Posts by ius

    Hat noch jemand Single Sided, Single Density? :-D

    Schicke Ritterrüstung ... 8o ... tss ... was die Leute hier so zuhause rumstehen haben! :-D

    Die hat mein Vater mit den Füßen aus dem Cabrio-Kofferraum hängend von Nämberch nach Berlin transportiert.

    Ja, durch die DDR - ja, das ist praktizierter Humor - ja, der Aufenthalt am Kontrollpunkt war länger als üblich. ;-) Den Kaufbeleg hab' ich auch noch.

    In Bezug auf folgende Aussage "720p and 1080i inputs are Chroma limited" bin ich auch verwirrt.

    Heißt dass, das Component Videoquellen (Xbox Classic, PS2) nicht korrekt dargestellt werden können?

    Nein, da geht es um analoge HD-Quellen. Die gibt es ja ohnehin kaum.

    Da wird das Chroma wohl Tiefpass-gefiltert. Das ist nicht weiter tragisch. Das kannst Du in der Bandbreite vierteln, dann ist es immer noch akzeptabel.

    Den Kopfschlitten würde ich niemals unter keinen Umständen mit der Hand bewegen!!! Das fördert nur die Dejustierung des Laufwerkes!

    Wenn man den Kopf von außen mit der Transportsicherung zurückschiebt (egal ob wegen Transport oder weil er auf Spur >35 hängengeblieben ist), macht man das doch auch! :nixwiss:

    Allerdings habe ich mir Disketten, die vorher noch Lesbar waren wohl mit einem Verdreckten Lesekopf nun Zerstört/Zerkratzt.

    Möglicherweise auch nicht. Ein weiteres Tune-Up wäre, die Schienen des Kopfschlittens zu reinigen und minimal abzuschmeiren. Der Kopfschlitten muss sich, wenn die Floppy abgeschaltet ist, leicht mit der Hand bewegen lassen.

    Ah, okay, das hab' ich nie gemacht, nur lose von oben eingehängt und seitwärts die Arretierungsbügel gesteckt.

    Solange der Nachbar drüber nicht mit Traktorstrahlen hantiert, wird man ihn auch mit Anstoßen von unten schwer aushängen können.

    Allerdings hatten wir in der Zeit auch noch eine Kommode davor, auf der DVD und VHS standen. Inzwischen habe ich den Standfuß wieder aktiviert, und alles steht auf einem +25cm tiefen Ikea-Wand-Einzelregal.

    Gerade unseren 55 Zoll TV eine Wandhalterung spendiert damit unser Einjähriger den nicht auf den Kopf bekommt. :baby2:

    Zum Glück habe ich einen 300er PH1 Kreuzschlitz Schraubendreher. :puhh:

    Ohne diesen hätte ich die Montage nicht hinbekommen.

    8| Aber man schraubt die Halterung erst am TV fest, dann an der Wand...


    ;););)

    Heute auch so am Auto gebastelt: Armaturenbrett raus (raus geht immer schnell!)

    ...um den Heizkasten zu entnehmen und den Gebläsemotor zu ersetzen.


    Und dann wollte ich auch gleich die Elektrik aufräumen, aber ohweh...wie soll man sowas gescheit ordnen?


    Mein Kollege damals hätte gesagt, "You'd rather straighten out the Sphinx!" ;-)

    Auf der anderen Seite ist es aber erstaunlich, das die CSDB öffentlich ist.

    Da es anscheinend um den "Fame" geht, ist das nur logisch, denn wenn immer nur die gleichen 100 Hansels die Cracktros sehen, ist das was ganz anderes, als wenn sie bei jedem, der eigentlich nur das eigentliche Spiel sucht, abgedudelt werden. Deine Analogie zur Graffitiszene finde ich in dem Punkt sehr treffend. Die würde auch ohne die Öffentlichkeit, die die "Werke" wahrnimmt, nicht funktionieren.

    Wenn ich den Thread so lese, bekomm' ich ja Szeneklappern. ;-)

    Bissel schon ... ja ... das stimmt! Gibt aber auch ein paar Leute hier im F64, die mit der csdb absolut nix zu tun haben, und sich trotzdem um ihre Originaldisketten kümmern. ;)

    Ich bin jedenfalls froh, dass ich mich vorrangig für Hardware interessiere. Für ihre Dienste bin ich der csdb sehr dankbar, weil dort auch schöne Demos und Tools aktuell und alt abrufbar sind, aber die internen Vorgänge sind für mich ähnlich interessant und verständlich wie asiatische Seetanggerichte, also eben gar nicht.

    Für das RAM gibt es ja dokumentierte rezente Ersatzlösungen. An die Köpfe müsste 'man' mal ran, wahrscheinlich ab origine. Oder das Interesse eines Herstellers wecken... Alps-Köpfe fertig auf Schlitten mechanisch passend für Mitsumi, wäre ja was. ;-)

    Es ist egal, ob das "nativ" ist oder nicht. Die Signalerzeugung des VIC ist eher gut gemeint als gut, da sitzen gerade im Nachbarthread Helligkeiten der C64 PAL-Palette - zum 100. Mal ein paar helle Köpfe daran und nehmen das sehr genau auseinander. Das ist das Problem. Du kannst zwischen den Signalarten, entsprechenden Aufwand vorausgesetzt, nahezu ohne Verluste wandeln. Das Problem ist hier schon die Signalerzeugung. Das heißt im Umkehrschluss auch genauso, dass die "native" Signalerzeugung anhand von Paletten niemals einen ähnlichen Bildeindruck wie das Original hinterlassen kann. Man müsste noch wesentlich mehr Unzulänglichkeiten der ursprünglichen Maschine mit einbauen/simulieren.


    Jedenfalls: Wenn Du das S-Video-Signal des C64 extern analog nach RGB wandeln würdest, hättest Du am üblichen SCART-RGB die gleiche Qualität wie über eine RGB-Übertragung des gegebenen Ausgangssignals. Es müsste nur einer mit Ahnung bauen.

    Man kann ja durch Wandlung von S-Video ja letztlich eh kein vollwertiges RGB machen

    Doch, doch, das macht jeder Farbfernseher, und zwar seit 1968, das geht also voll-analog und ohne Verzögerung. Hat nur noch keiner extern gebaut. Egal, ob Komponente, S-Video, Composite, Antenne, es werden beide Farbdifferenzsignale übertragen. Bei S-Video und Komponente werden sie nicht durch das Luminanzsignal gestört und stören es ihrerseits nicht.

    Bei meinem AMD Phenom war mal die Plastikhalterung vom Lüfter auf dem Mainboard gebrochen.

    Der Brocken hat allerdings eine eigene extrem solide Retention aus Metall. Wenn die auf beiden Seiten ordentlich verschraubt ist (Board verzieht sich dabei sichtbar), lässt der Druck auf den Heatspreader auch wirklich keinen Zweifel an der Verbindung. ;-)

    Rechner zerlegt, weil der immer spontan aus ging. CPU (FX-8350) ging unter Volllast binnen weniger Minuten Richtung 83-84°C und dann - paff aus. Laut AMD ist die Max-Temperatur mit 62°C angegeben (ziemlich mickrig). Jedenfalls hab ich seit Jahren den Alpenföhn Brocken da drauf, aber der schafft es nicht, die Temp. unten zu halten. Schlechte Belüftung des Gehäuses würde ich nach 1h Betrieb und dann ausgehen gelten lassen, aber nicht nach 6 Minuten.


    Jedenfalls alles auseinander gerissen, die Standard-Halterung wieder eingebaut und den originalen, dazu gehörigen Lüfter eingebaut. Ich bleib jetzt unter 80°C und der Rechner geht nicht mehr aus. Aber wer erträgt schon 6.000 RPM eines 80ér Lüfters :krank::thumbdown:

    Da stimmt was nicht. Ich hab' seit min. 5 Jahren den 4,4GHz (9370?) ebenfalls mit einem Brocken, und der macht und machte auch unter tagelanger Vollast nie Probleme oder hohe Drehzahlen. Temperatur nie gemessen. Ist in einem vollen Chieftec BigTower.

    They're not a good choice for desoldered chips. If you can get hold of double spring contact sockets (no guarantee this is the right word :-D ) use these instead.

    If he need to solder the PINs to the socket, it would be the right choice

    Then of course, but they're not suited well to use anything with slightly irregular shaped leads directly on the board.