Posts by bgson

    Bei Amazon kannst du doch zurückschicken , Geld ist dann auch sehr schnell wieder auf dem Konto. Ich kaufe fast nur bei Amazon , nach Möglichkeit.

    Wieso können hier einige User einfach nicht abwarten bis das Teil erschienen ist, und die Erfahrungen, Spezifikation, u.ä. hier gepostet wird.

    Alles andere ist doch nur Spekulation und teilweise wirklich nur geplappert .

    So ist es, man sehe nur die ständigen Rückrufaktionen von Audi , BMW und Co.

    Die Stückzahl würde mich auch interessieren. Einmal ja Europa und dann wird das ja auch in den USA verkauft.

    Der C64 Mini kostet derzeit zumindest bei Amazon auch wieder 49,90. Ich hab noch nicht geschaut ob das vielleicht eine neue Version mit dem verbesserten Joystick ist.

    Bei Conrad-Electronic kostet der Mini knapp 70,00€, wobei Conrad sowieso nur selten günstige Preise bietet, so meine Erfahrung.

    Bei Conrad bestelle ich nur im Ausnahmefall.

    Gehäuse werden sicher in Billiglohnländern hergestellt, wo die Löhne Spottcharakter haben, man kann auch sagen die Ausbeutung maximiert wurde.

    Oder man produziert in der EU (nicht Ungarn, Polen,... denn dort sind die Löhne auch unten), aber dann mit Leiharbeitern.

    Bei meinen letzten Arbeitgeber (bin jetzt Rentner) haben wir im Jahr für BMW ca. 1.500.000 Steuergeräte produziert, die Kosten pro Stück wurden jedes Jahr von BMW gesenkt.

    Zum Schluss haben wir pro Stück 25,00€ bekommen, am Anfang waren es noch etwa 75,00€. Der Kunde musste aber in der Werkstatt bei einen Wechsel vom Steuergerät etwa 300,00-400,00€

    (vom Typ abhängig)zahlen + Ausbau-Einbaukosten.

    Als wir die Kosten auf Grund des geringen Preisangebotes von BMW nicht mehr tragen konnten, wurden die Aufträge an Mexiko vergeben, egal ob die Ausschußquote dort hoch war, bei uns lag diese bei etwa 0,5%, teilweise noch weniger. Aus Mexiko oder Fernost und dann Made in Germany.

    Die Mitarbeiter bei BMW, auch die Bandarbeiter bekommen im Jahr 4bis 5-stellige Boni wenn es gut läuft, die Zulieferfirmen keinen Cent, sind halt die Arsch... !

    Aber ohne die geht kein Auto vom Band.


    Bei dem The C64 gehe ich von einer geplanten Sollstückzahl im ersten Jahr über > 100.000 aus, und da kommen solche Preise schon raus, die Elektronik kommt sicher aus China, ebenso

    die Tastatur, Gehäuse eventuell aus Indien, Pakistan oder so, der der Warenwert dürfte nach dem Verpacken bei 50,00€ liegen, eventuell noch weniger.

    Ein komplettes Handy einer Premiummarke kostet in China ab Werk ca 40,00€, ein Tablet zwischen 50,00 bis 80,00€ , und was wir dann dafür bezahlen weiß ja jeder selbst.

    @MC64: das Teil wird weltweit über die entsprechenden Vertriebskanäle vertrieben. Allein daran kannst Du ablesen, dass es hier um massiv andere (=größere) Stückzahlen als beim MEGA65 geht. Je größer die Abnahme bei den Lieferanten der Komponenten, desto günstiger der Einkauf, das kennen wir ja alle.

    Und besonders dieses Gerät muss in meinen Augen innerhalb einer gewissen preislichen Grenze bleiben, damit das eben auch Mediamarkt (u.ä.)-"ImVorbeigehenShopper" sowas mitnehmen. Das wird schon passend kalkuliert sein. ;)

    So sehe ich das auch. Man kann sicher mit Stückzahlen weit über >100.000 rechnen, selbst bei Amazon waren es bis Ende September Vorbestellungen in 4-stelliger Höhe, und das ist nur 1 Anbieter .

    Aus meiner beruflichen Tätigkeit ist mir bekannt das Gehäuse zum Spottpreis hergestellt werden können , und bei solchen Stückzahlen sowieso, bei der Tastatur ist es ebenso.

    Die Tastatur wird automatisiert hergestellt. Wer schon einmal die Möglichkeit hatte und konnte die automatische Bestückung von Leiterplatten , Motherboards usw. sehen, einschließlich anschließender Funktionstestung (Viscom , ICT, usw.) der weiß wovon ich rede. Außer Einrichter und ab und zu ein Techniker arbeitet an solchen Anlagen niemand mehr, sobald sie richtig eingerichtet sind , die Umrüstung auf andere Leiterplatten geht Ruck-Zuck. Alles voll automatisiert, da hat längst Industrie 4.0 Einzug gehalten, Jeder Produktionsschritt wird durch Computersysteme überwacht (ITAC), und es kann sofort eingeschritten werden wenn es Probleme gibt, sogar wenn die erwartete Stückzahl nach den Vorgaben nicht kommt.

    Wer jetzt bei Amazon den The C64 bestellt bezahlt wieder 119,99€, mein Preis liegt noch bei 104,99€ (laut meiner Bestellung).

    Wen sich da noch was ändern sollte oder der Termin noch weiter nach hinten geht storniere ich wieder.

    die ersten pubertären Gespräche dabei über die heißesten Girls der Schule, der nebenbei stattfindende Tausch von verbotenen VHS-Raubkopien wie Rambo, City Cobra, Robocop etc....das war es doch, was uns bis heute bei der Stange hält.

    Waaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaas du hast raubkopiert? 8\| Das ist ja ein uuuuuuuuuuuunglaublicher Skandalllllll !!! :sieroh

    Was solls, das hat doch jeder aber die wenigsten geben es zu. Ebenso wie kaum jemand zugibt Pornos zu sehen, trotzdem ist es ein Milliardenschwerer Markt.

    Bei Saturn kann man lesen das der C64 Maxi ab 05.12.2019 lieferbar ist, wird sich aber sicher noch ändern. Denke mal das Amazon

    bei der Belieferung vom Hersteller mit an der Spitze steht.

    Bei Conrad Electronic wird kein Lieferdatum erwähnt, sondern nur das geliefert wird wenn verfügbar.

    Media Markt hat das Gerät nicht im Angebot, jedenfalls so das Ergebnis über die Suchfunktion im Online-Shop.

    Brauchen wir diesen Thread eigentlich? Es gibt schon zwei weitere zum Thema...


    und heisst er eigentlich wirklich "Maxi"? Bei Amazon usw. ja, aber ich glaube offiziell soll er nur "TheC64" heissen... ohne Maxi (finde das wuerde auch echt bescheuert klingen)

    Aktuell heißt er bei Amazon immer noch "The C64 Maxi" .

    So, nun ist er vorbestellt und ich habe seit langer Zeit mal wieder so eine Art kindliche Vorfreude auf Weihnachten. ^^


    Mal sehen, ob ich so lange aushalte oder ob ich behaupte, der Nikolaus habe mir den in den Schuh gesteckt...:D

    Und ich dachte schon das ist nur bei mir so.

    Was mich angeht - die Original Hardware hätte ich mir all die Jahre schon kaufen können, und habe am Ende doch "nur" PC Emulatoren benutzt. Den neuen The-64er kaufe ich, weil's nix gebrauchtes ist, es Garantie drauf gibt, der Preis stimmt, und ich im Grunde das selbe gewünschte Ergebnis habe: da isser, mein C64. Better late than never.


    Mit gebrauchten Dingen bin ich immer am rätseln, und an dieser Stelle ist die Frage danach einfach völlig unnötig. Da gibt's das Ding neu, und ich belohne die Anstrengungen und den Wagemut, einen alten 8-Bit Homecomputer erneut auf den Markt zu bringen, ausgesprochen gerne.


    Und mit USB und ein bischen Ideenreichem Denken, liesse sich sicherlich auf mit diesem Gerät was anfangen. Einen Pi als Laufwerf zum Spass. Oder experimentieren, ob man es schafft Android Programme wie Tapdancer mit dem Gerät zu verbinden. Gibt sicher einiges an Möglichkeiten. Ich hoffe das Ding ist ein bischen offen für sowas.

    Voll meine Meinung .

    Und auch mal sehen was wir als Bastler und Elektroniker aus dem TheC64 machen können, schließlich soll ja als OS Linux laufen und

    da dürfte es schon Möglichkeiten geben. Für mich wäre auch die Emulation von C128 sehr interessant. Mit WINVICE benutze ich sehr

    oft C128 mit allen Optionen (40 Zeichen , 80 Zeichen, Go 64).

    Das machen diese verdammten Smartphones. Da kriegen die Leute schon Panik, wenn man sich nicht innerhalb von zwanzig Minuten zurückmeldet, weil sie vorraussetzen, das jeder 24/7 online erreichbar ist. Die kriegen jeden Tag jede Menge Reklamationen und wenn man Samstag 'ne Mail schreibt, liest die frühestens (!) am Montag jemand. Aber gerade am Wochenende häufen die sich, so dass es Dienstag oder Mittwoch werden kann, bevor es jemand liest. Dann kann es u.U. nochmal einen Tag dauern, weil die Mail erst noch in eine andere Abteilung weitergeleitet oder eine Antwort auf eine Rückfrage abgewartet wird, bevor eine Entscheidung getroffen wird. Vielleicht müssen die das auch erst noch mit dem Hersteller klären, oder was weiß ich...

    Also Geduld, das kann 'ne Woche dauern, bis 'ne Antwort kommt. Ich drücke solange die Daumen!

    Nur komisch ist es schon , bei Geschäftskunden kontaktiert z. B. Conrad innerhalb weniger Stunden , manchmal sogar umgehend,

    bei Privatbestellern vergehen Tage und es passiert nichts.

    Ich denke bei Reichelt ist es ebenso , obwohl Reichelt sicher weniger Geschäftskunden hat, meine persönliche Einschätzung und

    auch Erfahrung nach mehreren Jahrzehnten in diesen Segment.

    Bei ebay mit der Angabe kann das Gerät nicht prüfen , eventuell defekt , ist ein alter Trick, so meine Erfahrung.

    Man kauft in solch einem Fall fast immer defekte Artikel.

    Wahrscheinlich vom Flohmarkt , wenn nicht sogar vom Sperrmüll , dann gibt man halt an Dachbodenfund vom Opa , ... .

    So ist es mir und auch meinen Mitarbeitern bei Conrad-Electronic passiert. Per Mail und telefonisch kontaktiert -> 0 Reaktion.

    Erst als ich meinen Betrieb eingeschaltet habe als Geschäftskunde wurde auf einmal alles zu meinen Gunsten geklärt, wer will schon Geschäftskunden verlieren,

    die pro Jahr für 5 bis 6-stellige Summen bestellen.


    Bei Reichelt bestelle ich nichts mehr, die Qualität ist nun mal nicht die beste.