Posts by HONI

    Jep, das war'n "Sondermodell", kann auch nur 1 MB Chip verwalten, Pinkompaibel zur 8371/8372, allerdings musste man einen Pin (glaube es war 41) auf H legen, ansonste gabs nur ein halbes Bild. Dieser Pin ist am 8372 für die NTSC/PAL Umschaltung zuständig. Am 8371... weiss ich grad nicht was der da für ne Funktion hat.


    Jedenfalls der 8375 aus der REV 8 Platine ist kein solcher!!!. Das ist ein waschechter 8375, der 2 Mb verwalten kann.


    MfG HONI!!

    Nein!!! Die sind so nicht gegeneinander austauschbar. Der 8375 hat ein anderes pinout. Einen 8372 könntest du allerdings benutzen. Die können ebenfalls 1MB ChipRAM verwalten.


    Ansonsten bleibt nur der Umweg über eine ChipRAM Erweiterung, da ist dann ein 8375 drauf und 1MB RAM.


    MfG HONI!!

    Der 040 kann auch gegen einen 060 getauscht werden, es sind einige Änderungen durchzuführen. Das setzt natürlich voraus daß der Prozessor nicht gelötet ist.


    MfG HONI!!

    Ja, geht. Wäre es ein A500+ könnte man den sogar auf 2 MB onboard aufbohren. Du musst


    1. fehlenden RAMs einlöten
    2. JP7A öffnen
    3. JP2 umlöten


    (hoffe ich erinnere mich richtig).


    Der Nachteil ist, daß du keine RAM Erweiterung mehr im Trapdoor betreiben kannst, und somit auch keine Echtzeituhr. Einige Trapdoorerweiterungen behalten die RTC jedoch bei auch wenn man sie abschaltet.


    MfG HONI!!

    Die Intenso's sind sehr wählerisch was das Lesegerät angeht, hab hier ne 1GB, die funzt in der Kamera und im MMC2IEC. Mag meinen Micromaxx Kartenleser überhaupt nicht, auch mit dem SD2USB Stick spielt sie nicht. In dem billig internen Reader geht sie aber wunderbar. SD Karten anderer Hersteller gibts garkeine Probleme. Hatte die Intenso sogar schon umgetauscht, dachte sie wäre defekt. Die neue verhielt sich genau wie die alte. Kann also nur sagen, Hände weg von Intenso SD Karten.


    MfG HONI!!

    Puh, mit dem Masoboshi hast du ne richtige Prinzessin in deinem Amiga, die zickt gern mal rum. Im Aminet gibt es einen Patch, nennt sich spmaso.lha (oder so ähnlich). Damit wird eine andere Firmware ins Betriebssystem geladen. man kann die FW auch auf einen Eprom brennen und direkt auf die karte stecken (meine favorisierte Lösung). Leider ist es nicht die neueste FW, die hab ich bisher noch nicht gefunden. Mit der dürfte es weniger Problematisch sein das CD-LW einzubinden. es ist mir übrigend nie geglückt SCSI ind IDE gleichzeitig zu betreiben, es ging immer nur eins von beiden, und die Karte erzeugt immer rote Streifen auf dem Bildschirm wenn der DMA Modus eingeschaltet ist.


    Ich würd prinzipiell nen Oktagon empfehlen, ist zwar das Urgestein und auch nicht der schnellste, aber läuft stabil und spielt so ziemlich mit allem was dran passt. Außerdem kannst du den ZIP-RAM auch draufstöpseln.


    MfG HONI!!

    AntaBaka


    Sicherlich, aber ich komm zwei mal am Tag an einem vorbei, ausserdem gibts die ja nich nur da, Netto, Plus Norma... die alle verramschen 1GB SD Karten für nen fünfer, sind nur meist schnell vergriffen :). Außerdem kannst es ja kombinieren und nen schicken 100 Zoll TFT kaufen :D .


    MfG HONI!!

    Medimax 1GB SD Karte, (Geschwindigkeit max. 60x) 5.99 €, die 1GB mit 133x Geschwindigkeit kosten 10.99€, 2GB (60x) 9.99 € . Da dürften momentan die Versandkosten das ganze nur noch unerheblich verteuern.


    MfG HONI!!

    Wurzel 2 ist euer Freund, die Sinusförmige Wechselspannung mit Wurzel 2 multipliziert ergibt die Spitzenspannung. Bei 9V ~ sind das knapp 12 V. Nehm ich diese Spannung, richte sie gleich (dabei gehen nochmal 0.7 V ab) und glätte sie mit einem Kondensator, dann steht mir eine Spannung von eben diesen 12 V zur Verfügung.


    Bei 230V Netzwechselspannung ist die Spitzenspannung übrigens 325 V (220V --> 311V). Heisst also wenn ich einen günstigen Moment abpasse um mal an die Steckdose zu patschen (davon gibts 100 Stück pro Sekunde) dann passiert garnichts, nämlich wenn ich genau nen Nulldurchgang erwische. Im ungünstigsten Moment hab ich aber volle 325V am Finger, das kann schon sehr unangenehm werden.


    Bei Rechteckspannung kann man mit dem Faktor Wurzel 2 jedoch nicht mehr herangehen, der gilt nur bei Sinusförmigen Wechselspannungen. Aber da die Schaltung genau für den Fall einer Sinusförmigen Wechselspannung ausgelegt ist, pasiert bei Rechteckförmiger natürlich der Super GAU, da dann die Spannung etwas höher ausfällt.


    MfG HONI!!

    Hallo Peter, eigentlich sollte KCLOAD auch auf 2k und XP Rechnern laufen. Alternativ könnte KCEMU von Torsten Paul dies auch bewerkstelligen (hoffe das ist nich der KCEMU den du hast, es gibt verschiedene). Auf Volker Pohlers Seite liegt ein anderes KCLOAD.


    Die WAVE Dateien können dan auf CD gebrannt und in den KC eingespielt werden. Als MP3 funktioniert das leider nicht richtig, habs seinerzeit allerdings nur mit 128kbit MP3's versucht, vielleicht klappts mit 192kbit besser.


    Den ersten Prototypen hat Kingstener bereits fertig gestellt. Allerdings werden noch einige Änderungen vorgenommen (Rechnererkennung, Layoutanpassung, eine Z-Diode :) ) .


    MfG HONI!!

    Ich switche momentan zwischen mmc2iec v0.8 und sd2iec 0.5.1, je nach eingelegter SD Karte :) . Es funktioniert jetzt bei beiden so wie es soll. War wirklich ein Fehler meinerseits, da ich davon ausgegangen bin daß beides das gleiche ist.


    Hab noch ne zweite SD Karte probiert, von Intenso (Mediamarkt, 7€), ebenfalls 1 GB. Ist allerdings wählerisch was die Lesegeräte betrifft. Im MMC2IEC funktioniert sie aber.


    Bei frisch formatierten SD Karten hab ich nur das Problem, daß der Bootloader die Firmware nicht davon lesen möchte, erst wenn man ein wenig hin und her kopiert hat auf der karte dann nimmt er die neue FW.


    MfG HONI!!

    Unseen


    War anscheinend wirklich PEBKAC :)
    Bin bisher davon ausgegangen daß beides das gleiche ist und daß du die Software modifiziert hast. Jetzt klappts mit der 0.5.0. Allerdings laufen diverse Demos auch hier nicht, sind anscheinend nicht MMC/SD2IEC kompatibel. Allerdings wird auf dieser (ich schätz mal deiner) Seite MMC2iec und SD2iec auch zusammengeworfen.


    Hab jetzt übrigens die 3.3V stabilisiert, da die vorher doch zwischen 3.4 und 4.0 V schwankten, je nach Betriebszustand der Karte. Hab jetzt stabile 3.6V die nicht mehr schwanken.


    MfG HONI!!