Posts by Uridium

    Falls Du es schaffst auszulesen, könntest Du eine Prüfsumme erstellen und ggf. dadurch identifizieren (so wie Clrmame Pro das macht). Im TOSEC Katalog sind schon viele C64 ROM Prüfsummen mit Namen hinterlegt.


    Oder Du postest gleich das ROM, dann können mehrere Augen schauen.

    Ok, also können die das auch. Bei OpenCBM in den alten Docs sind die ganz alten USB Kabel noch erwähnt. Die sind sehr langsam.

    Ich weiß nicht mehr wie der Modus in OpenCBM heißt. 'Burst Modus' kann schon hinkommen. Da hatte ich auch immer unter 1 Minute. Der normale Modus war deutlich langsamer. Ich habe mit Parallel Port, OpenCBM, Linux, Speeddoskabel (XM1541) und OC-118N kopiert.

    Das ist mir auch schon aufgefallen, dass manchmal eine generelle (also nicht nur vermutlich bei Amplitudenstart) Phasenverschiebung sichtbar ist. Vielleicht ist der "vorliegende Fall", bzw. dieser spezielle Sound/Sector (evtl. in Kombination) mit seiner einzigartigen Charakteristik auch gar nicht anders umzusetzen.

    Die Pops sind aber statisch, also vorhersehbar und immer an der gleichen Stelle. Darauf müsste man doch eigentlich Rücksicht nehmen können bei der Programmierung des Sounds/Synthesizers. Der SID ist ja im Prinzip nichts anderes (Register, Hüllkurven setzen, usw). Wobei man SID/System spezifisch evtl. auch bewusst Kompromisse eingegangen ist (Knackser), um kostbare "Rasterzeit" zu sparen.


    Ich schaue mal, ob ich die SID Tunes in DMC V4 (der sieht ganz nett aus) oder einem anderen Editor laden und untersuchen kann.

    Mal eine technische Frage. Manche Töne haben scheinbar eine Phasenverschiebung, bzw. beginnen vermutlich nicht auf der Nulllinie, so dass ein deutlicher "Hardpop" (scharfer P-Laut) entsteht. Kann man den SID beim Komponieren irgendwie dahingehend beeinflussen? Es gibt SID-Tunes, da sind die Töne sauber und bei anderen ist es stark zu hören. Zum Beispiel bei 'Back_to_the_past' ist es am Anfang zu hören (auch in der Vinyl MP3 Version, also offensichtlich nicht nur mein SID Player). Bei 'Galactic_Combat' ist es noch stärker ausgeprägt. Andere (wie 'Powerful SID') sind komplett sauber. Ich habe mal versucht das mit dem "Music Mixer V6" nachzustellen, aber ohne Anleitung kommt man da nicht so schnell in die Materie rein. Wie verhält sich denn ein echter HardSID? Ist das da genau so?


    Hier habe ich etwas rum experimentiert, die o.g. Stücke sind irgendwo dazwischen.

    SIDHardpops.mkv

    (63MB, x264rgb, 03m:57s, libsidplayfp 2.0.0a and reSID-fp)

    Ich würde es genau anders rum probieren. Kassette rein und via Lautsprecher direkt am Tonkopf abhören. Und dann schauen, wie man das verbessern kann. Damals hat man einfach eine Hörmuschel vom Telefonhörer genommen oder einen kleinen Lautsprecher.

    T = 'Trousers' (IK+, Amiga + Atari ST). Auf dem C64 waren es wohl die S+E Tasten.

    IK+ war bekannt für seine in-game easter eggs und das dürfte das bekannteste und lustigste sein.

    Ist konkret natürlich schlecht umzusetzen, aber man könnte ja den Ressourcen entsprechend, und der Philosophie folgend, sich etwas anderes einfallen lassen.

    Yes, probably no one is wrong here. We all talk on our own though. I did test some ROMs that didn't work and you did test some other roms that didn't work either.


    If you want to find a valid companion for your current kernal its essential to know what kernal this exactly is. We need to identify it, either by the small text differences (make a screenshot), MD5 checksum (best way) or you can clearly say where you've downloaded it. That would be one way to progress here.


    The other way is you start from scratch and take a valid and confirmed well-working rom combination like this one. That's the black/green Speeddos+.


    And the last thing is you need to know what you want. There are at least 3 different major Speeddos versions: Blue, purple/gray, black/green. And even this ones have many sub-versions.


    Choose your destiny!

    No need to be rude. In Germany we have rules. A friendly reminder. I was not talking to you.


    @Capstan:

    The Mr.Z hacked ROM doesn't work with other ROMs indeed: DIR works but not LOAD. Exactly as you said. This can be tested on Vice.

    I'm not sure which ROM you're exactly using but if its the purple/gray one i would recommend to drop that for the black one that is the most common.


    https://csdb.dk/release/?id=21767

    https://www.c64-wiki.de/wiki/SpeedDOS

    Das mit den 40-Tracks ist egal, solange die Versionen passen.

    Das beste ist "SpeedDOS plus+ V2.0" mit @I (speeddos++).

    Das von -micky ist das "SpeedDOS plus V2.0", also ohne +. Ich glaube, das kann keine 40-Tracks.

    Worauf basiert die Aussage denn? Handauflegen?

    Was genau hast Du getestet? Eproms ausgelesen und Prüfsumme abgeglichen (sprich Verify)?

    Im Monitor (mit 'L', siehe Speeddos Anleitung) irgendwas in den Videoram geladen?

    Was passiert mit F4 (CBM-DOS-Extension OFF)?


    Welche Hardwarerevisionen?

    Welche Speeddosversion (schwarz/grün, grau, Speeddos, Speeddos+)?


    Offensichtlich hast du die ja nicht selbst gebrannt. Warum sollte das einer nicht funktionierend zurück lassen.

    Man könnte ein Bitmuster von Diskette in den Videoram zu laden. Vielleicht kann man was sehen/ableiten. Entweder via Speeddos "Monitor" (F2-Taste) oder die Startadresse einer Datei auf der Diskette ändern.


    Evtl. kann man via "Monitor" auch eine Prüfsumme des Roms erstellen.