Posts by Schlork

    Nein, nur Netzteil, sonst nix.

    Siehe mein Beitrag, hatte ich grad editiert.

    Mir ist auch grad nach Ausbau des Boards noch was aufgefallen, sieht mir suspekt aus. Mache Fotos.

    2 war jetzt bei erneutem Messen bei 2,48. Rest identisch.

    1 0,09

    2 2,36

    3 1,67

    4 2,07

    Das passt nicht. Prüfen, wo Pin 2 und 4 hingehen und warum sie auf 2 V heruntergezogen werden. Da muss ein Pull-Up-Widerstand nach +5 V sein. Irgendein Bauteil an diesen zwei Leitungen zieht kräftig daran und sorgt dafür, dass der Pegel zu niedrig ist. Für TTL-Standard müssten es mindestens 2,8 V sein.

    8| Äääähhhhh...ööööhhhh...... :/ So spreche er in meiner Sprache :rolleyes::D


    Mit anderen Worten: rupf das Board aus dem Gehäuse und guck, wo die Leitungen hinlaufen?


    Und dann? :/


    Bzw. kann man das ja schon so sehen. Die 2 läuft auf einen kleinen Widerstand. R29. Müsste 200 Ohm sein? Oder 1000, kein Plan von welcher Seite ich die Ringe anfange :)


    Messgerät zeigt 572 Ohm bei diesem. Bei weiteren identischen auf dem Board: 600, 995, 988, 998. Also wahrscheinlich ein 1kOhm?


    Pin 4 läuft meines Erachtens an J314B2 / NB556N, kann das sein?

    Hab grad mal gemessen, 28mm stimmt. Zumindest bei eriner frühen Version schwarz-rot.

    Ich muss mich korrigieren, ich weiß nicht wie ich mich da so vergucken konnte.


    Der Lochdurchmesser bei meinem alten CP (die Version ohne Feder, mit Blattfedern an den Feuerknöpfen, aber schon Mikroschaltern an der Steuerung) ist 30mm im Durchmesser.


    Die mögliche Einbautiefe eines Schalter auch bei etwa 30mm.


    Die Dicke des Gehäuses an der Stelle kann ich schlecht messen. Tippe auf 1-1,5mm.


    Mir ist dann noch aufgefallen, dass manche Buttons aus dem Zubehör entweder deutlich größer oder auch mal deutlich kleiner sind, also Durchmesser der Drucktaste. Viel kleiner ist bestimmt auch irgendwie unschön.


    Auch der Außendurchmesser des äußeren Rings um die bewegliche Taste ist manchmal einige mm größer als das Original, dann würde der Ring "überhängen", das säh ebenso schwer bescheiden aus. 1mm größer würd wohl gehen.

    Das sieht aber nicht so aus, als ob die Anschlüsse da passen würden. Original sind 4,8mm.

    wer löten kann, ist klar im Vorteil... ;)

    ich baue Mikroschalter nur einmal ein... und dann bleiben die drinnen...


    die meisten CP sind bei mir ab Werk auch gelötet.. (ausser das ICOMP Dingen)

    Die Flachsteckhülsen kann man ja ganz fix tauschen im Zweifelsfall, oder eben welche dranbrutzeln falls original gelötet. Gibts in 6,3mm+4,8mm - die beiden Größen sind recht gängig. Sind auch bspw. gern mal BEIDE an Lautsorecher-Chassis verbaut, gern im KFZ-Bereich um eben + und - nicht zu vertauschen.

    Des Weiteren gibts auch noch 2,8 und 9,5mm, eher seltener.


    Ja, hab mal was bestellt. Schaumama.


    Weiter oben wurde von vielen bemängelt, dass die "X" zu weich seien, die "Y" hingegen stärker und lauteres Schaltgeräusch. Und 45, nicht 46.


    Ich persönlich mag auch, wenn ich ne Rückmeldung bekomme für das was ich tue. Vom Joystick auch. Der darf ruhig klicken wenn ich ihn bewege.

    Aber wenn ich da n Rasterelektronenmikroskop für brauche, brauch ich gar nicht anzufangen :(

    Vielleicht bekommt das aber jemand anderes gelötet, wenn Du es nicht hinbekommst. Aber rechtzeitig aufhören, damit der Schaden nicht größer wird, wenn es wieder heile werden soll.

    Wär vielleicht besser. Man muss zu seinen Unzulänglichkeiten stehen ;) Wer machtn sowas?

    Also, ich muss an einigen CP zumindest schonmal die 4 Steuerschalter tauschen. Ich finds wie gesagt gar nicht schlecht, wenn das etwas lauter und auch fester ist.

    Und da möchte ich auch die Blattfederschalter gegen Mikroschalter tauschen. Zumindest testweise.

    Originale Mikroschalter-Buttons ausm CP haben ja unten einen Standard-Mikroschalter wie für die Steuerung verbaut.

    Allein die Feuerknöpfe die diese Schalter aufnehmen können, wird man sicher nicht mehr bekommen?


    Und ja, die Preise sind doch schon ein riesen Unterschied.

    Garantie brauch ich nicht. Wenn ich 50 Stück kaufe und davon 45 funktionieren - alles gut. Abgesehen davon sind die Händler bei bspw. Aliexpress bisher immer SEHR kulant gewesen, wenn denn mal was nicht funktioniert. Das ist hierzulande erfahrungsgemäß nunmal leider nicht der Fall.


    Und nochmal: glaubt ihr, die Leute die die Schalter verkaufen in "Arcade Shops" usw. (nichts gegen die Geschäftstüchtigkeit / Geschäftstätigkeit, ich will hier niemandem sein Business madig machen!!!) fertigen die Schalter und Buttons selbst oder kaufen die vielleicht doch auch einfach bei Alibaba und Konsorten und lassen das Zeug aus China kommen? Und genau das kann ich gut selbst.


    Generell: teilweise bekommst du aus China originale Japan-Importe extrem günstig, jetzt nicht nur in diesem Bereich. Auch was Motorradsachen angeht o.ä., auch originale (!) VW-Teile bekommst du hinterhergeschmissen. Weil natürlich auch alle Autohersteller da fertigen lassen, dann fällt das eben aus derselben Fabrik, teilweise mit leicht rausgefrästem VW-Logo :rolleyes:

    Natürlich gibts auch viele Klone, die aber qualitativ dem original in nichts nachstehen. Wenngleich ich sicherheitsrelevante Teile auch nicht aus China kommen lasse... das nur mal dazu.


    Aber zurück zum Thema:


    Ich möchte das testen mit den Schaltern aus China. Kennt jemand den Unterschied zwischen den Zippy Schaltern? Also gelb, schwarz und hellbeige? Gibts Unterschiede oder ist das einfach nur die Farbe?


    Und was die Buttons angeht, werd ich einfach mal ein paar Testexemplare einiger Typen kommen lassen und dann dürft ihr selbst urteilen.


    Da ist mir aber noch was eingefallen:


    Die CP, die ab Werk die Mikroschalter-Buttons drin haben, haben ja gar keine runde Öffnung wie die, die ab Werk die Metallzungen haben.

    Passt das mit den Nachrüst-Buttons denn überhaupt? Also generell, egal welche und woher? Denn die originalen Buttons wird man ja eben nicht mehr bekommen? :/




    Hier mal die Maße von 2 verschiedenen China-Dingern. Schaumama.

    Die Kontaktschuhe kann man ja im Zweifelsfall seitlich etwas wegbiegen. WIrd schon gehen. Testen.



    HTB1mhhEB1GSBuNjSspbq6AiipXaj.jpg


    HTB1BZqjak9E3KVjSZFGq6A19XXaB.jpg

    Da sollte man eigentlich nicht dran herumstellen... Hab ich noch nie müssen.



    Natürlich, gemessen wird immer gegen Masse. Ausnahmen gibt es, aber die werden immer genannt.


    Gut, danke. Mach ich mich später dran und melde die Ergebnisse.

    Kann ich das mit Hausmitteln prüfen?

    Ja, am 7406 mal prüfen, was an den Eingangspins (1, 3, 5, 13, 11, 9) anliegt und was an den zugehörigen Ausgangspins (2, 4, 6, 12, 10, 8). Der 7406 ist ein Inverter, es muss immer "das Gegenteil" vom Eingang am Ausgang anliegen, entweder GND (0 V) oder VCC (+5 V).


    Ansonsten, wenn beide CIAs gesockelt sind, diese mal kreuztauschen.

    Sind beide verlötet.


    Gegen was messe ich denn die Pins? Eingang gegen Masse, also bspw. Metallabdeckung VIC o.ä.? Und den Ausgang? Auch?

    Pin 1 ist unten links, wenn ich die Schrift lesen kann, korrekt?

    Es steht nur "SEARCHING FOR $" und das wars. Keine Reaktion des Laufwerks. Als würde der Brotkasten kein Steuersignal an die Floppy rausschicken. Kontaktspray?

    Eher der 7406 defekt, oder CIA2 (U2).

    Kann ich das mit Hausmitteln prüfen?


    Ach ja: wenn die Floppy an ist und ich den C64 einschalte, dreht der Motor der Floppy ein paar Sekunden. IRGENDEIN Signal bekommt sie also schonmal...

    Juhu! Hab grad mal nen Suchlauf rennen lassen. Auf 33 hab ich ein blaues Bild =) Warum auf AV schwarz-weiß? Muss das mal an nem Commodore-Monitor testen, allerding macht ein anderer C64 an meinem TV ja auch ein blaues Bild. Vielleicht liegt das an unterschiedlichen VIC oder Boardrevisionen?


    Jetzt mal die große Preisfrage: mit einem der beiden Potis auf dem Metallkasten kann ich die Helligkeit oder Kontrast einstellen. Wie ist es optimal? Außen ein hellblau? Oder darf es schon deutlich ins grau gehen? Hab jetzt mal nach Gefühl eingestellt.


    Hab aber schon das nächste Problem:


    Die Floppy reagiert nicht auf Eingabe. An nem anderen 64er klappt sie. Identische Floppy, identisches Kabel.


    Es steht nur "SEARCHING FOR $" und das wars. Keine Reaktion des Laufwerks. Als würde der Brotkasten kein Steuersignal an die Floppy rausschicken.


    Grad nochmals getestet, am anderen 64er geht sie einwandfrei. Irgendein Chip, der nicht das macht, was er soll? Kontaktproblem irgendwo?

    Wenn er ein Bild macht (egal ob S/W) ist die Einschaltmeldung da?

    Ich denke unter Einschaltmeldung verstehst du den Startbildschirm? Dann ja.

    Zwischen VIC (6569) und dem 74LS629 ist bei der 250407 ein kleines Poti zu finden. Damit kann man die Frequenz in Grenzen nachstellen. Markier dir wie das Poti steht und dann schau ob ein leichtes Nachregeln die Farbe wiederbringt.


    Wegen Antennenausgang... Ist der Fernseher auf Kanal 36 eingestellt?

    Poti bringt keinen wirklich Effekt. Kann ja aber auch nur auf AV Out probieren, auf K36 hab ich ja gar kein Bild. Auf/in dem Metallkasten für die Antennenbuchse sitzen ja auch noch 2 Potis, was können die?


    Ja, Kanal 36, ein anderer C64 funktioniert dort.

    Hallo, ich bräuchte bitte mal eine Schritt-für-Schritt-Hilfe für Deppen.


    Hab hier nen alten braunen Brotkasten (mit braunen Tasten), der nicht so will wie ich.


    Fehler: kein Bild am Antennenausgang und am AV-Out ist das Bild ganz kurz blau und dann wirds schwarz-weiß


    Punkt 1:

    Die Platinenversion ist sehr Wichtig für korrekte Hilfe. Bei Commodore Platinen steht meist ASSY gefolgt von einer Nummer drauf, die wollen wir wissen.

    ASSY 250407 251137 rev. B


    Punkt 2:

    Ist das Gerät modifiziert oder noch Orginal? eventuell andere ROM´s drin?

    Ich denke original, weiß es aber nicht 100%ig.


    Punkt 3:

    Ist das Netzteil Orginal oder schon mal durch ein anderes ersetzt worden?

    Hab mehrere NT hier, es funktioniert auf jeden Fall eins mit nem anderen C64.


    Punkt 4:

    Tritt der Fehler nur auf wenn Zusatzhardware angeschlossen ist?

    Nö. Hab nix angeschlossen.


    Punkt 5:

    Tritt das Problem sporadisch auf oder ständig?

    ab und an ist das Bild am AV Out auch direkt schwarz und wird erst gar nicht blau. Blau wärs aber auch nur für Sekunde(n).


    Punkt 6:

    Werden irgendwelche Chips besonders heiss? so das man sich fast die Finger dran verbrennt?

    Muss ich noch schaun


    Punkt 7:

    Hat der Fragesteller ein Multimeter und weiss wie das benutzt wird?

    (Die billigen 5-Euro Multimeter reichen für diesen Job aus)

    Ja, ein ganz simples ist vorhanden.


    Punkt 8:

    Hat der Fragesteller irgendwelche Erfahrungen im Löten? wenn nicht gleich sagen.

    Nur wenig im Vergleich ;)


    Nachträge:

    Punkt 9: Reagieren Laufwerke korrekt auf Ladebefehle, mit LED-Blinken oder gar nicht?

    Ist das hier wichtig?


    Fotos kann ich gleich gern nachreichen. Irgendwas bestimmtes ablichten?


    Danke euch schonmal! :thumbup:

    Ja, und der baut die wahrscheinlich selbst. :rolleyes: Der bestellt die Dinger doch genau da. Ich geb doch keine 15€ für ein paar Schalterchen für nen alten Joystick aus. Irgendwo muss man mal die Kirche im Dorf lassen.


    Man sieht auch genau, dass das die identischen Feuerknöpfe sind, die auch bei ALiexzess angeboten werden. Zu nem BRUCHTEIL. Siehe unten.


    Und was die Mikroschalter angeht, lese ich oft, ZIPPY wäre nicht ganz schlecht. Das wären dann die aus dem letzten Link. Kann das jemand beurteilen, ob die passen?


    Ich bin doch hier sicher nicht der erste, der sich aus China Schalter kommen lässt?


    Zippy scheint wohl in vielen Arcade-Konsolen verbaut worden zu sein/ verbaut zu werden, ebenso wie Omron.


    Meinst du die letzten, die ich da aufgelistet hab, sind zu hoch? Stimmt, sieht so aus.

    Und die da drüber müssten doch passen wenn die 30mm haben?

    Hab grad mal gemessen, 28mm stimmt. Zumindest bei eriner frühen Version schwarz-rot.

    Hm, ich schreib den VK mal an.


    Die hier https://de.aliexpress.com/item/4000249448715.html sind mit 28,3mm angegeben. Ich behaupte mal ganz kess, das bekommt man da reingezwängt.


    Schöner wär aber natürlich, man bekäme die konkaven Feuertasten mit Mikroschalter. Gar keine Möglichkeit?

    Danke. Begeb mich da die Tage nochmal dran, viel Hoffnung macht ihr mir aber nicht. Ich fürchte, da hören meine Lötkünste dann auch auf, wenn das so winzig ist.

    Ich schließ mich hier mal an. Hab CP rumliegen, die würd ich gern mit frischen Schaltern (und ggf. Tastern) beglücken.

    Vielleicht klärt mich mal noch jemand auf ob das so hinhaut was ich da vorhab.


    Will jetzt nicht grad ein paar € pro doofem Schalter ausgeben...bin halt n Geizkragen.

    Hab also kurz bei de Chinezzen geschaut:

    https://de.aliexpress.com/item/32657264209.html

    oder

    https://de.aliexpress.com/item/4000080703825.html

    oder

    https://de.aliexpress.com/item/32860869117.html

    oder oder oder oder oder, alles dasselbe



    Für die Feuerknöpfe (hier hab ich in mind. einem die Version mit den Blattfedern):

    original Sanwa, aber leider sind die allermeisten die da angeboten werden nach oben gebogen (konvex). Die originalen haben ja eine konkave Druckfläche. Passen müssten sie wohl. Denke das sind die, die irgendwer auch für horrendes Geld bei Egay verhökert.
    https://www.aliexpress.com/item/32818899381.html


    DIESE werden nicht passen? https://de.aliexpress.com/item/4000468620245.html


    Danke!