Posts by _!_Chris_!_

    Naja ist doch umgekehrt genauso. Die Windows-User glauben, dass Linux-User erstmal ihren Kernel neu kompilieren muessen und alles auf der Kommandozeile machen muessen, dass sie staendig Treiberprobleme haben, dass sie dauernd Anleitungen lesen und dass es fuer Linux keine Software gibt. Das wird vermutlich genauso sein, dass die zuletzt mal vor 15 Jahren irgendein Linux installiert haben und damit nicht klargekommen sind und nicht wissen, dass sich auch die Linux-Welt weiterdreht.

    Naja ist das mit den Treiberproblemen nicht so? Das letzte mal dass ich Linux installiert habe war letztes Jahr. Und da habe ich gar nicht versucht Drucker und Scanner zum Laufen zu kriegen. Schon Wlan und Sound war ein Problem.

    Und bzgl. Software...es gibt für das meiste mehr oder weniger guten Ersatz der unter Linux läuft das bestreitet vermutlich keiner. Ändert aber nichts daran, dass für Windows deutlich mehr Software vorhanden ist als für Linux.


    Die beiden Punkte sind natürlich nicht die Schuld von Linux selbst, aber trotzdem sind die Punkte valide und für mich persönlich sollte das Betriebssystem "unsichtbar sein" und mich nicht aufhalten. Wenn Treiber fehlen hält das aber auf.

    Ich finde es immer wieder erstaunlich welche bedingungslose Liebe Linux User teilweise ihrem Betriebssystem entgegenbringen. Da sind zwei Mausklicks in Windows total kompliziert und unbenutzbar, aber Treibersourceode aus dem Internet laden, den Treiber modifizieren, den Kernel neu kompilieren mit dem Treiber das ist ja wohl pipifax und intuitiv und schnell. ;-)


    Aber mal ernsthaft...in der Arbeit haben wir keinen einzigen Windowsserver mehr, da wurde alles auf Linux umgestellt, da spielt Linux auch seine Stärken aus aber auf dem Laptop will ich es eigentlich nicht haben. Bei meinem Laptop gabs anfangs keine Treiber fürs Wlan, den gibts inzwischen, aber der Lautsprecher quäkt nur so ein bisschen herum, da versteht man von einem Video gar nix mehr.

    Für mich als jemanden der als Kind einen PC hatte war der große Vorteil vom C64 immer, dass man nichts rumbasteln musste. Einschalten, Spiel rein, laden, läuft. Kein Rumgespiele an einer autoexec.bat/config.sys oder nicht mehr booten können weil die MS-DOS Diskette defekt ist. Ich hatte damals nur EGA Grafik, da liefen die meisten Spiele dann gar nicht mehr. Deshalb hab ich die Nachbarskinder immer beneidet, die hatten einen C64 und da war alles so herrlich unkompliziert...und beim TheC64 ist das eben wieder genauso.

    Hallo ZeHa , ich denke, das wird mit der Zeit noch kommen, das nach und nach Spiele portiert werden. Ist ja im Prinzip auch keine Hexerei. Quellcode nehmen und kompilieren kann ja ein erster Schritt sein. ;)

    Naja ich glaube du stellst dir das ein bisschen zu einfach vor. Bei einem Kommandozeilen"spiel" stimmt das natürlich. Es muss auch alle verwendeten Bibliotheken für das Zielsystem geben. Der Teufel steckt da häufiger im Detail als man glauben möchte.

    Braucht kan für Streaming nicht einfach einen Browser?

    Könnte man denken, ne? ;-) Ich wär auch nie draufgekommen, dass es nicht so ist, wenns nicht auf dem Raspi nicht gelaufen wäre (mit Standard-Raspbian). Netflix und Co haben eine Verschlüsselung (DRM) und offenbar gibts da in erster Näherung keinen offizielle Implementierung der DRM Software.

    _!_Chris_!_

    https://praxistipps.chip.de/ne…pi-nutzen-so-gehts_118895


    Habe ich in Ermangelung eines noch nicht gelieferten RP400s natürlich noch nicht getestet... aber offenbar geht es ja doch. :)

    Ich hatte das "damals" auch probiert (ist schon ein ganzes Weilchen her) und es hat trotzdem nicht geklappt. Keine Ahnung woran es lag...Vielleicht probier ich es über Weihnachten nochmal aus um der Verwandtschaft zu entkommen.:-)

    Mal Hand aufs Herz...Das ist doch wieder so ein Ding, das man sich kauft und nach ein paar Wochen vergammelt es im Schrank, oder?


    PS: Ich hatte einen Raspi angedacht als Computerersatz in unserem Ferienhäuschen. Also Raspbian drauf, Kabel eingesteckt, WLAN Passwort eingegeben meiner Frau die Tastatur und Maus gegeben...und ein paar Sekunden später hieß es "was willst du denn mit dem Dreck, da geht ja nicht mal Netflix". Und von da an wurde ein alter Uralter Laptop der Rechner im Ferienhäuschen.

    Meinst du das ernst oder hast du einen Smiley vergessen?


    Falls doch ernst...wie kommt es dann, dass in 19 von 20 Fällen wenn ich dort was bestelle es innerhalb 18h bei mir ankommt. Kommt immer genau dann wenn ich bestelle der LKW vom Hersteller vorbei? :-) Ich sollte echt mehr Lotto spielen wenn ich so ein Glück habe.:-)

    Also von der Performance her laufen beide System her super schnell......

    Und warum willst du dann einen schnelleren Rechner?:-)


    Ich dachte auch vor ein paar Monaten ich bräuchte was schnelleres...Jetzt steht der High-Tech Rechner meistens alleine rum und ich benutze mein Laptop, weil der Laptop absolut geräuschlos ist (Lüfter springt fast nie an).

    jedesmal ein wenig bei den Versandkosten mogeln.

    Wieso denn um Himmelswillen mogeln? Wenn jemand VOR dem Kauf sagt, dass die Versandkosten 5€ sind und er verlangt dann auch 5€ wieso ist das gemogelt? Nirgendwo steht, dass Versandkosten = Portokosten. Bei einer Versteigerung kann man ja keine Mischkalkulation machen wie sie alle Händler machen, die versandkostenfrei liefern. Wieso sollte man also bei den Versandkosten draufzahlen?

    Wenn ich mich recht erinnere hat jemand im Oktober ein Video gepostet wo noch an dem Stick gearbeitet wurde. Mir kommt die Zeitspanne schon extrem kurz vor dann in einem Monat hundertausende (nur geschätzt) davon zu produzieren. Aber die Jungs werden schon wissen was sie tun.:-)

    Warum wird eigentlich dieser Lieferverzug so sehr thematisiert? Er wurde vom 6.12. auf 12.12. geaendert wenn ich das richtig verstanden habe. Also kommt das Geraet ne Woche spaeter, aber immer noch vor Weihnachten. Irgendwie scheint das aber einige zu "stoeren" (auch in anderen Quellen lese ich gerade staendig davon). Kann mir da jemand erklaeren, warum diese eine Woche so ein grosses "Problem" ist? Oder verstehe ich das einfach falsch?

    Salamitaktik? Jede Woche eine Woche mehr Verzögerung?


    Ich arbeite in einem Großkonzern und bei uns ist es üblich schlechte Nachrichten intern so zu verkaufen. Wenn man ankommt und sagt wir brauchen einen Monat mehr wird man erschlagen. Aber 4 mal eine Woche Verzögerung ist kein Problem.:-)