Posts by Ferkels Willem

    Jo, ich hab das Teil dann in Düsseldorf zu nem Laden gebracht, die sowas machen.

    Game Company nennt er sich. Nach ca. 1,5h war die Sache gemacht.

    Seitdem keine Probleme mehr mit Temperatur oder Lüfterlautstärke.

    Das ganze hat mich rund 40€ gekostet.

    Top! Freut mich.


    BTW Sample 4 (Quest for Cash) funktioniert auch nicht (mehr?), da wirft der eingebaute Assembler Fehler, u.a. E1002 out of bounds. Aber siehste sicher selber.
    Die Samples mit den Charmaps, sowie Hi/Multi Screens hab ich grade noch nicht angepackt, schauste aber sicher selber auch nochma nach.


    Ich mache erstmal mit BASIC + ASM gemischt nun. Mir gefällt nämlich, dass man im BASIC auf Labels vom ASM zugreifen kann.
    Wo/ob ich das einsetze wäre wohl bei Unterroutinen einzuspringen mit sowas wie SYS SCRCLR, SYS DISPLAYHIRES usw. ^^
    Was das sonst noch kann, weiss ich noch nicht?
    Ist für mich manchmal nochn bisschen undurchsichtig wo was steht.

    Aha man legt die PostBuild PRO Sourcefile fest. Aha...
    Habs mal für das main.bas gemacht. Das funktioniert dann auch.
    Dann muss man Rebuild machen. Build and Run reicht nicht.


    Wie autostarte ich nun output.d64 bzw. was trage ich bei Tools dafür ein? Dort habe ich bei PRG/T64, statt "${RunFilename}" (<- BTW undokumentiert zumindest bei Preferences/Tools/Macros) mal -autostart "output.d64" eingetragen, funktioniert nicht.


    So, habs hinbekommen:
    Bei PRG/T64 gehört rein: -autostart "$(RunPath)\output.d64"



    War irgendwie ne schwere Geburt. Und ob das alles so richtig ist wie erdacht?
    Bei Sample Projects erwarte ich eigentlich, dass alles schon eingestellt ist und One-Click funktioniert, damit man eben diese Samples als Beispiele hernehmen kann wie man es für eigene Projekte machen sollte/kann.


    Ich finds super, dass Beispiele dabei sind, nur war ich eben wie hier gepostet am Rätselraten wie das nun startbar/lauffähig gemacht werden soll.

    Gut, gut, wann peilst du so das nächste Release an?


    So jetzt mal noch eine Frage hier und zwar zu "Sample Project 14 - BASIC and Assembly":
    Wie krieg ich die beiden denn jetzt zusammen mit dem C64 Studio?
    asm.prg und main.prg hab ich.
    Jetzt muss das auf ein .d64.


    Wie hast du @Endurion dir das erdacht sollen User das benutzen?


    Wir sind nämlich grade mit BASIC dran und wollen jetzt nach und nach Routinen durch Assembler ersetzen. Mir fällt noch nichts elegantes ein wie. Klar manuell wäre das kein Thema, aber es soll ja automatisch gehen, dafür gibts ja deine IDE? :)

    4) Mit Einfg. "Modus" kann ich nur Zeilennummern und Zahlen überschreiben lassen (Cursor wird von Strich zu Quadrat) aber keinen Text, Befehle oder Variablen.
    Um den "" Modus gehts mir dabei grade gar nicht, wobei ich da mit Pfeiltasten kein Reverses Q für Cursor Down hinkriege, aber da muss ich noch schauen, Shift + Pos1 macht Herz = CLR/HOME.


    Ne Empfehlung wie ich z.B. den Basic Boss Compiler (Windows CLI) einbinde? Na da fummel ich mal grade noch mit "Assembler" unter Tools. Ebenso für Exomizer.
    Ich hatte am Anfang und selten zwischendrin das Problem, dass der Autostart in Emulatoren nicht funzen bzw. erst nach Neustart des ganzen Studios. Falls da schon was bekannt ist? Sonst muss ich das nochmal reproduzieren.

    1) Jo kenne ich, aber unter !if habe ich noch nicht nachgeschaut jo. Ok, Danke.


    2) Ein Renumber macht z.B. schon die Spaces hinter den Zeilennummern weg (im Editor). Dabei fiel mir auch auf (k.A., ob schon gemeldet?), dass IF THEN $Zeilennummer NICHT renummeriert werden. Es muss zwingend ein GOTO nach THEN stehen. Möglich ist in C64 BASIC auch ohne GOTO, also beides!


    3) Gut :)


    4) Wenn ich die Einfg. Taste drücke erwarte ich eigtl. überschreiben von Text, ist aber da nicht so? Der Cursor ändert sich manchmal (nicht immer) in ein Quadrat, was mich vermuten lässt, dass zumindest die Reaktion auf Einfg. da ist, er überschreibt aber trotzdem nicht.

    Huhu!
    Bin nach längerer Zeit wieder mit C64 Studio (diesmal 6.0) dran.


    1)
    Wie genau benutzt man denn jetzt Project Properties/Configuration Predefines?
    Finde ich da keine Dokumentation oder gibt es keine?


    2)
    Bug in "Preferences/BASIC/Parser Settings/Strip spaces between code"? Hab ich abgehakt.
    Habe hier Zeilennummern kein Space, direkt Text. So gewollt? Warum? Ich finde 100 GOTO 300 besser als 100GOTO300.


    3)
    Und: Schalte ich Labelmode um und wieder zurück werden auch alle Spaces entfernt (sogar in REM Kommentaren?!).

    Bei dem Zeitaufwand der Suche und Probiererei wäre es doch fast einfacher, das Video abzuspielen (PS3, Satreceiver etc.) und per SCART mit nem Rekorder aufzunehmen; und dann davon zurück zu digitalisieren?
    Vorausgesetzt man hat dazu die Möglichkeiten ;) Wäre auch total authentisch.


    Ansonsten wüsste ich tatsächlich nur noch Richtung Adobe.

    So ich habe das Ding jetzt aufgeschraubt und gereinigt, war aber kaum was an Staub oder Dreck drin. Habe die Wärmeleitpaste gewechselt.
    Es ist leider nur minimal besser geworden, im Idle läuft sie etwas "angenehmer" mit "nur" 50% Lüfterdrehzahl, trotzdem CPU 77°C, RSX 45°C, also immer noch fernab von zufriedenstellend!


    Also das Teil muss zu einer Revision.
    Ich denke die CPU muss geköpft werden, ein neuer Heatspreader samt Paste drauf. Da gehe ich nicht weiter dran, denn da hören meine Möglichkeiten auf.


    Wo kann man es also Hinschicken?
    Oder wer aus dem Forum könnte das machen (gegen Entgelt natürlich)?

    So, es gibt ne Möglichkeit der Lüftersteuerung, ist aber eher suboptimal. Bei ca. 85°C CPU gibt's ne Warnmeldung und das System schaltet sich bald ab.
    RSX ist i.O. CPU zu heiss, das muss gefixt werden. Bei Vollgaslüftung dauerhaft passiert das nicht, aber davon will ich ja weg.
    Also die Frage erneut, Wärmeleitpaste + Andruckbleche (kann ich selbst) oder IHS + Paste (muss ich machen lassen)?
    Ich schraub das Ding demnäxt mal auf, dann weiss ich mehr.

    So, hab das ma mit dem Durchpusten gemacht. Brachte aber wohl nix.
    Hab das Ding jetzt ca. 3 Minuten laufen, Lüfter Vollgas bereits, CPU 68°C, RSX 43°C. Im Idle also multiMan Menü.
    Nach 10 Minuten GT5 Spiel das gleiche ungefähr. Man braucht aber ca. ne halbe Minute zum Spiel beenden und Wechsel auf die Temp-Anzeige, ggf. erholt sich das dann etwas. CPU 70°C, RSX 44°C ...
    Naja, Lüfter halt Dauervollgas, was tierisch nervt.


    EDIT: Vielleicht schaue ich mal nach ner Art Lüfterprofil. Inwiefern wären denn welche Temperaturen kritisch?

    Ja, hatte das Ding mal offen, um es in ein besseres kratzerfreies Gehäuse zu verfrachten und mir den Lüfter anzusehen und was man da ggf. optimieren könnte. Ist also quasi gereinigt.
    Der Lüfter geht schon zeitweise im Idle nervig hoch, bei Spielen noch schlimmer. Temperatur 60°C der eine Chip, 80°C der andere. Ich weiss es grade nicht auswendig welcher. Vielleicht klemm ich das Ding nachher nochma an.
    Daher vermute ich die Paste is frecke.
    Das war noch vor ca. 2 Jahren nicht so. :nixwiss:


    EDIT: Oder es liegt an den Druckblechen?! WimRe Andere Tipps für z.B. Austauschlüfter, der leiser wäre? Löcher bohren? Oder machst Du sogar ne Wartung? :D

    Moin!


    Meine PS3 muss dringend zur Wartung, d.h. die Heatspreader müssen runter und frische Paste drauf. Der Lüfter geht mir massivst auf die Eier.
    Mir selbst is das zu heikel und Shops geben teils ne Garantie. Also:


    Wo im Raum Düsseldorf kann man sowas günstig machen lassen? Da könnt ich das vorbeibringen.


    Oder alternativ:


    Welche Onlinehändler mit o.g. Wartungsangebot empfehlt Ihr? Wart Ihr zufrieden?


    Und: Kosta quanta ca.? Würde jetzt mal so mit 50 rechnen. Wie ist da so der Ablauf? Festplatte würd ich gerne ausbauen vorher. Und die Firmware soll aus $Gründen auch nicht updated werden ;)


    MfG
    F.W.

    Ich würde es anders ausdrücken: nicht empfehlenswert. Auch nicht für Fortgeschrittene. Du hast ggf. mehr zu tun mit "housekeeping" als mit frisch neu hochziehen.
    EDIT: Aber: Backup machen, ausprobieren. Ist auch ne Methode ^^ Könnte aber auch Support schwierig bis unmöglich machen (im Sinne von keine Antworten).

    Neuinstallieren.
    Vorher bestehende Daten sichern z.B. einzelne Dateien in ein Verzeichnis oder mit nem Archiver.
    Z.B. Workbench auf DH0: -> DH1:Workbench mit CLONE, Attribute erhalten.
    makedir DH1:Workbench, copy DH0: all to DH1:Workbench/ CLONE


    Und später dann Schritt für Schritt wie benötigt zurückkopieren, dabei auf jeden Fall darauf achten, dass in Systemverzeichnissen wie C, DEVS, L, LIBS, S nur kopiert und nicht überschrieben wird. Wenn Überschreiben, dann die Versionen prüfen. Überlegen und wissen, was man tut. Sehr ratsam ist dabei der Einsatz von DOpus, DiskMaster o.ä.
    Wenn du speziellere Bedarfe hast, wirst du es wohl selbst machen müssen.