Posts by toms01

    C=Mac Da bitte mal nachlesen in den einzelnen Threads


    Natürlich hat man in einem Zwischenschritt Modernisierungen vorgenommen, alle meine Sachen laufen hier jetzt GAL-frei, die SCPU ist bis auf einen CPLD auf der SuperRAM-Karte Altera-frei.

    Die HD benötigt jetzt einen PLD weniger, RTCs befinden sich auf den FDs onboard, RTCs auf HD und FD werden mit einer Knopfzelle gespeist. Usw.


    Letztlich sollte man die Kirche aber im Dorf lassen und CMD-Nachbauten auch CMD-Nachbauten sein lassen. Wer eine HD ausschliesslich mit SD-Karten füttern will, der sollte lieber eine SD2IEC nehmen. Natürlich gibt es auch prima Zusatzlösungen wie ein SCSI2SD mit Ticker, damit das RETRO-Feeling auch noch durchkommt bzw. durchkommen kann.


    Wer gänzlich andere Produkte erwartet, muss es lassen - vielleicht kommt da ja später noch was. Mehr war in dieser Zeit in meiner One-Man-Show nicht möglich.

    Das muss ja auch nicht hier oder in irgendeinem CMD-Thread stehen. Was da wo wann per PN kam mit entsprechenden Beschuldigungen und falschen Behauptungen und dann versucht wurde öffentlich auszutragen, das stellt man hier ja auch nicht an den Pranger. Diejenigen wissen jetzt wohl wer gemeint ist (wenn sie denn hier überhaupt noch registriert sind).


    Ich würde vorschlagen man kommt jetzt hier zurück zum Thema Veröffentlichung der CMD-Nachbauten...

    In den letzten Monaten (Jahren?) endlich mal den P500-Nachbau beendet:



    Mit dem P500-Diagnostic-Tool von vossi macht das Teil schon mal eine gute Figur


    Hab mal ein kleines Harness-Set aus seinen Daten dafür entworfen. Es fehlt nur noch um die POTx-Eingänge zu testen zwei Joystick-Adapter (bin ich gerade dabei):


    Der P500 wird mit Matzes ATX-Adapter (A1k) und einer PicoPSU betrieben, Hintergrund: Der P500 benötigt ein Tick-Signal.


    Ich stelle hier mal nach und nach alles ein, was eventuell interessant sein kann. Darunter auch vossi s v9958-Grafikkarte, Nu6509, 6523-Ersatz usw.


    Von x1541 hab ich damals noch ein schönes P500-Leergehäuse dafür bekommen, nochmals vielen Dank!

    Bedarf aus meiner Sicht keiner öffentlichen Debatte und schon gar keiner Rechtfertigung.

    Dachte ich auch mal. Im Detail werden Jim und ich das auch im Hintergrund abmachen.

    Aber ansonsten gibt es hier wieder einige, die meinen, dass man sich damit eine goldene Nase verdient - DEM ist NICHT so!

    Was davon in welcher Stückzahl aufgelegt werden kann, muss man dann sehen. Auf die SCPU geht (zumindest noch) ein NOS-CPLD auf die SuperRAM-Karte, auch sollte es eher eine WDC-S8er-CPU (anstatt heutiger S6er) werden. Das hat Timing-Gründe. Man kann Jim ggf. dabei helfen über Broker entsprechende Bauteile zu finden.


    Insgesamt liegt das dann aber nicht mehr in meiner Verantwortung, ich habe meine "Schuldigkeit" getan und die ganze Zeit versucht einen legalen sauberen Weg zu gehen.


    Auch sollte man das Thema Monetarisierung meinerseits ansprechen, bevor es da irgendwelche kruden Vorstellungen gibt.

    Ich habe mit Jim bisher darüber überhaupt nicht gesprochen, es existiert da keinerlei Absprache! Ich hätte aber gern symbolisch die Kosten für die Extraktion der CPLD-Codes und die Röntgerei im Fraunhofer-Institut zurück, das ist vielleicht verständlich. Ansonsten hätte ich vielleicht das Gefühl die ganze Arbeit und Kosten gehabt zu haben und jemand anderes verdient womöglich damit Geld.

    Mir wurde das so erklärt:

    Die Chipoberfläche wird dabei geöffnet, entsprechende Schutzvorrichtungen überbrückt. Das geschieht alles in einer entsprechenden Schutzatmosphäre (ggf. Vakuum), worin er dann in den meisten Fällen auch gleich ausgelesen wird. Ohne entsprechende Schutzmechanismen (Gehäuse, Passivierungsschicht,...) hält der Chip danach nicht mehr lange an der normalen Atmosphäre durch.

    Das können nicht sehr viele Firmen, da muss man sich durchfragen. Die Gerätschaften dafür fallen nicht in den Hobbybereich und die Firmen scheinen auch gut ausgelastet zu sein.

    hab kein Saruman. Aber SRAM-Ersatz macht in Verbindung mit der SCPU im C64 auch oft Timing-Probleme. Könnte mir vorstellen, dass die leicht veränderten Timings des Adapters plus die veränderten Timings des SRAMs zusammen dieses Problem schaffen.

    Es gibt Fortschritte in der Lizenzierbarkeit meiner CMD-Nachbauten.


    Jim Brain hat da einen entscheidenden Durchbruch erreicht in Verbindung mit den CMD-Lizenzgebern.

    Somit werden meine (teilweise erweiterten) Repliken demnächst in dem Shop von Jim nach und nach LEGAL verfügbar gemacht, die Arbeit war somit nicht nutzlos.

    Die entsprechenden ROMs dürfen DAMIT dann LEGAL bei ihm erworben werden.


    Wird -glaube ich- jetzt spannend, ich überlasse Jim hier jetzt das Wort... er wird hier wohl zeitnah antworten.

    andererseits fand ich das Arbeits-Tagesbuch von toms01 an seiner eigenen FD-2000-Replica hochinteressant

    In eigener Sache: 2021 waren FD2000/4000 mit RTC-onboard bereits fertig

    Projektvorstellung: CMD FD-2000 / FD-4000 replica (Proof-of-concept)


    Die 2000/4000er unterscheidet sich lediglich durch den gesteckten FDC, Jumper und Laufwerk. (EDIT: und ROM)

    28:13 - "You get to see it done for the first time ever on a reproduction of the FD series drive."

    aber lassen wir ihn in seinem Glauben :)


    EDIT2: Und dann gab es ja schon viel länger noch das Rear Admiral Firedrive (2016?)

    (hatte mir vor Jahren auch mal eine FD4K geholt, um das Layout abzupinseln, aber gab dann ja hier große Debatten drüber..)

    die "großen Debatten" darüber gab es eigentlich nur von deiner Seite aus... jeder wartet seitdem auf deine Abpinsel-FD ... ;):alt:

    Ich bin froh aus diesem Thema raus zu sein, wird jetzt rechtlich sehr interessant werden... Vielleicht tauchen dadurch ja noch viel mehr CMD-Sachen "einfach so" auf :)