Posts by DoppelD1971

    Hallo Leute !


    Erstmal danke an Bobbel für das Sidekick.

    Leider scheine ich einen Fehler zu machen :


    Ich habe diverse *.prg bzw. *.crt Dateien in die entsprechenden Ordner kopiert (Freezer AR 6.X ins Freezer Verzeichniss)


    Leider werden bem Start des SK KEINE der kopierten Dateien angezeigt.


    Kann mir jemand sagen , wo der Fehler liegt , den ich mache ?


    Danke,

    Stefan

    Ich weiß , man wollte kein Geld ausgeben , aber für allle die es interessiert :


    Der 1530 -> USB Adapter (hatte ich damals in UK gekauft) war echt KLASSE !


    (Natürlich immer nur so gut , wie die Datasette/Tapes uund fragt mich nicht , warum das 1530 hieß.....)

    Wird wohl etwas dauern , bis ich testen kann :-(


    Nach heutigem arbeitsunfall liege ich erst mal ein wenig im Krankenhaus.........


    Aber : I'll be back xD


    Ahso : Hatte eben gelesen , der VC-20 braucht einen HF Modulator zur Erzeugung des TV-Signales ??

    Habe NUR ein Scart-Kabel (bei Retrokabel bestellt), wo explizit die Funktion am VC-20 beworben wird

    Nun , warum ich daran rumdrehe ? Weil ich irgendwo hier gelesen hatte , das es daran liegen kann xD (mir ist halt der Name entfallen)


    Beim langsamen Drehen kommt vereinzelt längliche , blaue Streifen

    (kurzes Update , beim einschalten , wird das TV Bild kurz Weiß !!)



    Hallo Leute !


    Ich habe (mal wieder) eine Frage.


    Habe nach , ich weiß nicht mehr wie lange , meinen VC20 mal wieder ausgegraben.Hatte diesen damals mal ersteigert , aber nie benutzt!


    Also , heute mal anschließen -> KEIN BILD (bleibt schwarz)


    Wenn ich an dem weißen "Teil" (sorry,kenne den Fachbegriff nicht) SCHNELL drehe , wird der Bildschirm zwischendurch hell (bis weiß).



    Ist das ein größeres Problem ? Zur Info : Hatte mir ein Scart-Kabel bestellt , da mir ein HF-Modulator fehlte.


    Hatte das Kabel in Verdacht , dieses funktioniert aber einwandfrei an meinem C64 :-(


    Bin , was elektrotechnik angeht , 0 bewandert (ok , ich weiß wie man ein Spannungsmessgerät verwendet , welches ich auch hier habe :-))


    Danke für die ersten Einschätzungen !

    Hmm , ich hoffe das hat jetzt geklappt , mit dem Zitat.......


    Gerne DeSegi

    Ich vermute mal, da war es einer Leid, dass die CeVi-Tastatur unergonomisch hoch ist und hat Computer und Tastatur trennen wollen.

    Besonders ergonomisch sieht diese Konstruktion aber auch nicht aus...

    Kann es sein, dass man diese Tastatur für einen C128D angefertigt hat, vielleicht weil die originale kaputt oder verloren war?

    War auch meine erste Idee...........Wie oben erwähnt , kann ich der Tastatur aber nicht wirklich viele Zeichen entlocken

    Ich vermute mal, da war es einer Leid, dass die CeVi-Tastatur unergonomisch hoch ist und hat Computer und Tastatur trennen wollen. Damit das "sauber" geht wurde der Rest-Rechner mit eine Buchse und die Taststur mit Kabel und Stecker versehen (wie an einem PC). Ich würde mal nach einem tastaturlosen Rechnergehäuse suchen... ;-)

    Mach ich :-))

    Das ist eine Cevi oder VC20 Tastatur ohne Cevi oder VC20 in einem selbstgebastelten Gehäuse.
    Irgendwo wird dann wohl der Rest dazu verschollen sein.

    Die Tastatur war mir bewuust xD


    Aber warum hängt an der Tastatur das , ist es ein Parallellkabel ?

    Hallo werte Foren-Member ,


    heute würde ich gerne erfahren :


    WAS ZUM TEUFEL IST DAS ??


    Habe das Teil bei der Haushaltsauflösung meines verstorbenen Onkels in die Hände bekommen (er war immer schon Bastler......)


    Hatte die Vermutung , das es ein eigenbau einer C-128D Tastatur sein soll ?
    Hatte das Teil bereits an meinen 128er DCR angeschlossen , jedoch konnte ich nur diverse Tasten dazu bewegen , zu arbeiten.


    Vielleicht wisst ihr ja mehr , oder könnt euch was dazu denken , ich bin komplett überfragt


    Viele Grüße und DANKE


    Hallo werte Forumuser ,


    wieder winmal bin ich auf der Suche nach Hilfe :(


    Hatte mit vor gut 2 wochen endlich mal einen 464 von Schneider gegönnt (der erste Computer im Informatikunterricht :D)


    Bis heute hatte ich iihn ein paar mal am laufen , alles war gut , Spiele wurden geladen , ich konnte daddeln , war froh.


    Gestern wendete sich das Blatt : Es fing an mit Längsstreifen , während des Ladevorgangs von Tape.......Ok , man denkt , vielleicht liegt es am Tape , LAdefehler oder whatever , kann ja sein.


    Nach dem erneuten Aus-/Einschalten gab es dann nur noch ein wirres durcheinander von Streifen auf dem Monitor (ein GT65 übrigens)


    Nach dem Studium eines SEHR Ähnlichen Threads hier , hatte ich die dort aufgeführten tipps mal probiert , Ergebniss :


    KEIN Ton nach dem mehrfachen drücken der DEL Taste (volume voll aufgehdreht)

    CTRL/Enter -> Tape auf Play und ENTER -> kein Erfolg

    Blinde Eingabe des Soundbefehls mit Parametern -> kein Erfolg


    Das Tape funktioniert , jedoch nur << und >> , bei Play tut sich , wie erwähnt , nichts.


    Da der andere Thread OHNE Angabe , was es war , als erledigt gemarkert wurde , stelle ich die Frage halt nochmal :thumbup:

    Im Servicehandbuch steht etwas von defekter Z80 , aber ich verlasse mich da lieber auf eure Meinungen !


    Lieben Dank im vorraus

    Ich habe 2 Bilder angehängt , einmal das Board und die Streifen auf dem Monitor


    P.S: Ich habe leider KEIN Scartkabel , um extern zu kontrollieren , ob der Monitor die Biege gemacht hat...)