Posts by STA$d020

    Entschuldigt die vielleicht dumme Frage, aber ich bin auf dem Gebiet wirklich so gar nicht bewandert. Eingangs wird davor gewarnt bei fehlender Diode den USB Port des PC zu verbinden. Wie verhält es sich denn mit einem 5V USB Ladegerät? Mir würde es nur darum gehen das Wic64 ohne die 9V AC zum laufen zu bekommen, selbst wenn das 5V Ladegerät bei intensiven Gebrauch irgendwann kaputt geht, könnte ich damit leben. Kann jemand was dazu sagen?

    Sorry falls die Frage irgendwo schon beantwortet sein sollte, ich konnte sie jedoch trotz Suche nicht finden.


    Ich habe ein Wic64 bekommen und habe einen Ultimate64, allerdings mit dem Userport Adapter ohne die 9V AC.


    Dazu habe ich folgende Fragen:

    1) Funktioniert das Wic64 in der oben genannten Konstellation? (Annahme: Nein)

    2) Geht das Wic64 oder das Ultimate64 kaputt, wenn man es in der oben genannten Konstellation trotzdem verbindet? (Annahme: Nein)

    3) Gibt es einen (temporären) Workaround wie man das Wic64 trotzdem ohne den "neuen" Userport Adapter betreiben kann? (Ich habe einen Adapter bestellt, aber Gideon versendet nur alle 2 Wochen.)


    Ich wüsche allen einen schönen Tag.

    Da mein Oceanic 118N Netzteil (220V - 50Hz, 30W) nach ein paar Minuten schon recht warm wird, würde ich mir gerne ein Ersatznetzteil besorgen. Leider gibt es für das Oceanic kaum etwas da "draußen". Weiß jemand ob das Netzteil der 1541-II kompatibel mit dem Oceanic 118N ist? Oder gibt es andere Lösungsvorschläge?


    Output:

    1. +5VDC 600mA

    2. GND

    3. NC

    4. GND

    5. +12VDC 420mA

    So, ich habe es hinbekommen.


    Requirements:


    Hier der Code um via HTTP Get den entsprechenden Request an das Smart Device zu senden:

    Kompilieren kann man dann den Code mit folgendem Befehl:

    Code
    1. cl65.exe -O -t c64 ..\lib\ultimate_lib.c shellycontrol.c -o ..\..\target\shellycontrol.prg

    Hallo,


    kennt jemand eine Möglichkeit einfache http Requests mit dem U64 ins lokale Netzwerk zu senden?


    Ich habe einige Smart Devices, die würde ich so gerne mit meinem C64(u64) steuern.


    Bin gespannt, ob da jemand was kennt.

    Apropos Programme abtippen: Ich würde heute Programme nicht mehr als Zahlenkollonen veröffentlichen, sondern wenn schon als reine Assembler-Listings, denn nur so kriegt man einen Bezug zu Assembler.

    Dummdoof Zahlen reinhauen ergibt kein verständniss für's Programm.

    (Ist aber nur meiner Meinung, gelle?).


    Da gebe ich Dir grundsätzlich Recht. Aus einem MSE Listing lernt man maximal die Tastatur kennen - und auch nicht alle Tasten ;)


    Aber es gibt noch genug Listings in den 64er Magazinen und die liegen eben im MSE Format vor.

    Früher fand ich das abtippen von Assembler-Listings sehr anstregend, noch schlimmer als Basic Programme. Das abtippen mit dem MSE hat mir in gewisser Weise Spaß gemacht und mich entspannt.

    Danke für die vielen Tipps. Ich habe übrigens bereits Relaunch64 mit Kickassembler bei mir laufen und kann das Ergebnis direkt auf dem U64 starten.....


    Aber ich hatte wirklich ganz bewusst geschrieben, dass ich es zum Abtippen verwenden will. Und ich denke, dass man das abtippen der Listings mit modernen Features verschönern könnte. Beispielsweise in dem angezeigt wird, wie lange man noch für den Rest braucht, wenn man in der Geschwidigkeit weiter tippt :D

    Der MSE war wohl weniger Editor als eher ein Eingabeprogramm.

    Man hat damit keine MaschinenProgramme Editiert, sondern Zahlenkolonnen eingegeben, wo automatisch Prüfsummen generiert wurden, damit man sofort erkennt ob man Tippfehler gemacht hatte.

    Ja, das ist richtig und trotzdem wurde er vom Verlag als Maschinenspracheeditor bezeichnet. Habe extra in Ausgabe 01/1992 Seite 38 nachgesehen :)