Posts by knusperzwieback

    Das hast Du falsch verstanden...


    Die .bin Dateien sind nur text/batch Dateien mit Linux commandos zum Einbinden/Starten des Karoussels vom Stick und mit dem richtigen Game-Set.

    Ich stehe wohl gerade auf dem Schlauch. *g*


    Also einfach gefragt, kann man sich aus den 3 "ROM" Laufwerken ein einzelnes zusammenstellen (damit die Maximale Grenze von 150 Games nicht überschritten wird) und diese dann dem Maxi servieren so dass diese dann im Karussellmodus auftauchen.


    Oder ist man gezwungen jedes mal dem Maxi das passende "ROM" zu spendieren - was dann ja jedes mal irgendwas überschreibt und ich nicht weiß wie gesund das für den Maxi ist. Zudem würde es mich dann doch etwas aus dem Flow reißen wenn ich mal schnell von Fort Apocalypse zu Zorro wechseln möchte und erst mal (auch wenns schnell geht) das System mit dem VerzeichnisROM aktualisieren muss.

    D.h. man kann sich dann einfach ein Game Verzeichnis anlegen, dort die jeweiligen Files rein kopieren, das Karussell Tool starten, auf Import klicken und eine neue BIN Datei erstellen lassen?

    Also mir gehts nur um den Karussell-Modus. Sieht schon hübsch aus finde ich, so durchblättern, die Cover anschauen, Screenshots dazu betrachten hat IMHO ein bissel mehr Flair als auf nackte Dateinamen zu starren. :kopp

    Bin auch sehr angetan von der Kiste. Hab seit der C64er läuft sogar erst mal mit Red Dead 2 aufgehört - wo ich sonst mindestens die täglichen Aufgaben gemacht habe.


    Frage: Beim Karussell-Modus gibts jedes mal so einen lauten Bliep-Sound wenn man Blättert und im Menü unterwegs ist. Kann man den deaktivieren/leiser machen - nervt doch etwas auf Dauer. 8o

    Blöd wäre, weil es eben hiess, dieser Stick mit den ganzen Games wäre aus China, wenn dann plötzlich Spiele auf dem drauf wären mit Namen wie "Bomb Fred", "Dig Klac", "Bubble Humble", "International Kung Fu", "Bruce Long", "Paranoid" - sprich irgendwelche unkommerziellen Hacks der Games oder Homebrew SEUCK Games, bei denen man kein Copyright umgehen musste usw.

    Man kann die komplette Spieleliste doch beim Hersteller einsehen. Ich sah da kein Y-Type, Turrikan und Co. ;)

    controlport2


    Hast du mir mal bitte den Amazon Link? Finde im YT-Video nur Shops die gaaaanz weit weg sind und ich nicht kenne. Und beim Amazon YT-Link nicht den Stick für den 64er. Vermutlich Wald vor lauter Bäumen Phänomen.

    Jo, ist schon etwas Zeit damit verbunden den Karussell-Modus mit den eigenen Lieblingsspielen zu befüllen. Hab gestern mal etwas mit dem Tool rumgespielt und ruck zuck waren einige Stunden ins Land gegangen. Spielbeschreibung übersichtlich gestalten und einfügen, Covers besorgen und in PNG umwandeln, schauen welcher Port vom Spiel benutzt wird, Entwickler, Musiker usw. einfügen, testen... Hört sich nach nicht viel an, summiert sich dann aber ganz schön was die Zeit angeht.


    Hab jetzt zwar erstmal "nur" 50 Games im Karussell, aber das sind Games, die zocke ich jetzt auch erst mal bevor ich weitere hinzu füge. Soll mir nicht gehen wie damals beim C64er und dem Schulhofmarktplatz, wo man am Ende vor lauter Sammeln nicht mehr zum Spielen kam. *g* Auf jeden Fall sind viele Sportspiele bzw. Joystickkiller bei mir gelandet und ich freue mich schon auf die nächste Runde gegen Kumpels zocken zu können. Das wird ein Fest für die Daumen. :freude


    BTW: Stick

    Finde das Teil nice. Wenn das wirklich (wie oben geschrieben wurde) 17 Flocken kostet. Wenn man sich überlegt was für Zeit das beansprucht das selbst zu machen ist das ein Schnäppchen. Wobei Nerds (wie ich *g*) so was auch gerne selbst machen. Da fühlt man sich dann fast schon wie ein richtiger Hacker. :party2:

    Würde ich mir das sogar gönnen wenn es möglich wäre sich von den über 400 Games die besten rauszuziehen. Lust auf mal eben beim Buchstaben S-? neu zu "Firmwareupdaten(?)" wäre dann etwas zu viel neumodischer Schnickschnack für mich, oder anders gesagt, der Flow würde baden gehen. Aber mit dem Karussell-Tool sollte das bestimmt gehen. Mal abwarten wenn der erste über den Stick berichtet und was möglich ist.

    Hab mir nach vielen Jahren mal wieder Frankie goes to Hollywood gegeben. Ich verstehe das Spiel noch genau so wenig wie damals, ABER es fasziniert mich auch noch genau so wie damals. Vielleicht ist der Grund dieser Anziehungskraft, dass es mit altbewährtem bricht und einem etwas anderes bot als das übliche Abballern und Jump'n'runnen. Naja, werde erst mal weiter zocken. Vielleicht komme ich ja doch noch irgendwann hinter das Geheimnis des Spiels. :kopp

    Jo, das Thema welche Lötstation/Lötkolben ist schon eine Hausnummer. War da neulich auch "etwas" im Netz unterwegs. Anzutreffen an Ratschlägen war alles, von Kauf dir nen 4€ Lötkolben -> alles unter Weller ist Shit. Ist also das gleich Spiel wie wenn man ein neues Handy/Auto/Knabbergebäck kaufen möchte. ;)


    Bevor ich dann völlig den Verstand verlor, bin ich zu meinem kleinen Elektroladen (gibts seit meiner Kindheit und bestimmt schon davor), hab mich beraten lassen und genommen was der Verkäufer mir empfohlen hat und in mein Budget passte. Und wenns Probleme gibt, hab ich direkt einen Ansprechpartner vor Ort, der auch weiß von was er redet. Der Laden ist hier wirklich eine Art Geheimtipp. Der repariert auch direkt vor Ort, oder bastelt einem Sachen zusammen die es nicht im Sortiment gibt. Denke mal, so Leute beraten einen dann doch etwas besser und für die jeweiligen Bedürfnisse als Random-Unbekannte-Internetusers von Amazon und Co. Im Netz ist jeder ein Experte und weiß alles. Dort wird die eigene Marke bis zum Tod verteidigt. *g*


    TL;DR: Schau mal ob es einen Elektroladen (mit sachkundigem Personal) vor Ort gibt und lasse dich dort beraten.

    Könnte man nicht einfach einen Verteiler(?) nutzen. Also jeweils ein USB in Port 1, einer in Port 2 und beide laufen zusammen dann an den Joystick?


    So in etwas (das grüne Kabel):

    b1.jpg

    In der heutigen Zeit, wo jeder mal schnell mit dem Handy seinen Senf zu allem dazu geben kann, ist es IMHO auch unmöglich für einen Entwickler etwas richtig zu machen. Ratzfatz hat man einen Shitstorm an der Backe und Hate-Kommentare unter jeder Meldung. Eine Gruppe ist halt immer angepisst und muss dies lauthals verkünden. Postet man etwas über das Projekt ist es nicht recht, postet man nichts, ist es auch nicht recht. TV-Kaiser: Ein Teufelskreis.

    Dann hoffen wir mal, dass durch solche kleinen, kostenlosen Auskopplungen ein paar Leute Blut geleckt haben und Adventures wieder etwas salonfähig werden. Finde solche klassischen Adventures ab und an ganz schön. Ansonsten gibt es auch hübsche Wimmelbildspiele (IMHO).

    AndiraC64 Wurde in dem Podcast gesagt, was sie vom Epic Store bekommen haben? Dieser hat ihr Spiel ja vor ein paar Wochen/Monaten verschenkt. So wie ich mitbekommen habe, bekommen die Entwickler für jedes kostenlos abgeholte Spiel Geld von Epic.


    Topic: Keine Energie fürs Zocken, da gestern Garten umgegraben = Nichts für Kellernerds. 8o Ich mach jetzt erst mal ein Mittagsschläfchen, vielleicht hab ich dann Energie für einen Zock. :whistling: