Posts by Ingo

    Hallo, ich melde mich mal wieder.

    Mir ist da was eingefallen: Da gibt's doch denn OSSC.

    Wäre das möglich, den Atari ST (Color Mode), per OSSC an den DVI-Eingang meines DELL 1708FP anzuschließen?

    Hat das schon jemand mal probiert? Evtl. bekomme ich ja so ein Color-Bild auf dem Dell angezeigt.

    Ich hatte ja zuerst H- und V-Sync (ohne Composite) angeschlossen, das funktionierte ja nicht. (Vielleicht hatte ich die beiden auch vertauscht - kann ich jetzt aber nicht mehr nachvollziehen. Außerdem auch nicht vorstellen).

    Auf alle Fälle funktioniert's mit Composite. :thumbsup:

    Sooo - jetzt mal eine kurze Rückmeldung.

    Also ich habe mir die Kabel gebastelt. Erstmal ein VGA-Monochrom, das funktioniert super an meinem 17-Zoll Dell.

    Dann das Color-VGA: Funktioniert, wie Obelix 20960 geschrieben hatte, nicht.

    Dann das D-Sub 9 - Color Kabel für den 1084 D2. Da bekam ich ein Bild, allerdings lief das durch. Hatte H-Sync und V-Sync angelötet.

    Hab dann zusätzlich Composit-Sync angelötet, aber keine Veränderung. Dann erstmal ein Sync-Signal abgelötet (weiß jetzt nicht mehr welches, ob H- oder V-)

    Aber das Bild lief immernoch. Dann das andere Sync weg, so daß nur noch Composit dran war und - siehe da, ein tolles, stehendes Bild.


    Dann hab ich mir den NEC MultiSync EA192M für 10€ gekauft und da funktioniert Color, als auch Monochrom. Nur bei der mittleren Auflösung sieht man manche vertikalen Linien nicht. Ist das eine Einstellungssache?

    Auf alle Fälle sind mir aber die 19 Zoll zu groß, so daß ich beschlossen habe, jetzt erst mal den 1084 für Color und den SM124 für Monochrom zu benutzen. Dafür baue ich mir jetzt eine Umschaltbox.

    Eine Frage hätte ich zur Beschaltung des SM124: Wird da nur das Monochrom -Signal (Pin 11) oder die r/g/b (Pin 7/6/10) Signale angeschlossen.

    Ich hatte mal im Schaltplan des Monitors geschaut, aber recht schlaub bin ich daraus nicht geworden. Ich habe mal einen Ausschnitt beigefügt. Vielleicht könnt ihr mir da weiterhelfen...

    wenn du fertig gebastelt jast, kannst du mal ein Bild vom Adapter einstellen?

    Kann ich machen, aber das ist nix Großartiges. Ich hab mir ein Kabel mit zwei 9-Pol-Sub D - Steckern dran und eins mit VGA - Steckern gekauft.

    Die schneide ich dann auseinander, so daß ich jeweils zwei Kabel mit einem Stecker erhalte (d.h. das ergibt dann ein 9-Pol monochrom und ein 9-Pol Color Kabel für den 1084 und ein VGA monochrom und ein VGA Color - Kabel). Daran löte ich den 13-Pin-Stecker, der an den Atari kommt. Und dann sehe ich ja, was dabei rauskommt.


    Die Atari Monitor Stecker Stückpres 6€ oder zusammen?

    Zusammen für 6€.


    Mit den verlinkten Bauteilen könntest Du Dir eine Umschaltbox bauen und bräuchtest keine Kabel umzustecken! Und natürlich geeignetes Rundkabel.

    Super - vielen Dank für die Arbeit, die du dir gemacht hast!


    Ich möchte noch mal erläutern, warum man über einen Schaltweg Pin 4 des Atari Steckers das Masse-Potential legt: Der ST muß irgendwie informiert werden, daß der User eine Anwendung in Monochrom oder Farbe starten möchte. Das passiert eben über Pin 4 - liegt hier Masse an, startet der ST die hohe monochrome Auflösung, andernfalls die nidrigeren Color ...

    Ja das hatte ich schon gelesen.


    Das ST High wirst Du auf Deinem 1084s nicht darstellen können!

    Schafft der die hohe Frequenz nicht?


    Wenn ich am 1084 Color und am TFT Monochrom hinbekommen würde, das wäre schon toll. Wie gesagt, die stehen ja nebeneinander.

    Außerdem habe ich ja noch den SM124. :)

    Ich habe mir bei ebay 4 13-Pin-Stecker für ca. 6€ gekauft und zwei Kabel mit jeweils 2x 9-Pin und 15-Pin Stecker gekauft.

    Daraus bastel ich mir dann die Kabel und schau mal, was am TFT (nur monochrom, vielleicht auch Farbe) und am 1084 funtioniert.

    Wenn alles funktioniert werde ich mir dann wohl eine Umschaltbox bauen.


    Ich weiß jetzt gar nicht, kann der 1084 eigentlich auch monochrom über den RGB-Eingang darstellen?


    Edit: Hab gerade die Stecker bei Reichelt gesehen. Aber wenn man die Versandkosten mitrechnet, bin ich doch günstiger weggekommen... :)

    Ergänzend sollte erwähnt werden, dass der Monitor 15Khz darstellen können muss. Sonst bleibt nur der Anschluss über einen Wandler, wie der GBS-8220. :)


    Das hatte ich nicht bedacht - das scheint ein Problem zu sein.

    Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass mein Monitor (DELL 1708FP) mit dem LO/MID-Signal zurechtkommt, weil er eben auch mit den 50 Hz des Turbo Chameleon ein gutes Bild macht.

    Tja, den Adapter könnte ich für knapp 25 Euro bekommen. D.h. also einfach mal ausprobieren. Ansonsten bleibt noch der NEC 1990 o.ä.


    Auf der anderen Seite habe ich ja noch meinen Commodore 1084S-D2 mit RGB-Eingang. Der mach mit dem Amiga ein tolles Bild.

    Der sollte doch dann auch mit den Video-Modi des Atari zurechtkommen, oder?

    Nochmal zum Thema VGA-Kabel für alle Modi.

    Also in einem Kabel geht das wohl nicht. Da braucht man zwei: Eins für Monochrom und eins für Farbe, Lo-Med-Resolution.

    Hier habe ich eine gute Seite gefunden, wie die Kabel aufgebaut sind und dass wohl eine Umschaltbox am sinnvollsten wäre:

    VGA-Kabel

    Obelix 20960

    Danke erstmal für die ganzen Erklärungen!

    Also ich nutze Windows und habe noch keine Festplattenlösung.

    Über das Gotek-Laufwerk habe ich mich jetzt ein bischen Informiert. Allerdings wäre das ja ein interner Ersatz für das bestehende Laufwerk.

    Wenn's irgendwie geht, würde ich das als externes Zweitlaufwerk nutzen. Gibt's dazu das pasende Kabel?


    Wenn ich aber nur mit dem UltraSatan arbeiten würde - könnte ich damit auch Diskettenimages lesen/benutzen?

    Hallo,

    ich (auch als Atari ST - Anfänger) klinke mich hier mal rein und hätte eine Frage:

    Und zwar würde ich gerne den Atari STF an meinen TFT per VGA anschließen.

    Den Monitor betreibe ich normalerweise mit dem Turbo Chameleon. Das funktioniert wunderbar - auch mit den 50 Hz kommt er zurecht.

    Es gibt ja fertige VGA-Kabel, allerdings scheinen die nur den Monochrom-Modus zu unterstützen.

    Gibt es auch Kabel, die alle Modi (drei waren es doch: ST-LOW, MID- und HI?) unterstützen?

    Nimm doch nen ACSI2SD, geht an allen Atari

    Hört sich interessant an. Allerdings scheint es den nur als Bausatz zu geben und SMD-Löten - weiß nicht, ob ich mir das zutraue.


    TOS 1.(0)4 entspricht idR. dem 1.(0)6 des STE, nur daß letzteres auf die zusätzliche Hartware des STE "zugeschnitten ist. Ich habe auch in diversen Forern erfahren, daß dir Ultr-Satan unter diesem TOS anwendbar sein sollte. Und wenn Dich stört, daß eine IDE Platte nicht AUTO-Bootfähig sein sollte, dann schau Dir das hier nal an ...

    (Wie komme ich eigentlich darauf, daß UltraSatan eine IDE-Lösung wäre ... - naja - EGAL!)

    Eigentlich müßte das verbaute Blitter TOS (1.(0)2) auch reichen ...

    OK - das wäre dann eine Option. Ist halt recht teuer.

    Gibt's eine billigere (SD-Karte oder USB-Stick) Möglichkeit, Daten zwischen PC und Atari auszutauschen?

    Eigentlich hatte ich den Rechner mal seit langem wieder vom Speicher geholt, um ein bischen damit "rumzuspielen". Aber je länger ich mich damit beschäftige, um so interessanter wird das ganze... :)

    Hallo,

    ich habe hier einen Atari 1040 STF mit den 2 ROM Chips C101 635 - 001 und C101 636 - 001.

    Das ist dann wohl die Version 1.02.

    Nun wollte ich mir evtl. das "Ultrasatan" von Lotharek zulegen. Empfohlen wird dort aber mindestens die Version 1.62.

    Das müssten dann C301179-002A und C301180-002A sein. Wisst ihr, ob die bei mir passen?

    Oder kann ich noch höhere Versionen nehmen?

    Ich habe gestern festgestellt, dass der CATALOG-Befehl nicht richtig funktioniert.

    Sobald ein Programm im Speicher ist und man ruft CATALOG auf, erscheint zwar der Diskinhalt, aber danach werden nur noch "Pi"-Zeichen ausgegeben.

    Manchmal erscheint auch BREAK und er ist im Monitor.