Posts by bigby

    Metallic Yes, I like your idea an will definitely consider it! By the way, printing the case with 100% infill really doesn't make much of a difference in material used or printing time. Too bad that you would have had to pay extra.

    Ist es nicht notwendig den Tastaturhalter vorne auf dem Gehäuse abzustützen? Für mich sieht es so aus, dass der Halter sehr schnell aus der Schraubbefestigung reißen könnte, wenn man von oben mit dem Daumen auf den Halter drückt...

    Ich habe diesen Satz jetzt 5 oder 6 Mal gelesen, aber ich vermute, ich verstehe noch immer nicht, was Du meinst. :nixwiss:


    Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, was da ausreißen sollte. Ich kann mich mit beiden Daumen von oben auf den Halter stützen und wirklich sehr kräftig drücken, ohne dass da was passiert. Alle anderen druckbaren Halter für das U64, die ich bisher gesehen habe, würde ich mit der selben Aktion beschädigen...


    EDIT: Anbei noch mal zwei Screenshots, falls meine Fotos irgendwie irreführend waren.



    EDIT 2: Ich vermute, man dürfte ganz an der vorderen Kante des Halters nicht zu stark senkrecht nach unten drücken. Meinst Du das? Das wäre in der Praxis aber nicht wirklich relevant, denke ich.

    Ich habe meinen kombinierten U64-C64C-Adapter von neulich noch ein wenig verfeinert. Er wird nun in zwei Teilen gedruckt und der Einbau der Platine und der Tastatur wird dadurch noch einfacher.


    If you have time, you can try to find a solution for the recessed USB connector, similar to what is done for the micro SD connector in the photos below:

    I already considered that. But is is actually easier with the SD connector because the dimensions of the SD card are pretty well defined. The "handles" of USB plugs on the other hand come in many different shapes and sizes.

    Die an anderer Stelle schon angemerkt: Super Projekt, großen Respekt! :thumbup: Ich hätte definitiv Interesse! Ob an 1 oder 2 Stück, hängt auch ein wenig vom Preis ab. Ich habe da gerade nicht einmal eine Vorstellung von der Größenordnung. Kannst Du schon einen ungefähren Preiskorridor nennen?

    Metallic Thanks for sharing the images, great work! It looks like your changes to the PCB have solved the problem of the recessed USB connector that has been nagging me from the start. Personally though, I find the strange appendix that the connector is sitting on a little awkward. No offense! Maybe there is a way to achieve the same effect and still have the PCB retain its elegant look. (See the EF3, for example.)

    1 Jahr hab ich für 6 x 1 Liter Isopropanol 99,9% 18,90€ bezahlt. Jetzt kostet der selbe Posten 48,90€.

    Ich habe vor 2 Wochen 6 x 1 Liter für 27€ inklusive Versand geliefert bekommen. War eine Empfehlung hier aus dem Forum:

    https://hoefer-shop.de/technis…alien/isopropanol/1-liter


    Weil zu der Zeit nicht lieferbar, habe ich da vor 1-2 Monaten eine Email-Adresse eingetragen. Als die Mail dann kam, konnte ich problemlos bestellen und habe nun wieder genug Vorrat.

    Das finde ich auch fair, aber es sollte im Marktplatz verhandelt werden, um den Forenregeln zu genügen. Sonst gibt es irgendwann Ärger mit den Mods... :)

    Hm. Das ist seltsam: Wenn ich die U64 von NTSC auf PAL zurückschalte, wird das Bild kurz schwarz, wird dann aber anschließend erneut (diesmal in PAL) korrekt angezeigt. Allerdings nur bis zum nächste Neustart der U64, dann sieht es wieder so aus, wie auf meinem letzten Foto.

    Keine echte Lösung, aber einen Versuch wert: Was macht der Fernseher, wenn Du die U64 auf NTSC einstellst?

    Tja, wenn ich auf NTSC umschalte, stellt der Fernseher das DVI-Signal korrekt dar, es sieht also aus, wie es sollte. Allerdings muß ich sagen, dass das Bild über S-Video deutlich schärfer aussieht, was aber natürlich (auch) am Fernseher liegt.


    Da habe ich wohl Pech gehabt. Mal schauen, ob mir irgendwo ein neues altes Anzeigegerät über den Weg läuft...

    Ist kein Sony, sondern ein Philips. Trotzdem wollte ich es mal mit einem anderen HDMI Kabel versuchen und mußte mal wieder feststellen, wieviel man mit dem Alter so alles vergißt: Der Fernseher hat gar keinen HDMI-Eingang, sondern nur einen DVI-Eingang. Das Kabel, was da aus dem Verhau rauskommt, hat nur an einem Ende einen HDMI- und am anderen Ende einen DVI-Stecker. :whistling:


    Ich habe das Kabel dann mal gegen einen DVI-HDMI-Adapter und ein HDMI-Kabel getauscht und in den Einstellungen des U64 den Modus von "Auto" auf "DVI" gestellt. Damit bin ich nun einen Schritt weiter, würde ich sagen, aber noch nicht so ganz am Ziel:

    20-05-10 16-46-07 7920b.jpg


    :gruebel

    Nachdem ich nun seit kurzem stolzer Besitzer eines Ultimate64 Boards der Version 1.2 bin, habe ich dieses heute mal per HDMI an den alten, aber mit jeder Art Eingängen versehenen Fernseher angeschlossen, an dem sonst mein original C64 hängt. Leider scheinen die beiden sich auf dem Wege nicht zu verstehen. :-(

    20-05-10 15-11-55 7918b.jpg


    Das S-Video Signal des Ultimate64 macht an dem Fernseher kein Problem, und das HDMI-Signal an einem anderen Fernseher auch nicht. Gibt es da noch etwas, das ich probieren könnte? In den Einstellungen oder der Firmware des U64?