Posts by Spacecop

    Ich meine 150 Euro.
    Offiziell im Laden gibt es sie aber noch nicht - zumindest ist das mein Kenntnisstand.
    Aber wenn sie rauskommt, ist sie eine Überlegung wert. Die ACA schein ein Dreck dagegen zu sein.

    Für den Flohmarkt musst du dich bei den Forenbetreibern freischalten lassen.


    Wenn der A500 total versifft ist, würde ich ihn auf machen. Die gesockelten Chips runter und die Platine mit Platinenreiniger reinigen. Dann die Chips wieder in die Sockel.


    Dann nachsehen, ob eine Speichererweiterung mit Akku eingebaut ist. Wenn ja, den Akku entfernen und durch eine Knopfzelle ersetzen. Die Akkus laufen aus und zerstören die Platine.


    Das Disklaufwerk, wenn erforderlich, mit Wattestäbchen und passendem Reiniger reinigen. Nachsehen, wie die Disketten aussehen. Wenn die Scheiben der Disks versifft sind, dann die Disks nicht mehr verwenden, die verunreinigen dir dein Disklaufwerk sonst immer wieder aufs neue.

    Spätestens wenn man WHDLoad benutzt sind 1 MB definitiv zu wenig. Wobei ich bei WHDLoad allerdings auch eine Turbokarte empfehlen würde...

    Hast du meinen Post auch ganz gelesen. Ich habe nichts gegenteiliges geschrieben. Ich schrieb, dass mit 1MB fast alle Spiele laufen, damit meinte ich natürlich von der Disk, von der HDD war keine Sprache. Ich habe ja gesagt, dass die HDD Speicher braucht und dann 1MB knapp ist.


    Zudem habe ich geschrieben, dass er ERST FastRam und ChipRam aufrüsten soll und DANN WHDLoad nutzen kann.


    Das eine Turbokarte empfehlenswert ist, habe ich ebenfalls aufgezeigt. Verstehe das Zitat meines Posts und deinen Beitrag nicht...

    Wahrscheinlich hat der Schelm der das Ding betreut schon vor Jahren ein Intel Board mit moderner CPU eingebaut, und die Workbench läuft jetzt aufm Emulator


    Ne, das Kraftwerk in der Gegend wird durch einen VC20 gesteuert.

    :lol33:




    Das ganze mit z.B. einem Raspi zu betreiben wuerde sich aber ziemlich flott rentieren

    Da wäre doch der ganze Scharm weg, néeeeneee, ich würde auch den Amiga laufen lassen mich jeden Tag daran erfreuen, dass er die Arbeit auch heute noch zuverlässig tätigt.

    Wie du hast zu wenig Arbeitsspeicher für die Games? 1MB sollte für die meisten Diskspiele reichen. Wenn du sie auf die HDD installierst, dann kann der Speicher tatsächlich knapp werden, da HDD etc. ein wenig Speicher verbrauchen, gleiches gilt für Programme die beim Boot von der HDD gestartet werden.


    Der A600 ist schon recht fein. Du hast eine HDD und ein PCMIA Schacht zum Datenaustausch. Jetzt noch eine FASTRAM und ChipRAM erhöhen und die Spiele mittels WHD Load starten.


    Oder aber in eine Turbokarte investieren, dass ist natürlich das beste, aber nicht ganz billig. Aber billig und Amiga passen schon seit geraumer Zeit nicht mehr zusammen, leider.

    Wahnsinn, da hast du aber eine beachtliche Sammlung, Respekt, wirklich richtig schön umfangreich (finanziell gesehen schon ein kleiner Schatz :) ).


    Ich würde die Amiga mit Akku gar nicht anschließen, bevor sie nicht gesichtet wurden, ob ein Akkuschaden vorliegt. Wenn man sich das Auslöten nicht zutraut, kann man die Akkus auch mit einer kleinen Kneifzange / Trennzange entfernen. Die Lötpunkte kann man dann immer noch sauber rauslöten wenn man möchte. Aber der Akku wäre dann schon mal raus und kann keinen Schaden mehr anrichten oder ihn nicht weiter vergrößern wenn schon ein Auslaufen stattgefunden hat.

    Ich habe eine allgemeine Frage zu WinUAE.


    Ich selbst habe den Emulator vor einigen Jahren mal genutzt, in der letzten Zeit gar nicht mehr.


    Daher meine Frage, gibt es noch Anwendungen die unter WinUAE nicht laufen oder nicht so zuverlässig oder zufriedenstellend laufen wie am echten Amiga?


    Da ich in der letzten Zeit - sprich Jahren keine Zeit hatte mich mit dem Amiga zu beschäftigen (mein Amiga läuft ca. 1 bis 2 Stunden im Monat), bin ich am überlegen, meine Hardware zu verkaufen und voll und ganz auf WinUAE zu setzten. Ich nutze den Amiga eh zu 99% zum Spielen.


    Mit freundlichen Grüßen

    Ein sehr schöner Rechner. Farbe und co. sind natürlich immer Geschmackssache. Aber mir gefällt 1. die Farbe richtig gut und ich persönlich finde, dass die Tastatur ebenfalls von der Farbe gut passt.


    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk

    Ich denke auch, dass Win XP die beste Option ist. Da der Rechner nicht online gehen soll, sehe ich hier keine großen Bedenken bezüglich der Sicherheit.


    Mit Win 7 oder aber Win 10 wird das Gerät überfordert sein. Der Pentium 4 und der maximale Speicherausbau auf 2GB machen Win 7 und Win 10 einen Strich durch die Rechnung. Sicherlich, es ist zu installieren und startet auch, aber das System wird selbst im IDLE Zustand schon strapaziert. Das Starten und Benutzen von Anwendungen wird hier zum Geduldsspiel und schmälert den Spaß an so einem älteren Gerät.