Posts by Schlangengrube

    Ich werde (nach jetzigem Stand) vegetarische Pizzaschnecken mitbringen, die meine Frau Samstag früh macht.

    Die sind mit jedem Betriebssystem kompatibel. ;)

    Das wird ja ein echter Umzug bei dir, was du alles mitbringen willst.


    1 Umzugskarton "Flohmarkt"

    4 Umzugskartons "Zu Verschenken-Zeugs"

    1 Tochter

    vegetarische Pizzaschnecken


    Dann achten wir am Samstag drauf, wenn plötzlich der große LKW vor der Tür hält.:D

    Außer CPC :weg:

    Wer bringt denn sowas zur LuheCon mit?;)

    Ernsthafte Programmierung ist für mich Kopfarbeit. Erstmal gründlich nachdenken, und dann die Ergebnisse handschriftlich auf Papier festhalten. Irgendwann später wird dann ein Rechner angeschaltet, und der Quelltext weitgehend vom Papier abgetippt. Das erzwingt ein wunderbar konzentriertes Arbeiten, was gerade bei Assembler sehr nützlich ist.

    Meine Ausgabe war heute schon im Briefkasten. Ich hatte sie gleich nach Erhalt des Newsletters am Wochenende als Einzelheft bestellt, und freue mich sehr, dass die Lieferung so schnell ging. Zumal das Heft am Bahnhof bislang noch gar nicht erhältlich war. In den nächsten Tagen ist dann die Zeit vorhanden, es komplett zu lesen, und ich bin jetzt schon sicher, dass es genauso gut ist wie bisher.

    Mit vierwöchiger Verspätung auch noch kurz ein Fazit von mir: Es war wieder super!


    Für mich war es die 4. LuheCon, und dieses Mal konnte ich endlich mit eigener Hardware anreisen. Sozusagen die erste vollwertige Teilnahme.;) War wirklich toll, dass dann auch gleich jemand mit einem passenden Kabel aushelfen konnte, mein NES an den Fernseher anzuschliessen. Ansonsten wieder neue Leute getroffen, bekannte Menschen sowieso, und noch einen schönen Kauf getätigt (Danke an Alex für die mitgebrachten Hefte).


    Leider habe ich die Teilnahme am Turnier trotz mehrfacher Anläufe verpasst. Beim ersten Mal gab es technische Probleme, und beim zweiten Mal waren plötzlich ganz viele Leute vor mir da, so dass ich jeweils wieder gegangen war. Und dann kam plötzlich die Siegerehrung. Arrrg... Beim nächsten Mal bin ich hartnäckiger.


    In 10 Wochen geht es dann weiter. Das ist nun wirklich nicht mehr lange hin, und im Grund kommt jetzt schon Vorfreude auf.


    Kommen evt. noch ein paar Bilder? Auch in der Röhre habe ich jetzt kein eingestelltes Video entdecken können.

    Können wir ja mal festhalten: Wenn nächstes Mal wieder jemand einen monstermäßig großen CRT mitbringt, packe ich auch die Composite-Kabel ein. Dann können wir am NES nicht nur den Sound testen, sondern die Konsole auch mit Vierspieleradapter und vier Pads für die Kinder laufen lassen (und uns natürlich, die Pads und den Adapter habe ich auch).


    Obwohl ein zweites NES dafür natürlich gut wäre, denn wenn wirklich an meinem die Tonausgabe (über Cinch, über TV-Out kommt ja Ton) so nicht funktioniert, will ich da natürlich die versierten Lötkolbenschwinger mal reinschauen lassen und während dessen muss das Spiel ja weiter gehen :Peace.

    Das klingt doch gut. Ich plane, selber mein NES mitzubringen. Damit wäre die zweite Konsole schonmal da. Für die gewünschte Riesenglotze müssten wir dann vorher mal bei Nordischsound anfragen, ob er das große Ding wieder mitbringt. Am Samstag meinte er glaube ich, dass ihm die Fernbedienung fehlt. Vielleicht kann er da ein neues Exemplar organisieren.

    Dann auch mal paar Worte von mir. Für mich war es jetzt die dritte LuheCon. Leider erneut ohne eigene Hardware, aber dieses Mal mit etwas mehr Zeit im Vergleich zu vorher. Und der Gesamteindruck war äußerst positiv. Mit jedem Mal trifft man neue Menschen, und kommt ins Gespräch. Das war wirklich toll.


    Ganz ausdrücklich bedanken möchte ich mich an dieser Stelle bei:


    Der Retroluzzer, dass du auch in diesen schwierigen Zeiten die Veranstaltung ermöglicht hast.


    GeTE, dass du nach meiner Anfrage extra Micro Mages (NES) mitgebracht hast. Ich hatte das Spiel dann zwar nur ganz kurz mit einem anderen Mitspieler mal angespielt, aber man merkte dabei schon das gewaltige Spaßpotential. Wenn du nächstes Mal es nochmal mitbringst, könnte man doch sicher eine Viererrunde ausprobieren.


    Hausboot, dass ich bei dir mal ein paar Level Lemmings spielen konnte. Da kamen so viele Erinnerungen hoch (ist schon ein viertel Jahrhundert her, dass ich das gespielt hatte). Wie weit bist du selber dann noch gekommen? Haste Level 99 erreicht?


    Ich freue mich auf jeden Fall jetzt schon auf den nächsten Termin im März.

    Ich würde dann morgen auch wie geplant kommen.


    Leider hat es noch nicht geklappt, dass ich einen brauchbaren Monitor bekomme, woran ich dann eine eigene Konsole (vermutlich ein NES) anschliesse. Den Röhrenfernseher von zu Hause kann ich nicht transportieren bei meiner Anreise mit der Bahn und zu Fuß. Das ist dann wieder die gleiche Einschränkung bei mir wie zuletzt. Aber mal schauen.


    Das mit dem Invitro ist ja wirklich super gelungen. Ich habe es mir in der Röhre angesehen. Und ich erinnerte mich gleich, wie mich auf der letzten LuheCon ein freundlicher Mensch ansprach, doch ein paar Worte in einen an der Seite stehenden Computer zu tippen. Nun tauche ich gleich an zweiter Stelle im Invitro auf.


    Aber zuletzt noch die bange Grundsatzfrage: Findet die Veranstaltung auch wirklich statt? Hier in Lüneburg geht alles wieder in Richtung Lockdown. Seit heute allgemeine Maskenpflicht in der Innnenstadt, Veranstaltungen werden reihenweise abgesagt, und wie lange der vorgestern eröffnete Weihnachtsmarkt noch offen bleibt, ist sehr ungewiss.

    Was jammert ihr denn wegen einer fehlenden Kreditkarte? Auf Kickstarter kann man doch auch per Lastschrift vom deutschen Bankkonto seinen Finanzierungsbeitrag bezahlen. Klappt aber (soweit ich das verstanden habe) nur, wenn der Betrag in der gleichen Währung bezahlt werden soll, in der auch das Bankkonto geführt wird, und das wären eben Euro. Wollen Projektgründer ihr Geld in einer anderen Währung haben, geht es wirklich nur über Kreditkarte, da beim Bankkonto die automatische Währungsumrechnung nicht geht. So wurde es mir zumindest mal erklärt. Und ich selber habe dort schon mehrfach einen Eurobetrag per Lastschrift bezahlt.


    Also @Knights of Bytes: In welcher Währung wollt ihr das Geld denn einsammeln? Reichen Euro aus, oder müssen es doch Renminbi sein?;)


    Und ja, ich bin sofort mit dabei, wenn die Kampagne startet.

    Mit einer Woche Verspätung nun auch von mir ein paar Worte.


    Meine zweite LuheCon fand ich richtig gut. Leider hatte ich erneut die gleiche Probleme wie beim letzten Mal (nur ganz wenig Zeit und nichts selber mitgebracht), aber trotzdem war das ein schönes Erlebnis. Ich konnte wieder neue Sachen kennenlernen, und auch ein von mir gesuchtes Spiel (Razion Ex für Switch) mal selber anspielen. Und es war auch spannend, was andere Leute so alles mitgebracht hatten.


    Gibt es evt. irgendwelche Bilder, die auf der Veranstaltung gemacht wurden? Sonst tauchten hinterher doch viele Fotos auf, aber dieses Mal ist hier irgendwie nicht so viel los.


    Der Retroluzzer: Ich finde es ganz toll, wieviel Arbeit du in diese Veranstaltung investierst, um sie überhaupt möglich zu machen. Auch bei deiner Kurzansprache am Mikro merkte man gut, dass dir das sehr am Herzen liegt. Vielen Dank für deine Mühen. Ich hoffe, dass ich im November dann endlich mal "richtig" teilnehmen kann. Also mit Zeit und eigener Hardware. Und evt. noch mehr, was ich in unserem kurzen Gespräch nur vorsichtig angedeutet hatte.;)

    ich sage ja, es wäre ein Traum.


    Eine verrückte Idee wäre so eine einmalige Promo Aktion, bei der in einem Kaufhaus für ein paar Tage eine Ecke in die Vergangenheit versetzt wird. Vater könnten ihren Kindern etwas aus der Goldenen 8 Bitte Ära zeigen und der Mega65 könnte ein paar zusätzliche Liebhaber erreichen.

    Karstadt hatte doch schon vor Jahren die Multimedia-Abteilungen in den Kaufhäusern geschlossen, da diese (laut Pressemitteilung damals) "nur Verluste" produziert hätten. In der Filiale bei mir vor Ort hat man das zwar empört bestritten, aber auch nur im persönlichen Gespräch hinter vorgehaltener Hand. Trotzdem hat die Idee viel Charme. Meinen ersten PC hatte ich auch dort gekauft.


    Aber vermutlich sind die für sowas nicht empfänglich, da sie in der aktuellen wirtschaftlichen Lage nur an Umsatzbringern Interesse haben.