Posts by Sossenfetischist

    Hallo,

    ich bin schon seit einer weile auf der Suche nach Maßen für D-SUB Buchsen/Stecker, insbesondere DB15.

    Die Lötkontakte sind da eher unwichtig. Wichtig wären mir da jedoch die Winkel und Radien, die ich bisher nirgendwo finden konnte, oder wenn, dann waren es völlig andere Stecker oder falsche Maßangaben.

    Ich bin mir sicher, es gibt hier einen Elektroniker, der nur in seinem Kompendium nachschlagen muss. Oder CAD-Zeichner, die sowas schon mal für ein 3d-Druck Gehäuse gezeichnet haben.

    Passt auf euch auf und genießt das Wochenende :)

    VIELEN DANK!!!! SUPER!


    Das hilft enorm, da ich momentan, hauptsächlich um mein Gehirn abzulenken (zu viel Sch... im Moment), mich wieder in CAD einarbeite um eine 1541-ii Blende mit SD-Slot zu basteln. Mod-Parts sollten da natürlich gut erhältlich und von den Maßen persistent sein, damit ich da auch gleich Befestigungen rein basteln kann :)


    Da hilft dein Streifenraster ENORM und die Hilfe für das SD-Slot Modul natürlich noch mehr. :bia

    Dumme Frage, da ich lieber auf Nummer sicher gehen möchte...


    Am günstigsten finde ich derzeit SD-Slots als Module für Arduino wie z.B. hier bei Reichelt: (würde für eine Idee gerne einen gut erhältlichen Artikel mit Befestigungslöchern nehmen)


    Da ist wohl ein Spannungsregler für 5 auf 3.3v und ein paar Widerstände verbaut...


    Was würde ich am DIY Aufbau ändern müssen oder kann ich das direkt verbinden?

    Würde mich am Streifenraster von CapFuture orientieren, da ab saubersten zu löten.


    Kenn mich bei den einzelnen Bauteilen nicht so aus, frag da lieber die Fachleute, die sich auskennen. Vielen Dank schon mal :)

    Alles klar, dann ist quasi ARM2IEC, der große Bruder der SD2IEC Familie, auch als SD2IEC bekannt, aber um Funktionen erweitert und dadurch wesentlich größer und aufwendiger. Trotzdem cool nun im Bilde zu sein, danke. Gibt halt so MASSIG viele verstreute Infos.

    Hi,

    ich lese immer mal wieder, das SD2IEC "sollte" parallel-Schnellader unterstützen. Bei dem Streifenraster-Aufbau, was müsste man dann dementsprechend mit dem Parallelkabel bzw. den entsprechenden Pins am Chip der 1541 verbinden? Benötigt man dann (vermutlich ja) eine speziellere Firmware? Welche KERNALs (im C64) würden damit dann laufen? Bin einfach neugierig :)

    Hilfe, ich bekomme Ideen... Hatte ja evtl. schon geplant mal einen MIDI-C64 wie ein Mini-Moog aufzubauen, jedoch mit eingabautem Röhrenverstärker, alten VU-meter Nadeln, Nahfeldmonitoren und, wenn ichs bekomme, mini CRT Monitor im Gehäuse. Look dann gerne Holz und Kupfer mit raus ragenden Verstärkerröhren... Wenn nur grad das Geld nicht knapp wäre...

    Für schmales Geld kannst du dir auch ein SD2IEC auf ner Streifenplatine selber löten. Das sollte eigentlich fast jeder schaffen. Sollte vom Material bei ca 10 euro sein. Plane das momentan auch, kann also gerne mal wegen Teile und Plan gucken.


    Auch, falls du das in den c64 fest einbauen willst... mach einen Steckverbinder ins Kabel oder so. Wir hatten letztens einen Defekt, wo ein eigelötetes SD2IEC "dazwischengefunkt" hat und die Fehleranalyse erschwerte. Sowas einfach abstöpseln zu können, wenn was ist, ist nie verkehrt ;=


    tentacle  Telespielator schaut doch mal hier rein, wenn du dir das zutraust. Das ist eine schöne Anletung zum SD2IEC ganz einfach selber basteln.

    XLSX ist das neue Format für Excel 2013, 2016 und 365. Ist quasi eine xls und sollte auch mit anderen Excel kompatiblen Programmen (open office etc.) nutzbar sein. Habe zumindest schon öfter xlsx in open office geöffnet. Einige spezielle Formatierungen sind dann weg, aber 99,9% aller Formeln und Daten sind da.

    Hi Stefan Both , danke, das sind die LCDs mit normaler Höhe, hatte ja schon eines gefunden, mit geringer Höhe (T162G-3) aber etwas teuer....

    Denke aber, ich nehme trotzdem das teure, schmale LCD...

    Das hier wäre meine momentane Idee (noch nicht fertig, ist meine erste CAD-Zeichnung seit ca 20 Jahren.)



    Muss da noch den SD-Schlitz wieder rein basteln, und Knöppe fürs SD2IEC, wenn ich weiss, welche ich nehme... ist 1cm höher als normal, damit man die Mechanik etwas höher setzen kann, für netten Spielkram, wie Parallelkabel, Speeder etc..

    Das kleinste LCD, was ich bisher finden konnte, wäre das hier, Höhe mit 30mm würde passen, Breite ist mit 85 jedoch viel zu breit.

    https://www.buydisplay.com/low…-display-blue-white-color


    Kennt einer zufällig SD2IEC kompatible Displays, die schmaler (bis 60mm PCB) sind?

    Z.B. sowas, aber keine Ahnung, wo ich das in günstig bekommen kann, kenn mich bei den Quellen für Bauteile und ggf. alternativen Bezeichnungen der Bauteile leider NULL aus...

    https://shop.lcd-module.de/min…display-2x16-zeichen.html

    Mein "Plan" ist ja irgendwann eine 1541-ii mit eingebautem Megalodos, pi1541, xum1541 und 2 OLEDs samt Drehgeber und eine "kleine Gehäuseanpassung" (3d Druck) mit neuer 1cm höherer Blende... Also, die besten Zusätze, die ich finden konnte, alle verfübgaren Speeder komfortabel nutzen, Zusatzfunktionen wie elektronischer Diskettenlocher, LW-Nummer komfortabel wechseln, Images von SD laden und transferieren, per USB am PC nutzen, Parallelkabel-Support.... und das alles in nur einem "Gerät" :)

    Pi ist natürlich eigentlich overkill, aber in dem Fall OK. Eine Ultimate, wo der C64 eigentlich nur noch als Tastatur fungiert werde ich jedoch nie nutzen, da kann ich auch einen emulator am PC nehmen. Aber (overkill) IC-Simulation für SD-Laufwerksemulator ist vertretbar ;)