Posts by Schneider-Huetter

    Der für mich "krasseste" Doom-"Port" ist immer noch die SNES-Version. Dafür wurde von einem einzelnen Entwickler eine komplett eigene Engine geschrieben (ohne Kenntnis der Originalsourcecodes).


    Wirklich gut spielbar ist das Ganze aus meiner Sicht nicht, aber technisch beeindruckend.

    Nachdem ich meine Nr. 1 ja schon preisgegeben habe, hier noch eine Liste von Spielen (unsortiert und ohne Gewichtung) die ich geliebt habe und teils immer noch liebe:

    • Command & Conquer (1+2)
    • Sim City 2000
    • GTA 1 (sah mit 3dfx-Patch super aus!)
    • Civilization
    • Warcraft 2
    • Duke Nukem 2
    • Alien Carnage / Halloween Harry
    • Rise of the Triad (nie viel gespielt, aber atmosphärisch fand ich's klasse)
    • Crime Fighter (eigentlich ziemlich primitiv, aber ich habe es geliebt und stundenlang mit 'nem Kumpel gezockt)
    • The Terminator: SkyNET
    • Hi-Octane
    • Wolf 3d

    In Sachen *Atmosphäre* ... dann hast du aber noch nicht System Shock gespielt bzw. durchgespielt. :@1@:

    Das habe ich tatsächlich noch nie gespielt - obwohl mir der Name schon was sagt :schande:

    Muss ich dann wohl dringend nachholen.


    Edit:

    Ich habe gerade mal in ein Longplay reingeschaut. Sieht schon echt interessant und beeindruckend aus, wenn man bedenkt, dass das von 1994 ist!

    Aber graphisch ist es mir irgendwie etwas zu "bunt" und bzgl. Musik scheint es leider gar nicht an Doom ranzukommen. Ist aber nur mal mein erster Eindruck.

    Wenn ich ein einziges DOS-Spiel aussuchen müsste, dann ganz klar DOOM. Das war schon ein unglaublicher Meilenstein. Ich habe mir auch das Doom Black Book von Fabien Sanglard gegönnt - super interessant die ganzen Interna!

    Und da Atmosphäre für mich immer noch die so ziemlich wichtigste Komponente in einem Spiel ist, spiele ich es auch heute noch gern.

    Moin,


    in der Autoaufbereitung werden doch Ozongeneratoren verwendet, um Gerüche wieder aus Fahrzeugen rauszubekommen.

    Vielleicht wäre das eine Idee?

    hab ich schon mit 2 Laptops gemacht - wirkt wirklich sehr gut !

    Vielleicht leicht OT, aber was für einen Ozongenerator könnt ihr empfehlen (für "mittlere" Zimmergröße)?


    Bei eBay gibt's welche mit teils fabulös hohen Ozonmengen (36 g/h), die trotzdem spottbillig sind - das kommt mir irgendwie "spanisch" vor...

    Nur als Beispiel (würde ich mir allein schon wegen des Euro-Steckers vermutlich nicht kaufen): https://www.ebay.de/itm/144078754459

    Hallo zusammen,


    ich bilde mir ein, mal gesehen zu haben (YouTube?), dass es in Turrican II einen versteckten "Music Player" gibt, in dem man alle verwendeten Titel abspielen kann (über die F-Tasten oder so).


    Habe ich das geträumt, oder gibt es einen solchen wirklich? Ich konnte keine Infos mehr dazu finden und auch "Rumprobieren" führte zu keinem Ergebnis...


    Grüße

    Hast du dazu evtl. ein paar Suchbegriffe und/oder Links? Würde mich aus anderen Gründen auch interessieren.

    Auf die Schnelle habe ich beim Googlen nämlich nichts gefunden. Eher Anleitungen, wie man einen "Soft-Shutdown" per Taste macht oder Ähnliches.

    Viele meiner Lieblingsstücke (z.B. Driller, Supremacy) klingen echt gut, finde ich, aber ich habe mittlerweile auch einiges gefunden, wo er seltsam klingt.

    Das ungewöhnlichste war, dass er bei einem Decruncher ein Rauschen von sich gab, bei dem der 6581 komplett still ist...


    Ich denke, er kommt in eine noch zu reparierende Assy 250469 oder muss für Experimenierzwecke herhalten.


    Jedenfalls eine grandiose Entwicklungsleistung, so ein Ergebnis mit derart begrenzten Ressourcen zu erreichen!

    So, ich habe im "Verlies" noch eine Tastatur aufgetrieben, sodass ich den SwinSID endlich testen konnte.

    Er funktioniert einwandfrei - und ich muss ehrlich sagen, dass ich ihn klanglich gar nicht schlecht finde! Ich bin mir wirklich nicht sicher, ob ich bei einem Blindtest gut abschneiden würde...


    Der Entwickler hat meinen allergrößten :respect: !


    Denn ich ich habe mich selbst mal an einem kleinen Synth mit einem AVR versucht und bin kläglich gescheitert (bzw. auf einen dsPIC ausgewichen)

    Vielen Dank für die ausführliche Antwort!


    Ich verstehe aber noch nicht ganz, woher das Zappeln kommt. Die ADCs stecken doch im SID selbst, wenn ich mich recht entsinne.

    D.h. dieser gibt die Paddle-Position als Digitalwert weiter. Wenn das nun nicht implementiert ist, oder kein SID gesteckt ist, sollten da doch keine Zufallswerte bei der Gegenstelle ankommen (was ich bei einem offenen/"floatenden" ADC ja noch verstehen könnte)? :nixwiss:

    *Uraltthread wiederbeleb*


    Ich habe auch einen solchen (gekauft 2017, aber nie ausprobiert...) und wollte ihn vorhin in einer neu belebten Assy 250407 mal testen (beide Jumper gesteckt).

    Da noch ohne Tastatur, habe ich mit der Final Cartridge 3+ im GUI-Modus getestet, aber der "Maus"-Zeiger ist permanent von sebst hin- und hergesprungen.

    Durch ein Video wurde ich darauf aufmerksam, dass genau dieses Verhalten von einem defekten SID herrühren kann...

    Also wagemutig einen 6581 eingesetzt - und alles funktioniert.


    Weiß jemand, wie man den SwinSID testen kann? Ich trau mich jetzt nicht mehr so recht, ihn in ein anderes Board zu verfrachten...


    Und wie ist dieses "Mauszeigerspringen" eigentlich zu erklären, ich dachte immer, der SID ist nur für Paddles zuständig? Oder fragt die FC3+ tatsächlich auch die Paddles ab? Ich habe leider keine und habe immer einen normalen Joystick verwendet.