Posts by 48'er

    Hi,


    zur Zeite bastele ich mit dem Z280 Board und entwickele Software für das Z280 Board auf Basis der rc2014 Reihe.

    HI-TECH C (Z80-Z280) ist ein guter Compiler.



    Die Widerstände zum MAXIM 1232 sollten die Datenübertragung mit bis zu 115200 Baud

    ermöglichen. Hier ist noch Potential vorhanden. 4k7 oder 10k teste ich noch.


    Diese Konfiguration ist geplant.


    Backplane Farbe schwarz (5 Steclplätze).

    #26E Z280 Board Farbe rot

    #65a Paged Memory Boad Farbe rot

    #72a CF Storage Modul Farbe rot


    Das Z280 Board konnte ich testen mit div. Boards

    auf Basis rc2014. Es funktioniert. Die Baudrate zur Übertragung der

    der Daten funktioniert zur Zeit nur bis 19200 Baud.

    Terminalbetrieb geht aber mit 115200 Baud.

    Ich denke es wird eine Lösung über den zweiten RS232 Port geben.


    Software mit HI-TECH C im Z280 Modus möchte ich anwenden.


    Alles mit CPM 2.2 oder CPM3 oder ZCPM.



    Gruß

    Kurt

    Hi Leute,


    ich habe mir das Rigol 1104Z Plus mit RPL1116 MSO100Z bei Batronix (*****) gekauft.

    Dazu noch das Rigol DS6000 Demo Board.

    Zum Lernen habe ich jetzt erstmal genug.

    Es macht richtig Freude mit diesen Geräten zu lernen (keine Arbeit).


    Kaypro, C64 und rc2014 in Verbindung mit guter Messtechnik füllt meine Rentenleben gut aus.

    Es ist eines der schönsten Hobby's neben Modellhubschrauber fliegen und Motorrad fahren.





    Kurt

    Anwendung mit Turbo-Pascal 3.01A


    I made two bugfixes to the LCD1602 example code (https://github.com/mobra66/SC144-LCD1602):

    MorgensB hat sich mit Pascal beschäftigt. Ich habe es getestet. Es funktioniert.


    Di Hi-Tech C Version finde ich gut.

    Hier ein Auszug:

    /*<

    * I2C LCD Example<

    * Display date and time on a 16x2 LCD display<

    * with I2C interface.<

    *<

    * Written by Marco Maccaferri<

    * https://www.maccasoft.com<

    * Update Kurt Pieper<

    * Sensor tc74<

    *<

    * Compile with HITECH-C<

    * C -O LCD.C I2C.AS DELAY.AS<

    * C309-8 -O -DTC74_I2C -ELCD.COM LCD.C I2C.AS DELAY.AS<

    */<

    #include <stdio.h><

    #include <conio.h><

    #include <stdint.h><

    #include <time.h><

    <

    #include "i2c.h"<

    <

    #define LCD_ADDR (0x27 << 1) /* HI-TECH C */<


    Programme können von der Homepage von Marco geladen werden.

    Oder hier: /g/retro-comp/c/m8jUuTY8u34


    Schaun wirl mal ob eine kleine Wetterstadion rauskommt.


    Kurt

    Zur Zeit beschäftige ich mich weiter mit CP/M und Bastelarbeiten.

    Z80/Z180 und I2C Hardware von Stephen Cousins.


    Informationen finden wir bei retro-comp/c/m8jUuTY8u34


    Programmiert wird mit Hi-Tech C und Assembler.

    Z80 (20Mhz) mit I2C -> LCD

    Der Hauptaufwand liegt in der Programmierung.



    Ich wünsche schöne Ostern


    Kurt

    Hier mal eine Anwendung mit einem Z80 (20Mhz) rc2014 Serie.

    SC22C, CF Card, RAM/ROM und Serial I/O 33c von Karl

    Verbindung 118200 Baud nach Linux (Minicom)

    Zusatzbord I2C Bus master module + SC407 I2C switches.



    Hatte leider kein Resistor Pack 8x1k in der Bastelkiste.

    Programm ist in Z80 Assembler geschrieben und mit

    z80asm i2c8574 erstellt.


    Kurt

    :)

    Der Neugier halber - womit hattest Du das damals geschrieben?

    Die Programmierung der Anwendersoftware:

    Auftragsabwicklung, Finanzbuchaltung und Lohnbuchhaltung

    wurde mit BASCOM und KSAM (Indexseq.Dateiverwaltung).

    Ksam ist in Assembler geschrieben und wird (siehe unten) mit l80

    eingebunden.


    Beispiel KSAM Anwendung.

    REM > DATEIOPERATIONEN JOURNAL JFL% <

    06000 DIM BUF4!(1023)

    REC4$=SPACE$(128)

    FCBJ$=STRING$(128,0)+"0JOURNAL DTA"+STRING$(28,0)

    MID$(FCBJ$,5,4)=MKI$(VARPTR(REC4$))+MKI$(VARPTR(BUF4!(0)))

    BEFEHL%=208:GOSUB 06900

    OP4%=TRUE%

    RETURN


    06900 FEHLER%=BEFEHL% :REM Befehl uebertragen

    CALL MKSAM(FEHLER%,FCBJ$,REC4$) :REM KSAM80 aufrufen

    ......


    In einigen Fällen wurde Assembler für Drucker benötigt.

    Deutscher Zeichensatz usw.


    Beispiel der Programmerstellung

    ---------------------------------------------

    bascom kpbuchs=kpbuchs/c/x/z

    l80 kpbuchs,mksam,ksam80,kpbuchs/n/e

    Es wird das Programm kpbuchs.com erzeugt


    BRUN.COM wird noch gebraucht.

    Programme auf Disk A: gespeichert

    Kunden, Journal,Artikel etc. wurde auf Disk B: gespeichert.


    Ich habe überwiegend mit zwei Diskettenlaufwerken gearbeitet.


    Installiert wurden die Programme auf Sharp MZ-3581 und Kaypro.


    Es war eine geile Zeit. :thumbsup:


    Die Programmierfähigkeiten habe ich mir im Selbststudium beigebracht.


    Heute bin ich 72 und habe immer noch riesig Spaß mit den Retro Computer.

    Z80 Assembler, 6502 Assembler, Bascom und C mag ich.


    Schöne Grüße vom Rhein

    Kurt

    :)

    Hi


    Jetzt habe ich mir bei BerryBase das Raspberry Pi 400 DE Kit bestellt.

    Schade 8GB gibt es noch nicht!


    Zusätzlich eine WD Blue 240GB SSD sowie von Inateck den schnellen USB Adapter.


    Display habe bei Eckstein bestellt:

    Waveshare 13,3"IPS ....Touchscreen.. Version 2

    Ja, so ist das mit dem Hobby! :thumbsup:

    Ich verfolge den Pi von der ersten Stunde. Habe die Raspberry Pi von Versionen 1-4 in meiner

    Sammelung. Linux verfolge ich auch von den ersten Tagen.


    Bin echt gespannt auf den PI 400.


    Kurt

    :P

    Ich habe eine cpnet-0.8 Anwendung fuer meine Kaypro's 4/84

    auf einem Raspberry Pi, 1,2,3,4 oder Pi-Zero installiert.



    Info bei gaby.de


    Was ist cpnet.


    Im Jahr 1984 entwickelte die Firma Research Maschines Limited das Programm für MP/M etc.


    Im Jahr 2005 entwickelte Hector Peraza fuer Linux die Version cpnet-0.8

    Die Hardware P112 CPU board

    Anmerkung:

    I have included in this package a working SNIOS for the P112 CPU board,

    which uses the second serial port of the P112 at 38400 baud


    Ich habe aus den Informationen

    http://www.vcfed.org/forum/sho…d.php?75128-CP-NET-anyone

    die Lösung gefunden und den seriellen Teil für den Kaypro anpassen können.


    Mit cpnet bin in der Lage meine Disketten vom Kaypro direkt zum Pi zu übertragen.

    Zum Kaypro dann auch. PIP B:=G:trainer.com.

    Der Kaypro arbeitet mit zwei Gotek Laufwerken.


    durgadas311 hat noch eine Anpassung gemacht.

    durgadas311/cpnet-0.8 bei github


    Ich liebe die alten Computer (C64, Kaypro 4/84 oder 10).

    Es mein Hobby. Hier kann Elektronik und Informatik gelernt werden

    Eiinige sympathische Leute sind auch dabei.:thumbup:.


    Kurt

    :P

    Hi,


    hier das komplette Programm.


    Kaypro 4/84


    Ich habe auch eine Finanzbuchhaltung (Jahre 1984-1985)

    Im Jahr 2019 an die rc2014 Reihe angepasst.

    Stelle gerne bei Interesse eine Version fuer den 128'er ins Forum (keine Quell-Prgramme).

    Es sind zu Zeit 36 Programme sowie 4 KSAM Dateien.

    Disk 1 = 380KB, Disk 2 = 200KB.

    Eine kleine Versison für den 128'er (CP/M) mit zwei Diskettenlaufwerken.


    Hier der ANSI-Code zB rc2014:


    REM ************************************************

    REM TERMINAL-TRREIBER KAYPRO 484 /ADM

    REM ERSTELLT 27.04.85 - PROGRAMM FAKTURIERUNG

    REM Update rc2014 - VT 100

    REM ************************************************


    BELL$ = CHR$(7) :REM TONSIGNAL

    LF$ = CHR$(10) :REM ZEILENVORSCHUB

    CR$ = CHR$(13) :REM WAGENRUECKLAUF

    ESC$ = CHR$(27) :REM ESCAPE

    CLR$ = CHR$(12) :REM BILDSCHIRM LOESCHEN

    HOME$ = CHR$(27) + "[1;1H" :REM CURSOR HOME

    CLEOL$ = CHR$(27) + "[K" :REM CURSOR BIS ZEILENENDE LOESCHEN

    CLEOS$ = CHR$(27) + "[J" :REM CURSOR BIS BILDSCH.ENDE LOESCHEN

    RVS$ = ESC$ + "[7m" :REM INVERSE VIDEO EIN

    NRM$ = ESC$ + "[0m" :REM INVERSE VIDEO AUS

    CURON$ = ESC$ + "[?25h" :REM CURSOR EIN

    CUROFF$ = ESC$ + "[?25l" :REM CURSOR AUS


    Hat jemand vom 128 den ANSI-Code.

    Achtung 80 Zeichen!!


    Gruß

    Kurt

    Hi,


    hier sind die Quellprogramme

    zum Vokabeltrainer.


    Probiert mit einem Commodore 128 unter CPM aus.

    Kleine Änderung sind evtl. notwendig.


    VT100 ANSI funktioniert direkt.

    Z80ASM oder M80 eignen sich als Compiler .

    Bei den Dateien jeweils ohne ".txt"


    REN VOKABEL.MAC=VOKABEL.Z80.TXT

    oder

    RENAME VOKABEL.Z80=VOKABEL.Z80.TXT


    Viel Spaß



    Kurt

    Hi,


    bin nun mal ein Kaypro Fan. Habe auch einen gut funktionieren C64.


    Gotek im Kaypro 4/84. Funktioniert wunderbar,





    Gruß

    Kurt

    Hi Leute.


    Heute habe einen defekten Kaypro 4/84 unter 150,00 Euro gekauft.

    Der Fehler war schnell gefunden. LW A machte Probleme.


    Es funktioniert jetzt. Das ist mein zweiter Kaypro.


    Kurt


    Rechner ist in einem sehr guten Zustand!

    Hi Leute,


    Linux gehört für mich einfach dazu.

    Es ist auch etwas Retro, wenn ich an die Zeit der Unix Anwendungen denke.


    Ich benutze Linux seit 2001 und bin sehr zufrieden mit dem System.


    Ein Raspberry, Odroid etc. eignen sich hervorragend zum Einstieg.:thumbsup:


    C64 nutze ich auch. :)


    Gruß

    Kurt