Posts by ivettaB

    Weiss nicht wo das problem ist ? Die PCs hatten ja auch auf der VGA einen Rasterbeschleuniger drauf der die Fensterzeichnerei oder video per Hardware macht

    warum soll das der 1982 c64 nicht auch bekommen damit was weitergeht? Wenn ich eine REU oder was im Expansionport habe kann ich ja den Blitter auch noch auflöten.

    Das stört nicht und der 6510 hat ja auch dafür eine Menge zu tun als Dirigent.


    Alleine per Standard VGA ein Windows auf Int13 (mode13) zu machen grenzt schon an Irrsinn. ASssembler pur und der hatte 16bit CPU (286) am Pentium 1 32bit soweit ich mir richtig erinnere...

    wurde das mit einem externen Mikrocontroller machen und das fertige Bild in den C64 Speicher zurückschieben.

    Dann flutschen auch die Fenster. Der c64 braucht nur die Liste in den Controller schieben und warten bis die Berechnungen fertig sind. Am 6510 alleine ist das schon lahm mit all der bitshift rol ror and ora Manipulation. Auch die Fonts brauchen ja menge Speicher den man am besten gleich mitauslagert.

    kann man die Ionen Implants eigentlich am Die sehen ?


    Quote

    Die Lage ist bei den CSG/MOS Chips aber etwas einfacher:


    Die haben nur Ion implants an den Pullups und ggf. an den "Super Buffern".

    Ersteres ist einfach erkennbar: Gate ist direkt mit einem der Kanal-Enden (Drain/Source)

    verbunden und das andere Ende liegt direct an VDD und die Form macht es auch fast offensichtlich.

    Hättest du da ein Bild über ? Kann mir da leider wenig vorstellen aus dem Text ... Danke

    klar dann muss ich auch nicht die ganzen 8K verschieben sondern nur 7360 bytes.

    Den Videoram verschiebe ich sowieso nicht da alles grün ist...


    Ja stimmt ist mir auch aufgefallen das der Charrom auch nur 2K braucht. Und ja die Invertierten braucht man nicht ausser die Umlaute.

    Die liegen bei ASCII alle im Invertierten Bereich "/" war ü "v" war ä glaube ich.

    Aber man kann ja eine Tabelle machen die die Ascii Bytes auf Commodore code wandelt.


    Für Softscroll (welches ich schon probiert habe) braucht man auf einen Schlag nochmal 8K Hires und verliert noch 1K vram extra... (für Farbe)

    Zeichensatz kann bleiben wo er will ($1800)

    dann muss man wieder wie bei meinem Demo häppchenweise 1K im Hintergrund einkopieren denn die REU braucht für die gesamten 8K mehr als ich Zeit für das Bild habe.. (über 12 ms) und dann springt es wieder ... hässlich...


    also softscroller wieder rausgenommen.

    Wegen Cursorsteuerung dachte ich mir ich packe alles was oben rausläuft wieder in die REU zurück und fülle die halt auf...

    Dann könnte man auch in gegenrichtugn scrollen bis die Reu leer ist ;-)

    Du weißt ja das ich das nur als Terminal Programm habe, also ohne VRAM (im sinne von Zeichenbuffer) und mit den verschiedenen Zeilenlängen ists ein alptraum da einen Editor zu machen.

    kommt mir leicht schneller als basic interpreter vor ?

    vorallem wenn du die Tastenabfrage rausnimmst...

    Schnell genug finde ich.


    Es geht wie gesagt wenn man optimiert noch 12-15% raus

    Statt berechnungen tabellen nehmen, einige Schleifen ausrollen da geht immer noch was. Braucht man halt mehr Zeit...

    Files

    • reu.prg

      (38.79 kB, downloaded 11 times, last: )

    kann dir gerne den Quellcode geben

    Das softscrollreg ist nicht das problem. Das Pixeln der Character nimmt Zeit.

    Immerhin muss ich einen haufen ROL ROR AND ORA sachen machen pro Zeichen


    Ob ich das jetzt in der Reu "render" oder nicht, die CPU muss das ja rechnen da die REU ja keine Bitoperationen im Gegensatz zum Amiga kann.


    Cursors:

    Ich müsste dazu einen neuen Videoram mit 64 x 25 Zeichen bauen

    Im moment gibts nur den PRINT Akku Befehl der ein ASCII an die aktuelle stelle zeichnet.

    ist der interne cursor (xvlow vxhigh / vy) auf Zeile 25 (nach Enter oder nach Ende von 316 Pixel) scrollt die Hires automatisch hoch.


    Wordbruch müsste die Print Routine machen keine Idee wie man das umsetzt, da müsste man das nächste Wort suchen, abzählen und abfragen ob es <316 pixel ist ....



    Danke für den Hinweis mit dem I punkt. Ja der Zeichensatz war um 1 Byte am falschen Platz.

    Durch einfügen enes 0 Bytes habe ich den Charset korrekt im Speicher und das H und I funktioniert.

    Irgendwas mit der !bin direktive im Source scheint nicht zu stimmen. Ist mir bei anderen Projekten so nicht aufgefallen.


    Den Text kann man in der Reu version lesen weil ja am ende immer auf die Leertaste gewartet wird.

    Mein Programm fragt diesmal die REU Existenz nicht ab. Man sieht nur kein Scrollen ohne REU.


    Anhang: +1 Byte mehr - charset fix, Reu füllt Zeile 24 mit 320 x 0 byte aus (schnelles löschen der Zeile)


    Ich bin im Moment zeitlich beim Soundplayer V2.0 der mich beschäftigt - möchte Digi Samples zum SID parallel ausgeben. Ganz mühsam.

    Komme auch am Wochende nicht zum programmieren.

    Files

    • reu.prg

      (48.57 kB, downloaded 5 times, last: )

    Test beendet. Interessant. Man bekommt merklich viel auf den Schirm. Für einen Ebook Reader ists leider immer noch zu wenig aber was solls.

    Reu beschleunigt das ca. 20%. Das Pixeln der 6x8 oder 5x8 Character nimmt die meiste Zeit weg.


    Habe die Dateien angehängt

    english und deutsch sind ohne REU


    Reu_driver braucht eine mindest 128KB REU. (habe es am Vice getestet mit 512K)

    Das Hiresscrollen macht die Reu, das löschen der letzten Zeile geht mit Reu im Vice nicht. Habe dazu 1 Byte 0 in Bank 1 gespeichert und beim

    rückholen der Reu gesagt sie soll ihren internen Zeiger nicht erhöhen. Bleibt also theoretisch immer auf dem 0 Byte hängen , während sie 320 mal die 0 in den

    C64 Speicher schreibt. Wie gesagt im Vice geht 1 Byte übertragen anscheinend nicht. Habe den Teil wieder herausgenommen.


    Einen Glitch gibts beim "h" keine Ahnung warum. Im Charset sehe ich den nicht am Schirm schon.



    In der Deutschen ASCII Version habe ich leider keine Umlaute im Character gefunden. Jetzt stehen dort eben die CBM Grafik Codes. Kann man nachbessern.


    Aufbau:


    $0801 Code

    $0b62 320x Multiiplikator Tabellen

    $0c60 Breitentabelle (beinhaltet die Breite jedes Characters in pixel - weil proportional)

    $1000-$1fff Characterrom

    $2000 ASCII Demotext bis $c800 möglich


    $c800 Videoram (COLOR)

    $e000 Hiresbuffer für Darstellung


    Charrom kann auch unter $d000 sein wenn man es umschreibt und gewinnt 4k mehr Speicher

    8 bit Soundkarte zum selbstbau ...

    Das kann die basis für Eurer Projekt sein...

    Ich habe sowas ende der 80er gebaut für Sampleplayer - bei mir war ein LM386 Amp IC drauf , sonst ziemlich ähnlich... Zum Sampeln hatte ich einen ADC0804 auf einer anderen Platine.

    Meinen Original Plan habe ich leider verloren aber es war damals nach Datenblättern vom Wandler aufgebaut


    Am Userport und am Expansionport hatte ich eine Eprom Karte mit den TR808 / 707 Samples


    Dieser Schaltplan hat einen Tiefpassfilter um die leidige Samplefrequenz zu unterdrücken.


    Die Simmons Drums hatten mehrere von diesen Schaltungen parallel geschalten damals.. (Drum Machine)

    Das betrifft bei uns nur Produkte iin der selben Sparte. Mülltonne versus Hardwareerweiterung. Na das müsste ich mit meinem Anwalt nächstes Wochenende im Club diskutieren.
    Abmahnwahnsinn - "Wahnsinn" was man sich so alles gefallen lässt oder ? Auch so kann sich ein Land selbst an Produktivität bremsen ;-) Aber gut Gehirnwäsche funktioniert eben

    Nebenbei... und vielleicht darf das zu gegebener Zeit Beachtung finden (nicht, dass es sonst aus rechtlichen Gründen zu unnötigen Herausforderungen kommt):

    http://www.bronxbox.com/

    Was willst du uns mit deiner Mülltonne sagen ? Das jemand aus kaptitalistischer Sucht aus dem Elend der Menschen die sich keine Heizung leisten können, Gewinn schlagen möchte ?

    Schon bisserl OT oder ?


    Kennst du den schon ? https://www.hornbach.de/shop/F…rost/5524727/artikel.html

    €1

    oneBitman:

    "dann kommt noch dazu das der 8580 wirklich alle wellenformen (ausser noise) mischen kann, und mit PWM wird das dann erst richtig geil, und natürlich mutlispeed - long tables. am 6581 ist diese mischfunktion kaputt, iir nur triangle und saw erzeugen einen angekratzen orgelsound."


    Wie genau meinst du das ? Dachte die Voices werden intern gemischt mit einem OpAmp before die am Ausgangspin rauskommen ?

    Was sind longtables ?

    Dachte kratzsounds gehen auch mit Wellenform 65 (rechteck) und den Tastverhältnis Regiister 2 +3 ??


    "delay, ich kenne nur den composer trick das man dem ADSR amplitudenverlauf ein weiteres AD anbaut, der sound sollte eher kurz sein und danach kann man einen echo pling setzten der einen glauben macht da spielt wirklich ein delay, psychoakustisch hört man dann die note nochmal während schon die nächste spielt. für echo mit langen release zeiten funzt das halt nicht. ich würde dir empfehlen einen zweiten sid dazu zutun, wo do eh schon selber deinen routinen strickst kannst du so optimal alles ausreizen."


    Muss ich den AD stoppen mit D404 = 0 (gatebit löschen) before ich die ADs neu setze ?

    oder meinst du nahtlos, AD setzen, Gatebit starten, warten und AD neu setzen ?