cmdrkey.com