Posts by clockchip

    Hi


    ja der Raum in Linz passt für mich auch, jedoch kann ich die letzten beiden Sep. Wochen nicht.


    Oktober bis auf 10-14 ist ok für mich.


    Bin echt schon gespannt auf euch.


    Lg
    Harald

    Hi danke für die Info.


    ich hab natürlich auch im Applefritter Forum schon die Frage parallel zu der hier gestellt.


    Ich werde den Mod wieder entfernen und den Rechner in den Orginalzustand versetzten.


    Da der Apple IIe noch eine unenhanced Version ist möchte ich ihm noch ein Enhancement Kit gönnen.
    Weis hier wer ob es die in dem Paket enthaltenen ROMs auch mit deutschen Character ROM gibt.
    Bzw. welche Bezugsquellen gibt es oder kann/darf man die ROMS selbst brennen?


    LG
    Clockchip

    Hallo Danke für die sehr genaue Antwort,


    Also es sind keine Umschalter es sind definitiv zwei einzelne Schalter. (rein mechanisch gibt es sogar die Möglichkeit das beide zeitgleich gedrückt werden können)


    Es sind auch keine zwei Disk Controller Karten verbaut (vielleicht vorher mal)
    Am angehängten Bild sieht man die Karten und die Slots welche sie bei der Anlieferung belegten.



    Falls es keinen Zweck für den Umschalter gibt würde ich den gerne wieder entfernen.


    PS:


    Die IC´s wurden entfernt weil das Mainboard zwecks Reinigung ein Bad genommen hat ;-)

    Hallo


    ich hab gerade einen Apple IIe erstanden und haben nun gesehen dass dieser auf der Rückseite des Mainboards ein Langes Kablel mit zwei Schaltern angelötet hat.



    Weis irgendwer von euch welchen zweck diese Schalter haben?


    LG
    Cockchip

    Hallo


    Erstmal Danke für die vielen Rückmeldungen.


    Ich bin nun nochmal zurück an den Start gegangen.
    Ich haben die Doppel Federsockel nochmal ausgelötet um einerseits die Durchkontaktierung der Platine zu prüfen und um Präzisionssockel einzulöten.



    Hier nach dem Einlöten.



    Hab dann von mir noch unbenutzte 4464 Chips in den Präzisionssockel gesteckt.



    ich hab die Kontakte durchgemessen (Chipbein auf Rückseite Platine)


    Hab das ganze das ohne Gehäuse mal aufgebaut und via Composite Signal am Monitor angeschlossen.



    Nach dem Einschalten Zeigte sich folgendes Bild, egal ob 40/80 Zeichen oder C64 Modus.



    Auch änderte sich da Bild nicht mehr so wie vorher.
    Was mir noch aufgefallen ist dass der Computer auch durch drücken der Resettaste keine Veränderung am Bildschirm zeigte.
    ich hab nun noch ein S-Video Kabel anstatt des Composit Kabels angesteckt hier kommt nach dem Einschalten nur ein schwarzer Schirm.


    Ich hab dann noch die orginal Chips gereinigt und in die Präzisonssockel gesetzt jedoch ohne Erfolg => die Bildschirmausgabe blieb unverändert.



    Ich bin echt am verzweifeln, irgendwie hab ich den Verdacht dass der Rechner nicht mal die grundlegenden Bootvorgänge absolviert.
    Wie schon erwähnt wird der Z80 Prozessor sehr warm, und dieser wird doch inital beim Booten benötigt.
    Bzw. hat wer eine Info wie genau der Bootvorgang eines C128 funktioniert?


    LG
    Clockchip

    Hallo



    Genau, nach dem Einbau der Sockel (Doppel Federkontakt) hat das Ganze mit den originalen Speichern noch funktioniert.


    Und die ISA Karte mit den 4464 Chips funktionierte in meinem alten PC.


    Nach dem Wechseln der originalen Speicher Chips auf die 4464 Chips funktionierte nichts mehr.
    Auch ein Zurücktauschen der originalen RAM Chips brachte keine Besserung.


    Die Lötstellen und die Kontakte habe ich auch überprüft und sind in Ordnung.


    lG
    Chlockchip

    Hallo


    anbei hab ich Schreenshots vom starten Angehängt.


    Je nach Modus 40/80 kommen diese Startbilder ( Das blaue ist 40 Zeichen Modus).
    Nach einer gewissen Zeit schaltet er in unregelmäßigen Abständen zwischen den zwei Zuständen hin und her.


    Ich hab auch versucht den VDC + Speicher rauszunehmen => selbes verhalten.


    Aus das Drücken der Commodore Taste ändert nichts am Verhalten.


    Mir ist aufgefallen dass der Z80 und der 8566 sehr warm werden.


    Generell hätte ich noch die Frage ob die TMS4464-10nl die richtigen Chips für das Upgrade waren?


    LG
    Clockchip

    Hallo


    ich habe bei meinem C128 (keine D oder CR Version) die beiden VDC Ram Bausteine U23 & U25 gesockelt und anschließend einen erfolgreichen Funktionstest durchgeführt.


    So weit, so gut.


    Nun hab ich mir von einer alten ISA Grafikkarte TMS4464-10nl Chips besorgt und diese in den Sockeln gegen die orginalen Chips ersetzt.


    Nach dem Einschalten erschien am linken Rand des Bildschirms nur ein weißer Rand sonst nichts.


    Ich hab nun die originalen Chips wieder eingesetzt leider hab ich dieses Verhalten nach dem Einschalten nach wie vor. :cry:
    Hat wer einen Tipp für mich was es die Ursache sein könnte.


    Danke

    Hallo,


    ich hab hier einen VC20 an dem ich die Bauteile FB 1-7 & 9-16 wechseln.
    im technischen Handbuch seht nur "Ferrite Bead" mit der Teilenummer 9030025-01 als Beschreibung und keine weitere Spezifikation.


    Ev könnte mir wer von euch weiterhelfen welche genaue Spezifikation diese haben und wo ich die herbekommen könnte. (Reichelt ?)


    Hier noch die genauen Angaben zum Board.


    ASSY NO. 324003
    Baujahr 1981


    Auf der Rückseite der Platine steht noch folgendes.


    FAB NO. 324002-02 REV C



    Da der VC20 ein richtig schönes Teil mit PET Style Keyboard und früher Platine ist, möchte ich ihn so gut wie möglich restaurieren.
    Ich hoffe es kann mir einer von euch weiterhelfen ich hab schon das halbe internet abgesucht und nichts gefunden.


    Danke
    clickchip