Posts by Elwyndas

    Ich wuerde mit einem Old 3DS nur arbeiten wenn ich einen rumfliegen haette. Als Neuanschaffung definitiv die "New" edition.

    Er ist einfach deutlich schneller. Dadurch laufen auch extreme demos fluessig. SID emulation mit ReSID, was sich deutlich besser anhoert. Ausserdem hat man den kleinen Knubbel genannt C-Stick, mit dem man den Cursor bewegen kann.

    Es ist richtig dass der N2DS auch geht. Das einzige was fehlt ist der 3D slider rechts, der bei VICE3DS umprogrammiert wurde um eine stufenlose Geschwindigkeitsanpassung zu erreichen ohne in settings gehen zu muessen. Das ist z.B. praktisch bei Spielen wo man eine gewisse Beschleunigung moechte, z.B. Elite, Ultima IV, Racing Destructions Set. Man kann es auch zur Verlangsamung verwenden.

    Mir ist es gelungen durch customized soft buttons Spiele wie Elite und Ultima IV "ohne" Tastatur spielen zu koennen. Die wichtigsten Kommandos werden einfach den zahlreichen hardware input buttons, und den soft buttons auf dem bottom screen zugewiesen.

    Auch spannend ist die Moeglichkeit den fehlenden zweiten Joystick button zu "emulieren". Bei jump and run z.B. legt man einfach joy up auf den B button, und kann C64 Spiele so spielen wie auf einem Nintendo.

    Ich rechne bald mit der finalen Version. Wenn es soweit ist will ich config Anpassungen fuer bislang mobil unspielbare Spiele erstellen und posten. Head over Heels ist einer der Kandidaten dafuer.

    So ungefaehr wuerde das bei Elite aussehen. Mit dem C-Stick Knubbel wechselt man zwischen Front, Back etc hin und her. Das ist einfach super weil man schoen fix ist.

    Raketen scharf schalten etc kommt auf die X und Y buttons, weil das ja auch immer schnell gehen muss. Ausserdem hat man das "action" feeling der hardware buttons. Save / Load state auch handy als soft buttons. Wenn man gerade in eine Thargoidattacke gesprungen ist... Wenn es beim Anflug auf den Planeten langweilig wird, einfach mit dem slider die Geschwindigkeit hochsetzen.

    Ich habe auf einmal gemerkt: C64 Elite laesst sich so tausendmal besser spielen als auf dem Original!

    20191123_144436-jpg.187665

    Text adventures: Das erscheint mir doch immer noch recht nervig. Aber wenn man gerne mit Stylus arbeitet, sicher kein Problem.


    3D Sprites: Eine lustige Idee. Ich werd's mal vorschlagen.


    HDMI output: Einen solchen Anschluss gibt es nicht. Es ist aber moeglich, den Bildschirm output ueber Wifi auf den PC Schirm zu bringen (Windows). Problem hier ist natuerlich der lag. D.h. fuer Spielen nicht so pralle.


    Es ist leider notwendig, die Konsole zu hacken. Das mag so manchen abschrecken. Ich persoenlich mache das in 20 Sekunden, aber beim ersten Mal kann es dauern.

    Man muss Schritt fuer Schritt diesem guide folgen:

    https://3ds.hacks.guide/

    Zusaetzlich zum 2DS/3DS braucht man noch eine micro SD card, bis zu 128gb, formatiert mit FAT32, 32kb cluster size. Bitte nur top brands fuer die SD card benutzen.

    Für's mobile C64 emulieren gibt es eine Lösung die perfekt fubkioniert, ohne Kompromisse. Vice 3DS auf dem Nintendo 3DS. Der untere Bildschirm wird für Shortcut Keys und ein virtuelles Keyboard benutzt. Darüber hinaus findet dort das settings Menü statt, was es erlaubt die Emulation nicht zu unterbrechen. Die controls für joystick funktionieren prima auf dem Nintendo Schema. GB64 ist integriert.

    https://gbatemp.net/threads/re…e3ds-c64-emulator.534830/

    Seit neuestem gibt es auch einen UAE Port vom selben Autor.

    Es gibt eine neue Version, die sehr nahe am Endprodukt ist.

    Jetzt gibt es einen Gamebase64 browser, mit dem Spiele heruntergeladen werden.

    Tolle Sache. Wer unterwegs einen C64 Fix braucht kommt jetzt nicht mehr um einen Nintendo 3DS herum.

    Allerdings muss der natuerlich gehacked werden, was aber nicht mehr schwierig ist.

    https://3ds.hacks.guide/get-started

    Mein Tip ist, einen gebrauchten "New" 3DS zu erwerben. Man unterscheidet zwischen Old und New, eine stark verbesserte Version des 3DS. Das fuehrt zu viel Verwirrung wenn es um "Used New" geht. LOL.


    Hier nochmal die Features die diesen Vice port so aussergewoehnlich machen:


    • Soft keyboard auf dem unteren Schirm
    • Customizable soft buttons auf dem unteren Schirm (um schneller Einstellungen zu aendern etc)
    • Der Emulator laeuft im oberen Fenster ununterbrochen weiter, waehrend im unteren Schirm settings geaendert werden.
    • Mit 3D slider kann man die Geschwindigkeit des Emulators stufenlos anpassen, auch nach unten!
    • Die zahllosen Buttons auf dem 3DS koennen bestimmten keys, oder key combos zugewiesen werden. Das funktioniert so gut dass ich ohne Probleme Spiele wie Elite und Ultima 4 angepasst habe, die jetzt (fast) ohne keyboard gespielt werden koennen
    • Maus-Emulation mit touchpad

    https://gbatemp.net/threads/re…e3ds-c64-emulator.534830/


    2.png

    Ich bin begeistert von dieser neuen Version!

    Allerdings gibt es nach wie vor einen unnoetigen Spassverderber, und dass ist:

    * Ship equipment now has a weight.

    und noch schlimmer:

    * The extra cargo bay now causes a slowdown of your ship. (~65% of it's speed without the cargo bay)

    Ich weise darauf hin dass es "weight" im Weltraum nicht gibt. Stattdessen bezieht man sich auf Masse ("mass"). Volumen ist natuerlich auch wichtig, aber wir wollen es nicht zu kompliziert machen.


    Hier eine Maximalgeschwindigkeit zu postulieren ist an sich schon "falsch", auch natuerlich im Original-Elite, weil es ausser der Lichtgeschwindigkeit keine Obergrenze gibt.

    Alles kann endlos beschleunigt werden, solange nur genuegend Energie da ist. Das Problem ist vielmehr das Entschleunigen. Hier sind wir bald bei Problemen zu denen nur Einstein eine Loesung hatte. Ich will das nicht vertiefen, a) weil ich selber kaum Ahnung davon habe, und b) weil sich das eh nicht im gameplay umsetzen laesst.


    Aber bitte entferne diese boese Bremse im Spiel. Wir befinden uns hier nicht auf dem Atlantik, wo ein fettes Schiff mit Tiefgang mehr Schwierigkeiten hat durch das Meer zu pfluegen! Der Weltraum ist ein (Fast-)Vakuum und leistet keinen Widerstand. Im Prinzip handelt es sich bei deinem neuen extra cargo um einen Antrieb, der dem Hauptantrieb entgegensteuert. Nur so laesst es sich "physikalisch" erklaeren dass mehr Masse weniger Geschwindigkeit bedeutet. Dabei ist es ja nicht mal die Masse selbst, weil Cargo an sich auch in Elite 128 keine Auswirkungen auf die Maximalgeschwindigkeit hat (also vollbeladen oder nicht - spielt keine Rolle). Also was ist es dann? Das Volumen? Wie gesagt, ich fuerchte Du verwechselst die Umstaende eines Tankers im Ozean (Tiefgang, Schnittigkeit) mit den Verhaeltnissen im Weltraum. Es lenkt jetzt etwas ab, aber die "Schnittigkeit" von Raumschiffen wie in Elite, oder Star Wars, ist natuerlich grosser Unfug. Wenn diese nicht dazu gedacht sind in einer Atmosphaere zu fliegen braucht es keine Spitzen und dergleichen. Die Idealform ist wohl die einer Kugel (so ist es z.B. im Perry Rhodan Universum konsequent umgesetzt worden).


    Der Nachteil ist so gross, dass extra cargo als Option realistisch komplett ausfaellt. Du selber empfiehlst mehrfach im Text, am besten gleich darauf zu verzichten, bzw. es staendig zu verkaufen und wieder zu kaufen. Bizarr!


    Systeme, die aussen angebaut werden wie Fuel Scoops und Laser sollten davon abgesehen mit dem cargo space rein garnichts zu tun haben.


    Es macht weder "physikalisch", noch in Sachen Spielspass irgendeinen Sinn. Ein an sich schon ziemlich unrealistisches Spiel wird dadurch spuerbar unrealistischer und unlogischer. Sehr schade. Am Ende kommt ein cracker und patched alles raus.

    Wollen wir nicht eigentlich die eierlegende Wollmilchsau?

    Das ist dann eine Tastatur-Replika wie der The C64, mit einer Reloaded, Ultimate, oder was auch immer innen drin, bestueckt mit echten Chips oder einem sehr guten Nachbau, der v.a. alle original Schnittstellen hat, ausser vielleicht anno tuk RF-Antennenausgang. Bei einem normalen Anstellen kommt halt der "originale" C64 hoch, und wer da was mit Cartridges etc fummeln will muss ein echtes hinten reinstecken.

    ABER, mit einem Schalter kann man auf die Emulationsversion umstellen. Da drin laufen alle VICE emus, einschliesslich 20, 128 etc., auf der neuesten Version (also 3.3 im Moment wenn ich mich nicht irre, oder was immer stabil ist und kompiliert werden kann.) Dieser kann auf Geraete ueber USB zugreifen (Joysticks, Massenspeicher). Man sollte auch einen internen Massenspeicher benutzen koennen damit da nicht immer ein Stick rausragt.

    Ein relativ einfacher Weg das hinzubekommen waere einen Reloaded, Ultimate etc zu nehmen, mit dem Gehaeuse des C64 zu versehen, und eine Platine mit einem Raspberry Pi oder aehnlichem "PC" reinzuquetschen, und die Anschluesse fuer HDMI und USB entsprechend ans Gehaeuse zu fuehren. Der switch wuerde dann zwischen der PC Platine und dem Pseudo-Original hin und herschalten. Beide "Welten" bedienen dasselbe HDMI out.

    Extra Schmankerl waeren eingebauter SD2iec Zugang fuer das Pseudo-Original, was ja nicht wirklich so unglaublich teuer sein kann, und das Original-Joysticks auch auf der Emu-Version genutzt werden koennen, und umgekehrt USB joysticks auf dem Pseudo-Original. Fuer Entwickler waere so ein Wundergeraet eine ganz tolle Sache. Das Pseudo-Original sollte in dieser Konstellation natuerlich so nah wie irgendwie moeglich am alten Brotkasten sein. Und da kenne ich mich nicht so gut aus.

    Das alte Handbuch in sehr grosser Auflage einfach nachzudrucken (copyright sollten sie doch mit erworben haben, oder) kostet kaum was. $1-2 schaetze ich hoechstens, pro Stueck.

    Aber der interessierte Leser muesste dann feststellen dass viele Sachen ja garnicht funktionieren, weil es ja weder Patronenschlitze gibt, noch irgendwelche Häfen die man ansteuern koennte. Der C64 kann halt mehr als mit dem Freudenstock rumzufummeln. D.h. ein BASIC Handbuch waere ein toller Gag, wuerde aber nur aufzeigen wie limitiert das Geraet ist - also keine so gute Idee.

    Habt ihr dieses Projekt schon gesehen?

    https://github.com/Kroc/elite-harmless

    Elite : Harmless is a greatly enhanced version of the Commodore 64 port of the seminal space-trading-combat sim Elite, made possible by a full disassembly.


    Quote

    Improvements Implemented

    Multiplication routine upgraded to a faster version: I was able to free up 2 KB and insert some multiplication look-up tables which gives a general speed-up for 3D math


    The code was unnecessarily storing and copying the blank space either side of the HUD, where the C64's screen is 320px wide rather than 256px on the BBC, on every frame; and with an inefficient copy routine. Needless to say, in Elite : Harmless the blank space is neither stored nor copied and the copy method is much faster

    Der coder, Kroc Camen, betreibt auch einen aktiven Discord (link auf Github).

    Ein peacefull modus waere dann alles voll mit friedlichen trader ships, Asteroiden, und ganz selten mal eine Piratenflotte, oder Thargoids. Als Anfaenger muss man dann versuchen zu fliehen.


    Gibt es eigentlich eine Chance als "fugitive" langfristig durchzukommen? Ich kann mich erinnern es versucht zu haben. Es war ein Heidenstress mit Police Viper Flotten, aber solange man normale Haendler in Ruhe laesst, in dem System wo man ankommt, kann man andocken und Sklaven, Drogen usw. handeln. Vielleicht ist das der "Expert mode" der bereits existiert.

    Es wird ja viel gejammert dass das Spiel zu einfach wird wenn man ueber die ersten paar Runden Food und Computers hin und zurueck hinaus ist. Das stimmt natuerlich. Vielleicht koennt ihr Experten mit einfachen Mitteln einen Expert Modus einfuehren. Z.b. das Erscheinen der Thargoids doppelt so wahrscheinlich zu machen. Irgendwo muss da doch ein Algorithmus sein der das festlegt.


    Eine andere Idee ist den Schaden einer missile deutlich zu erhoehen, sodass man bei einem Treffer erledigt ist. Oder das ECM Energie verbraucht.


    Wie gesagt dass soll nur optional sein, und sind nur so ein paar Ideen die mir gerade in den Sinn kommen.

    BUG FIX: Joystick Steuerung verträgt sich nicht mit keyboard Input. Es kann nur einen geben. Das ist gerade bei diesem Spiel eine Katastrophe

    Prinzipiell ist das machbar. Aber viel schlimmer ist, daß bei der Abfrage von Joystick und Tastatur stets der Interrupt ausgeschaltet wird. Falls sich jemand mal gewundert hat, wieso es öfters zu einem Flackern beim unteren Rasterinterrupt kommt... Das ist der Grund.

    Vielleicht hat Elite 128 diese Interrupt Nuss geknackt. Ich habe diesen von Bassewitz angeschrieben, mal sehen ob er sich meldet.

    Ja, meine feature wishlist ist etwas ungeordnet.

    Das Spiel ist ziemlich gut erforscht, z.B. sind hier alle cheats die man mit POKE aktivieren kann, gelistet:

    https://www.c64-wiki.com/wiki/Elite

    Da dies bekannt ist sollte es auch eingebaut werden. Es geht nicht darum zu "betruegen" sondern um alle Moeglichkeiten auszutesten. Ansonsten stimme ich Ernie's Liste zu.


    Beim docking computer habe ich's kapiert: Die deutsche Version hat den docking computer von Anfang an dabei, in der englischen muss man ihn kaufen. Sollte man vielleicht einfach so lassen wie es ist.


    Bei Elite 128 empfehle ich die Dokumentation zu lesen. Auch von Bassewitz erwaehnt dass man sich darin verlieren kann zu versuchen das Spiel zu verbessern. Und dann hat er ausgerechnet etwas gemacht was keinen Sinn macht, z.B. ist das Schiff langsamer wenn man extra cargo bay hat. Naja... Unsere fancy easycart Version sollte nicht in solche Sachen eingreifen.

    Andere Verbesserungen von ihm sind super, z.B. autopilot, friend or foe system, und anderes. Vielleicht sollte man einfach seine Version als dritte zur Auswahl stellen, unveraendert so wie er sie hinterlassen hat, neben unseren bug fixed "normalen" deutsch/englisch - Versionen. Ich werde ihn kontaktieren und fragen ob er was beisteuern kann, und wenn es nur der source code ist.


    Angehaengt eine Version aus der Wolke, wo das Titelbild als PRG separat auf der disc ist. Reicht das aus? Ihr koennt sowas doch rippen nehme ich an. Dieser crack hat auch 10 cheats eingebaut.

    Da würde ich Unterstützung und Hilfe benötigen, denn das ist nicht einfach mal so in 4 Wochen erstellt.

    Ich kann zwar coden, aber das geht ueber 10 Print "Hallo ich bin ein coder":GOTO 10 nicht hinaus, und selbst da ist wahrscheinlich schon ein bug drin. Aber ich kann usability testing machen, bis ins kleinste Detail. Ich steigere mich da rein, von der "user perspective".

    Der bereits erwaehnte MJ sollte angesprochen werden.

    ELITE tech Diskussion

    Er hat es geschafft das flickering zu entfernen - eine erstaunliche Leistung!


    Dann gibt es noch den Mann hinter Elite 128, Ullrich von Bassewitz. Der hat das Spiel auf links gezogen und dann wieder richtig gemacht und ganz neue features hinzugefuegt, allerdings bin ich (persoenlich) nicht mit allem zufrieden. Ihm ging es wohl hauptsaechlich darum die 2Mhz vom C128 im C64 Modus auszunutzen. Das hat auch ganz gut geklappt. Ob er noch interessiert ist? Keine Ahnung. Ian Bell hat ihm erlaubt seine Version zu veroeffentlichen.

    https://www.von-bassewitz.de/uz/

    Die vermutlich endgueltige Version ist hier:

    https://csdb.dk/release/?id=176103

    Ich habe sie auch angehaengt.

    Allerdings kann ich mir vorstellen dass der gute Mann noch einiges in petto hat, was nicht veroeffentlicht wurde. Der kennt wahrscheinlich jedes byte von Elite auswendig.

    Die Dokumentation ist nicht so einfach zu finden, ich habe sie daher angehaengt.


    Einer der Erfinder von Elite, Ian Bell, hat eine page gemacht wo er alle mods gelistet hat, aber es gab wohl einen hirnrissigen Aerger mit seinem Kollegen, und die page ist zwar noch da, aber die links sind tot.

    http://www.iancgbell.clara.net/elite/c64/index.htm


    Die Elite versionen in der Wolke sind ziemlich nutzlos. Ich habe sie alle angeschaut.


    Das Titelbild stammt offenbar von der Tapeversion, als Ladebild. Ich habe es angefuegt. Es kann sein dass es ein besseres scrape gibt.

    Hallo MJ,

    darf ich noch um einen Nachschlag bei diesem wichtigen Projekt bitten? Es geht um einen fiesen Bug, der verhindert dass Joystick und keyboard gleichzeitig benutzt werden. Wenn man also z.B. mit dem Joystick nach oben zieht, und gleichzeitig die Geschwindigkeit drosseln oder erhoehen will mit Space oder /, dann geht das nicht, man muss erst den Knueppel loslassen.

    Damit wird der Nahkampf zum Nahkrampf. Mir ist das erst dadurch aufgefallen weil ich das Spiel fuer den Nintendo 3DS optimiere (ueber Vice 3DS). Frueher waere ich nie auf den Gedanken gekommen den Joystick zu benutzen.

    Es gibt auch eine Version die das Problem geloest hat, und meines Wissens ist es die einzige, Elite 128

    https://csdb.dk/release/?id=176103

    Diese ist optimiert fuer C128 im C64 Modus, laeuft aber auch auf einem normalen C64.

    http://www.gamebase64.com/olds…ofweek/elite/Elite128.txt


    Ich habe auch auf der easyflash wishlist gebeten dass jemand eine Vereinigung aller spielbaren Versionen, deutsch, englisch, 128, hacks, artwork, docs und optimierungen wie Deinen Ansatz baut.


    Elite ist irgendwie lang ueberfaellig mal richtig aufgeraeumt und optimiert zu werden.

    Lieber Stephan Scheuer,

    Es gibt da ein wichtiges kulturhistorisches Projekt, eine perfekte easyflash 1581 etc Version von Elite.

    Das ist irgendwann sicher schon mal zur Sprache gekommen. Ich finde nur keine tiefergehenden Diskussionen ausser MJs Aktion das Spiel flickerfrei zu machen.

    Die Herausforderung geht jedoch darüber hinaus.

    - bilingual deutsch english select

    - alle bekannten cheats für beide Sprachversionen

    - save file Editor

    - BUG FIX: Joystick Steuerung verträgt sich nicht mit keyboard Input. Es kann nur einen geben. Das ist gerade bei diesem Spiel eine Katastrophe

    - BUG FIX: Flickering Vector Grafiken. Dass das nicht sein muss haben Elite 128 und MJ bereits bewiesen

    - Musik. Es gibt einige Hacks . auch wo Musik und Sound Effekte gleichzeitig stattfinden

    - SCPU ich kenne mich nicht aus aber damit kann man sicher die Kämpfe mit mehreren Gegnern glätten

    - das schöne titellbild. Fehlt in den meisten cracks . passt halt nicht in den Speicher.

    - docking Computer auch in englischer Version verfügbar

    - etc


    Du bist der einzige der das hinkriegen kann.

    Hallo,

    kann jemand bitte dieses Spiel auf einem echten C64 testen, ob die Joystick Steuerung einwandfrei funktioniert? Am besten als cart in easyflash oder sowas. Oder auch von disk.

    https://csdb.dk/release/?id=138772

    Ich teste es auf Vice fuer Nintendo 3DS und es geht nicht richtig. Sehr merkwuerdig. Sowohl directions als auch Feuer werden unregelmaessig nicht erkannt.

    Bevor ich da weiter wuehle muss ich wissen wie der echte Compi damit umgeht.

    Danke!