Posts by TheCommunist


    Ebent ;), Die info ist ebenfalls in der englischen Wiki abgelegt "Beta is the software development phase following alpha (beta is the second letter of the ancient Greek alphabet, used as the number 2. It is not nowadays usual to speak of a later gamma test). It generally begins when the software is feature complete."


    Das bedeutet jetzt also für mich, dass ich es lt. Wikipedia nicht falsch verstanden habe sondern der Status falsch bezeichnet wurde, pfhh, da bin ich doch erleichtert ;) !



    Sorry, ist beim editieren untergegangen. "Äh, wo stand das denn ? Muss ich wohl auch bei, ja, VESALIA, überlesen haben" bezog sich auf meinen Status als Betatester, der mir so nicht bekannt war.

    wer dann erwartet das irgendwas läuft ist wirklich ein wenig selber schuld. beta ist alles andere als ein produkt im endstadium.






    Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Im erste fünftel meiner Posts schrieb ich von meinen Erwartungen an ein Betaprodukt. Ich hatte nie die Erwartung eines finalen Produkts. Es wäre doch schön gewesen wenn die Specs die nicht laufen erwähnt worden wären. Wo ist da das Problem.

    Ich gebe auch mal meinen Senf dazu:


    Ich bin auf das Chameelon über Gulli oder irgendwo anders aufmerksam geworden. Es wurde dann über Monate bei Vesali angekündigt. Als es raus kam stand dann beim Produkt:


    "Chameleon 64 wird aktuell als BETA-Version verkauft, d.h. es sind noch nicht alle Features vorhanden bzw. noch nicht fehlerfrei genug. Alle Beta-Versionen können durch den Benutzer zu Verkaufsversionen gemacht werden. Die dafür notwendigen Update-Dateien werden kostenlos zum Download gestellt werden. Warten Sie im Zweifelsfall mit dem Kauf aber lieber ab, bis das Modul offiziell als Verkaufsversion freigegeben ist."


    Hm klar, dachte ich mir , Beta ist ok, werden wohl alle Funktionen gehen, zwar nich 100 %, evtl. auch nur 40 % aber was auch immer, wenns verkauft wird wirds wohl in diesem Stadium sein.


    Bestellt, erhalten, angeschlossen und siehe da: d64 images laufen nicht. Toll, hat ja wieder prima geklappt. Aber egal, durch was für einen Zufall ist ja mein 1541 UII eingetroffen. Zocken doch ohne Floppy möglich.


    Ins Forum 64 geschaut und, siehe da der Jens sagt:


    Mad2,
    Du hast ein Produkt im Beta-Stadum gekauft. Dir wurde deutlich gesagt, dass noch keine virtuelle Floppy drin ist. Du hast trotzdem eine bekommen, mit der Du spielen/testen kannst. Dass da nicht sofort alles funktioniert (also laden/speichern von/in d64/g64) ist hoffentlich klar. Und da man die virtuelle Scheibe auch nicht sichern kann, ist natürlich nach dem Ausschalten auch alles weg.


    Aha, woher sollte ICH das denn auch mitbekommen habe, bei Vesalia stand darüber nichts. Mir war nicht bekannt, dass ich mich vor dem Kauf aus allen, mir frei zugänglichen Quellen, über den Umfang des Betastusses informieren muss. Hätte man evtl. mal bei Vesali dirket oder per Linkverweis anmerken können. Klar war mir auch nicht, dass die virtuelle Floppyfunktion nicht geht. Ist grundsätzlich nicht schlimm, man kann ja üner alles reden/alles mitteilen aber man sollte doch nicht alles erwarten wenn das Gegenüber ein Informationsdefizit hat.



    Bitte meld' Dich auf der Yahoo-Mailingliste an, damit Du auch alle Hinweise mitbekommst.


    Soso, die Yahoomailingliste, kleiner Vermerk auf einem Beipackzettel hätte auch gereicht. Übrigens, sagte ich dass dies bei Vesalia auch nicht vermerkt war ?



    DerSchatten: Support-Fragen klären wir am besten dort, wo ich alle Chameleon-Kunden versammelt haben möchte (Yahoo-Liste), oder per Webform über http://www.icomp.de. Es klingt für mich so, als würde Deine SD-Karte irgendwas kurzschließen. Wie in der Anleitung zu lesen, muss die Karte mit den Kontakten nach oben, also der Label-Seite nach unten in den MMC/SD-Slot gesteckt werden.


    Derr wusste das wohl nicht, wie so manch anderer Kunde wohl auch. Wenn du die Kunden (also Kunden und nicht Betatester, schreibst DU) dort haben möchtest, versuch sie doch dort hinzuführen, teile dich mit.



    Wenn Du das mit einem Floppy-Kommando machen möchtest, ist eine Software-Erweiterung in der Floppy-Firmware erforderlich. Möchtest Du das programmieren?


    Ich kann verstehen, dass Du (Wiesel) genervt bist, bei all dem Stress, aber dies sollte nicht bedeuten, dass man dies am Kunden auslässt.



    Jens


    Mein Umgang mit den Betatestern ist bewusst ruppig, ja. Wir haben in vielen Mailings vorher klargestellt, dass ein Basiswissen vorhanden sein sollte, und dass hin und wieder etwas nicht ganz "endkundentauglich" sein wird. Jeder nickt es ab und versichert, dass er alles gelesen hat. Und trotzdem ist die häufigste Frage "warum funktioniert XY nicht?" - die Antwort ist fast immer "weil das noch nichtmal angekündigt war".


    Soso bewusst ruppig zu deinen Betatester (oder doch Kunden), also direkter Vorsatz, sowas mit Wissen und Wollen ? Ich dachte immer du hättest dich aufgrund der Arbeitsauslastung und des daraus resultierenden Stresses unbewußt im Ton vergriffen. Kundenorientiertes Verhalten würde ich mir als Kunde wünschen, Jemand der eine Antwort gibt ohne eine flappsigen, schulmeisterlichen oder besserwisserischen Unterton (so kommt es in manchen Mails bei mir an und es bestimmt eigentlich immer der Empfänger die Botschaft). Wenn das nicht geht, sollte jemand den Kundensupport übernehmen der das kann. Ich habe 199,- € bezahlt und kann da verlangen, dass der Produzent mit seinen Kunden (wer 199,- € zahlt kann kein Betatester sein, die kriegen das eigentlich für Lulu) einen zumindest neutralen Umgangston pflegt.


    Ich wusste nicht, dass ich Betatester bin und habe auch nichts abgenickt. Ich erinnere mich daran bei, ich weiss nicht ob ich es schon erwähnte, VESALIA, ein Chameleon64 erworben, für 199,- €. Ja, da stand, dass das Produkt im Beta-Stadium ist, macht mich dass dann zum Betatester ? Ich dachte immer Betatester wissen über ihren Status im vornherein bescheid. Und über die Yahoomailingliste, da war doch was, ach ja, der Beipackzettel. Und über die Mailings, wo was auch immer klargestellt wurde, da war wo, ja, bei Vesalia nichts bekannt. Ich wusste auch nicht, dass die 1541-Funktion bei VESALIA nicht angekündigt war, muss ich wohl überlesen haben, sorry, mein Fehler.




    Jens, so wie ich dich hier erlebt habe (anders als auf der X2010, wo Du total ruhig und ausgeglichen warst und ich dieses Verhalten hier und dort garnicht miteinander verknüpfen kann, weswegenich über dein Verhalten im Forum irritiert bin), kann ich mir deine Reaktion schon vorstellen.


    Aber mal so zum Stress: Versuch es mal mit Love It, Leave It, Change It, Kann helfen. Und berücksichtige doch mal das wir Kunden sind von denen du lebst (glaube ich).
    EDIT by FXXS: scheint ja als eigenes Topic nötig zu sein

    ich denke da ist was untergegangen beim enno. schreib ihm doch erst einmal ne email über die deite vom csw verlag. so wie ich enno kennen gelernt habe, kann ich mir nicht vorstellen, dass er stresst bei einer kündigung.

    Die Wartezeiten sind der Hammer. Ich habe vor 10 Monaten bezahlt. Bin jetzt auf Rank 5. Den Preis finde ich aber auch angemessen. Cartridge, Tape und Disk. Alles in einem, (so gut wie) nie mehr umstecken.

    Ich denke, dass es am NICHTbestätigen lag. Ich habe meien U2 nach der X2010 bestellt und sie
    Anfang März erhalten, also ca. 6 Monate. Hättest deine also schon haben können/müssen.

    Zitat von »Ernie«




    Also bei 10 Monaten wartezeit muss die Nachfrage dann doch etwas mehr als nur nischenmarkt sein. Wundert mich, das die Produktion da nicht schon vergrößert worden ist, da scheint man ja schon was mit verdienen zu können.
    Wäre die wartezeit nicht, würde ich vieleicht sogar etwas mehr anlegen, aber 130 öken abgeben und dann fast 1 jahr warten? Das is dann doch ein wenig happig.
    Das is auch der selbe grund warum ich mir kein Pandora geordert habe.


    Ich hoffe der Entwickler verdient an dem Produkt und macht es nicht weil er so ein großes Herz für Scener und Sammler hat. Wenn er allerding so ca. 1000 Stück im Jahr verkauft ist das aber doch eher ein Nichenmarkt wenn man es mit Produkten andere Hersteller aus dem Consumerbereich vergleicht. Des Weiteren wartet man nicht fast ein Jahr. Es geht in der Regel deutlich schneller (bei mir sechs Monate). Dafür bekommt man ein endgeiles Produkt was jeden Euro wert ist und alles laufen lässt an d64 images (sowie t64). Besser als sich mit so halbkompatiblen Frickellösungen einen abzubrechen wo man dann nur hört "Hab ich aber selber gelötet". Bei der Pandora warten die Besteller seit ca. 2 Jahre gewartet (wenn ich mich recht erinnere), also kein Vergleich.

    Mein erstes C64 Spiel war an einem verregneten Montag, im Jahre 1984, Summer Games, mit mehreren Leuten. Es war ein klasse Nachmittag. Es dauerte allerdings dann bis zum Dezember 1987 bis ich einen C128 mit Datasette bekam (schwachsinnige Kombination, aber einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul).

    Ich will meinen Amiga fürs Spielen und zum Anschauen von Demos benutzen. Brauche ich dafür für mehr Speed bei Games, Demos oder des OS an sich überhaupt eine FPU oder ist die nur für die Grafikbearbeitung oder andere rechenintensive Operationen interessant.

    Schmitti schrieb:


    "@The Communist: PS/2-Speichermodule haben immer mindestens 4 Bit Parität."


    Wenn PS/2 Speicher immer Parity Bits hat, dann frage ich mich, warum die in der Dokumentation zwischen PS/2 mit und ohne Parity unterschieden ? Dort wird zwischen 32 und 36 Bit Speicher unterschieden.


    Siehe auch Dokumentation zur Blizzard IV in der Amiga Hardware Database.