Posts by R4M.S

    Den WCS Ersatz, den ich meinte, findet man hier: https://www.a1k.org/forum/index.php?threads/77095/ (Bin mir aber nicht sicher, ob man dies ohne Login sieht).

    SchnakenUwe: Hast Du dafür eine Quelle, dass das DiagROM nur für Amigas ohne WCS ist? Im Prinzip braucht man nur zu Testen, welche Bits nicht funktionieren im WOM. Dafür macht die Hardware keinen Unterschied. Wenn man dies weiß, kann man im Schaltplan nachsehen, welche Bausteine dies wahrscheinlich betrifft. Das hängt dann wieder von der genauen Hardware ab.

    Für das Diagrom musst Du zwei 27C256 Eproms brennen und die gegen das Bootrom tauschen. Ich würde das WCS reparieren. Ist schließlich ein 1000er und kein 500er. Hat allerdings den Nachteil, dass Du erstmal nur bis Kickstart 1.3 benutzen kannst. Für neuere (512KB) Versionen brauchst Du dann zumindest 1MB Fastram für ein Softkick, oder eine Turbokarte mit MapROM.

    Es gibt auch jemanden, der gerade einen komplette Neuentwicklung des WCS Boards macht, mit IDE, 512KB Kicks etc. Hab aber keine Ahnung, wann das fertig wird.

    Uiii, kleine wishlist für push 2: |, xargs, cut, tr, join, paste, uniq, grep :D

    Code
    1. -rwxr-xr-x 1 root root 203072 Nov 9 21:37 /bin/grep
    2. -rwxr-xr-x 1 root root 311008 Jan 9 18:36 /usr/bin/find

    Könnte mit dem Speicher etwas eng werden. 8 Bit Programme sind etwas kürzer als 64 Bit, aber vielleicht auch nicht so wahnsinnig viel.

    Die Grundausstattung des Amiga war 256KB ChipRAM und 256KB WOM für das Kickstart. Die 256KB Erweiterung war für zusätzliches ChipRAM, das hatte nichts mit dem WOM zu tun.

    Auf der Anleitung von Seven Cities of Gold steht auch "Requires Kickstart V1.1". Braucht übrigens den Decigel patch für Prozessoren ab 68010. Hatte ich letztens mal wieder ausprobiert.

    1986 war in Deutschland die 256kb Erweiterung für 2000DM schon dabei... Das waren noch Zeiten, wo Computer noch ein halbes Vermögen gekostet hatten.

    Beim A600 gehören aber unbedingt auch in nächster Zeit die Elkos runter und das Board gesäubert. Ich hatte letzte Woche ein Ding auf meiner Operationsbank wo die Pads schon stark zersetzt waren. Umso länger die liegen, desto schwieriger wird die Reparatur. Streng genommen ist jeder ernsthafte Schaden durch ausgelaufene Elkos oder Batterien ein Totalschaden, wenn man die nötige Arbeitszeit rechnet. Umso früher man das macht, desto einfacher ist es.

    Dieser Homecomputer scheint wirklich eher für die Bastel- und Computerecke gedacht zu sein (das Steckkarten-Design unterstützt die Vermutung), während ich einen Homecomputer eher im Wohnzimmer ansiedeln würde.

    Das vermute ich auch. Meiner Meinung nach macht das aber sehr viel Sinn. Alles andere als Hardwarebasteln kann man mit Emulatoren viel besser machen. Und das Ding ist ja auch nicht retro, so dass man das Gerät aus nostalgischen Gründen (wie den C64...) in Original Hardware haben muss.


    Obwohl ich auch 3 C64 rumstehen habe, benutze ich VICE doch deutlich öfter...

    Naja, jetzt verdienen aber überwiegend irgendwelche Investoren und nicht die Leute, die die alte Software wirklich geschrieben haben. Z.B. Cloanto... Insofern ist das nicht unbedingt ein Vorteil, wenn noch jemand Rechte geltend macht.

    Das Reset läuft nicht über die CIAs. In der CIA-ODD ist das OVL Bit, dass in jedem Fall funktionieren muss, falls die Workbenchhand erscheint.

    Probier doch mal:

    ODD CIA: 8520A-1 von Commodore / EVEN CIA: MOS8520A-1 (neu)

    On the Amiga on the other hand, there is a deadlock between companies about the copyright, which leads to endless legal battles and the delay of upgrades. Plus, you can not offer downloads containing parts of the OS, which makes some projects much more cumbersome. I definitely prefer the situation on the C64.

    The official VICE download contains all relevant ROMS (C64, 1541, C128,...). If there would be some copyright holder, who wants to monetarize those ROMs, they would have knocked on their door years ago. Therefore I would assume that nobody wants to charge for those 8 Bit ROMs.

    Nein. Siehe oben.

    Naja, das sind zwei unterschiedliche "A"s. Es könnte sein, dass ein Amige auch ohne den CIA-B bootet. Der CIA-A ist wegen dem OVL für den normalen Bootvorgang in jedem Fall wichtig. Hab' ich aber wie gesagt auch noch nicht ausprobiert.

    Vermutlich wurde da schon mal einer getauscht. Der 8520A-1 kann 2MHz, der normale nur 1MHz. Ansonsten sind die gleich.


    So ganz spontan würde ich sagen, dass nur CIA-A wegen dem OVL wirklich wichtig ist. Kann aber sein, dass Kickstart doch später nochmal andere Funktionen braucht. Also vielleicht erstmal die beiden CIAs tauschen und sehen, ob sich das Verhalten ändert. Wenn er dann booted, war die eine CIA hinüber. Ansonsten würde ich ein DiagROM einsetzen und mal sehen, was das sagt. Das müsste ohne CIAs funktionieren.