Posts by aitsch

    Ja, ja, ja 🙂‍↕️


    Ich bin drauf reingefallen.

    Er sagte, man könne ihn nicht auseinandernehmen und auch nicht reparieren... Wir müssten sofort zu Media Markt und zwar genau JETZT.


    Asche auf mein Haupt. Deshalb hatte ich auch nicht gegoogelt.


    Junge Leute haben einfach zu viel Geld. Ich kaufe Ersatzteile und repariere das Teil.


    Danke für die Tipps ✌️

    Diese Frage hatte ich auch schon vor einer Weile gestellt.


    Nützlich war die Aufzählung der Toolsvon GI-Joe .


    Allerdings bin ich was Entwicklung angeht wieder bei Windows und damit wieder beim C64Studio angekommen. Das integrierte Debugging ist für mich das Killerfeature.


    Zuviel Zeit ging für das Gefrickel unter Linux drauf. Aber ich wollte meine Zeit für's Entwickeln nutzen und nicht für's Administrieren und Pflegen der Entwicklungsumgebung.


    Aber das hängt natürlich von deinen Linuxskills ab.

    Ich möchte aus einem .prg-File einzelne Bytes laden.

    Genau genommen die Startadresse, also die ersten 2 Bytes.


    Das ganze File laden klappt mit den Kernal-Routinen:


    Code
    1. LOAD = $ffd5
    2. SETLFS = $ffba
    3. SETNAME = $ffbd

    Wenn ich das richtig verstanden habe geht das unter Basic mit GET#8 wenn man von device 8 laden möchte aber in Assembler kriege ich das nicht hin.

    Danke für die Antworten.

    Das mit der 16-Bit Sub-Traktion hatte ich auch immer so gemacht aber das Ergebnis in die richtige oder unzulässige Sprungweite umzurechnen war das Problem.

    Wenn das HI-Byte der Differenz <> 0 ist, dann ist die Differenz auf alle Fälle größer als 128. ...

    So ist es eben nicht! Wenn du von $1a1a nach $19fb springst hast du eine HiByte-Differenz von 1 aber der Sprung ist trotzdem möglich.


    Und diese Logik innerhalb des MSB ($1a31 nach $1a5d) bzw. ein drüber ($1afb nach $1b2c) oder eins drunter ($1a1a nach $19fb) hatte mir immer das Genick gebrochen.

    Je nach dem ob du vorwärts oder rückwärts springst musst du dann die Differenz mit eor #$ff umdrehen und den Adress-Offset berücksichtigen. Echt ekelhaft sowas :X


    Ich muss mir das nochmal in Ruhe ansehen und nicht immer zwischen Tür und Angel.

    Iirgendwie bin ich blockiert und bekomme es seit Tagen nicht hin ;(.


    Ich versuche die Sprungweite für die Branch-Befehle (BCC, BEQ, ...) zwischen zwei 16-Bit Adressen zu berechnen.

    Also, ob die Entfernung zwischen den Adressen größer, kleiner oder gleich 128 Bytes ist.

    Immer wenn ich denke, "jetzt habe ich es!" funktioniert etwas an einer anderen Stelle nicht mehr.


    Ich hätte gerne mein letztes Codebeispiel hier gepostet aber ich hab's bei der letzten Änderung total zerschossen und muss wohl nochmal ganz von Vorne anfangen :|


    Wie zum #$@...! geht das?

    Das Problem ist Lieferzeit und Zoll.

    Hast Du schonmal bei Digikey bestellt? Scheinbar nicht.


    Bestellungen sind z.T. schneller da, als wenn Du es beim großen C oder Reichelt orderst. Wenn alles lieferbar 2-3AT

    Zoll ist auch kein Thema - und wenn Du UPS als Lieferdienst anwählst gibt's auch keine Gebühren für die Abfertigung.

    Nein noch nie. Ich habe kaum Ahnung von Elektronik. Wahrscheinlich merkt man es ab meinen Fragen ;).


    Ich hatte nur USA und Zollgebühren, um die man selbst zu kümmern hat, gelesen. Das war der Grund.

    Okay, ich habe mich was den Schalter abgeht, wahrscheinlich etwas blöd ausgedrückt. Ich wollte den Schalter so rum einbauen das wenn ich den DIP Schalter in Richtung GAME oder EXROM umstelle die Option auch aktiv ist. Ich denke wie auf dem Foto ist richtig.


    Ja, dieser Drehschalter ist sehr speziell vor allem kostet einer fast 5 € ;(

    Schade, das sich bwack für diese Variante entschieden hat.


    [EDIT] oh da war ich zu langsam ihr hattet das Thema auch gerade.

    Ich habe mir ein paar Platinen der VersaZIF64 Karte bestellt.

    Die Stückliste ist auf DigiKey abgestimmt. Die versenden aber aus den USA.


    Ich habe mir die vier Teile die ich benötige bei Mouser rausgesucht aber für einige Teile gibt es mehrere Treffer und z.Bsp. beim 4605X-101-103LF

    decken sich die Angaben nicht (Leistung per Element 200mW bei DK / 125mW bei Mouser). Ich dachte immer, einer Herstellerteilenummer wäre einmalig.


    Das sind die Teile, die ich noch benötige.


    Könnte mir bitte jemand bei der Suche behilflich sein?

    Mal eine blöde Frage an alle die das C64Studio nutzen.

    Wenn ich eine Zeitlang mit dem C64Studio arbeite, wird das Programm gefühlt immer langsamer was das kompilieren und das starten von Vice angeht.

    Das geht sogar soweit, das ich letzten beim Zeilenweisen Markieren mit SHIFT + CURSOR merkliche Hänger, gefühlt 0.5-1 Sekunde, hatte.


    Ist das nur bei mir so, oder habt ihr solche Effekte auch?

    Ich arbeite sehr viel mit dem Studio.

    Ab und an kann es mal zu kleineren Problemen kommen aber langsamer wird es bei mir nicht.